Kaktusfeigen
Band 1

Kaktusfeigen

Buch (Taschenbuch)

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Kaktusfeigen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.02.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

19/12/2,4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.02.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

19/12/2,4 cm

Gewicht

358 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7534-9011-3

Weitere Bände von Meine sizilianische Familie

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

16 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bayrisch versus Italienisch oder die Magie der Tomatensauce

Ulrike Bode aus Otterfing am 09.10.2022

Bewertungsnummer: 1802522

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was für ein Buch, dessen Cover eindeutig ist und mit dem Titel verschmilzt. Hier konnte ich eine neue Seite an der Autorin entdecken, deren bisherige Romane tief ins Herz gehen und meist eine bedrückende aber wertvolle und tiefgründige Basis haben. Bei Kaktusfeigen musste ich schmunzeln und manchmal herzhaft lachen, obwohl auch hier das Thema nicht ohne Tiefgang ist. Bayern versus Italien, der Kleinkrieg zweier starker Frauen die sich in ihrem Dialekt wirklich einen Kampf liefern. Trotz der humorvollen Szenen berührt auch dieses Buch, denn es geht darum seine Wurzeln zu finden, ein Geheimnis aufzudecken und die absolute Erlösung, wenn man es schafft sein Schweigen zu brechen und die eigene Schuld zu offenbaren. Unglaublich wie die Autorin das alles in ihrem unvergleichlichen Schreibstil unter einen Hut gebracht hat. Auch die schwierige Mutter /Tochter Beziehung wurde hier toll eingeflochten, durch die alles noch ein wenig erschwert wurde. Aber auch hier wurde alles leichter und frischer durch die Kommunikation von Mutter und Tochter, weil einfach immer wieder der bayrische Dialekt der allem die Schwere genommen hat. Aber auch an Spannung hat es nicht gefehlt und ich konnte nicht aufhören weiter zu lesen. Humor ist wenn man trotzdem lacht, vor allem wenn die eine ans Universum glaubt und die andere an die Magie der Tomatensauce, die sie einfach an ihre Wurzeln erinnert. Haben wir nicht alle irgendein Detail in unserem Leben, das wir eigentlich nicht kennen aber dennoch genau wissen dass es zu uns gehört weil es uns ein Gefühl von Wärme und Heimat vermittelt? In dem Zusammenhang wurde auch das Flüchtlings Thema aufgegriffen,was ich einfach passend fand. Nicht nur im Zusammenhang mit der politischen Situation in Italien, sondern auch mit dem Thema der Heimatlosigkeit und Entwurzelung. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und kann diesen Roman nur empfehlen. Er ist einfach besonders, ehrlich, humorvoll und authentisch.
Melden

Bayrisch versus Italienisch oder die Magie der Tomatensauce

Ulrike Bode aus Otterfing am 09.10.2022
Bewertungsnummer: 1802522
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was für ein Buch, dessen Cover eindeutig ist und mit dem Titel verschmilzt. Hier konnte ich eine neue Seite an der Autorin entdecken, deren bisherige Romane tief ins Herz gehen und meist eine bedrückende aber wertvolle und tiefgründige Basis haben. Bei Kaktusfeigen musste ich schmunzeln und manchmal herzhaft lachen, obwohl auch hier das Thema nicht ohne Tiefgang ist. Bayern versus Italien, der Kleinkrieg zweier starker Frauen die sich in ihrem Dialekt wirklich einen Kampf liefern. Trotz der humorvollen Szenen berührt auch dieses Buch, denn es geht darum seine Wurzeln zu finden, ein Geheimnis aufzudecken und die absolute Erlösung, wenn man es schafft sein Schweigen zu brechen und die eigene Schuld zu offenbaren. Unglaublich wie die Autorin das alles in ihrem unvergleichlichen Schreibstil unter einen Hut gebracht hat. Auch die schwierige Mutter /Tochter Beziehung wurde hier toll eingeflochten, durch die alles noch ein wenig erschwert wurde. Aber auch hier wurde alles leichter und frischer durch die Kommunikation von Mutter und Tochter, weil einfach immer wieder der bayrische Dialekt der allem die Schwere genommen hat. Aber auch an Spannung hat es nicht gefehlt und ich konnte nicht aufhören weiter zu lesen. Humor ist wenn man trotzdem lacht, vor allem wenn die eine ans Universum glaubt und die andere an die Magie der Tomatensauce, die sie einfach an ihre Wurzeln erinnert. Haben wir nicht alle irgendein Detail in unserem Leben, das wir eigentlich nicht kennen aber dennoch genau wissen dass es zu uns gehört weil es uns ein Gefühl von Wärme und Heimat vermittelt? In dem Zusammenhang wurde auch das Flüchtlings Thema aufgegriffen,was ich einfach passend fand. Nicht nur im Zusammenhang mit der politischen Situation in Italien, sondern auch mit dem Thema der Heimatlosigkeit und Entwurzelung. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und kann diesen Roman nur empfehlen. Er ist einfach besonders, ehrlich, humorvoll und authentisch.

Melden

Eine Familiengeschichte mit Spannung und Witz

Christine Busch aus Nalbach am 15.09.2021

Bewertungsnummer: 1568312

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Rezension von Christine Busch, Nalbach: Linda, alleinerziehende Mutter und ihre eigene, recht exentrische Mutter, sind normalerweise ein gutes Team. Wenn es aber um Lindas leiblichen Vater geht, fliegen die Fetzen. Nach einem heftigen Streit packt sich Linda ihre Tochter und fliegt mit ihr nach Sizilien. Sie will endlich herausfinden, wer ihr Vater ist und warum ihre Mutter immer abblockt. In Sizilien lernt sie die Verwandtschaft kennen; ihren Vater trifft sie dort aber nicht an. Was ist außerdem mit ihrer Zwillingsschwester passiert? Ist sie wirklich tot, wie alle behaupten? Linda ist sich da nicht so sicher. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Die Dialoge zwischen Linda und ihrer Mutter haben mich so zum lachen gebracht. Die Autorin hat es mit ihrem tollen Schreibstil geschafft, Witz, Spannung, Mystery und Ernsthaftigkeit unter einen Hut zu bringen. Die Mafia, die ja in Sizilien sehr präsent ist, spielt in diesem Roman auch eine Rolle. Es wurde sehr viel gegessen in dem Buch. Ich hätte mich da gerne mit verköstigen lassen. Natürlich wurde auch die Liebe nicht vergessen. Dieses Buch muss man unbedingt lesen. Der Schluss ließ ja einige Fragen offen. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Teil. Wie geht es mit Linda und ihrer "neuen" Familie weiter? Von mir eine ganz klare Leseempfehlung und ich freue mich auf weitere Bücher von dieser tollen Autorin.
Melden

Eine Familiengeschichte mit Spannung und Witz

Christine Busch aus Nalbach am 15.09.2021
Bewertungsnummer: 1568312
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Rezension von Christine Busch, Nalbach: Linda, alleinerziehende Mutter und ihre eigene, recht exentrische Mutter, sind normalerweise ein gutes Team. Wenn es aber um Lindas leiblichen Vater geht, fliegen die Fetzen. Nach einem heftigen Streit packt sich Linda ihre Tochter und fliegt mit ihr nach Sizilien. Sie will endlich herausfinden, wer ihr Vater ist und warum ihre Mutter immer abblockt. In Sizilien lernt sie die Verwandtschaft kennen; ihren Vater trifft sie dort aber nicht an. Was ist außerdem mit ihrer Zwillingsschwester passiert? Ist sie wirklich tot, wie alle behaupten? Linda ist sich da nicht so sicher. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Die Dialoge zwischen Linda und ihrer Mutter haben mich so zum lachen gebracht. Die Autorin hat es mit ihrem tollen Schreibstil geschafft, Witz, Spannung, Mystery und Ernsthaftigkeit unter einen Hut zu bringen. Die Mafia, die ja in Sizilien sehr präsent ist, spielt in diesem Roman auch eine Rolle. Es wurde sehr viel gegessen in dem Buch. Ich hätte mich da gerne mit verköstigen lassen. Natürlich wurde auch die Liebe nicht vergessen. Dieses Buch muss man unbedingt lesen. Der Schluss ließ ja einige Fragen offen. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Teil. Wie geht es mit Linda und ihrer "neuen" Familie weiter? Von mir eine ganz klare Leseempfehlung und ich freue mich auf weitere Bücher von dieser tollen Autorin.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Kaktusfeigen

von Anna Castronovo

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kaktusfeigen