• In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe
  • In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe
  • In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe
  • In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe
  • In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe

In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe

Thomas Bernhard. Eine kulinarische Spurensuche

Buch (Gebundene Ausgabe)

36,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Ob an Brandteigkrapfen gewürgt wird oder es um den Fettgehalt der Frittatensuppe geht, Thomas Bernhard ließ in fast allen seinen Werken die Menschen ausgiebig speisen und offenbarte dabei zerfleischende Zustände. Er selbst war ein regelmäßiger Besucher von Wirtshäusern und den Wiener Kaffeehäusern. Wie lohnenswert und inspirierend es ist, sich Thomas Bernhards Werk und seiner Persönlichkeit über den Esstisch hinweg anzunähern, zeigt Harald Schmidt mit diesem Buch. Auf einem Roadtrip quer durch Bernhards Lieblingsgasthäuser und zusammen mit vielen hochkarätigen Autoren und Wegbegleitern hat er sich auf die kulinarischen Spuren von Thomas Bernhard begeben – gemeinsam entfalten sie einen überraschenden und lustvollen Blick auf das Wesen und das Werk von Thomas Bernhard.

Details

Verkaufsrang

19674

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

31.01.2022

Herausgeber

Harald Schmidt

Verlag

Brandstätter Verlag

Seitenzahl

176

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

19674

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

31.01.2022

Herausgeber

Harald Schmidt

Verlag

Brandstätter Verlag

Seitenzahl

176

Maße (L/B/H)

25,4/19,6/2,1 cm

Gewicht

808 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7106-0533-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Kulinarik und Kultur

Bennet aus Detmold am 06.03.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was ist mir als erstes aufgefallen? Ganz klar: Der Titel des Buches. Für mich ein Grund zum schmunzeln und schon war mein Interesse geweckt. Harhald Schmidt als Herausgeber ist mir natürlich bekannt, Thomas Bernhard bis dato weniger. Um ihn näher kennen zu lernen habe ich mich dann voller Vergnügen in die kulinarische Spurensuche begeben. Eins vorweg: Das Buch ist kein Werk für zwischendurch, dafür ist es viel zu komplex. Durch die leicht gängige Schreibweise ist es durch und durch ein Vernügen den Spuren des Thomas Bernhard zu folgen, zumal auch Wegbegleiter zu Wort kommen, verschiedene Autoren ihren Beitrag leisten und auch die vielen interessanten Fotos tun ihr Übriges um hineinzutauchen. Mit war zuvor gar nicht bekannt welchen Ruf und welches Rennomee der Schriftsteller auch weltweit genießt. Für mich ein schönes Schmankerl sind auch die Rezepte die im Buch aufgeführt sind - der Appetit kommt dann wirklich beim lesen und ich werde sie auf jeden Fall für mich ausprobieren. Mein Fazit: Ein sehr interessantes Buch, es braucht Zeit um es zu lesen und auf sich wirken zu lassen aber es ist es allemal Wert.

Kulinarik und Kultur

Bennet aus Detmold am 06.03.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was ist mir als erstes aufgefallen? Ganz klar: Der Titel des Buches. Für mich ein Grund zum schmunzeln und schon war mein Interesse geweckt. Harhald Schmidt als Herausgeber ist mir natürlich bekannt, Thomas Bernhard bis dato weniger. Um ihn näher kennen zu lernen habe ich mich dann voller Vergnügen in die kulinarische Spurensuche begeben. Eins vorweg: Das Buch ist kein Werk für zwischendurch, dafür ist es viel zu komplex. Durch die leicht gängige Schreibweise ist es durch und durch ein Vernügen den Spuren des Thomas Bernhard zu folgen, zumal auch Wegbegleiter zu Wort kommen, verschiedene Autoren ihren Beitrag leisten und auch die vielen interessanten Fotos tun ihr Übriges um hineinzutauchen. Mit war zuvor gar nicht bekannt welchen Ruf und welches Rennomee der Schriftsteller auch weltweit genießt. Für mich ein schönes Schmankerl sind auch die Rezepte die im Buch aufgeführt sind - der Appetit kommt dann wirklich beim lesen und ich werde sie auf jeden Fall für mich ausprobieren. Mein Fazit: Ein sehr interessantes Buch, es braucht Zeit um es zu lesen und auf sich wirken zu lassen aber es ist es allemal Wert.

Genussvolle Lektüre

Bewertung am 21.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Thomas Bernhard war ein österreichischer Schriftsteller und in seinen Stücken spielte das Essen immer eine zentrale Rolle. Harald Schmidt hat deshalb auf seinen Spuren dem typischen Essen nachgespürt und besuchte auch Gasthäuser. Er sprach mit Wegbegleitern und kostet selbst die bekanntesten Gerichte. Harald Schmidt schreibt lebendig. Sachkundig und humorvoll lässt er Theater und Bühne auferstehen. Er geht auf einzelne Theater Stücke und die zur Schau Stellung des Essens ein. Großformatige Fotos machen Lust noch mehr zu erfahren. Thomas Bernhard lernen wir von einer neuen Seite kennen. Er , der das Essen liebte und gern gesehener Gast im Kaffeehaus war. Die beliebtesten Rezepte bekommen wir gleich dazu . So kann man Zuhause ein Gefühl für die Lieblingsspeise des Autors bekommen. Ein Buch, auch für nicht Österreicher sehr interessant

Genussvolle Lektüre

Bewertung am 21.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Thomas Bernhard war ein österreichischer Schriftsteller und in seinen Stücken spielte das Essen immer eine zentrale Rolle. Harald Schmidt hat deshalb auf seinen Spuren dem typischen Essen nachgespürt und besuchte auch Gasthäuser. Er sprach mit Wegbegleitern und kostet selbst die bekanntesten Gerichte. Harald Schmidt schreibt lebendig. Sachkundig und humorvoll lässt er Theater und Bühne auferstehen. Er geht auf einzelne Theater Stücke und die zur Schau Stellung des Essens ein. Großformatige Fotos machen Lust noch mehr zu erfahren. Thomas Bernhard lernen wir von einer neuen Seite kennen. Er , der das Essen liebte und gern gesehener Gast im Kaffeehaus war. Die beliebtesten Rezepte bekommen wir gleich dazu . So kann man Zuhause ein Gefühl für die Lieblingsspeise des Autors bekommen. Ein Buch, auch für nicht Österreicher sehr interessant

Unsere Kund*innen meinen

In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe

von Thomas Bernhard

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe
  • In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe
  • In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe
  • In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe
  • In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe