• Der süße Himmel der Schwestern Lindholm
  • Der süße Himmel der Schwestern Lindholm
  • Der süße Himmel der Schwestern Lindholm
  • Der süße Himmel der Schwestern Lindholm
  • Der süße Himmel der Schwestern Lindholm

Der süße Himmel der Schwestern Lindholm

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der süße Himmel der Schwestern Lindholm

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €

Beschreibung


Als Anne Barns schreibt Andrea Russo Bestseller wie «Apfelkuchen am Meer» und «Kirschkuchen am Meer». Nun entführt die Bestsellerautorin die Leser:innen in ein idyllisches und köstliches Gartencafé an der Küste Schwedens: Willkommen im Café der Schwestern Lindholm!

Schweden, 1936: eine kleine Bäckerei am Rand des Kullabergs. Dort sind die fünf jungen Lindholm-Schwestern zu Hause. Seit Jahrzehnten backt die Familie an der Skåne-Küste Brot und andere Leckereien. Wirtschaftlich sind die Zeiten auch in Schweden schwer. Da kommen Ingrid, Hannah und Matilda auf die Idee, die Bäckerei um ein Gartencafé zu erweitern und die Gäste mit Vanilleherzen und anderen Familienrezepten zu verwöhnen. «Söta Himlen» wird es heißen. Schnell entwickelt sich der «Süße Himmel» zum beliebten Ausflugsziel. Doch dann beginnt ein neuer Krieg in Europa. Plötzlich droht die Weltgeschichte die engen Bande zwischen den Schwestern zu zerreißen – und mit ihnen den «Süßen Himmel».

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.12.2021

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

19/12,4/3,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.12.2021

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

19/12,4/3,5 cm

Gewicht

367 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-00401-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

42 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Der süße Himmel der Schwestern Lindholm

Bewertung am 10.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe schon viele Bücher von Anne Barns/Andrea Russo gelesen und freue mich jedes Mal auf die Rezepte, die in der Geschichte vorkommen und am Ende des Buchs abgedruckt sind. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir etwas schwer, es sind auch nur knapp 14 Seiten, die in der Gegenwart spielen. Dort erfährt man von einer Greta, die 1938 geboren wurde und deren Nachkommin, Julia, offensichtlich in Deutschland lebt. Im Laufe der Vergangenheit, also dem ganzen Buch, erklärt sich, wer Mormor Astrid ist, wie es zum "Süßen Himmel" kam... Diese schöne Familiengeschichte spielt im Schweden der 1930er Jahre, die Großfamilie Lindholm (5 Schwestern, Eltern und Großeltern) lebt zusammen, die Frauen der Familie arbeiten gemeinsam in ihrer Bäckerei - was sicher nicht immer einfach ist, so dicht aufeinander zu hocken. Die drei älteren Schwestern setzen ihren Traum eines Gartencafés um und gemeinsam wird erweitert, Rezepte ausprobiert, verkauft. Man hat das Café direkt vor Augen. Natürlich gibt es auch in der Großfamilie Unstimmigkeiten, die Großmutter schlägt gerne auf Hände oder Ärme, was ich persönlich als Unart ansehe, man kann auch drüber reden, wenn etwas nicht stimmt. Der Großvater trink gerne einen über den Durst. Vater Anders arbeitet weit entfernt, in Kiruna, sucht sich dort eine zusätzliche Familie, was seinen Töchtern gar nicht passt, dadurch fühlen sie sich und die Familie vernachlässigt. Mutter Helena ist immer für alle da. Ingrid, Hannah und Matilda leben ihr Leben als junge Frauen, verlieben sich, gründen eigene Familien, aber es zieht alle doch wieder nach Arild. Der Zweite Weltkrieg überschattet die Welt, Hannah in Berlin spürt das mehr, als die Schwestern in Schweden. Trotzdem lassen sich die Lindholms nichts nehmen. Sie halten zusammen, wo es geht und jede weiss, auf die andere ist Verlass. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, erst am Ende klärt sich teilweise auf, was am Anfang angeschnitten wurde. Allerdings sind hier noch viele Fragen offen und wegen mir hätte das Kapitel in der Gegenwart wegfallen können, das ist für mich nicht rund genug. Ich empfehle das Buch gerne weiter und vergebe 4,5 bis 5 Sterne.

