Die Hormon-Balance-Diät

Mein 7-Schritte-Programm zum Wohlfühlgewicht

Rabea Kiess

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,99
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

17,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Warum werden viele Frauen lästige Pfunde einfach nicht los – egal, was sie tun? Rabea Kieß, Personal Trainerin und Hormoncoach, hat die Antwort gefunden: Das Problem liegt im Hormonsystem! Sind die Hormone aus dem Gleichgewicht geraten, hält der Körper an seinen Fettreserven fest und klassische Diäten helfen nicht weiter. Rabea Kieß hat ein 7-Stufen-Programm entwickelt, mit dem jede Frau den „Reset-Knopf“ drücken und ihr Hormonsystem auf natürlichem Weg regulieren kann. Mit einem einfachen Selbsttest kann man herausfinden, welche hormonelle Dysbalance für die Gewichtszunahme, aber auch für andere hormonelle Beschwerden verantwortlich ist. Denn es geht nicht nur um Heißhunger und Diät-Frust. Wer mit der richtigen Ernährung den Hormonhaushalt reguliert, bekommt als positiven Nebeneffekt auch Ängste, Schlafstörungen, Hitzewallungen oder Hautprobleme in den Griff. Die ganzheitliche Hormon-Balance-Diät hat sich in der Praxis seit Jahren erfolgreich bewährt: Mit ihr erreicht frau nicht nur endlich ihr Wunschgewicht, sondern auch mehr Leichtigkeit, Zufriedenheit und Energie im Leben.

Produktdetails

Verkaufsrang 18485
Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 08.01.2021
Verlag ZS - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe
Seitenzahl 192
Maße (L/B/H) 24,6/19,3/2,2 cm
Gewicht 806 g
Auflage 4. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96584-107-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

9 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Abnehmen ist mehr als nur Kalorienzählen und Sport

Hanna P am 12.02.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

In "Die Hormon-Balance-Diät" berichtet Autorin Rabea Kieß über einen eher unbekannten Faktor, der - vor allem bei Frauen - Einfluss auf den Erfolg klassischer Diäten hat: Unsere Hormone. Nimmt man trotz Kaloriendefizit und Bewegung nicht ab, kann es gut sein, dass die Spiegel bestimmter Hormone im Ungleichgewicht sind. Inhaltlich lässt sich das Buch in drei Teile gliedern. Im ersten Teil erläutert Rabea Kieß sehr ausführlich, aber dennoch allgemeinverständlich, wie unser Hormonsystem arbeitet. Sie beschreibt Dinge, die dieses System aus der Balance bringen können und stellt vier Figurtypen und die Hormonstörungen vor, auf die man daraus schließen kann. Zu jedem der vier Typen (Cortisol-, Insulin-, Östrogen- oder Schilddrüsenhormon-Typ) gibt es einen kleinen Test zu Ankreuzen, der dabei helfen soll, sich selbst einzuordnen. Im zweiten Teil werden dann sieben Schritte vorgestellt, die das Hormonsystem wieder ins Gleichgewicht bringen sollen. Gut gefallen hat mir hierbei, dass der Fokus nicht nur auf einer Ernährungsumstellung, sondern auch auf zum Beispiel Schlafrhythmus und Stressreduktion liegt. Ein ganzheitlicher Ansatz also. Im dritten Teil werden dann viele gesunde Rezepte aufgeführt, die die Ernährungstipps aus dem Theorie-Teil berücksichtigen. Hier findet sich für jede Mahlzeit des Tages und jeden Geschmack etwas. Die Anleitungen sind dabei gut verständlich, auch Kochanfänger dürften hiermit zurecht kommen. Und ansprechende Bilder zu jedem Rezept gibt es auch. Mir hat das Buch insgesamt sehr gut gefallen. Durch den übersichtlichen Aufbau kann man auch schnell noch einmal etwas nachschlagen und die tolle graphische Gestaltung ist schön anzusehen beim Lesen. Von der Theorie war mir zwar einiges schon bekannt, aber vieles eben auch noch nicht. Das ganze Konzept klingt logisch und auch in den Alltag integrierbar. Einzig die Tatsache, dass die Rezepte auf Gluten und Kuhmilch verzichten allein aus dem Grund, dass einige (wenige) Menschen das nicht vertragen, fand ich nicht ganz schlüssig. Mich würde das schon stark einschränken und ein richtiger Grund dafür wurde mir nicht geliefert. Dennoch ein empfehlenswertes Buch, daher gibt es von mir vier von fünf Sternen!

