Bevor ich dich sah

Bevor ich dich sah

Roman - Eine bittersüße Liebesgeschichte, die jedes Herz im Sturm erobert!

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Bevor ich dich sah

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 21,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

43910

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

12.07.2021

Verlag

Penguin Random House

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

43910

Erscheinungsdatum

12.07.2021

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

432 (Printausgabe)

Dateigröße

1473 KB

Originaltitel

Next to you

Übersetzer

Stefan Lux

Sprache

Deutsch

EAN

9783641270483

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

39 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Ein Buch, das einen wieder auf den Boden der Tatsachen bringt.

Vanessa S. am 26.04.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch war aufgrund der Thematik keine leichte Lektüre. Ich finde, man muss sich hierfür ein wenig Zeit nehmen, um sich darauf vollkommen einlassen zu können. Alice kann und will sich nicht mehr im Spiegel anschauen. Sie fühlt sich wie ein Monster, entstellt und hat das Gefühl, sich vor der Welt verstecken zu müssen. Ihr Gesicht ist durchzogen von Narben. Auch Alfies Körper hat Narben von seinem Umfall getragen. Er hat sein Bein verloren und muss nun mit einer Prothese leben. Alfies Charakter gefiel mir besonders gut. Er ist ein wahrer Sonnenschein. Er bringt Leben in alles und jedem. Er ist immer fröhlich, begegnet jedem Menschen mit Freundlichkeit und hat stets was zu sagen. Er weiß, dass sein Leben nicht perfekt ist; nicht nur, dass er sein Bein verloren hat, sondern auch seine Frau, die ihn wegen des Unfalls verlassen hat. Und dennoch schafft er es, das beste draus zu machen und verschließt sich nicht vor der Welt. Alice hingegen ist sehr anstrengend. Ich kann nachvollziehen, dass sie sich unwohl fühlt und sie teilweise denkt, ihr Leben hat keine Zukunft mehr, doch nachdem Alfie und auch ihre beste Freundin ihr gezeigt haben, wie sehr sie sie lieben, hat sie die beiden dennoch vor dem Kopf gestoßen und weggeschubst. Sie war für jedes bisschen eingeschnappt. Über Alice‘ Art konnte ich noch hinwegsehen. Was mich jedoch nicht überzeugen konnte, war die Liebesgeschichte zwischen ihr und Alfie. Es hat für mich keinen Sinn ergeben, wie sich Alfie in Alice verliebt hat. Sie hat so gut wie keine Freundlichkeit oder Wärme ihm gegenüber gezeigt. Er hat sich für sie ständig ins Zeug gelegt, um ihr die ganze Situation so angenehm wie möglich zu gestalten. Nichtsdestotrotz finde ich dies ein gutes Buch. Es öffnet einem nochmal die Augen, wie unbedeutend manche Probleme, die man hat, eigentlich sind. Ein Pickel hier, ein bisschen Speck da. Man darf nicht vergessen, dass es eben auch tatsächlich Leute wie Alice und Alfie gibt, die mit größeren Problemen und Makeln zu kämpfen haben. Ginge es hier nur um Freundschaft, hätte mich das Buch, denke ich, mehr überzeugen können.

Ein Buch, das einen wieder auf den Boden der Tatsachen bringt.

Vanessa S. am 26.04.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch war aufgrund der Thematik keine leichte Lektüre. Ich finde, man muss sich hierfür ein wenig Zeit nehmen, um sich darauf vollkommen einlassen zu können. Alice kann und will sich nicht mehr im Spiegel anschauen. Sie fühlt sich wie ein Monster, entstellt und hat das Gefühl, sich vor der Welt verstecken zu müssen. Ihr Gesicht ist durchzogen von Narben. Auch Alfies Körper hat Narben von seinem Umfall getragen. Er hat sein Bein verloren und muss nun mit einer Prothese leben. Alfies Charakter gefiel mir besonders gut. Er ist ein wahrer Sonnenschein. Er bringt Leben in alles und jedem. Er ist immer fröhlich, begegnet jedem Menschen mit Freundlichkeit und hat stets was zu sagen. Er weiß, dass sein Leben nicht perfekt ist; nicht nur, dass er sein Bein verloren hat, sondern auch seine Frau, die ihn wegen des Unfalls verlassen hat. Und dennoch schafft er es, das beste draus zu machen und verschließt sich nicht vor der Welt. Alice hingegen ist sehr anstrengend. Ich kann nachvollziehen, dass sie sich unwohl fühlt und sie teilweise denkt, ihr Leben hat keine Zukunft mehr, doch nachdem Alfie und auch ihre beste Freundin ihr gezeigt haben, wie sehr sie sie lieben, hat sie die beiden dennoch vor dem Kopf gestoßen und weggeschubst. Sie war für jedes bisschen eingeschnappt. Über Alice‘ Art konnte ich noch hinwegsehen. Was mich jedoch nicht überzeugen konnte, war die Liebesgeschichte zwischen ihr und Alfie. Es hat für mich keinen Sinn ergeben, wie sich Alfie in Alice verliebt hat. Sie hat so gut wie keine Freundlichkeit oder Wärme ihm gegenüber gezeigt. Er hat sich für sie ständig ins Zeug gelegt, um ihr die ganze Situation so angenehm wie möglich zu gestalten. Nichtsdestotrotz finde ich dies ein gutes Buch. Es öffnet einem nochmal die Augen, wie unbedeutend manche Probleme, die man hat, eigentlich sind. Ein Pickel hier, ein bisschen Speck da. Man darf nicht vergessen, dass es eben auch tatsächlich Leute wie Alice und Alfie gibt, die mit größeren Problemen und Makeln zu kämpfen haben. Ginge es hier nur um Freundschaft, hätte mich das Buch, denke ich, mehr überzeugen können.

