• Never - Die letzte Entscheidung
  • Never - Die letzte Entscheidung
  • Never - Die letzte Entscheidung
Artikelbild von Never - Die letzte Entscheidung
Ken Follett

1. Never - Die letzte Entscheidung

Artikelbild von Never - Die letzte Entscheidung
Ken Follett

1. Never - Die letzte Entscheidung

Artikelbild von Never - Die letzte Entscheidung
Ken Follett

1. Never - Die letzte Entscheidung

Artikelbild von Never - Die letzte Entscheidung
Ken Follett

1. Never - Die letzte Entscheidung

Artikelbild von Never - Die letzte Entscheidung
Ken Follett

1. Never - Die letzte Entscheidung

Artikelbild von Never - Die letzte Entscheidung
Ken Follett

1. Never - Die letzte Entscheidung

Artikelbild von Never - Die letzte Entscheidung
Ken Follett

1. Never - Die letzte Entscheidung

Artikelbild von Never - Die letzte Entscheidung
Ken Follett

1. Never - Die letzte Entscheidung

Artikelbild von Never - Die letzte Entscheidung
Ken Follett

1. Never - Die letzte Entscheidung

Artikelbild von Never - Die letzte Entscheidung
Ken Follett

1. Never - Die letzte Entscheidung

Artikelbild von Never - Die letzte Entscheidung
Ken Follett

1. Never - Die letzte Entscheidung

Artikelbild von Never - Die letzte Entscheidung
Ken Follett

1. Never - Die letzte Entscheidung

Artikelbild von Never - Die letzte Entscheidung
Ken Follett

1. Never - Die letzte Entscheidung

Never - Die letzte Entscheidung

CD Standard Audio Format, Lesung. Gekürzte Ausgabe

8% sparen 22,99 € 24,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Beschreibung

Mehr als ein Thriller - Ken Folletts neuester, actiongeladener Roman führt tief in die Verstrickungen unserer globalisierten Welt und stellt die Frage "Was wäre, wenn ..."

"Eine fesselnde Geschichte, und nur allzu realistisch" Lawrence H. Summers, ehemaliger US-Finanzminister

In der Sahara folgen zwei Geheimdienstagenten der Spur mächtiger Drogenschmuggler. Sie riskieren ihr Leben - und ihre Karriere. Nicht weit entfernt macht sich eine junge Witwe mit Hilfe von Schleusern auf den Weg nach Europa. Als sie sich gegen Übergriffe verteidigen muss, hilft ihr ein Mitreisender. Doch auch er scheint nicht zu sein, was er vorgibt.

In China kämpft ein hoher Regierungsbeamter gegen die kommunistischen Hardliner. Er hat ehrgeizige Pläne, und er ahnt, dass die Kriegstreiberei seiner Widersacher das Land und dessen engen Alliierten Nordkorea auf einen Weg leitet, der keine Umkehr zulässt.

In den USA führt Pauline Green, die erste Präsidentin des Landes, ihre Amtsgeschäfte souverän und bedacht - ungeachtet terroristischer Anschläge, illegalen Waffenhandels und der Schmutzkampagne ihres politischen Gegners. Sie wird alles tun, was in ihrer Macht steht, um zu verhindern, dass die USA in einen unnötigen Krieg eintreten müssen. Doch wenn ein aggressiver Akt zum nächsten führt, sind auch die mächtigsten Länder der Welt im Netz ihrer Bündnisse gefangen. Und wenn alle diplomatischen Mittel ausgereizt sind, die letzte Entscheidung gefallen ist - wer kann dann noch das Unvermeidliche verhindern?

In Ken Folletts neuestem Werk begegnen sich Heldinnen und Schurken, falsche Propheten und mutige Kämpfer, Liebe und Hass. Er fragt: Wenn sich die Welt nur einen Schritt vor dem Abgrund befindet - was kann jeder Einzelne dann noch tun? Never ist atemberaubend - und ein Weckruf.

