Woran du glaubst

Woran du glaubst

eBook

3,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Woran du glaubst

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 3,99 €

Beschreibung

"Vielleicht kennen wir einander überhaupt nicht. Wir sind nur Fremde in einem Raum voller Lügen und Geheimnisse."
Wie viel weißt du wirklich über die Menschen, mit denen du dein Leben verbringst? Diese Frage muss sich Maggie stellen, als ein zunächst harmloses Spiel unter Freunden eine Entwicklung annimmt, die niemand mehr kontrollieren kann. Maggie wird klar, dass sie nicht die Einzige mit einem Kartenhaus aus Lügen ist - und dass mit jeder Fassade, die zusammenbricht, ihre eigene Wahrheit ein Stück näher ans Licht kommt.
Eine Nacht, die das Leben der fünf Jugendlichen mehr als nur verändern wird - Für manche von ihnen steht alles auf dem Spiel.

Anna Schlutter wurde 2000 geboren und absolvierte vor ihrem Studium der Germanistik und Politikwissenschaft einen Drehbuchkurs an der London Film Academy. Sie schreibt Bücher, seit sie schreiben kann, und konnte bereits Auszeichnungen für einige ihre Kurzgeschichten erlangen. Unter anderem belegte sie beim Kölner Junge Autoren Award 2017 mit ihrem Kurzkrimi "Solange wir reden" den 2. Platz und wurde vom Literaturmagazin zugetextet.com für ihren Essay "Gedankenkarussell" zur besten Jungautorin der Ausgabe Nr. 3/2017 gekürt.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

22.02.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

22.02.2021

Verlag

Wreaders Verlag

Seitenzahl

240 (Printausgabe)

Dateigröße

583 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783967331578

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine unglaubliche Geschichte über Wahrheit, Lügen und Freundschaft.

connys_kleinebuecherwelt am 11.03.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Meinung: Zitat: „Mir geht es nicht schlecht, okay? Aber es geht mir auch nicht gut. Meine eigene Mutter mobbt mich, genau wie meine Freunde. Alle finden mich zu fett und es gleichzeitig witzig, mir das im Drei-Minuten-Takt durch billige Witze immer wieder ins Hirn zu hämmern. Ich weiß es langsam okay? Ich weiß es. Und ich versuche etwas daran zu ändern, aber es klappt einfach nicht. So vieles klappt nicht. Das mit der Schule klappt nicht, das mit den Mädchen klappt nicht. Wie denn auch, wenn der einzige Spitzname, den du bekommst Fettsack ist. Manchmal geht’s mir scheiße, echt. Aber hey ich bin wenigstens ehrlich.“ – ein Junge Als ich begann dieses Buch zu lesen, dachte ich es ist eine ganz gewöhnliche Geschichte, aber das ist sie definitiv nicht. Deswegen habe ich bei dem Zitat auch den Namen des Jungen nicht erwähnt, denn das sollt ihr schön selbst herausfinden. Es ist aber ein schreckliches Gefühl so etwas erleiden zu müssen. Tagtäglich den Beleidigungen und Hänseleien anderer ausgesetzt zu sein und sich nicht wirklich dagegen wehren können, weil selbst die eigenen Freunde mitmachen. Man fühlt sich allein, zurückgesetzt und vor allem ungeliebt. Ich konnte die Gefühle so gut nachvollziehen, wie verletzend, die Worte waren und ich an seiner Stelle wäre einfach nur davon gelaufen. Dieses Buch sollte wirklich jeder lesen egal welches Genre oben drüber steht, vielleicht öffnet es den einen oder anderen die Augen und sieht oder kennt auch die Menschen, die tagtäglich leidend durchs Leben schreiten. In dieser Geschichte hat jeder einzelne sein Päckchen zu tragen und doch hat sich die Freundschaft mehr oder weniger auf Lügen aufgebaut. Ich meine es gibt Freunde, denen kann man einfach alles erzählen, aber es gibt leider auch Menschen, die das gegen einen verwenden, deswegen sollte man wirklich vorsichtig sein, wem man vertraut und was erzählt. Diese Erfahrung musste ich leider auch machen und inzwischen bin ich sehr vorsichtig geworden. Leider gibt es aber auch Dinge, die man niemanden anvertrauen kann, entweder aus Scham, Angst oder sonstigen Beweggründen. Ist man deswegen ein schlechter Mensch? Ich glaube nicht. Das Buch hat mich total fasziniert und ich hätte nie gedacht, dass es mich so in den Bann ziehen würde, doch das hat es. Das Cover hat mir sofort gefallen und der Klappentext macht sehr neugierig. Der Schreibstil ist einfach nur toll und ich konnte der Handlung sehr gut folgen, da sie leicht verständlich ist. Die Charaktere sind sehr authentisch und vor allem sehr unterschiedlich, doch das macht das Buch umso spannender. Fazit: Eine unglaubliche Geschichte, die ich auf jeden Fall weiter empfehlen kann. Es ist ein außergewöhnliches Buch und regt definitiv zum Nachdenken an. Ich musste den Roman auch erst einmal sacken lassen bevor ich hier meine Worte zum Ausdruck bringe und ich hoffe ich kann durch meine Rezension viele animieren dieses tolle Buch zu lesen. Vielen lieben Dank an die Autorin für die wundervollen und auch sehr aufschlussreichen Lesestunden. Hiermit vergebe ich 5 von 5 Sternen. Dieses Vorableseexemplar hat meine Meinung nicht beeinflusst und die Rezension erfolgte freiwillig.

