Abgestürzt im Trockenwald - Dornen des Chaco

Abgestürzt im Trockenwald - Dornen des Chaco

eBook

6,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Abgestürzt im Trockenwald - Dornen des Chaco

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 8,99 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

30.04.2021

Verlag

Twentysix

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

30.04.2021

Verlag

Twentysix

Seitenzahl

220 (Printausgabe)

Dateigröße

378 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783740741457

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannender Tatsachenroman über einen Flugzeugabsturz im Dschungel Südamerikas

Stefan aus Lohmar am 04.07.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

In diesem Buch wird die Geschichte von Joe erzählt, einem deutschen Auswanderer, welcher in Paraguay lebt. Um seinem Vater einen Gefallen zu tun, fliegt Joe mit einem zwielichtigen Piloten und einem Angehenden Geschäftspartner seines Vaters über den Dschungel. Wegen Benzinmangel stürzt die Maschine ab. Nun beginnen die Abenteuer der Männer auf ihrem Weg zurück in die Zivilisation. Dornen und Kakteen, Insekten, Giftschlangen aber auch die Angst vor Raubkatzen sitzen den Männern buchstäblich im Nacken. Toll und mitnehmend geschriebener Abenteuerroman, welcher auf Tatsachen beruht.

Spannender Tatsachenroman über einen Flugzeugabsturz im Dschungel Südamerikas

Stefan aus Lohmar am 04.07.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

In diesem Buch wird die Geschichte von Joe erzählt, einem deutschen Auswanderer, welcher in Paraguay lebt. Um seinem Vater einen Gefallen zu tun, fliegt Joe mit einem zwielichtigen Piloten und einem Angehenden Geschäftspartner seines Vaters über den Dschungel. Wegen Benzinmangel stürzt die Maschine ab. Nun beginnen die Abenteuer der Männer auf ihrem Weg zurück in die Zivilisation. Dornen und Kakteen, Insekten, Giftschlangen aber auch die Angst vor Raubkatzen sitzen den Männern buchstäblich im Nacken. Toll und mitnehmend geschriebener Abenteuerroman, welcher auf Tatsachen beruht.

Kampf gegen den Durst

Bewertung aus Remscheid am 21.05.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Joe hat einige freie Tage, die er mit seiner Tochter Ivey verbringen möchte. Gemeinsam sind sie bei Albert, Joes Vater in Paraguay im Chaco. Dort in diesem unwirtlichen Gebiet hat er sich eine bequeme Farm gebaut und vor allem Ivey ist sehr gerne dort draußen. Sein Vater hat eine Bitte an Joe. Er soll einem Deutschen per Flugzeug ein Gebiet zeigen und den Gast dann mit auf die Farm bringen. Joe macht sich auf den Weg, aber der Pilot hat zu wenig Sprit in die Maschine getan, weil er sich mehr nicht leisten konnte. So kommt es, wie es kommen muss und die Maschine stürzt mitten im Chaco, einem tropischen Trockenwald, ab. Die Suchmannschaften kommen auch nicht weit, weil der Pilot ein anderes Ziel angegeben hatte. Gemeinsam kämpfen die drei Männer sich durch den Wald, in dem es keine Wege gibt, sondern viele Dornen und wilde Tiere. Am schlimmsten ist der Durst, denn dort gibt es nicht einfach alle paar Meter einen See oder Fluss, wo man Wasser holen kann. Gleichzeitig sind die Männer sich in der Situation natürlich auch nicht ganz grün, was die Sache nicht leichter macht. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Sehr bildhaft und eindringlich wird die Situation der drei Männer geschildert. Man kann sich als Leser alles sehr gut vorstellen. Das ging bei mir so weit, dass ich beim Lesen oft Durst hatte, weil das das Hauptproblem der drei Männer war. Schön fand ich auch die Absätze zwischendrin, in denen Ivey berichtet, wie die Situation jeweils für sie und ihren Großvater war, die natürlich auch in größter Sorge waren. Ich kann das Buch allen empfehlen, die gerne Abenteuerromane lesen und hier ist es dann auch noch nach einer wahren Geschichte beschrieben, was es noch authentischer macht. Auch das Cover gefällt mir gut und es passt hervorragend zum Buch.

Kampf gegen den Durst

Bewertung aus Remscheid am 21.05.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Joe hat einige freie Tage, die er mit seiner Tochter Ivey verbringen möchte. Gemeinsam sind sie bei Albert, Joes Vater in Paraguay im Chaco. Dort in diesem unwirtlichen Gebiet hat er sich eine bequeme Farm gebaut und vor allem Ivey ist sehr gerne dort draußen. Sein Vater hat eine Bitte an Joe. Er soll einem Deutschen per Flugzeug ein Gebiet zeigen und den Gast dann mit auf die Farm bringen. Joe macht sich auf den Weg, aber der Pilot hat zu wenig Sprit in die Maschine getan, weil er sich mehr nicht leisten konnte. So kommt es, wie es kommen muss und die Maschine stürzt mitten im Chaco, einem tropischen Trockenwald, ab. Die Suchmannschaften kommen auch nicht weit, weil der Pilot ein anderes Ziel angegeben hatte. Gemeinsam kämpfen die drei Männer sich durch den Wald, in dem es keine Wege gibt, sondern viele Dornen und wilde Tiere. Am schlimmsten ist der Durst, denn dort gibt es nicht einfach alle paar Meter einen See oder Fluss, wo man Wasser holen kann. Gleichzeitig sind die Männer sich in der Situation natürlich auch nicht ganz grün, was die Sache nicht leichter macht. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Sehr bildhaft und eindringlich wird die Situation der drei Männer geschildert. Man kann sich als Leser alles sehr gut vorstellen. Das ging bei mir so weit, dass ich beim Lesen oft Durst hatte, weil das das Hauptproblem der drei Männer war. Schön fand ich auch die Absätze zwischendrin, in denen Ivey berichtet, wie die Situation jeweils für sie und ihren Großvater war, die natürlich auch in größter Sorge waren. Ich kann das Buch allen empfehlen, die gerne Abenteuerromane lesen und hier ist es dann auch noch nach einer wahren Geschichte beschrieben, was es noch authentischer macht. Auch das Cover gefällt mir gut und es passt hervorragend zum Buch.

Unsere Kund*innen meinen

Abgestürzt im Trockenwald - Dornen des Chaco

von Perry Payne

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Abgestürzt im Trockenwald - Dornen des Chaco