Handling Shit

Inhaltsverzeichnis


INHALT

VORWORT VON MARTIN LIMBECK 10

1. EINE EINLEITUNG 13

2. VIER TYPEN SHIT – EINE ÜBERSICHT 19

2.1 STRESS 19

2.1.1 Neurologische Grundlagen von Stress 21

2.1.2 4F in der Praxis 32

2.2 HYPOKRITEN 43

2.3 IDIOTEN 48

2.3.1 Die weiße Triade 51

2.3.2 Die dunkle Triade 56

2.3.3 Gastkapitel von Michael Ehlers – Die weiße Triade und rhetorische Werkzeuge 60

2.4 TEMPERAMENTE 64

2.5 WARUM WIR TUN, WAS WIR TUN – DIE GENESE VON VERHALTEN 66

2.5.1 Offenheit: Intellekt & Erleben 74

2.5.2 Extraversion: Dominanz & Enthusiasmus 78

2.5.3 Neurotizismus: Volatilität & Rückzug 81

2.5.4 Verträglichkeit: Politeness & Empathie 85

2.5.5 Gewissenhaftigkeit: Fleiß & Ordnung 90

2.5.6 Individuelle und soziale Psychodynamik 94

3. WANN UND WARUM WIR SHIT ERWARTEN KÖNNEN 99

3.1 NOCH EINMAL STRESS: WANN SHIT ZUSCHLÄGT 99

3.2 NOCH MEHR ÜBER STRESS: DAS BÖSE SIEGT IMMER 102

3.3 WAS DER STRESS DER ANDEREN MIT IHNEN ZU TUN HAT 106

4. HALTUNG: WIE SHIT IHNEN HILFT, ZU WACHSEN 111

4.1 DAS GESCHICHTSBUCH (WERKZEUG) 115

4.2 DIE CHANCEN-MAP (WERKZEUG) 117

5. ROLLEN: OPFER ODER HELD, WAS WOLLEN SIE SEIN? 119

5.1 KONTROLLE IM KOPF: RESPONSE-ABILITY (WERKZEUG) 122

5.1.1 Response-Ability 1: Stress reduzieren 122

5.1.2 Response-Ability 2: Dynamik verstehen und fokussiert handeln 127

5.2 RUHE IM KOPF: ACHTSAMKEIT (WERKZEUG) 129

5.3 RUHE FÜR AHA-ERLEBNISSE 137

5.4 KINDERKACKE – EIN LEBEN LANG, AUCH OHNE KINDER 142

6. GEGEN DIE INTUITION: NICHT AUF DEN ANGRIFF ANTWORTEN, NICHT ABWEHREN 161

6.1 DIE SHITMAP ZUR VORBEREITUNG (WERKZEUG) 165

6.2 ZWÖLF VERBALE KONTERWERKZEUGE 168

6.2.1 Die Rückfrage 169

6.2.2 Die Beweisanforderung 172

6.2.3 Das Schlüsselwort 173

6.2.4 Die Metakommunikation 174

6.2.5 Ich-Aussage 176

6.2.6 Die Verbalisierung 178

6.2.7 Der Rollenverweis 179

6.2.8 Das Weiterdenken (Ja, und ...) 181

6.2.9 Die Interpretation 183

6.2.10 Der Sachfokus 185

6.2.11 Das Kontrastieren 186

6.2.12 Die Weiterleitung 187

6.2.13 BONUS: Die Paradoxe Intervention 189

6.2.14 Gastkapitel von Alexander Hartmann und Vanessa Buchner – Preventing SHIT – SHIT vermeiden in drei Schritten 192

7. ERFOLGREICH ABGEWEHRT – WAS NUN!? 199

7.1 DAS WIRKSAME INSIDE BEIM OUTSIDE 201

7.2 DAS „DIRECTION OF FOCUS"-MODELL 203

7.3 SHIT KLÄREN – ABER WANN? 206

7.4 SHIT-GESPRÄCHE BEGINNEN 209

7.5 SHIT-GESPRÄCHE FÜHREN 213

7.5.1 Bitte nicht! Die Don’ts 213

7.5.2 Wie geht es also richtig? 5+M! 216

7.6 GESPRÄCHE MIT ZÄHEM SHIT 223

7.6.1 Was den SHIT so zäh macht 224

7.6.2 Denkmuster verändern 231

7.7 ERLEBEN WIRKT 238

8. SHIT HANDLED! EINE ERFOLGSGESCHICHTE 241

8.1 DIE BAUSTEINE ZUM ERFOLG 253

8.2 DIE SHITMATRIX (WERKZEUG) 256

8.3 MENSCHEN FÜR SICH GEWINNEN 263

8.3.1 Offenheit 265

8.3.2 Extraversion 268

8.3.3 Neurotizismus 272

8.3.4 Verträglichkeit 274

8.3.5 Gewissenhaftigkeit 278

8.4 EINMAL SHIT UND ZURÜCK 282

8.5 KONKRETE STRATEGIEN FÜR SHIT-VERHALTEN 292

8.5.1 Aktive SHIT-Verhaltenstypen 292

8.5.2 Passive SHIT-Verhaltenstypen 295

9. IMMER WIEDER SHIT. IMMER WIEDER DÜNGER! 299

Handling Shit

Der richtige Umgang mit schwierigen Personen und Situationen

Buch (Taschenbuch)

19,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Handling Shit

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 19,90 €
eBook

eBook

ab 17,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.05.2021

Verlag

Books4success

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

13,4/21,1/2,6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.05.2021

Verlag

Books4success

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

13,4/21,1/2,6 cm

Gewicht

420 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86470-745-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Handling Shit

