• Wie alles kam
  • Wie alles kam
Band 52325

Wie alles kam

Roman meiner Kindheit

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wie alles kam

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 15,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

35838

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.11.2021

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

304

Beschreibung

Rezension

ein wunderbarer Erzähler ("ZEIT Online")
Frei von moralischer Erhöhung zeichnet Paul Maar hier sprachlich fein justiert das Bild einer Epoche. ("Journal Frankfurt")
Sehr spannend und lesenswert ist das alles, weil Paul Maar mit großer Kunst Entferntes zusammenbringt. ("Stuttgarter Nachrichten")
Maars Fähigkeit, seine Kindheit zu reflektieren und gelegentlich ein Schmunzeln auszulösen, macht die einzelnen Erinnerungen zu Lesestücken, deren Erkenntnisse einen aller Härte zum Trotz erfüllen. ("Neue Zürcher Zeitung")
Paul Maar erzählt auf unvergleichlich sanfte, selbstironische und nun auch selbstreflexive Weise von allen Schattierungen seines Lebens als Kind und Jugendlicher. ("Deutschlandfunk")
Eindringlich einfach, nie aber simpel, erzählt Maar in ›Wie alles kam‹ von seiner Kindheit. ("Augsburger Allgemeine")
ein sehr persönliches Buch voller detaillierter, manchmal sehr berührender Erinnerungen und anschaulicher Szenen. ("dpa")
Dass es geklappt hat mit dem Graben im Gestern ist ein Glück für Leserinnen und Leser ("Hamburger Abendblatt")
das stille, sympathische und kluge Buch eines Mannes, der es geschafft hat, die Kindheitstraumata durch seine Literatur in Erfolge zu verwandeln ("WDR 5 Scala")
Wer es liest, der versteht, warum Paul Maar das Sams erfinden musste. ("SWR2")

Details

Verkaufsrang

35838

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.11.2021

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

18,6/12,1/2,5 cm

Gewicht

267 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-70059-2

Weitere Bände von Fischer Taschenbibliothek

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wundervolles Buch über einen großartigen Autor

Bewertung am 10.06.2022

Bewertungsnummer: 1727674

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wundervolles Buch über einen großartigen Autor: Trotz seiner Kindheit während des Zweiten Weltkrieges, des frühen Todes der Mutter, des verschollenen Vaters und der Alzheimer-Erkrankung seiner Frau, beschreibt Paul Maar sein Leben auf eine einmalige, lebensbejahende Weise - ich wollte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Lesen Sie, wie dem kleinen Paul seine erste Schokolade von einem amerikanischen GI geschenkt wird oder wie er zitternd vor Aufregung ein Buch bekommt und enttäuscht ist über die langweiligen Erstlese-Geschichten. Anekdoten aus einer Zeit, in der Maar 50 D-Mark für sechs Wochen Urlaub in Italien gereicht haben. Großartig!
Melden

Wundervolles Buch über einen großartigen Autor

Bewertung am 10.06.2022
Bewertungsnummer: 1727674
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wundervolles Buch über einen großartigen Autor: Trotz seiner Kindheit während des Zweiten Weltkrieges, des frühen Todes der Mutter, des verschollenen Vaters und der Alzheimer-Erkrankung seiner Frau, beschreibt Paul Maar sein Leben auf eine einmalige, lebensbejahende Weise - ich wollte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Lesen Sie, wie dem kleinen Paul seine erste Schokolade von einem amerikanischen GI geschenkt wird oder wie er zitternd vor Aufregung ein Buch bekommt und enttäuscht ist über die langweiligen Erstlese-Geschichten. Anekdoten aus einer Zeit, in der Maar 50 D-Mark für sechs Wochen Urlaub in Italien gereicht haben. Großartig!

Melden

Vom Kleinkind bis zum Erwachsenen

Lerchie am 21.04.2021

Bewertungsnummer: 1387245

Bewertet: eBook (ePUB)