Der süße Himmel der Schwestern Lindholm

Bewertung am 10.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe schon viele Bücher von Anne Barns/Andrea Russo gelesen und freue mich jedes Mal auf die Rezepte, die in der Geschichte vorkommen und am Ende des Buchs abgedruckt sind. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir etwas schwer, es sind auch nur knapp 14 Seiten, die in der Gegenwart spielen. Dort erfährt man von einer Greta, die 1938 geboren wurde und deren Nachkommin, Julia, offensichtlich in Deutschland lebt. Im Laufe der Vergangenheit, also dem ganzen Buch, erklärt sich, wer Mormor Astrid ist, wie es zum "Süßen Himmel" kam... Diese schöne Familiengeschichte spielt im Schweden der 1930er Jahre, die Großfamilie Lindholm (5 Schwestern, Eltern und Großeltern) lebt zusammen, die Frauen der Familie arbeiten gemeinsam in ihrer Bäckerei - was sicher nicht immer einfach ist, so dicht aufeinander zu hocken. Die drei älteren Schwestern setzen ihren Traum eines Gartencafés um und gemeinsam wird erweitert, Rezepte ausprobiert, verkauft. Man hat das Café direkt vor Augen. Natürlich gibt es auch in der Großfamilie Unstimmigkeiten, die Großmutter schlägt gerne auf Hände oder Ärme, was ich persönlich als Unart ansehe, man kann auch drüber reden, wenn etwas nicht stimmt. Der Großvater trink gerne einen über den Durst. Vater Anders arbeitet weit entfernt, in Kiruna, sucht sich dort eine zusätzliche Familie, was seinen Töchtern gar nicht passt, dadurch fühlen sie sich und die Familie vernachlässigt. Mutter Helena ist immer für alle da. Ingrid, Hannah und Matilda leben ihr Leben als junge Frauen, verlieben sich, gründen eigene Familien, aber es zieht alle doch wieder nach Arild. Der Zweite Weltkrieg überschattet die Welt, Hannah in Berlin spürt das mehr, als die Schwestern in Schweden. Trotzdem lassen sich die Lindholms nichts nehmen. Sie halten zusammen, wo es geht und jede weiss, auf die andere ist Verlass. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, erst am Ende klärt sich teilweise auf, was am Anfang angeschnitten wurde. Allerdings sind hier noch viele Fragen offen und wegen mir hätte das Kapitel in der Gegenwart wegfallen können, das ist für mich nicht rund genug. Ich empfehle das Buch gerne weiter und vergebe 4,5 bis 5 Sterne.

Eine wundervolle Familiengeschichte

Maunzerle am 01.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der süße Himmel der Schwestern Lindholm Autorin: Andrea Russo Verlag: Rowohlt Verlag Klappentext: Schweden, 1936: eine kleine Bäckerei am Rand des Kullabergs. Dort sind die fünf jungen Lindholm-Schwestern zu Hause. Seit Jahrzehnten backt die Familie an der Skåne-Küste Brot und andere Leckereien. Wirtschaftlich sind die Zeiten auch in Schweden schwer. Da kommen Ingrid, Hannah und Matilda auf die Idee, die Bäckerei um ein Gartencafé zu erweitern und die Gäste mit Vanilleherzen und anderen Familienrezepten zu verwöhnen. «Söta Himlen» wird es heißen. Schnell entwickelt sich der «Süße Himmel» zum beliebten Ausflugsziel. Doch dann beginnt ein neuer Krieg in Europa. Plötzlich droht die Weltgeschichte die engen Bande zwischen den Schwestern zu zerreißen – und mit ihnen den «Süßen Himmel». Meinung: Tsssss, dieses Buch habe ich so schnell durchgelesen, weil es mich so gefesselt hat und dann fehlt hier die Rezie. Das muss aber nun schnell geändert werden. Es handelt sich nämlich definitiv um ein Herzensbuch! Den ndie Liebe und der Zusammenhalt der Familie und besonders der Schwestern in schwierigen Zeiten ist so spürbar und etwas ganz Besonderes. Das Buc fängt in der Gegenwart mit einem geheimnisvollen Brief an und führt uns dann in die Vergangenheit ins Jahr 2936 nach Schweden. Hauptspielort ist das Cafe "Söta Himeln" in Schweden. Ein Familienbetrieb der es zu Kriegszeiten nicht leicht hat und alle anpacken müssen. So auch die 5 Schwestern. Diese haben die Idee das Cafe um ein Gartencafe mit Blick aufs Meer zu erweitern und so weitere Gäste zu gewinnen. Gleichzeitig hat jede der Schwestern ihre eigenen Probleme und Sorgen. Hannah zum Beispiel hat sich ein einen Deutschen verliebt. Hinter dieser Liebe steht die Familie Lindholm nicht wirklich und auch Hannah ist nicht glücklich, dasss Karl zurück nach Deutschland möchte. Dennoch halte die Schwestern zusammen und dieses starke Band der Geschwisterliebe ist im Buch ganz deutlich zu spüren. Nichts und niemand kann dieses Band durchtrennen. Andrea hat es dank der tollen Recherche geschafft ein Buch zu schreiben was gefühlvoll ist und dennoch das geschichtliche gut verpackt beinhaltet. Und wer wie Bücher der Autorin kennt weiß, dass es auch lecker zugeht. Denn für die Leckermäulchen und Nachschkatzen hier unter uns beinhaltet dieses Buch köstliche schwedische Rezepte wie z.B. die leckeren Vaniljhjärtan oder Kanelbullar. Aber keine Angst, wer nicht gerne backt wird auch fündig werden und die Chokladbollar lieen, die ohne Backen zubereitet werden. dazu gab es zum Erscheinen des Buches ein Liveevent mit dem Rowohltverlag. Das war das erste Mal, dass ich daran teilnehmen durfte und es hat riesig Spaß gemacht die ganzen lieben Menschen mal nicht nur zu lesen, sondern zu hören und zu sehen. Fazit: Eine wunderschöne Familiengeschichte die verdeutlicht, wie wichtig Liebe und Zusammenhalt sind. Und Rezepte die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Eine wundervolle Familiengeschichte

