SØG. Dunkel liegt die See
Band 1
Nina-Portland-Trilogie Band 1

SØG. Dunkel liegt die See

Ein Nina-Portland-Thriller

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

SØG. Dunkel liegt die See

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €

Beschreibung

Die junge Frau und das Meer - Nina Portlands erster Fall
Verlassen treibt ein Küstenschiff auf hoher See. An Deck ist es ganz still. Und dieser süßliche Geruch über den Planken ...
Im Hafen von Esbjerg scheint sich ein düsterer Verdacht zu bestätigen. Ermittler finden an Bord Blutspuren und Reste von Haut und Kleidung. Einziger Überlebender ist der Seemann Vitali Romaniuk. Hat der Russe seine Kameraden kaltblütig mit einer Axt ermordet?
Aus Mangel an Beweisen wird er freigesprochen. Der Fall des »Axtschiffs« wandert zu den Akten. Nur die junge Ermittlerin Nina Portland gibt sich damit nicht zufrieden. Das Lächeln des Seemanns lässt ihr keine Ruhe. Als sie ihm viel später zufällig begegnet, setzt sie sich auf seine Spur. Und findet heraus, dass das, was damals nachts auf der MS Ursula geschah, erst der Anfang war.

Details

Verkaufsrang

1008

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

21.05.2021

Verlag

dtv

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1008

Erscheinungsdatum

21.05.2021

Verlag

dtv

Seitenzahl

528 (Printausgabe)

Dateigröße

1675 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Økseskibet

Übersetzer

Christel Hildebrandt

Sprache

Deutsch

EAN

9783423438377

Weitere Bände von Nina-Portland-Trilogie

Das meinen unsere Kund*innen

3.6

18 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Nicht empfehlenswert

Bewertung aus Baden-Baden am 11.08.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch hat mir gar nicht gefallen. Es ist ein Durcheinander von Krimi, Spionagegeschichte, Familien- und Liebesroman. Die Kommissarin Nina Portland hält sich an keine Vorschriften und macht was sie will, eine interessante Ermittlung stelle ich mir anders vor. Das Buch wird endlos in die Länge gezogen durch Schilderungen von Wegstrecken und Oertlichkeiten. Mehrmals war ich kurz davor, nicht mehr weiterzulesen. Einzig das Interesse am Ausgang der Geschichte hat etwas Spannung erzeugt und mich weiterlesen lassen. Die nächsten zwei Bände werde ich sicher nicht lesen.

Nicht empfehlenswert

Bewertung aus Baden-Baden am 11.08.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch hat mir gar nicht gefallen. Es ist ein Durcheinander von Krimi, Spionagegeschichte, Familien- und Liebesroman. Die Kommissarin Nina Portland hält sich an keine Vorschriften und macht was sie will, eine interessante Ermittlung stelle ich mir anders vor. Das Buch wird endlos in die Länge gezogen durch Schilderungen von Wegstrecken und Oertlichkeiten. Mehrmals war ich kurz davor, nicht mehr weiterzulesen. Einzig das Interesse am Ausgang der Geschichte hat etwas Spannung erzeugt und mich weiterlesen lassen. Die nächsten zwei Bände werde ich sicher nicht lesen.

Sprachlich plump

Bewertung am 03.08.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich fand diesen Krimi sprachlich so grauenvoll (was ja vielleicht der Übersetzung zuzuschreiben ist), dass ich vor lauter Ärger über die plumpe Sprache gar nie in die Geschichte rein kam. Beispiel? Die Flucht von Portland durch Wald und Moor, irgendwo in der Pampa, wo sich der gesuchte Russe in einer Hütte versteckt hielt: Innerhalb weniger Seiten heisst es drei Mal «sie sass in der Falle». Und dann diese ellenlangen und klischeehaften Schilderungen von Schauplätzen, oder all die Strassennamen, durch die uns Frau Portland führt. Wer Tallin nicht kennt, kann damit rein gar nix anfangen. Ich jedenfalls habe nach 40 Seiten aufgegeben, ich lese zu gerne als dass ich meine Zeit mit schlecht geschriebenen Büchern verschwende.

Sprachlich plump

Bewertung am 03.08.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich fand diesen Krimi sprachlich so grauenvoll (was ja vielleicht der Übersetzung zuzuschreiben ist), dass ich vor lauter Ärger über die plumpe Sprache gar nie in die Geschichte rein kam. Beispiel? Die Flucht von Portland durch Wald und Moor, irgendwo in der Pampa, wo sich der gesuchte Russe in einer Hütte versteckt hielt: Innerhalb weniger Seiten heisst es drei Mal «sie sass in der Falle». Und dann diese ellenlangen und klischeehaften Schilderungen von Schauplätzen, oder all die Strassennamen, durch die uns Frau Portland führt. Wer Tallin nicht kennt, kann damit rein gar nix anfangen. Ich jedenfalls habe nach 40 Seiten aufgegeben, ich lese zu gerne als dass ich meine Zeit mit schlecht geschriebenen Büchern verschwende.

