Die historische Rückfrage in der neutestamentlichen Exegese
Band 317
Quaestiones disputatae Band 317

Die historische Rückfrage in der neutestamentlichen Exegese

Quellen - Methoden - Konfliktfelder

Buch (Taschenbuch)

42,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die historische Rückfrage in der neutestamentlichen Exegese

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 42,00 €
eBook

eBook

ab 42,00 €

Beschreibung


Neutestamentliche Exegese ist grundlegend geprägt von einem Bezug auf die Geschichte. Deshalb muss sie Voraussetzungen, Methoden und Problemfelder historischen Fragens bedenken. Der Band leistet hierzu einen multiperspektivischen Beitrag, indem er u.a. aktuelle Ansätze in der deutschen Geschichtswissenschaft beleuchtet, anhand der Ostertexte des Lukasevangeliums das Verhältnis von Ereignis und Erzählung bedenkt und danach fragt, wie die Suche nach dem geschichtlichen Jesus in eine dogmatische Christologie eingebunden werden kann.

Gerd Häfner, Dr. theol., geb. 1960, Professor für Biblische Einleitungswissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München. .
Konrad Huber, geb. 1965, Dr. theol., Studium der Fachtheologie und Selbständigen Religionspädagogik in Innsbruck, seit 2011 Professor für Neues Testament an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz..
geb. 1967, Dr. theol., 2003 bis 2010 Professor für Neues Testament an der Universität Münster, seit 2010 an der Universität Augsburg. Forschungsschwerpunkte: Paulus und das frühe Judentum; neutestamentliche Schriften in ihrer politischen Welt; Geschichte des Urchristentums; Christologie; neutestamentliche Hermeneutik und Methodik..
Bernhard Heininger, geb. 1958, Professor für neutestamentliche Exegese an der Universität Würzburg, zahlreiche Publikationen u.a. zum Reich Gottes, über Paulus und zur Textgeschichte und Gattungskritik der neutestamentlichen Schriften..
Thomas Johann Bauer studierte Katholische Theologie in Regensburg und Rom (Dipl.Theol.) sowie Klassische Philologie in Gießen (M.A.). 2006 wurde er an der Justus-Liebig-Universität Gießen zum Dr. phil. und 2011 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zum Dr. theol. promoviert. Nach der Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Gießen und Akademischer Rat a.Z. in Freiburg war Thomas Johann Bauer von Februar bis Dezember 2013 assoziierter Professor für Neues Testament an der Universität Freiburg/Fribourg CH. Seit 1. Januar 2014 ist er als Professor für Exegese und Theologie des Neuen Testaments an der Universität Erfurt tätig..
Karlheinz Ruhstorfer, geb. 1963, Dr. theol., Professor für Dogmatik an der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, seit 2015 Vorsitzender der Deutschen Sektion der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.08.2021

Herausgeber

Gerd Häfner + weitere

Verlag

Herder

Seitenzahl

240

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.08.2021

Herausgeber

Verlag

Herder

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

21,2/13,4/1,9 cm

Gewicht

334 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-451-02317-0

Weitere Bände von Quaestiones disputatae

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die historische Rückfrage in der neutestamentlichen Exegese