Maunzerle am 01.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der süße Himmel der Schwestern Lindholm Autorin: Andrea Russo Verlag: Rowohlt Verlag Klappentext: Schweden, 1936: eine kleine Bäckerei am Rand des Kullabergs. Dort sind die fünf jungen Lindholm-Schwestern zu Hause. Seit Jahrzehnten backt die Familie an der Skåne-Küste Brot und andere Leckereien. Wirtschaftlich sind die Zeiten auch in Schweden schwer. Da kommen Ingrid, Hannah und Matilda auf die Idee, die Bäckerei um ein Gartencafé zu erweitern und die Gäste mit Vanilleherzen und anderen Familienrezepten zu verwöhnen. «Söta Himlen» wird es heißen. Schnell entwickelt sich der «Süße Himmel» zum beliebten Ausflugsziel. Doch dann beginnt ein neuer Krieg in Europa. Plötzlich droht die Weltgeschichte die engen Bande zwischen den Schwestern zu zerreißen – und mit ihnen den «Süßen Himmel». Meinung: Tsssss, dieses Buch habe ich so schnell durchgelesen, weil es mich so gefesselt hat und dann fehlt hier die Rezie. Das muss aber nun schnell geändert werden. Es handelt sich nämlich definitiv um ein Herzensbuch! Den ndie Liebe und der Zusammenhalt der Familie und besonders der Schwestern in schwierigen Zeiten ist so spürbar und etwas ganz Besonderes. Das Buc fängt in der Gegenwart mit einem geheimnisvollen Brief an und führt uns dann in die Vergangenheit ins Jahr 2936 nach Schweden. Hauptspielort ist das Cafe "Söta Himeln" in Schweden. Ein Familienbetrieb der es zu Kriegszeiten nicht leicht hat und alle anpacken müssen. So auch die 5 Schwestern. Diese haben die Idee das Cafe um ein Gartencafe mit Blick aufs Meer zu erweitern und so weitere Gäste zu gewinnen. Gleichzeitig hat jede der Schwestern ihre eigenen Probleme und Sorgen. Hannah zum Beispiel hat sich ein einen Deutschen verliebt. Hinter dieser Liebe steht die Familie Lindholm nicht wirklich und auch Hannah ist nicht glücklich, dasss Karl zurück nach Deutschland möchte. Dennoch halte die Schwestern zusammen und dieses starke Band der Geschwisterliebe ist im Buch ganz deutlich zu spüren. Nichts und niemand kann dieses Band durchtrennen. Andrea hat es dank der tollen Recherche geschafft ein Buch zu schreiben was gefühlvoll ist und dennoch das geschichtliche gut verpackt beinhaltet. Und wer wie Bücher der Autorin kennt weiß, dass es auch lecker zugeht. Denn für die Leckermäulchen und Nachschkatzen hier unter uns beinhaltet dieses Buch köstliche schwedische Rezepte wie z.B. die leckeren Vaniljhjärtan oder Kanelbullar. Aber keine Angst, wer nicht gerne backt wird auch fündig werden und die Chokladbollar lieen, die ohne Backen zubereitet werden. dazu gab es zum Erscheinen des Buches ein Liveevent mit dem Rowohltverlag. Das war das erste Mal, dass ich daran teilnehmen durfte und es hat riesig Spaß gemacht die ganzen lieben Menschen mal nicht nur zu lesen, sondern zu hören und zu sehen. Fazit: Eine wunderschöne Familiengeschichte die verdeutlicht, wie wichtig Liebe und Zusammenhalt sind. Und Rezepte die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Unsere Kund*innen meinen