Details

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    68

  • Medium

    CD

  • Sprecher Tessa Mittelstaedt
  • Spieldauer

    917 Minuten

  • Altersempfehlung

    16 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    09.11.2021

  • Verlag Lübbe Audio
  • Anzahl

    12

  • Fassung

    gekürzt

  • Hörtyp

    Lesung

  • Originaltitel Never
  • Übersetzer

    Dietmar Schmidt,

    Rainer Schumacher

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783785784440

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

9 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ein eindringliches Plädoyer gegen Krieg

hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 27.12.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Neun Staaten auf der Welt gelten bereits als militärische Atommächte – kann es zu einem nuklearen Krieg kommen? Diese Frage beantwortet Ken Follett in seinem ganz schön krassen Scenario “Never - Die letzte Entscheidung”. Sehr deutlich zeigt er uns, auf welch wackeligen Beinen Frieden eigentlich steht und welche kleinen oder großen Auseinandersetzungen die Verhältnisse plötzlich zum Kippen bringen können. Sein Worst-Case-Szenario wird aus Sicht der amerikanischen Präsidentin, eines hochrangigen chinesischen Sicherheitspolitikers, eines CIA-Agenten, einer amerikanischen Diplomatin und einer jungen Flüchtlingsfrau aus dem Tschad erzählt. Nach möglichen Konfliktherden muss Follet nicht lange suchen, er greift aktuelle politische Situationen auf und spinnt sie einfach weiter: Diktatoren, islamistische Terrorgruppen, Drogenkartelle können die Politik herausfordern, aber auch halsstarriges Denken, gefährliche Hardliner-Ideen und verletzte Eitelkeiten in eigentlich stabilen Staaten. So ist “Never - Die letzte Entscheidung” ein ungemein spannender Polit-Thriller und ein eindringliches Plädoyer gegen Krieg und scheinbar harmloses Säbelrasseln. Großartig gelesen von Tessa Mittelstaedt.

Ein eindringliches Plädoyer gegen Krieg

hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 27.12.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Neun Staaten auf der Welt gelten bereits als militärische Atommächte – kann es zu einem nuklearen Krieg kommen? Diese Frage beantwortet Ken Follett in seinem ganz schön krassen Scenario “Never - Die letzte Entscheidung”. Sehr deutlich zeigt er uns, auf welch wackeligen Beinen Frieden eigentlich steht und welche kleinen oder großen Auseinandersetzungen die Verhältnisse plötzlich zum Kippen bringen können. Sein Worst-Case-Szenario wird aus Sicht der amerikanischen Präsidentin, eines hochrangigen chinesischen Sicherheitspolitikers, eines CIA-Agenten, einer amerikanischen Diplomatin und einer jungen Flüchtlingsfrau aus dem Tschad erzählt. Nach möglichen Konfliktherden muss Follet nicht lange suchen, er greift aktuelle politische Situationen auf und spinnt sie einfach weiter: Diktatoren, islamistische Terrorgruppen, Drogenkartelle können die Politik herausfordern, aber auch halsstarriges Denken, gefährliche Hardliner-Ideen und verletzte Eitelkeiten in eigentlich stabilen Staaten. So ist “Never - Die letzte Entscheidung” ein ungemein spannender Polit-Thriller und ein eindringliches Plädoyer gegen Krieg und scheinbar harmloses Säbelrasseln. Großartig gelesen von Tessa Mittelstaedt.

Ken, bist Du das?

Winfried aus München am 20.11.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Ein Buch, was so gar nicht zu den anderen ausgezeichneten historischen Romanen passt, daß mir der erste Gedanke war, ob es der gleiche Autor ist. Geschichten am Anfang und Personen werden bedeutungslos, am Ende ein Machtdomino als Verkettung unglücklicher Ereignisse. ich bin enttäuscht.

Ken, bist Du das?

Winfried aus München am 20.11.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Ein Buch, was so gar nicht zu den anderen ausgezeichneten historischen Romanen passt, daß mir der erste Gedanke war, ob es der gleiche Autor ist. Geschichten am Anfang und Personen werden bedeutungslos, am Ende ein Machtdomino als Verkettung unglücklicher Ereignisse. ich bin enttäuscht.