Eine unglaubliche Geschichte über Wahrheit, Lügen und Freundschaft.

connys_kleinebuecherwelt am 11.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Meinung: Zitat: „Mir geht es nicht schlecht, okay? Aber es geht mir auch nicht gut. Meine eigene Mutter mobbt mich, genau wie meine Freunde. Alle finden mich zu fett und es gleichzeitig witzig, mir das im Drei-Minuten-Takt durch billige Witze immer wieder ins Hirn zu hämmern. Ich weiß es langsam okay? Ich weiß es. Und ich versuche etwas daran zu ändern, aber es klappt einfach nicht. So vieles klappt nicht. Das mit der Schule klappt nicht, das mit den Mädchen klappt nicht. Wie denn auch, wenn der einzige Spitzname, den du bekommst Fettsack ist. Manchmal geht’s mir scheiße, echt. Aber hey ich bin wenigstens ehrlich.“ – ein Junge Als ich begann dieses Buch zu lesen, dachte ich es ist eine ganz gewöhnliche Geschichte, aber das ist sie definitiv nicht. Deswegen habe ich bei dem Zitat auch den Namen des Jungen nicht erwähnt, denn das sollt ihr schön selbst herausfinden. Es ist aber ein schreckliches Gefühl so etwas erleiden zu müssen. Tagtäglich den Beleidigungen und Hänseleien anderer ausgesetzt zu sein und sich nicht wirklich dagegen wehren können, weil selbst die eigenen Freunde mitmachen. Man fühlt sich allein, zurückgesetzt und vor allem ungeliebt. Ich konnte die Gefühle so gut nachvollziehen, wie verletzend, die Worte waren und ich an seiner Stelle wäre einfach nur davon gelaufen. Dieses Buch sollte wirklich jeder lesen egal welches Genre oben drüber steht, vielleicht öffnet es den einen oder anderen die Augen und sieht oder kennt auch die Menschen, die tagtäglich leidend durchs Leben schreiten. In dieser Geschichte hat jeder einzelne sein Päckchen zu tragen und doch hat sich die Freundschaft mehr oder weniger auf Lügen aufgebaut. Ich meine es gibt Freunde, denen kann man einfach alles erzählen, aber es gibt leider auch Menschen, die das gegen einen verwenden, deswegen sollte man wirklich vorsichtig sein, wem man vertraut und was erzählt. Diese Erfahrung musste ich leider auch machen und inzwischen bin ich sehr vorsichtig geworden. Leider gibt es aber auch Dinge, die man niemanden anvertrauen kann, entweder aus Scham, Angst oder sonstigen Beweggründen. Ist man deswegen ein schlechter Mensch? Ich glaube nicht. Das Buch hat mich total fasziniert und ich hätte nie gedacht, dass es mich so in den Bann ziehen würde, doch das hat es. Das Cover hat mir sofort gefallen und der Klappentext macht sehr neugierig. Der Schreibstil ist einfach nur toll und ich konnte der Handlung sehr gut folgen, da sie leicht verständlich ist. Die Charaktere sind sehr authentisch und vor allem sehr unterschiedlich, doch das macht das Buch umso spannender. Fazit: Eine unglaubliche Geschichte, die ich auf jeden Fall weiter empfehlen kann. Es ist ein außergewöhnliches Buch und regt definitiv zum Nachdenken an. Ich musste den Roman auch erst einmal sacken lassen bevor ich hier meine Worte zum Ausdruck bringe und ich hoffe ich kann durch meine Rezension viele animieren dieses tolle Buch zu lesen. Vielen lieben Dank an die Autorin für die wundervollen und auch sehr aufschlussreichen Lesestunden. Hiermit vergebe ich 5 von 5 Sternen. Dieses Vorableseexemplar hat meine Meinung nicht beeinflusst und die Rezension erfolgte freiwillig.