Bevor ich dich sah

Bewertung aus Mogelsberg am 02.09.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Berührender; teilweise etwas sentimentales Text, ein bisschen weltfremd und nicht immer realistisch

Bevor ich dich sah

Bewertung aus Mogelsberg am 02.09.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Berührender; teilweise etwas sentimentales Text, ein bisschen weltfremd und nicht immer realistisch

Unsere Kund*innen meinen

Bevor ich dich sah

von Emily Houghton

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Lena Jahrstorfer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lena Jahrstorfer

Thalia Regensburg - Donau-Einkaufszentrum

Zum Portrait

4/5

Vom Überwinden der eigenen Ängste und von Geschichten und Beziehungen, die das Leben schreibt

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach einem dramatischen Unglück findet Alice sich im Krankenhaus wieder. Wie soll sie damit zurechtkommen, dass ihr Leben ab jetzt ganz anders aussehen soll? Wie soll sie zurückkehren in die Welt “davor”? Trost findet sie vor allem in ihrem Zimmernachbarn Alfie, der alles tut, um ihre Zeit im Krankenhaus erträglicher zu machen. Doch auch Alfie wird von Dämonen heimgesucht. Kann Alice sich Alfie und dem Rest der Welt jemals wieder gegenüberstellen? Vom Überwinden der eigenen Ängste und von Geschichten und Beziehungen, die das Leben schreibt - große Klasse.
4/5

Vom Überwinden der eigenen Ängste und von Geschichten und Beziehungen, die das Leben schreibt

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach einem dramatischen Unglück findet Alice sich im Krankenhaus wieder. Wie soll sie damit zurechtkommen, dass ihr Leben ab jetzt ganz anders aussehen soll? Wie soll sie zurückkehren in die Welt “davor”? Trost findet sie vor allem in ihrem Zimmernachbarn Alfie, der alles tut, um ihre Zeit im Krankenhaus erträglicher zu machen. Doch auch Alfie wird von Dämonen heimgesucht. Kann Alice sich Alfie und dem Rest der Welt jemals wieder gegenüberstellen? Vom Überwinden der eigenen Ängste und von Geschichten und Beziehungen, die das Leben schreibt - große Klasse.

Lena Jahrstorfer
  • Lena Jahrstorfer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Carmen Paasche

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carmen Paasche

Thalia Stendal

Zum Portrait

5/5

Aufgeben gibt es nicht!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alfie und Alice haben Beide etwas ganz schlimmes erlebt und noch einen langen Weg vor sich. Alfie ist ein sympathischer Mensch, der mir von Anfang an gefallen hat. Er weiß, wie man Menschen aufheitern kann, obwohl es ihm selber schlecht geht. Alice ist eine Frau die alleine sein möchte und mit niemanden reden will, da ihre Ängste einfach zu groß sind. Doch Alfie lässt nicht locker und schafft es, Alice zum reden zu bringen. Es entwickeln sich Gefühle zwischen Beiden, obwohl sie sich nur mit den Händen berühren können, da Alice abgeschirmt wird vor den anderen Patienten. Es ist eine herzergreifende und warmherzige Liebesgeschichte zwischen zwei tollen Charaktere, die bis zum Ende sehr spannend bleibt.
5/5

Aufgeben gibt es nicht!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alfie und Alice haben Beide etwas ganz schlimmes erlebt und noch einen langen Weg vor sich. Alfie ist ein sympathischer Mensch, der mir von Anfang an gefallen hat. Er weiß, wie man Menschen aufheitern kann, obwohl es ihm selber schlecht geht. Alice ist eine Frau die alleine sein möchte und mit niemanden reden will, da ihre Ängste einfach zu groß sind. Doch Alfie lässt nicht locker und schafft es, Alice zum reden zu bringen. Es entwickeln sich Gefühle zwischen Beiden, obwohl sie sich nur mit den Händen berühren können, da Alice abgeschirmt wird vor den anderen Patienten. Es ist eine herzergreifende und warmherzige Liebesgeschichte zwischen zwei tollen Charaktere, die bis zum Ende sehr spannend bleibt.

Carmen Paasche
  • Carmen Paasche
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Bevor ich dich sah

von Emily Houghton

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bevor ich dich sah