Paul Maar erinnert sich an den im Krieg verschwundenen Vater, den frühen #Tod seiner Muttern an die neue Mutter und die schöne Zeit bei seinen Großeltern. Er hatte bei seinem Vater eine strenge Erziehung genossen. Diese Erinnerungen sind zugleich Freundschaft- und Abenteuergeschichten. Es ist ein Vater- Sohn-Roman und eine Liebeserklärung an seine Frau Nele. Er beschreibt darin das, womit er sich auskennt. Eine innere Insel, wohin sich Kinder zurückziehen. Wer in diesem Buch liest weiß, warum Paul Maar das Sams erfinden musste. Meine Meinung Das Buch beinhaltet Erinnerungen Paul Maars an seine Jugend, Kindheit bis zum Erwachsenen. Es war interessant zu erfahren, wie der Autor aufgewachsen ist und zeitweise hat es mich an die eigene Kindheit erinnert. Was mich jedoch durch das ganze Buch durch immer wieder gestört hat, ist der laufende Wechsel des Alters: Vom jugendlichen Paul Maar zum Kind, wieder zurück, ja sogar zum Erwachsenen und wieder zurück. etc. Ich hatte auch gehofft, mehr über den Schriftsteller Paul Maar zu erfahren. Allerdings steht ja auch beim Buchtitel: Roman meiner Kindheit. Und so durfte ich das eigentlich nicht wer warten. Die Szene mit seiner Frau Nele hat mich sehr berührt. Es hat mir gefallen, wie fürsorglich er mit ihr umging Genau gesagt hat er in dem Buch die Zeit von seiner frühen Kindheit bis zum Tod seines Vaters beschrieben. Denn erst ab dort war ihm klar, was er werden wollte. Insgesaqmt hat es mir ganz gut gefallen, doch für die dauernden Wechsel gibt es einen Stern Abzug, denn das hätte er besser machen können. Somit empfehle ich dieses Buch allen Paul-Maar-Fans und vergebe iver von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.
Melden

Vom Kleinkind bis zum Erwachsenen

Lerchie am 21.04.2021
Bewertungsnummer: 1387245
Bewertet: eBook (ePUB)

Paul Maar erinnert sich an den im Krieg verschwundenen Vater, den frühen #Tod seiner Muttern an die neue Mutter und die schöne Zeit bei seinen Großeltern. Er hatte bei seinem Vater eine strenge Erziehung genossen. Diese Erinnerungen sind zugleich Freundschaft- und Abenteuergeschichten. Es ist ein Vater- Sohn-Roman und eine Liebeserklärung an seine Frau Nele. Er beschreibt darin das, womit er sich auskennt. Eine innere Insel, wohin sich Kinder zurückziehen. Wer in diesem Buch liest weiß, warum Paul Maar das Sams erfinden musste. Meine Meinung Das Buch beinhaltet Erinnerungen Paul Maars an seine Jugend, Kindheit bis zum Erwachsenen. Es war interessant zu erfahren, wie der Autor aufgewachsen ist und zeitweise hat es mich an die eigene Kindheit erinnert. Was mich jedoch durch das ganze Buch durch immer wieder gestört hat, ist der laufende Wechsel des Alters: Vom jugendlichen Paul Maar zum Kind, wieder zurück, ja sogar zum Erwachsenen und wieder zurück. etc. Ich hatte auch gehofft, mehr über den Schriftsteller Paul Maar zu erfahren. Allerdings steht ja auch beim Buchtitel: Roman meiner Kindheit. Und so durfte ich das eigentlich nicht wer warten. Die Szene mit seiner Frau Nele hat mich sehr berührt. Es hat mir gefallen, wie fürsorglich er mit ihr umging Genau gesagt hat er in dem Buch die Zeit von seiner frühen Kindheit bis zum Tod seines Vaters beschrieben. Denn erst ab dort war ihm klar, was er werden wollte. Insgesaqmt hat es mir ganz gut gefallen, doch für die dauernden Wechsel gibt es einen Stern Abzug, denn das hätte er besser machen können. Somit empfehle ich dieses Buch allen Paul-Maar-Fans und vergebe iver von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Wie alles kam

von Paul Maar

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Verena Flor

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Verena Flor

Thalia Lünen

Zum Portrait

5/5

Nochmal Kind sein

Bewertet: eBook (ePUB)

Maar ermöglicht uns hier in kurzen, nicht zwingend chronologisch abfolgenden Episoden große Einblicke in seine Kindheit. Ich habe mich herrlich amüsiert, beim Lesen. Natürlich gibt es auch ernste und tiefsinnige Momente, aber er versteht es den Leser auf ganz besondere Weise mitzunehmen. Toll!
5/5

Nochmal Kind sein

Bewertet: eBook (ePUB)

Maar ermöglicht uns hier in kurzen, nicht zwingend chronologisch abfolgenden Episoden große Einblicke in seine Kindheit. Ich habe mich herrlich amüsiert, beim Lesen. Natürlich gibt es auch ernste und tiefsinnige Momente, aber er versteht es den Leser auf ganz besondere Weise mitzunehmen. Toll!

Verena Flor
  • Verena Flor
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Wie alles kam

von Paul Maar

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wie alles kam
  • Wie alles kam