Unglaublich realistisch und bewegend.

Bewertung aus Mainz am 14.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein entspannter Abend mit ihren Freunden und einem lustigen Spiel eskaliert komplett. Maggie muss feststellen, dass sie kaum hinter die Fassade ihrer Freunde schauen kann und diese kommen auch ihrem eigenen Geheimnis gefährlich nah. . Auch wenn sie einiges zu verbergen hat und bei weitem nicht perfekt ist, wirkt Maggie als Protagonistin doch sehr sympathisch und man kann sich gut in sie hineinversetzen. Die Abwechslung von Handlung und Tagebucheinträgen sorgt nicht nur dafür, dass man sie besser verstehen kann, sondern trägt auch zu dem schönen Erzählstil bei. Sehr einzigartig ist der Freundeskreis, da wirklich sehr unterschiedliche Persönlichkeiten aufeinander treffen und aufeinander einwirken. Die Handlung ist sehr bewegend aufgebaut und obwohl immer noch eine Schippe an Dramatik draufgepackt wird, mutet sie keinesfalls unrealistisch an, eher im Gegenteil. Das Buch ist so spannend gestaltet, dass man es wirklich mühelos in einem Rutsch durchlesen kann. Das Ende ist sehr heftig.

Unglaublich realistisch und bewegend.

Bewertung aus Mainz am 14.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein entspannter Abend mit ihren Freunden und einem lustigen Spiel eskaliert komplett. Maggie muss feststellen, dass sie kaum hinter die Fassade ihrer Freunde schauen kann und diese kommen auch ihrem eigenen Geheimnis gefährlich nah. . Auch wenn sie einiges zu verbergen hat und bei weitem nicht perfekt ist, wirkt Maggie als Protagonistin doch sehr sympathisch und man kann sich gut in sie hineinversetzen. Die Abwechslung von Handlung und Tagebucheinträgen sorgt nicht nur dafür, dass man sie besser verstehen kann, sondern trägt auch zu dem schönen Erzählstil bei. Sehr einzigartig ist der Freundeskreis, da wirklich sehr unterschiedliche Persönlichkeiten aufeinander treffen und aufeinander einwirken. Die Handlung ist sehr bewegend aufgebaut und obwohl immer noch eine Schippe an Dramatik draufgepackt wird, mutet sie keinesfalls unrealistisch an, eher im Gegenteil. Das Buch ist so spannend gestaltet, dass man es wirklich mühelos in einem Rutsch durchlesen kann. Das Ende ist sehr heftig.

Unsere Kund*innen meinen

Woran du glaubst

von Anna Schlutter

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Woran du glaubst