Abnehmen ist mehr als nur Kalorienzählen und Sport

Hanna P am 12.02.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

In "Die Hormon-Balance-Diät" berichtet Autorin Rabea Kieß über einen eher unbekannten Faktor, der - vor allem bei Frauen - Einfluss auf den Erfolg klassischer Diäten hat: Unsere Hormone. Nimmt man trotz Kaloriendefizit und Bewegung nicht ab, kann es gut sein, dass die Spiegel bestimmter Hormone im Ungleichgewicht sind. Inhaltlich lässt sich das Buch in drei Teile gliedern. Im ersten Teil erläutert Rabea Kieß sehr ausführlich, aber dennoch allgemeinverständlich, wie unser Hormonsystem arbeitet. Sie beschreibt Dinge, die dieses System aus der Balance bringen können und stellt vier Figurtypen und die Hormonstörungen vor, auf die man daraus schließen kann. Zu jedem der vier Typen (Cortisol-, Insulin-, Östrogen- oder Schilddrüsenhormon-Typ) gibt es einen kleinen Test zu Ankreuzen, der dabei helfen soll, sich selbst einzuordnen. Im zweiten Teil werden dann sieben Schritte vorgestellt, die das Hormonsystem wieder ins Gleichgewicht bringen sollen. Gut gefallen hat mir hierbei, dass der Fokus nicht nur auf einer Ernährungsumstellung, sondern auch auf zum Beispiel Schlafrhythmus und Stressreduktion liegt. Ein ganzheitlicher Ansatz also. Im dritten Teil werden dann viele gesunde Rezepte aufgeführt, die die Ernährungstipps aus dem Theorie-Teil berücksichtigen. Hier findet sich für jede Mahlzeit des Tages und jeden Geschmack etwas. Die Anleitungen sind dabei gut verständlich, auch Kochanfänger dürften hiermit zurecht kommen. Und ansprechende Bilder zu jedem Rezept gibt es auch. Mir hat das Buch insgesamt sehr gut gefallen. Durch den übersichtlichen Aufbau kann man auch schnell noch einmal etwas nachschlagen und die tolle graphische Gestaltung ist schön anzusehen beim Lesen. Von der Theorie war mir zwar einiges schon bekannt, aber vieles eben auch noch nicht. Das ganze Konzept klingt logisch und auch in den Alltag integrierbar. Einzig die Tatsache, dass die Rezepte auf Gluten und Kuhmilch verzichten allein aus dem Grund, dass einige (wenige) Menschen das nicht vertragen, fand ich nicht ganz schlüssig. Mich würde das schon stark einschränken und ein richtiger Grund dafür wurde mir nicht geliefert. Dennoch ein empfehlenswertes Buch, daher gibt es von mir vier von fünf Sternen!

Ohne Diät zum Wohlfühlgewicht

Jasika am 24.01.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Rabea Kieß ist Ernährungscoach und Personaltrainerin. Bei vielen Teilnehmerinnen (besonders über 40 J.) hat sie festgestellt, dass die eigentlich einfache Rechnung - weniger Kalorien aufzunehmen als man verbrennt, plus Bewegung führt zu Gewichtsverlust - nicht immer zum Erfolg führt. Trotz Sportprogramm, Kalorienreduzierung und Verzicht auf Süßes nimmt man nicht ab, was kann der Auslöser sein? Wie es der Titel verrät, sind es die Hormone, die letzlich jeden Abnehmversuch ausbremsen können! Dieses Buch zeigt auf, wie sich Hormone wieder ins Gleichgewicht setzen lassen und so schließlich das Wohlfühlgewicht erreicht werden kann. Wohlgemerkt ohne Hungern, ohne Quälerei und ohne spezielle Diät. Das weibliche Hormonsystem mit den entsprechenden Hormone werden ausführlich dargestellt und die Autorin erläutert, was den Körper aus der Balance wirft und wie sich gegensteuern lässt. Welche Hormone aus dem Gleichgewicht geraten sein können, kann jeder mit dem im Buch enthaltenen Selbsttests in Erfahrung bringen. So kann z. B. durch Stress das Cortisol zu hoch sein, was wiederum zu Heißhunger auf Süßes (schnell verfügbarer Energielieferant) führt. Sind die Hormone in Dysbalance hält der Körper an seinen Fettreserven fest. Im Buch sind auf einen Blick die Lebensmittel aufgeführt, welche den Hauptbestandteil der Ernährung ausmachen sollten. Ebenso ist aufgeführt worauf besser verzichtet werden sollte und wie dieses durch gesunde Alternativen ersetzt werden können. Toll sind die Übersichten über die wichtigsten "Schritte zum Erfolg", je nach im Selbsttest festgestellten Hormon-Ungleichgewicht: Ernährung, Lebensstil, Heilpflanzen und Nährstoffe. Da bei mir die Autoimmunkrankheit Hashimoto-Thyreoiditis festgestellt wurde, habe ich mich gefreut, dass in dem Buch auch dazu Tipps enthalten sind, um diese zu bessern. Ein ganz besonders Plus sind die im Ratgeber enthaltenen Rezepte für Morgens, Mittags, Abends und Zwischendurch, mit zahlreichen Tipps bzw. Hintergrundinformationen. Es gibt sogar Rezepte für Eis ohne den Körper mit zu viel Zucker zu belasten. Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert, sie waren lecker und unkompliziert in der Zubereitung. Als erste Erfolge konnte ich bereits weniger Heißhunger und mehr Energie feststellen. Nun bin ich gespannt, wie mein Langzeittest ausfallen wird! Fazit: Sehr interessanter & übersichtlich gestalteter Ratgeber mit vielen Tipps zur Umstellung der eigenen Lebensweise, Hintergrundinformationen zum Hormonhaushalt und Rezepten für die Ernährungsumstellung ohne Diät.

