• Café Hoffnung
  • Café Hoffnung
  • Café Hoffnung
  • Café Hoffnung
  • Café Hoffnung
  • Café Hoffnung
  • Café Hoffnung
Band 2
Die Sylt-Saga Band 2

Café Hoffnung

Sylt-Saga 2 - Roman

Buch (Taschenbuch)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Café Hoffnung

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 12,19 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1840

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.09.2022

Verlag

Heyne

Seitenzahl

496

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1840

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.09.2022

Verlag

Heyne

Seitenzahl

496

Maße (L/B/H)

20,1/13,8/4,2 cm

Gewicht

568 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-42578-1

Weitere Bände von Die Sylt-Saga

  • Fräulein Wunder
    Fräulein Wunder Gisa Pauly
    Band 1

    Fräulein Wunder

    von Gisa Pauly

    Buch

    15,00 €

    (28)

  • Café Hoffnung
    Café Hoffnung Gisa Pauly
    Band 2

    Café Hoffnung

    von Gisa Pauly

    Buch

    15,00 €

    (7)

  • Hotel Freiheit
    Hotel Freiheit Gisa Pauly
    Band 3 Vorbesteller

    Hotel Freiheit

    von Gisa Pauly

    Buch

    15,00 €

    (1)

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Unterhaltsame Fortsetzung mit vielen Perspektivwechsel

Bewertung am 08.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Weiter geht aus auf Sylt im Jahre 1985. Im Fokus steht Brits und Olafs Tochter Kari, die mehr Interesse an der Highsociety und an Partys hat als am Cafe König Augustin. Aber auch die anderen Familienmitglieder sind abwechselnd Teil der Geschichte und so ändert sich immer wieder die Perspektive. Manchmal waren mir das zuviele Wechsel und ich empfand es schwierig, mich immer wieder in jemand anderen hineinzuversetzen. Der Schreibstil ist flüssig, lebhaft und bildhaft. Ich musste mich erst wieder mit allen vertraut machen und war froh, dass ich bereits Band 1"Fräulein Wunder" gelesen hatte. Die Autorin hat das Leben der 80er Jahre gut vermittelt. Ich hatte unterhaltsame Lesestunden und das Cover ist ähnlich wie Band 1 gestaltet und zeigt so die Dazugehörigkeit. Fazit: Ich vergebe 3,5/5hierfür.

Unterhaltsame Fortsetzung mit vielen Perspektivwechsel

Bewertung am 08.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Weiter geht aus auf Sylt im Jahre 1985. Im Fokus steht Brits und Olafs Tochter Kari, die mehr Interesse an der Highsociety und an Partys hat als am Cafe König Augustin. Aber auch die anderen Familienmitglieder sind abwechselnd Teil der Geschichte und so ändert sich immer wieder die Perspektive. Manchmal waren mir das zuviele Wechsel und ich empfand es schwierig, mich immer wieder in jemand anderen hineinzuversetzen. Der Schreibstil ist flüssig, lebhaft und bildhaft. Ich musste mich erst wieder mit allen vertraut machen und war froh, dass ich bereits Band 1"Fräulein Wunder" gelesen hatte. Die Autorin hat das Leben der 80er Jahre gut vermittelt. Ich hatte unterhaltsame Lesestunden und das Cover ist ähnlich wie Band 1 gestaltet und zeigt so die Dazugehörigkeit. Fazit: Ich vergebe 3,5/5hierfür.

Packend erzählt geht es weiter in Band 2

Bewertung aus Herzogenrath am 10.10.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wir sind mit dem zweiten Band „Cafe Hoffnung“ zurück auf Sylt und begegnen all den liebgewonnenen Figuren aus „Fräulein Wunder“, nur ein paar Jahre später. Wir schreiben das Jahr 1985 und mittlerweile ist die kleine Tochter von Brit, Kari, zu einer jungen Frau herangewachsen. Sie entscheidet sich für einen ungewöhnlichen Weg, um ihren familiären Verpflichtungen zu entkommen und dennoch wird sie im Laufe der Geschichte auf diese angewiesen sein... Spannend ist der zweite Band geschrieben, der durch geschickte Rückblicke ohne Vorkenntnisse aus Band 1 gelesen werden kann. Und ich finde mich schnell wieder im Sylt-Modus ein. Anschaulich und emotional verständlich schreibt Gisa Pauly über die Empfindungen der jungen Frau, aber auch der Randfiguren, die sich immer mehr in den Mittelpunkt schieben. Mir geht es erneut so, daß ich das Buch gar nicht aus der Hand legen möchte, da die einzelnen Erzählstränge so geschickt ineinander verstrickt sind und die Geschichte so spannend erzählt ist. Sprachlich an dieses Jahrzehnt angepasst, sieht sich die Autorin am Ende sogar zu einer Erklärung der von ihr verwendeten Redewendungen verleitet... ob das der der vor einigen Zeit stattgefundenen medialen Welle rund um Winnetou geschuldet ist? Das Cover passt wunderbar zum ersten und die Kombination aus Foto & Zeichnung finde ich zauberhaft. Das Buch ist überhaupt ansprechend gestaltet, denn innen findet man alte Fotos und eine Karte von Sylt, die einen sofort auf den Roman einstimmen. Ich freue mich schon auf den dritten Teil – Hotel Freiheit – der im Frühjahr 2023 erscheinen wird.