Der süße Himmel der Schwestern Lindholm

von Andrea Russo

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ursula Drechsler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ursula Drechsler

Mayersche Aachen

Zum Portrait

5/5

Der Duft von Zimt und Meer in bewegten Zeiten

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Britta führt gemeinsam mit ihrer Tochter Elin ihr vielbesuchtes Gartencafé in dritter Generation in dem schwedischen Küstenort Arild. Eines Tages trifft ein Brief von einer Julia aus Deutschland ein, die behauptet mit der Familie Lindholm verwandt zu sein, Als Beweis hat sie dem brief ein Notizbuch mit den Familienrezepten beigefügt.... Ein gefühlvoller Roman über den Zusammenhalt von Familie und Freunden in bewegten Zeiten, Die Rezepte der Leckereien sind am Ende zum Nachbacken aufgeführt.
5/5

Der Duft von Zimt und Meer in bewegten Zeiten

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Britta führt gemeinsam mit ihrer Tochter Elin ihr vielbesuchtes Gartencafé in dritter Generation in dem schwedischen Küstenort Arild. Eines Tages trifft ein Brief von einer Julia aus Deutschland ein, die behauptet mit der Familie Lindholm verwandt zu sein, Als Beweis hat sie dem brief ein Notizbuch mit den Familienrezepten beigefügt.... Ein gefühlvoller Roman über den Zusammenhalt von Familie und Freunden in bewegten Zeiten, Die Rezepte der Leckereien sind am Ende zum Nachbacken aufgeführt.

Ursula Drechsler
  • Ursula Drechsler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Franziska Gensler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Franziska Gensler

Thalia Fulda

Zum Portrait

3/5

Kanelbullar und Kladdkaka (Schokoladenkuchen)

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Bücher von Anne Barns (sie spielen vorwiegend an der Ost- und Nordsee) habe ich bisher gerne gelesen. Nun also, als Andrea Russo, entführt uns die Autorin in ein Gartenkaffee in Schweden! Wieder lockt sie uns mit tollen Rezepten, wie Kanelbullar oder Kladdkaka. Auch der starke Zusammenhalt der fünf Schwestern Lindholm ist ein großer Gewinn für das Buch. Allerdings waren für mich am Ende zu viele offene Fragen, die hoffentlich bald im nächsten Band geklärt werden!
3/5

Kanelbullar und Kladdkaka (Schokoladenkuchen)

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Bücher von Anne Barns (sie spielen vorwiegend an der Ost- und Nordsee) habe ich bisher gerne gelesen. Nun also, als Andrea Russo, entführt uns die Autorin in ein Gartenkaffee in Schweden! Wieder lockt sie uns mit tollen Rezepten, wie Kanelbullar oder Kladdkaka. Auch der starke Zusammenhalt der fünf Schwestern Lindholm ist ein großer Gewinn für das Buch. Allerdings waren für mich am Ende zu viele offene Fragen, die hoffentlich bald im nächsten Band geklärt werden!

Franziska Gensler
  • Franziska Gensler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der süße Himmel der Schwestern Lindholm

von Andrea Russo

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der süße Himmel der Schwestern Lindholm
  • Der süße Himmel der Schwestern Lindholm
  • Der süße Himmel der Schwestern Lindholm
  • Der süße Himmel der Schwestern Lindholm
  • Der süße Himmel der Schwestern Lindholm