Liebe Angst, Zeit, dass du gehst

Wie ich mich von Angst und Panikattacken befreite

Annett Möller

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,95
18,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

18,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


TV-Moderatorin Annett Möller litt vor der Kamera jahrelang unter Angst und Panikattacken. Sie überspielte ihre inneren Qualen bis zur völligen Erschöpfung und kämpfte sich lange durch die immer häufiger auftretende Angst vor der Angst – unbemerkt von ihrem Umfeld. In ihrem Buch beschreibt Annett Möller ihren Weg aus dem Angstkreislauf. Unterstützt von Expert*innen klärt sie fundiert über das Thema Angst auf und stellt als ausgebildete Systemische Coachin wirkungsvolle Selbsthilfetechniken vor.

Produktdetails

Verkaufsrang 1264
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.10.2021
Verlag Edel Books - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe
Seitenzahl 320
Maße (L/B/H) 21,1/13,5/2,7 cm
Gewicht 426 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8419-0778-3

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

6 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Der Abschied von der Angst

Bewertung am 25.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die bekannte Moderatorin Annett Müller hat hier einen interessanten Ratgeber zur Selbsthilfe bei Panikattacken und Ängsten veröffentlicht. Im ersten Teil geht es ausschließlich um die Beschreibung ihrer eigenen Ängste und Probleme, wie es dazu kam, selbige ihren Anfang nahmen, und wie die Autorin den Weg aus'der Krise fand. Im weiteren Verlauf des Buches erklären Experten einiges zu Ängsten, weiterhin wird dem Leser ein 10 Punkte Plan an die Hand gegeben, und man diverse Übungen entweder unterwegs oder in aller Ruhe zu Hause absolvieren. Dies hat mir gut gefallen, einigedieser Übungen habe ich bereits versucht, an andere werde ich mich später heran wagen. Ich fand es insgesamt sehr mutig, wie Anett Möller sich in diesem Buch geoutet hat, wie offen und ehrlich sie detailliert über ihre Ängste berichtete. Dies ist für mich alles andere als selbstverständlich, und gibt mir als Leser wiederholt das Gefühl, du bist nicht allein! Auf jeden Fall werde ich dieses Buch noch öfter zur Hand nehmen, und danke der Autorin für den hilfreichen und offenen Ratgeber. Auf jeden Fall die volle Punktzahl und eine absolute Leseempfehlung für alle, die sich mit diesem Thema auseinander setzen möchten!

Der Abschied von der Angst

Bewertung am 25.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die bekannte Moderatorin Annett Müller hat hier einen interessanten Ratgeber zur Selbsthilfe bei Panikattacken und Ängsten veröffentlicht. Im ersten Teil geht es ausschließlich um die Beschreibung ihrer eigenen Ängste und Probleme, wie es dazu kam, selbige ihren Anfang nahmen, und wie die Autorin den Weg aus'der Krise fand. Im weiteren Verlauf des Buches erklären Experten einiges zu Ängsten, weiterhin wird dem Leser ein 10 Punkte Plan an die Hand gegeben, und man diverse Übungen entweder unterwegs oder in aller Ruhe zu Hause absolvieren. Dies hat mir gut gefallen, einigedieser Übungen habe ich bereits versucht, an andere werde ich mich später heran wagen. Ich fand es insgesamt sehr mutig, wie Anett Möller sich in diesem Buch geoutet hat, wie offen und ehrlich sie detailliert über ihre Ängste berichtete. Dies ist für mich alles andere als selbstverständlich, und gibt mir als Leser wiederholt das Gefühl, du bist nicht allein! Auf jeden Fall werde ich dieses Buch noch öfter zur Hand nehmen, und danke der Autorin für den hilfreichen und offenen Ratgeber. Auf jeden Fall die volle Punktzahl und eine absolute Leseempfehlung für alle, die sich mit diesem Thema auseinander setzen möchten!

Sehr hilfreich, große Empfehlung!