Packend erzählt geht es weiter in Band 2

Bewertung aus Herzogenrath am 10.10.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wir sind mit dem zweiten Band „Cafe Hoffnung“ zurück auf Sylt und begegnen all den liebgewonnenen Figuren aus „Fräulein Wunder“, nur ein paar Jahre später. Wir schreiben das Jahr 1985 und mittlerweile ist die kleine Tochter von Brit, Kari, zu einer jungen Frau herangewachsen. Sie entscheidet sich für einen ungewöhnlichen Weg, um ihren familiären Verpflichtungen zu entkommen und dennoch wird sie im Laufe der Geschichte auf diese angewiesen sein... Spannend ist der zweite Band geschrieben, der durch geschickte Rückblicke ohne Vorkenntnisse aus Band 1 gelesen werden kann. Und ich finde mich schnell wieder im Sylt-Modus ein. Anschaulich und emotional verständlich schreibt Gisa Pauly über die Empfindungen der jungen Frau, aber auch der Randfiguren, die sich immer mehr in den Mittelpunkt schieben. Mir geht es erneut so, daß ich das Buch gar nicht aus der Hand legen möchte, da die einzelnen Erzählstränge so geschickt ineinander verstrickt sind und die Geschichte so spannend erzählt ist. Sprachlich an dieses Jahrzehnt angepasst, sieht sich die Autorin am Ende sogar zu einer Erklärung der von ihr verwendeten Redewendungen verleitet... ob das der der vor einigen Zeit stattgefundenen medialen Welle rund um Winnetou geschuldet ist? Das Cover passt wunderbar zum ersten und die Kombination aus Foto & Zeichnung finde ich zauberhaft. Das Buch ist überhaupt ansprechend gestaltet, denn innen findet man alte Fotos und eine Karte von Sylt, die einen sofort auf den Roman einstimmen. Ich freue mich schon auf den dritten Teil – Hotel Freiheit – der im Frühjahr 2023 erscheinen wird.

Unsere Kund*innen meinen

Café Hoffnung

von Gisa Pauly

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sarah Heckhoff

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sarah Heckhoff

Mayersche Bocholt

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der zweite Band der Sylt-Saga ist ebenso rasant und unterhaltsam wie der erste, es ist schön, die Geschehnisse in Brits Familie weiter zu verfolgen. Manko: das Buch geht nicht ganz so feinfühlig mit Rassismus um, wie sicherlich beabsichtigt (trotz Nachwort).
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der zweite Band der Sylt-Saga ist ebenso rasant und unterhaltsam wie der erste, es ist schön, die Geschehnisse in Brits Familie weiter zu verfolgen. Manko: das Buch geht nicht ganz so feinfühlig mit Rassismus um, wie sicherlich beabsichtigt (trotz Nachwort).

Sarah Heckhoff
  • Sarah Heckhoff
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von R. Braun

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

R. Braun

Thalia Mannheim - Am Paradeplatz

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Sylt-Saga, Band 2. 25 Jahre sind seit dem ersten Teil vergangen und die damals geborenen sind nun selbst erwachsen. Gisa Pauly lässt immer mal wieder Rückblicke einfließen und gibt Hinweise zu Personen um uns wieder in das Geschehene einzuführen. Drama, Herz und Spannung pur!
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Sylt-Saga, Band 2. 25 Jahre sind seit dem ersten Teil vergangen und die damals geborenen sind nun selbst erwachsen. Gisa Pauly lässt immer mal wieder Rückblicke einfließen und gibt Hinweise zu Personen um uns wieder in das Geschehene einzuführen. Drama, Herz und Spannung pur!

R. Braun
  • R. Braun
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Café Hoffnung

von Gisa Pauly

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Café Hoffnung
  • Café Hoffnung
  • Café Hoffnung
  • Café Hoffnung
  • Café Hoffnung
  • Café Hoffnung
  • Café Hoffnung