Ohne Diät zum Wohlfühlgewicht

Jasika am 24.01.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Rabea Kieß ist Ernährungscoach und Personaltrainerin. Bei vielen Teilnehmerinnen (besonders über 40 J.) hat sie festgestellt, dass die eigentlich einfache Rechnung - weniger Kalorien aufzunehmen als man verbrennt, plus Bewegung führt zu Gewichtsverlust - nicht immer zum Erfolg führt. Trotz Sportprogramm, Kalorienreduzierung und Verzicht auf Süßes nimmt man nicht ab, was kann der Auslöser sein? Wie es der Titel verrät, sind es die Hormone, die letzlich jeden Abnehmversuch ausbremsen können! Dieses Buch zeigt auf, wie sich Hormone wieder ins Gleichgewicht setzen lassen und so schließlich das Wohlfühlgewicht erreicht werden kann. Wohlgemerkt ohne Hungern, ohne Quälerei und ohne spezielle Diät. Das weibliche Hormonsystem mit den entsprechenden Hormone werden ausführlich dargestellt und die Autorin erläutert, was den Körper aus der Balance wirft und wie sich gegensteuern lässt. Welche Hormone aus dem Gleichgewicht geraten sein können, kann jeder mit dem im Buch enthaltenen Selbsttests in Erfahrung bringen. So kann z. B. durch Stress das Cortisol zu hoch sein, was wiederum zu Heißhunger auf Süßes (schnell verfügbarer Energielieferant) führt. Sind die Hormone in Dysbalance hält der Körper an seinen Fettreserven fest. Im Buch sind auf einen Blick die Lebensmittel aufgeführt, welche den Hauptbestandteil der Ernährung ausmachen sollten. Ebenso ist aufgeführt worauf besser verzichtet werden sollte und wie dieses durch gesunde Alternativen ersetzt werden können. Toll sind die Übersichten über die wichtigsten "Schritte zum Erfolg", je nach im Selbsttest festgestellten Hormon-Ungleichgewicht: Ernährung, Lebensstil, Heilpflanzen und Nährstoffe. Da bei mir die Autoimmunkrankheit Hashimoto-Thyreoiditis festgestellt wurde, habe ich mich gefreut, dass in dem Buch auch dazu Tipps enthalten sind, um diese zu bessern. Ein ganz besonders Plus sind die im Ratgeber enthaltenen Rezepte für Morgens, Mittags, Abends und Zwischendurch, mit zahlreichen Tipps bzw. Hintergrundinformationen. Es gibt sogar Rezepte für Eis ohne den Körper mit zu viel Zucker zu belasten. Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert, sie waren lecker und unkompliziert in der Zubereitung. Als erste Erfolge konnte ich bereits weniger Heißhunger und mehr Energie feststellen. Nun bin ich gespannt, wie mein Langzeittest ausfallen wird! Fazit: Sehr interessanter & übersichtlich gestalteter Ratgeber mit vielen Tipps zur Umstellung der eigenen Lebensweise, Hintergrundinformationen zum Hormonhaushalt und Rezepten für die Ernährungsumstellung ohne Diät.

Unsere Kund*innen meinen

Die Hormon-Balance-Diät

von Rabea Kiess

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Hormon-Balance-Diät
  • Die Hormon-Balance-Diät
  • Die Hormon-Balance-Diät
  • Die Hormon-Balance-Diät
  • Die Hormon-Balance-Diät
  • Die Hormon-Balance-Diät
  • Die Hormon-Balance-Diät