Unsere Kund*innen meinen

Never - Die letzte Entscheidung

von Ken Follett

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Matthias Kesper

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Matthias Kesper

Thalia Kassel

Zum Portrait

5/5

"Der Erste Weltkrieg nur ein tragischer Unfall? Ich fragte mich: Könnte so etwas wieder passieren?"

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein neuer Roman von Ken Follett. Gewohnt umfangreich, von Dietmar Schmidt und Rainer Schumacher brilliant in`s Deutsche übertragen, von seinem Hausverlag in ein schickes Gewand gekleidet. Nach dem Überfliegen des Klappentextes stellte sich mir sofort die Frage: Kann er das noch? Einen Roman der weder in Kingsbridge spielt, noch ansonsten einen wie auch immer gearteten historischen Hintergrund hat? Nach knapp 900 Seiten, auf denen der Autor ab der Hälfte bei der Leserschaft die Daumenschrauben immer fester anzieht, man am Ende fassungslos sitzt, kaum glauben kann, was man zum Ende hin vor Spannung buchstäblich inhaliert hat, lautet die Antwort schlicht und ergreifend "Ja, er kann!" Eigentlich darf man jetzt gar nichts weiter zum Inhalt sagen, zu groß ist die Gefahr, dass man, versehentlich, zuviel verrät, hat man doch ein Szenario im Kopf, das, leider, nicht nur der Fantasie des Schriftstellers zu verdanken ist, sondern, zumindest in Teilen, längst Realität, Furcht erregend und kaum vorstellbar ist.... Worum geht es also? Ken Follett ist zu seinen Wurzeln zurückgekehrt, zum klassischen Polit-Thriller ("Die Nadel" dürfte den meisten Fans des Genres noch wohl bekannt sein...), nur dass sich "Never" zu einer mehr als beunruhigenden Dystopie auswächst. Ausgehend von der aktuellen, durchaus fragilen, politischen Lage der Welt, beschreibt der Autor einen durchaus möglichen Domino-Effekt, bei dem sich einzelne kleinere kritische Situationen zu einem nie geahnten Weltenbrand steigern können. Alles beginnt im Grenzgebiet zwischen dem Sudan und dem Tschad, einem der vielen Krisenherde der Welt heute. Eine Region, wo jederzeit ein Stellvertreter-Krieg der Supermächte möglich ist. Mittendrin eine junge FRau, die sich auf den Weg macht, um von Nordafrika aus, mit Hilfe skrupelloser Schlepper nach Europa zu kommen. Durch eine Verkettung von Umständen gerät die kommende Supermacht China auf dem Weg nach ganz oben in`s straucheln, ausgerechnet wegen ihres einzigen asiatischen Partnerlandes, Nord-Korea. Dazu eine amerikanische Präsidentin, eine von mächtigen "Falken" getrieben Frau, die den Frieden will und doch den Sturm erntet: Sehr kurz kann der Weg von DEFCON 5 (Niedrigste Alarmstufe) zu DEFCON 1 (Ein Atomkrieg steht unmittelbar bevor) sein.... Das großartige an diesem extrem spannenden Buch sind Ken Folletts wohlbekannte Fähigkeiten, fiktiven Menschen und all ihren Schwächen, aber auch ihre Fähigkeiten, eindringlich echtes Leben einzuhauchen! Ich versichere Ihnen: Ein fantastischer Roman erwartet Sie - und auch Sie werden sich danach genau zwei Dinge wünschen! Erstens: Möge es einen zweiten Teil geben! Zweitens: Das verrate ich nicht, aber nach der Lektüre werden Sie wissen, was ich meine....
5/5

"Der Erste Weltkrieg nur ein tragischer Unfall? Ich fragte mich: Könnte so etwas wieder passieren?"

