Die Erben der Animox 2. Das Gift des Oktopus
Die Erben der Animox Band 2

Die Erben der Animox 2. Das Gift des Oktopus

Das Gift des Oktopus

16,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Beschreibung

Eine mysteriöse Nachricht von „X“ führt Simon Thorn und seine Freunde nach Australien. Dort müssen sie den verschwundenen Raubstein finden, der den Erben der Animox ihre Kräfte nimmt. Doch Simons Bruder Nolan, der sich in der Zwischenzeit dem Imperium angeschlossen hat, versucht mit allen Mitteln, sie aufzuhalten. Kann Simon Thorn die Welt der Animox auch dieses Mal retten und den abtrünnigen Nolan davon überzeugen, ihnen zu helfen?

Details

  • Verkaufsrang

    7280

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Altersempfehlung

    ab 10 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    07.08.2021

  • Verlag Verlag Friedrich Oetinger GmbH
  • Seitenzahl

    288

  • Maße (L/B/H)

    21,3/15,3/2,9 cm

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    7280

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Altersempfehlung

    ab 10 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    07.08.2021

  • Verlag Verlag Friedrich Oetinger GmbH
  • Seitenzahl

    288

  • Maße (L/B/H)

    21,3/15,3/2,9 cm

  • Gewicht

    495 g

  • Auflage

    1

  • Originaltitel Simon Thorn #02 volume 2
  • Übersetzer

    Ilse Layer

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7891-2104-3

Weitere Bände von Die Erben der Animox

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

6 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Besser als Band 1

MsChili am 20.09.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

In der neuen Reihe ist man wieder mit Simon unterwegs, diesmal geht es um die Erben der Animox, wie schon der Titel sagt. Der erste Band war ok, doch dieser Teil hat mich wieder richtig gefangen genommen! Man begleitet Simon und seine Freunde nach Australien, wo sie gemeinsam ihr nächstes großes Abenteuer erleben und dabei die fantastische und außergewöhnliche Tierwelt näher kennenlernen. Das hat mich ja besonders verzaubert. Die Informationen und Beschreibungen von ganz speziellen (giftigen) Tieren, aber auch die Umgebung. Aimée Carter schreibt wieder so, dass man sich alles bildlich vorstellen kann. Und dann nimmt die Spannung im Laufe der Geschichte stetig zu und man fiebert richtig mit, ob alles gut geht oder nicht. Ich finde dieser Band hat sich im Gegensatz zum ersten richtig gesteigert, denn man hat schon mehr Informationen über die Erben, aber es ist auch definitiv spannender und gegen Ende überschlagen sich die Ereignisse regelrecht. Das Ende ist natürlich wieder offen, wobei die Mission aus diesem Band schon abgeschlossen ist. Jetzt freue ich mich auf den nächsten Band und auf die Tierwelt des nächsten Kontinents! Klare Leseempfehlung! Actionreiches Abenteuer in Australien, bei denen nicht nur die Freunde ins Schwitzen kommen.

Besser als Band 1

MsChili am 20.09.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

In der neuen Reihe ist man wieder mit Simon unterwegs, diesmal geht es um die Erben der Animox, wie schon der Titel sagt. Der erste Band war ok, doch dieser Teil hat mich wieder richtig gefangen genommen! Man begleitet Simon und seine Freunde nach Australien, wo sie gemeinsam ihr nächstes großes Abenteuer erleben und dabei die fantastische und außergewöhnliche Tierwelt näher kennenlernen. Das hat mich ja besonders verzaubert. Die Informationen und Beschreibungen von ganz speziellen (giftigen) Tieren, aber auch die Umgebung. Aimée Carter schreibt wieder so, dass man sich alles bildlich vorstellen kann. Und dann nimmt die Spannung im Laufe der Geschichte stetig zu und man fiebert richtig mit, ob alles gut geht oder nicht. Ich finde dieser Band hat sich im Gegensatz zum ersten richtig gesteigert, denn man hat schon mehr Informationen über die Erben, aber es ist auch definitiv spannender und gegen Ende überschlagen sich die Ereignisse regelrecht. Das Ende ist natürlich wieder offen, wobei die Mission aus diesem Band schon abgeschlossen ist. Jetzt freue ich mich auf den nächsten Band und auf die Tierwelt des nächsten Kontinents! Klare Leseempfehlung! Actionreiches Abenteuer in Australien, bei denen nicht nur die Freunde ins Schwitzen kommen.

Spannung pur ...