Bewertung aus Henstedt-Ulzburg am 24.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung zum Buch: Annett Möller kenne ich seit vielen Jahren und niemals hätte ich es für möglich gehalten, dass eine Person, die so in der Öffentlichkeit steht, unter Angststörungen und Panikattacken leidet. Genau dort liegt aber das Problem: Viele Menschen leiden unter Ängsten und Depressionen, aber niemand traut sich offen darüber zu reden. Warum? Weil solche Erkrankungen nicht greifbar sind. Viele sind der Meinung, die Betroffenen sollen sich „nicht so anstellen“. Das ist der Grund, warum die Betroffenen zu Hause in ihrem Tief sitzen und versuchen, damit alleine klarzukommen. Denn Hilfe ist kaum oder nur mit großer Anstrengung möglich, und für diese Anstrengung fehlt dann die Kraft. Auch wenn mich heute nur noch wenige Ängste und Panikattacken quälen und ich mittlerweile einige nützliche Werkzeuge zur Hand habe, interessiert mich dieses Thema sehr und ich lese alles, was mir dazu in die Finger fällt. Ich kenne es nur zu gut, wie es sich anfühlt, wenn eine Panikattacke dir die Luft zum atmen nimmt, man funktionieren muss, weil noch Kinder im Haushalt leben oder Kollegen und Kunden nicht mitbekommen sollen, das innerlich ein wilder Sturm tobt. Annett Möller berichtet auf eine sehr ehrliche und ungeschulte Weise von ihrem eigenen Schicksal, ihren Panikattacken mitten in einer Liveshow und den danach folgenden Angststörungen. Ich habe mich sofort angesprochen und mich in meine eigene Erkrankungszeit zurückgesetzt gefühlt. Ich bewundere sie für diesen mutigen Schritt und finde es ganz großartig, dass sie so ehrlich ihre sehr persönliche Geschichte mit den Lesern teilt. Ihr Schreibstil ist authentisch und hat mich emotional sehr bewegt. Sie macht Mut und nimmt den Leser an die Hand und hilft mit Tipps und Tricks beim langsamen wiederaufstehen. Im ganzen Buch kommen auch immer wieder Experten zu Wort und erklären die von der Autorin angesprochenen Thematik. Nachdem sich der erste Teil komplett auf ihre persönliche Geschichte bezieht, gibt sie ein Mentaltraining mit einer verständlichen Einführung in ihren 10-Punkte-Plan. Aus diesem Teil habe ich sehr viel Wertvolles für mich ziehen können und ich bin mir sicher, hier wird vielen Betroffenen ein gutes Werkzeug in die Hand gegeben. Jeder muss natürlich diesen Weg alleine geben und nicht bei jedem wird er funktionieren, aber es lohnt sich auf jeden Fall, dies einmal auszuprobieren. Fazit: Ich bin von diesem Buch komplett begeistert. Sowohl von der offenen und ehrlichen Schilderung der Autorin, bei der ich mich gut aufgehoben gefühlt habe, als auch von ihrem 10-Punkte-Plan zur Selbsthilfe. Dieses Buch ist ein wirklich wichtiger Ratgeber, den ich Betroffenen sehr gerne empfehlen möchte. Vielleicht könnte es auch Angehörigen helfen, diese Erkrankung besser zu verstehen. Große Leseempfehlung und fünf von fünf Sternen!

Sehr hilfreich, große Empfehlung!

Bewertung aus Henstedt-Ulzburg am 24.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung zum Buch: Annett Möller kenne ich seit vielen Jahren und niemals hätte ich es für möglich gehalten, dass eine Person, die so in der Öffentlichkeit steht, unter Angststörungen und Panikattacken leidet. Genau dort liegt aber das Problem: Viele Menschen leiden unter Ängsten und Depressionen, aber niemand traut sich offen darüber zu reden. Warum? Weil solche Erkrankungen nicht greifbar sind. Viele sind der Meinung, die Betroffenen sollen sich „nicht so anstellen“. Das ist der Grund, warum die Betroffenen zu Hause in ihrem Tief sitzen und versuchen, damit alleine klarzukommen. Denn Hilfe ist kaum oder nur mit großer Anstrengung möglich, und für diese Anstrengung fehlt dann die Kraft. Auch wenn mich heute nur noch wenige Ängste und Panikattacken quälen und ich mittlerweile einige nützliche Werkzeuge zur Hand habe, interessiert mich dieses Thema sehr und ich lese alles, was mir dazu in die Finger fällt. Ich kenne es nur zu gut, wie es sich anfühlt, wenn eine Panikattacke dir die Luft zum atmen nimmt, man funktionieren muss, weil noch Kinder im Haushalt leben oder Kollegen und Kunden nicht mitbekommen sollen, das innerlich ein wilder Sturm tobt. Annett Möller berichtet auf eine sehr ehrliche und ungeschulte Weise von ihrem eigenen Schicksal, ihren Panikattacken mitten in einer Liveshow und den danach folgenden Angststörungen. Ich habe mich sofort angesprochen und mich in meine eigene Erkrankungszeit zurückgesetzt gefühlt. Ich bewundere sie für diesen mutigen Schritt und finde es ganz großartig, dass sie so ehrlich ihre sehr persönliche Geschichte mit den Lesern teilt. Ihr Schreibstil ist authentisch und hat mich emotional sehr bewegt. Sie macht Mut und nimmt den Leser an die Hand und hilft mit Tipps und Tricks beim langsamen wiederaufstehen. Im ganzen Buch kommen auch immer wieder Experten zu Wort und erklären die von der Autorin angesprochenen Thematik. Nachdem sich der erste Teil komplett auf ihre persönliche Geschichte bezieht, gibt sie ein Mentaltraining mit einer verständlichen Einführung in ihren 10-Punkte-Plan. Aus diesem Teil habe ich sehr viel Wertvolles für mich ziehen können und ich bin mir sicher, hier wird vielen Betroffenen ein gutes Werkzeug in die Hand gegeben. Jeder muss natürlich diesen Weg alleine geben und nicht bei jedem wird er funktionieren, aber es lohnt sich auf jeden Fall, dies einmal auszuprobieren. Fazit: Ich bin von diesem Buch komplett begeistert. Sowohl von der offenen und ehrlichen Schilderung der Autorin, bei der ich mich gut aufgehoben gefühlt habe, als auch von ihrem 10-Punkte-Plan zur Selbsthilfe. Dieses Buch ist ein wirklich wichtiger Ratgeber, den ich Betroffenen sehr gerne empfehlen möchte. Vielleicht könnte es auch Angehörigen helfen, diese Erkrankung besser zu verstehen. Große Leseempfehlung und fünf von fünf Sternen!

Unsere Kund*innen meinen

Liebe Angst, Zeit, dass du gehst

von Annett Möller

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst
  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst
  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst
  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst
  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst
  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst
  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst
  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst
  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst
  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst
  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst
  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst
  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst
  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst
  • Liebe Angst, Zeit, dass du gehst