Die schwarze Spinne

Gut und Böse nach alter Sage (Band 90, Klassiker in neuer Rechtschreibung)

Jeremias Gotthelf

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,80
16,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,90 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 8,69 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 3,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In der Reihe »Klassiker in neuer Rechtschreibung« gibt Klara Neuhaus-Richter die 10.000 wichtigsten Bücher der Weltliteratur in der empfohlenen Schreibweise nach Duden heraus.

Jeremias Gotthelf: Die schwarze Spinne. Gut und Böse nach alter Sage

Jeremias Gotthelf berühre »oft das Homerische«, befand Thomas Mann zur »Schwarzen Spinne«, die er bewunderte »wie kaum ein zweites Stück Weltliteratur«.

Erstdruck in: Bilder und Sagen aus der Schweiz, Solothurn 1842.

Textgrundlage ist die Ausgabe:
Jeremias Gotthelf: Ausgewählte Werke in 12 Bänden. Herausgegeben von Walter Muschg, Zürich: Diogenes, 1978.

Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt.

Neu herausgegeben und mit einer Biografie des Autors versehen von Klara Neuhaus-Richter, Berlin 2021.

Umschlaggestaltung von Rainer Richter unter Verwendung einer Porträtzeichnung von Josefine Weinschrott.

Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Henricus - Edition Deutsche Klassik GmbH

Über den Autor:

1797 in Murten in der Schweiz als Sohn eines reformierten Pfarrers geboren, schließt Albert Bitzius 1820 sein Theologiestudium in Bern ab. Er unternimmt Studienreisen nach Berlin, Weimar, Leipzig und Dresden, wird Vikar und Pfarrgehilfe, schließlich 1832 Pfarrer in Lützelflüh. Er tritt für die allgemeine Schulpflicht ein und wird Schulkommissär. Neben seiner - meist nicht namentlich gezeichneten - journalistischen Tätigkeit nimmt er 1836 die Schriftstellerei auf und veröffentlicht unermüdlich Romane und Erzählungen, die zuweilen erschreckend realistischen Einblick in die Armut der bäuerlichen Existenz des 19. Jahrhunderts gewähren. Am 22. Oktober 1854 stirbt in Lützelflüh mit Jeremias Gotthelf, wie er sich nach der Hauptfigur seines Erstlingswerkes nennt, ein wortgewaltiger Erzähler ersten Ranges an einer Lungenembolie.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 29.01.2021
Herausgeber Klara Neuhaus-Richter
Verlag Henricus - Klassiker in neuer Rechtschreibung
Seitenzahl 80
Maße (L/B/H) 22,6/16/1 cm
Gewicht 291 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8478-5014-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.2/5.0

10 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Spannende Geschichte

Eine Kundin/ein Kunde aus Dresden am 16.06.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ein wirklich tolles Buch, dass sich trotz des hohen Alters noch heute gut lesen lässt. Nach einem ruhigen Einstieg steigt schon bald die Spannung, welche bis zum Ende des Buches auf einem konstant hohem Niveau bleibt. Fazit: äußerst kurzweilig, sehr zu empfehlen!

5/5

Spannende Geschichte

Eine Kundin/ein Kunde aus Dresden am 16.06.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ein wirklich tolles Buch, dass sich trotz des hohen Alters noch heute gut lesen lässt. Nach einem ruhigen Einstieg steigt schon bald die Spannung, welche bis zum Ende des Buches auf einem konstant hohem Niveau bleibt. Fazit: äußerst kurzweilig, sehr zu empfehlen!

3/5

Komplex

Eine Kundin/ein Kunde am 16.06.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Geschehen wird sehr detailliert und komplex wiedergegeben. Es sind gute Deutschkentnisse nötig, um das Buch verstehen zuu können. Eignet ich jedoch gut als Schülerlektüre für Gymnasiasten,m da man viel über dasd Buch diskutieren und spekulieren kann.

3/5

Komplex

Eine Kundin/ein Kunde am 16.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Geschehen wird sehr detailliert und komplex wiedergegeben. Es sind gute Deutschkentnisse nötig, um das Buch verstehen zuu können. Eignet ich jedoch gut als Schülerlektüre für Gymnasiasten,m da man viel über dasd Buch diskutieren und spekulieren kann.

Unsere Kund*innen meinen

Die schwarze Spinne

von Jeremias Gotthelf

4.2/5.0

10 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0