SØG. Dunkel liegt die See
Nina-Portland-Trilogie Band 1

SØG. Dunkel liegt die See

Ein Nina-Portland-Thriller

Buch (Taschenbuch)

11,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

SØG. Dunkel liegt die See

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €

Beschreibung


Die junge Frau und das Meer – Nina Portlands erster Fall

Verlassen treibt ein Küstenschiff auf hoher See. An Deck ist es ganz still. Und dieser süßliche Geruch über den Planken …

Im Hafen von Esbjerg scheint sich ein düsterer Verdacht zu bestätigen. Ermittler finden an Bord Blutspuren und Reste von Haut und Kleidung. Einziger Überlebender ist der Seemann Vitali Romaniuk. Hat der Russe seine Kameraden kaltblütig mit einer Axt ermordet?

Aus Mangel an Beweisen wird er freigesprochen. Der Fall des »Axtschiffs« wandert zu den Akten. Nur die junge Ermittlerin Nina Portland gibt sich damit nicht zufrieden. Das Lächeln des Seemanns lässt ihr keine Ruhe. Als sie ihm viel später zufällig begegnet, setzt sie sich auf seine Spur. Und findet heraus, dass das, was damals nachts auf der MS Ursula geschah, erst der Anfang war.

Thrillerkunst auf höchstem Spannungslevel - für Jens Henrik Jensens Bücher braucht man Nerven, die noch weitausstärker sind als Drahtseile. Susann Fleischer literaturmarkt.info 20211129

Details

Verkaufsrang

1416

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.05.2021

Verlag

dtv

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

19/12,2/3,3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1416

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.05.2021

Verlag

dtv

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

19/12,2/3,3 cm

Gewicht

384 g

Auflage

4. Auflage

Originaltitel

Økseskibet

Übersetzer

Christel Hildebrandt

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-21951-8

Weitere Bände von Nina-Portland-Trilogie

Das meinen unsere Kund*innen

3.5

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Vorzeitig weggelegt

Roth aus Berlin am 24.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jens Henrik jensen scheint mit in Massen in den Herbstferien auftauchenden deutschen Touristen, ein riesen Problem zu haben. Und das wiederholt. Da fühle ich mich nicht willkommen. Dann wird seitenweise das tolle Familienleben der Kommissarin mit ihrem sohn beschrieben. Na klar, ist ja auch ein Thriller. Steht jedenfalls auf dem Klappentext. Vielleicht musste da eine vom Verlag vorgegebene Seitenzahl erreicht werden. Der eigentliche Krimiplot ist recht unterhaltsam. Aus den beiden oben genannten Gründen, habe ich ab Seite 180 das Buch weggelegt.

Vorzeitig weggelegt

Roth aus Berlin am 24.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jens Henrik jensen scheint mit in Massen in den Herbstferien auftauchenden deutschen Touristen, ein riesen Problem zu haben. Und das wiederholt. Da fühle ich mich nicht willkommen. Dann wird seitenweise das tolle Familienleben der Kommissarin mit ihrem sohn beschrieben. Na klar, ist ja auch ein Thriller. Steht jedenfalls auf dem Klappentext. Vielleicht musste da eine vom Verlag vorgegebene Seitenzahl erreicht werden. Der eigentliche Krimiplot ist recht unterhaltsam. Aus den beiden oben genannten Gründen, habe ich ab Seite 180 das Buch weggelegt.

Stoisch und anders als erwartet

mesu am 30.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Geschichte die mich leider nicht überzeugen konnte. Die Ermittlerin Nina Portland begibt sich auf die Spur eines merkwürdigen Verbrechens. Durch Zufall begegnet sie dem Seemann Romaniuk. Der einzige Überlebende eines tragischen Unglücks auf einem Schiff, deren Crew mit Axthieben ermordet wurden. Er wurde seinerzeit aus Mangel an Beweisen freigesprochen, doch ist er wirklich unschuldig? Ein spannender Plot, doch die Geschichte wird zu unaufgeregt, zu ausschweifend und zu stoisch aus der Perspektive der Ermittlerin erzählt. Da ist der Funke leider nicht übergesprungen.