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein neuer Roman von Ken Follett. Gewohnt umfangreich, von Dietmar Schmidt und Rainer Schumacher brilliant in`s Deutsche übertragen, von seinem Hausverlag in ein schickes Gewand gekleidet. Nach dem Überfliegen des Klappentextes stellte sich mir sofort die Frage: Kann er das noch? Einen Roman der weder in Kingsbridge spielt, noch ansonsten einen wie auch immer gearteten historischen Hintergrund hat? Nach knapp 900 Seiten, auf denen der Autor ab der Hälfte bei der Leserschaft die Daumenschrauben immer fester anzieht, man am Ende fassungslos sitzt, kaum glauben kann, was man zum Ende hin vor Spannung buchstäblich inhaliert hat, lautet die Antwort schlicht und ergreifend "Ja, er kann!" Eigentlich darf man jetzt gar nichts weiter zum Inhalt sagen, zu groß ist die Gefahr, dass man, versehentlich, zuviel verrät, hat man doch ein Szenario im Kopf, das, leider, nicht nur der Fantasie des Schriftstellers zu verdanken ist, sondern, zumindest in Teilen, längst Realität, Furcht erregend und kaum vorstellbar ist.... Worum geht es also? Ken Follett ist zu seinen Wurzeln zurückgekehrt, zum klassischen Polit-Thriller ("Die Nadel" dürfte den meisten Fans des Genres noch wohl bekannt sein...), nur dass sich "Never" zu einer mehr als beunruhigenden Dystopie auswächst. Ausgehend von der aktuellen, durchaus fragilen, politischen Lage der Welt, beschreibt der Autor einen durchaus möglichen Domino-Effekt, bei dem sich einzelne kleinere kritische Situationen zu einem nie geahnten Weltenbrand steigern können. Alles beginnt im Grenzgebiet zwischen dem Sudan und dem Tschad, einem der vielen Krisenherde der Welt heute. Eine Region, wo jederzeit ein Stellvertreter-Krieg der Supermächte möglich ist. Mittendrin eine junge FRau, die sich auf den Weg macht, um von Nordafrika aus, mit Hilfe skrupelloser Schlepper nach Europa zu kommen. Durch eine Verkettung von Umständen gerät die kommende Supermacht China auf dem Weg nach ganz oben in`s straucheln, ausgerechnet wegen ihres einzigen asiatischen Partnerlandes, Nord-Korea. Dazu eine amerikanische Präsidentin, eine von mächtigen "Falken" getrieben Frau, die den Frieden will und doch den Sturm erntet: Sehr kurz kann der Weg von DEFCON 5 (Niedrigste Alarmstufe) zu DEFCON 1 (Ein Atomkrieg steht unmittelbar bevor) sein.... Das großartige an diesem extrem spannenden Buch sind Ken Folletts wohlbekannte Fähigkeiten, fiktiven Menschen und all ihren Schwächen, aber auch ihre Fähigkeiten, eindringlich echtes Leben einzuhauchen! Ich versichere Ihnen: Ein fantastischer Roman erwartet Sie - und auch Sie werden sich danach genau zwei Dinge wünschen! Erstens: Möge es einen zweiten Teil geben! Zweitens: Das verrate ich nicht, aber nach der Lektüre werden Sie wissen, was ich meine....

Matthias Kesper
  • Matthias Kesper
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Anke Matthes

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anke Matthes

Thalia Dessau - Rathaus-Center

Zum Portrait

5/5

Wer trifft die letzte Entscheidung...

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Szenario, das Follett entwirft, könnte aktueller und beängstigender nicht sein. Taumeln die "Großmächte" (in diesem Fall China und Amerika) erneut in einen Krieg, den eigentlich keiner wirklich will, wie damals 1914? Follett ist ein großartiger Erzähler und "Never" ein Buch, das man lesen sollte!
5/5

Wer trifft die letzte Entscheidung...

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Szenario, das Follett entwirft, könnte aktueller und beängstigender nicht sein. Taumeln die "Großmächte" (in diesem Fall China und Amerika) erneut in einen Krieg, den eigentlich keiner wirklich will, wie damals 1914? Follett ist ein großartiger Erzähler und "Never" ein Buch, das man lesen sollte!

Anke Matthes
  • Anke Matthes
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Never - Die letzte Entscheidung

von Ken Follett

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Never - Die letzte Entscheidung
  • Never - Die letzte Entscheidung
  • Never - Die letzte Entscheidung