Claudia R. aus Berlin am 18.09.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Klappentext/ Inhalt: Eine mysteriöse Nachricht von „X“ führt Simon Thorn und seine Freunde nach Australien. Dort müssen sie den verschwundenen Raubstein finden, der den Erben der Animox ihre Kräfte nimmt. Doch Simons Bruder Nolan, der sich in der Zwischenzeit dem Imperium angeschlossen hat, versucht mit allen Mitteln, sie aufzuhalten. Kann Simon Thorn die Welt der Animox auch dieses Mal retten und den abtrünnigen Nolan davon überzeugen, ihnen zu helfen? (übernommen) Cover: Das Cover ist wieder wundervoll gestaltet und passt sehr gut zu den restlichen der Reihe. Es zeigt einen Oktopus und hat einen leicht räumliche Touch. Die Konturen sind sehr gut hervorgehoben und die verschiedenen Struktur-Elemente machen es recht plastisch. Ein tolles Cover, welches Aufmerksamkeit erregt. Meinung: Dies ist bereits der zweite Band der Reihe "Die Erben der Animox." Da ich den ersten Band bereits gelesen hatte, war ich schon sehr gespannt, wie es hier weitergeht. Wahrscheinlich kann man die Bücher auch unabhängig voneinander lesen, aber ich würde hier durchaus empfehlen, die vorherigen Bände und Reihe zu kennen, da die Charaktere und Hintergrundgeschichte hier durchaus von Bedeutung ist und man besser mit den Hintergrundinformationen zurecht kommt und damit besser und leichter in die Geschehnisse und Handlungen eintauchen kann. Diesmal geht die Reise nach Australien und man erlebt eine faszinierende und fantastische Tierwelt und sagenhafte Orte. Der Prolog ist spannend und interessant aus Nolans Sicht, so dass man gut auch mal in seine Sichtweise und Gedanken hinein kommt. Die Geschichte selbst wird sehr spannend und fesselnd erzählt. Die Charaktere sind sehr gut durchdacht und sowohl, Simon, Kai, Nolan und all die anderen bereitem einen hier sehr viel Freude und richtig gute Unterhaltung. Zu viel vom Inhalt möchte ich jedoch an dieser Stelle nicht verraten, da ich nichts vorweg nehmen möchte. Die Kapitel haben eine angenehme Länge. Die Kapitelanfänge sind sehr schön gestaltet und stechen optisch sehr gut hervor. Die Überschriften sind passend und gut gewählt. Auch die kleinen Oktopusfiguren um die Seitenzahlen sind gut gewählt und runden das Gesamtkonzept sehr gut ab. Der Schreibstil ist angenehm, locker, lebendig und bildlich und lässt sich sehr gut und flüssig lesen. Man wird schnell an die Geschehnisse und Handlungen gefesselt. Und auch in die Charaktere kann. man sich sehr gut hineinempfinden und durchlebt mit ihnen die Handlungen mit. Das Animox Universum ist recht komplex und sehr kreativ und fantasiereich aufgestellt und aufgebaut. Man wird hier einfach wundervoll unterhalten. Spannung, Humor und fesselnde Elemente sorgen hier für richtig gute Unterhaltung. Ich bin sehr auf den dritten Band gespannt und freue mich auf Afrika. Fazit: Spannung, Humor und fesselnde Elemente sorgen hier für richtig gute Unterhaltung.

Spannung pur ...

Claudia R. aus Berlin am 18.09.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Klappentext/ Inhalt: Eine mysteriöse Nachricht von „X“ führt Simon Thorn und seine Freunde nach Australien. Dort müssen sie den verschwundenen Raubstein finden, der den Erben der Animox ihre Kräfte nimmt. Doch Simons Bruder Nolan, der sich in der Zwischenzeit dem Imperium angeschlossen hat, versucht mit allen Mitteln, sie aufzuhalten. Kann Simon Thorn die Welt der Animox auch dieses Mal retten und den abtrünnigen Nolan davon überzeugen, ihnen zu helfen? (übernommen) Cover: Das Cover ist wieder wundervoll gestaltet und passt sehr gut zu den restlichen der Reihe. Es zeigt einen Oktopus und hat einen leicht räumliche Touch. Die Konturen sind sehr gut hervorgehoben und die verschiedenen Struktur-Elemente machen es recht plastisch. Ein tolles Cover, welches Aufmerksamkeit erregt. Meinung: Dies ist bereits der zweite Band der Reihe "Die Erben der Animox." Da ich den ersten Band bereits gelesen hatte, war ich schon sehr gespannt, wie es hier weitergeht. Wahrscheinlich kann man die Bücher auch unabhängig voneinander lesen, aber ich würde hier durchaus empfehlen, die vorherigen Bände und Reihe zu kennen, da die Charaktere und Hintergrundgeschichte hier durchaus von Bedeutung ist und man besser mit den Hintergrundinformationen zurecht kommt und damit besser und leichter in die Geschehnisse und Handlungen eintauchen kann. Diesmal geht die Reise nach Australien und man erlebt eine faszinierende und fantastische Tierwelt und sagenhafte Orte. Der Prolog ist spannend und interessant aus Nolans Sicht, so dass man gut auch mal in seine Sichtweise und Gedanken hinein kommt. Die Geschichte selbst wird sehr spannend und fesselnd erzählt. Die Charaktere sind sehr gut durchdacht und sowohl, Simon, Kai, Nolan und all die anderen bereitem einen hier sehr viel Freude und richtig gute Unterhaltung. Zu viel vom Inhalt möchte ich jedoch an dieser Stelle nicht verraten, da ich nichts vorweg nehmen möchte. Die Kapitel haben eine angenehme Länge. Die Kapitelanfänge sind sehr schön gestaltet und stechen optisch sehr gut hervor. Die Überschriften sind passend und gut gewählt. Auch die kleinen Oktopusfiguren um die Seitenzahlen sind gut gewählt und runden das Gesamtkonzept sehr gut ab. Der Schreibstil ist angenehm, locker, lebendig und bildlich und lässt sich sehr gut und flüssig lesen. Man wird schnell an die Geschehnisse und Handlungen gefesselt. Und auch in die Charaktere kann. man sich sehr gut hineinempfinden und durchlebt mit ihnen die Handlungen mit. Das Animox Universum ist recht komplex und sehr kreativ und fantasiereich aufgestellt und aufgebaut. Man wird hier einfach wundervoll unterhalten. Spannung, Humor und fesselnde Elemente sorgen hier für richtig gute Unterhaltung. Ich bin sehr auf den dritten Band gespannt und freue mich auf Afrika. Fazit: Spannung, Humor und fesselnde Elemente sorgen hier für richtig gute Unterhaltung.

Unsere Kund*innen meinen

Die Erben der Animox 2. Das Gift des Oktopus

von Aimée Carter

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Erben der Animox 2. Das Gift des Oktopus