Stoisch und anders als erwartet

mesu am 30.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Geschichte die mich leider nicht überzeugen konnte. Die Ermittlerin Nina Portland begibt sich auf die Spur eines merkwürdigen Verbrechens. Durch Zufall begegnet sie dem Seemann Romaniuk. Der einzige Überlebende eines tragischen Unglücks auf einem Schiff, deren Crew mit Axthieben ermordet wurden. Er wurde seinerzeit aus Mangel an Beweisen freigesprochen, doch ist er wirklich unschuldig? Ein spannender Plot, doch die Geschichte wird zu unaufgeregt, zu ausschweifend und zu stoisch aus der Perspektive der Ermittlerin erzählt. Da ist der Funke leider nicht übergesprungen.

Unsere Kund*innen meinen

SØG. Dunkel liegt die See

von Jens Henrik Jensen

3.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Maja Frings

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maja Frings

Thalia Trier - Trier-Galerie

Zum Portrait

3/5

Start der Nina-Portland-Trilogie

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bekannt ist der Autor Jens Henrik Jensen für seine Krimireihe Oxen. „Søg - Dunkel liegt die See“ ist der Start in die Nina-Portland-Trilogie. Allerdings ist diese Reihe bereits 2004 unter einem anderen Titel (1. Band: Das Axtschiff) erschienen. Die junge Ermittlerin Nina Portland lässt ein alter Fall rund um das „Axtschiff“ nicht los. Elf Jahre später wird sie erneut mit dem Fall konfrontiert und sie nimmt die Arbeit trotz Widerstände wieder auf. Ein gelungener Start in die Reihe, allerdings mit Luft nach oben.
3/5

Start der Nina-Portland-Trilogie

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bekannt ist der Autor Jens Henrik Jensen für seine Krimireihe Oxen. „Søg - Dunkel liegt die See“ ist der Start in die Nina-Portland-Trilogie. Allerdings ist diese Reihe bereits 2004 unter einem anderen Titel (1. Band: Das Axtschiff) erschienen. Die junge Ermittlerin Nina Portland lässt ein alter Fall rund um das „Axtschiff“ nicht los. Elf Jahre später wird sie erneut mit dem Fall konfrontiert und sie nimmt die Arbeit trotz Widerstände wieder auf. Ein gelungener Start in die Reihe, allerdings mit Luft nach oben.

Maja Frings
  • Maja Frings
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Petra Kurbach

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Petra Kurbach

Thalia Osnabrück

Zum Portrait

5/5

Nicht verpassen!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Super, dass einer meine skandinavischen Lieblingskrimis eine zweite Chance bekommt! Vor Jahren ist dieses Buch schon als "Das Axtschiff" erschienen. Wiederlesen und Neuentdecken lohnt sich! Hier erwartet Sie eine toughe Ermittlerin und eine Story, die mitten hinein in das Ende des kalten Krieges führt. Nina Portland nimmt einen alten Fall wieder auf, als sie glaubt, eine neue Spur zu haben.
5/5

Nicht verpassen!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Super, dass einer meine skandinavischen Lieblingskrimis eine zweite Chance bekommt! Vor Jahren ist dieses Buch schon als "Das Axtschiff" erschienen. Wiederlesen und Neuentdecken lohnt sich! Hier erwartet Sie eine toughe Ermittlerin und eine Story, die mitten hinein in das Ende des kalten Krieges führt. Nina Portland nimmt einen alten Fall wieder auf, als sie glaubt, eine neue Spur zu haben.

Petra Kurbach
  • Petra Kurbach
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

SØG. Dunkel liegt die See

von Jens Henrik Jensen

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • SØG. Dunkel liegt die See