  • INHALT

    VORWORT VON MARTIN LIMBECK 10

    1. EINE EINLEITUNG 13

    2. VIER TYPEN SHIT – EINE ÜBERSICHT 19

    2.1 STRESS 19

    2.1.1 Neurologische Grundlagen von Stress 21

    2.1.2 4F in der Praxis 32

    2.2 HYPOKRITEN 43

    2.3 IDIOTEN 48

    2.3.1 Die weiße Triade 51

    2.3.2 Die dunkle Triade 56

    2.3.3 Gastkapitel von Michael Ehlers – Die weiße Triade und rhetorische Werkzeuge 60

    2.4 TEMPERAMENTE 64

    2.5 WARUM WIR TUN, WAS WIR TUN – DIE GENESE VON VERHALTEN 66

    2.5.1 Offenheit: Intellekt & Erleben 74

    2.5.2 Extraversion: Dominanz & Enthusiasmus 78

    2.5.3 Neurotizismus: Volatilität & Rückzug 81

    2.5.4 Verträglichkeit: Politeness & Empathie 85

    2.5.5 Gewissenhaftigkeit: Fleiß & Ordnung 90

    2.5.6 Individuelle und soziale Psychodynamik 94

    3. WANN UND WARUM WIR SHIT ERWARTEN KÖNNEN 99

    3.1 NOCH EINMAL STRESS: WANN SHIT ZUSCHLÄGT 99

    3.2 NOCH MEHR ÜBER STRESS: DAS BÖSE SIEGT IMMER 102

    3.3 WAS DER STRESS DER ANDEREN MIT IHNEN ZU TUN HAT 106

    4. HALTUNG: WIE SHIT IHNEN HILFT, ZU WACHSEN 111

    4.1 DAS GESCHICHTSBUCH (WERKZEUG) 115

    4.2 DIE CHANCEN-MAP (WERKZEUG) 117

    5. ROLLEN: OPFER ODER HELD, WAS WOLLEN SIE SEIN? 119

    5.1 KONTROLLE IM KOPF: RESPONSE-ABILITY (WERKZEUG) 122

    5.1.1 Response-Ability 1: Stress reduzieren 122

    5.1.2 Response-Ability 2: Dynamik verstehen und fokussiert handeln 127

    5.2 RUHE IM KOPF: ACHTSAMKEIT (WERKZEUG) 129

    5.3 RUHE FÜR AHA-ERLEBNISSE 137

    5.4 KINDERKACKE – EIN LEBEN LANG, AUCH OHNE KINDER 142

    6. GEGEN DIE INTUITION: NICHT AUF DEN ANGRIFF ANTWORTEN, NICHT ABWEHREN 161

    6.1 DIE SHITMAP ZUR VORBEREITUNG (WERKZEUG) 165

    6.2 ZWÖLF VERBALE KONTERWERKZEUGE 168

    6.2.1 Die Rückfrage 169

    6.2.2 Die Beweisanforderung 172

    6.2.3 Das Schlüsselwort 173

    6.2.4 Die Metakommunikation 174

    6.2.5 Ich-Aussage 176

    6.2.6 Die Verbalisierung 178

    6.2.7 Der Rollenverweis 179

    6.2.8 Das Weiterdenken (Ja, und ...) 181

    6.2.9 Die Interpretation 183

    6.2.10 Der Sachfokus 185

    6.2.11 Das Kontrastieren 186

    6.2.12 Die Weiterleitung 187

    6.2.13 BONUS: Die Paradoxe Intervention 189

    6.2.14 Gastkapitel von Alexander Hartmann und Vanessa Buchner – Preventing SHIT – SHIT vermeiden in drei Schritten 192

    7. ERFOLGREICH ABGEWEHRT – WAS NUN!? 199

    7.1 DAS WIRKSAME INSIDE BEIM OUTSIDE 201

    7.2 DAS „DIRECTION OF FOCUS"-MODELL 203

    7.3 SHIT KLÄREN – ABER WANN? 206

    7.4 SHIT-GESPRÄCHE BEGINNEN 209

    7.5 SHIT-GESPRÄCHE FÜHREN 213

    7.5.1 Bitte nicht! Die Don’ts 213

    7.5.2 Wie geht es also richtig? 5+M! 216

    7.6 GESPRÄCHE MIT ZÄHEM SHIT 223

    7.6.1 Was den SHIT so zäh macht 224

    7.6.2 Denkmuster verändern 231

    7.7 ERLEBEN WIRKT 238

    8. SHIT HANDLED! EINE ERFOLGSGESCHICHTE 241

    8.1 DIE BAUSTEINE ZUM ERFOLG 253

    8.2 DIE SHITMATRIX (WERKZEUG) 256

    8.3 MENSCHEN FÜR SICH GEWINNEN 263

    8.3.1 Offenheit 265

    8.3.2 Extraversion 268

    8.3.3 Neurotizismus 272

    8.3.4 Verträglichkeit 274

    8.3.5 Gewissenhaftigkeit 278

    8.4 EINMAL SHIT UND ZURÜCK 282

    8.5 KONKRETE STRATEGIEN FÜR SHIT-VERHALTEN 292

    8.5.1 Aktive SHIT-Verhaltenstypen 292

    8.5.2 Passive SHIT-Verhaltenstypen 295

    9. IMMER WIEDER SHIT. IMMER WIEDER DÜNGER! 299