Unsere Kund*innen meinen

SØG. Dunkel liegt die See

von Jens Henrik Jensen

3.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Birgit Druffel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Birgit Druffel

Mayersche Bottrop

Zum Portrait

1/5

Kein neuer (und guter) Thriller

Bewertet: eBook (ePUB)

Nach knapp 80 Seiten hab ich das Buch abgebrochen. Nina ist eine flache Figur ohne wirklichen Inhalt und ist aus typischer Männersicht geschrieben. Auch inhaltlich konnte mich das Buch nicht überzeugen. Bis zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht, was eigentlich Sache und warum Nina so besessen von dem Fall und Romaniuk war. Man hatte als Leser*in einfach nichts, woran man sich festhalten konnte, vor allem weil bis dato auch kaum Details zum eigentlichen Fall 1993 beschrieben wurden. Man weiß einfach nur, Nina ist besessen und will Romaniuk finden. Warum und wofür genau, weiß man nicht. Somit bleibt die Verfolgung inhaltlos. Zwischendurch wird dann auch noch über die Geschichte von Städten, Stadtteilen, Häfen, Familiengeschichten und ähnliches schwadroniert, die ich alle geskippt habe, weil in die Länge gezogen und unnötig. Keine Spannung, keine Tiefe, kein Fall, in den man Zeit investieren möchte. Dazu kommt, dass es keine neue Reihe ist, sondern eine überarbeitete aus dem Jahr 2006. Mich muss ein Thriller von Seite 1 an packen. Das hat "Søg" leider nicht getan.
1/5

Kein neuer (und guter) Thriller

Bewertet: eBook (ePUB)

Nach knapp 80 Seiten hab ich das Buch abgebrochen. Nina ist eine flache Figur ohne wirklichen Inhalt und ist aus typischer Männersicht geschrieben. Auch inhaltlich konnte mich das Buch nicht überzeugen. Bis zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht, was eigentlich Sache und warum Nina so besessen von dem Fall und Romaniuk war. Man hatte als Leser*in einfach nichts, woran man sich festhalten konnte, vor allem weil bis dato auch kaum Details zum eigentlichen Fall 1993 beschrieben wurden. Man weiß einfach nur, Nina ist besessen und will Romaniuk finden. Warum und wofür genau, weiß man nicht. Somit bleibt die Verfolgung inhaltlos. Zwischendurch wird dann auch noch über die Geschichte von Städten, Stadtteilen, Häfen, Familiengeschichten und ähnliches schwadroniert, die ich alle geskippt habe, weil in die Länge gezogen und unnötig. Keine Spannung, keine Tiefe, kein Fall, in den man Zeit investieren möchte. Dazu kommt, dass es keine neue Reihe ist, sondern eine überarbeitete aus dem Jahr 2006. Mich muss ein Thriller von Seite 1 an packen. Das hat "Søg" leider nicht getan.

Birgit Druffel
  • Birgit Druffel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Maja Frings

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maja Frings

Thalia Trier - Trier-Galerie

Zum Portrait

3/5

Start der Nina-Portland-Trilogie

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bekannt ist der Autor Jens Henrik Jensen für seine Krimireihe Oxen. „Søg - Dunkel liegt die See“ ist der Start in die Nina-Portland-Trilogie. Allerdings ist diese Reihe bereits 2004 unter einem anderen Titel (1. Band: Das Axtschiff) erschienen. Die junge Ermittlerin Nina Portland lässt ein alter Fall rund um das „Axtschiff“ nicht los. Elf Jahre später wird sie erneut mit dem Fall konfrontiert und sie nimmt die Arbeit trotz Widerstände wieder auf. Ein gelungener Start in die Reihe, allerdings mit Luft nach oben.
3/5

Start der Nina-Portland-Trilogie

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bekannt ist der Autor Jens Henrik Jensen für seine Krimireihe Oxen. „Søg - Dunkel liegt die See“ ist der Start in die Nina-Portland-Trilogie. Allerdings ist diese Reihe bereits 2004 unter einem anderen Titel (1. Band: Das Axtschiff) erschienen. Die junge Ermittlerin Nina Portland lässt ein alter Fall rund um das „Axtschiff“ nicht los. Elf Jahre später wird sie erneut mit dem Fall konfrontiert und sie nimmt die Arbeit trotz Widerstände wieder auf. Ein gelungener Start in die Reihe, allerdings mit Luft nach oben.

Maja Frings
  • Maja Frings
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

SØG. Dunkel liegt die See

von Jens Henrik Jensen

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • SØG. Dunkel liegt die See