Hell wie der Weihnachtsstern
Band 4

Hell wie der Weihnachtsstern

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Hell wie der Weihnachtsstern

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 3,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.11.2021

Herausgeber

Ink Rebels

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

260

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.11.2021

Herausgeber

Ink Rebels

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

260

Maße (L/B/H)

18,9/12,4/1,5 cm

Gewicht

292 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96966-841-2

Weitere Bände von Northern Love

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Naja

Lilly am 16.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der vierte Band von Northern Love hat mich leider nicht so überzeugen können, wie die vorherigen Bänder. Ich fand es schön wieder in Lillehamn einzutauchen, aber dieses Mal waren die Charaktere für mich nicht greifbar genug. Schade ist auch, dass es diesmal eher einer Kurzgeschichte erinnert und ich den Wandel von Linnea und Jarik nicht wirklich nachvollziehen konnte.

Naja

Lilly am 16.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der vierte Band von Northern Love hat mich leider nicht so überzeugen können, wie die vorherigen Bänder. Ich fand es schön wieder in Lillehamn einzutauchen, aber dieses Mal waren die Charaktere für mich nicht greifbar genug. Schade ist auch, dass es diesmal eher einer Kurzgeschichte erinnert und ich den Wandel von Linnea und Jarik nicht wirklich nachvollziehen konnte.

Northern Love - Hell wie der Weihnachtsstern

Anika F am 01.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für mich war klar, nach den grandiosen vorangegangenen drei Teilen, musste ich wieder nach Lillehamn reisen. Jedes Buch dieser Reihe kann ohne jegliche Vorkenntnisse gelesen werden. Möchte man dennoch den inneren Monk befriedigen, dann gilt dies: Hoch wie der Himmel, Tief wie das Meer, Wild wie der Wind und Hell wie der Weihnachtsstern. Mit dieser Reihe wird man in das stürmische Norwegen katapultiert und möchte gar nicht wieder weg. Julie Birkland hat einen grandiosen Schreibstil, der einen die salzige Luft schmecken, die Wellen rauschen hören und ein Gefühl von Sehnsucht für Norwegen entwickeln lässt. Ich konnte mir durch die detaillierte und  bildhafte Erzählweise alles genau vorstellen. Man fühlt sich den Protagonisten vertraut und nach Lillehamn zu reisen ist nach drei Teilen irgendwie wie nach Hause kommen. Für mich ist Northern Love eine ganz besondere Reihe, die jeder gelesen haben sollte. Das Cover ist wieder mit Bildern gespickt, die traumhaft zur Story passen und ich finde auch die Farbe blau sehr passend gewählt. Linnea und Jarik sind wie Hund und Katze. Neid, Missgunst und Kokurrenzdenken sind einfach an der Tagesordnung. Dabei könnte es doch viel entspannter ablaufen. Linnea ist nach Lillehamn gekommen um sich ihr Strandkafé zu eröffnen und sich damit einen lang gehegten Traum zu verwirklichen. Nur was im Sommer so wundervoll war, lässt zum Herbst und Winter nach. Die Besucher fehlen und die Zweifel werden groß. Wie wird Linnea über den Winter kommen? Jarik ist einfach nur herablassend und arrogant. Ihm gehört das Frontstage und er zeigt Linnea ganz klar, daß er in Lillehamn das Sagen hat. Ich fand sein Verhalten teilweise echt arg krass, aber er will halt seine Dominanz ausspielen. Werden beide in Lillehamn überleben können? In beiden ist definitiv eine ähnliche Denkweise, sowie gleiche Ängste. Ich konnte das auch wahnsinnig gut nachvollziehen. Hab ich mir nur von Anfang an gedacht, ist absolut unnötig. Natürlich habe ich mir gewünscht, dass Linnea und Jarik ihr Kokurrenzdenken und ihre Sticheleien begraben, denn beide zusammen sind einfach unsagbar stark. Wie sagt meine Oma immer, was sich neckt, das liebt sich. Und die Weihnachtszeit bringt manchmal nun mal Wunder mit sich. Julie Birkland hat hier wieder einen wundervollen und herzerwärmende Story geschaffen, welche sich auch mit den aktuellen Problemen unserer Gesellschaft beschäftigt. Für mich ein absoluter Lesegenuss, daher verdiente 5 von 5 Sterne

Northern Love - Hell wie der Weihnachtsstern

Anika F am 01.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für mich war klar, nach den grandiosen vorangegangenen drei Teilen, musste ich wieder nach Lillehamn reisen. Jedes Buch dieser Reihe kann ohne jegliche Vorkenntnisse gelesen werden. Möchte man dennoch den inneren Monk befriedigen, dann gilt dies: Hoch wie der Himmel, Tief wie das Meer, Wild wie der Wind und Hell wie der Weihnachtsstern. Mit dieser Reihe wird man in das stürmische Norwegen katapultiert und möchte gar nicht wieder weg. Julie Birkland hat einen grandiosen Schreibstil, der einen die salzige Luft schmecken, die Wellen rauschen hören und ein Gefühl von Sehnsucht für Norwegen entwickeln lässt. Ich konnte mir durch die detaillierte und  bildhafte Erzählweise alles genau vorstellen. Man fühlt sich den Protagonisten vertraut und nach Lillehamn zu reisen ist nach drei Teilen irgendwie wie nach Hause kommen. Für mich ist Northern Love eine ganz besondere Reihe, die jeder gelesen haben sollte. Das Cover ist wieder mit Bildern gespickt, die traumhaft zur Story passen und ich finde auch die Farbe blau sehr passend gewählt. Linnea und Jarik sind wie Hund und Katze. Neid, Missgunst und Kokurrenzdenken sind einfach an der Tagesordnung. Dabei könnte es doch viel entspannter ablaufen. Linnea ist nach Lillehamn gekommen um sich ihr Strandkafé zu eröffnen und sich damit einen lang gehegten Traum zu verwirklichen. Nur was im Sommer so wundervoll war, lässt zum Herbst und Winter nach. Die Besucher fehlen und die Zweifel werden groß. Wie wird Linnea über den Winter kommen? Jarik ist einfach nur herablassend und arrogant. Ihm gehört das Frontstage und er zeigt Linnea ganz klar, daß er in Lillehamn das Sagen hat. Ich fand sein Verhalten teilweise echt arg krass, aber er will halt seine Dominanz ausspielen. Werden beide in Lillehamn überleben können? In beiden ist definitiv eine ähnliche Denkweise, sowie gleiche Ängste. Ich konnte das auch wahnsinnig gut nachvollziehen. Hab ich mir nur von Anfang an gedacht, ist absolut unnötig. Natürlich habe ich mir gewünscht, dass Linnea und Jarik ihr Kokurrenzdenken und ihre Sticheleien begraben, denn beide zusammen sind einfach unsagbar stark. Wie sagt meine Oma immer, was sich neckt, das liebt sich. Und die Weihnachtszeit bringt manchmal nun mal Wunder mit sich. Julie Birkland hat hier wieder einen wundervollen und herzerwärmende Story geschaffen, welche sich auch mit den aktuellen Problemen unserer Gesellschaft beschäftigt. Für mich ein absoluter Lesegenuss, daher verdiente 5 von 5 Sterne

Unsere Kund*innen meinen

Hell wie der Weihnachtsstern

von Julie Birkland

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Melanie Mühlmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Melanie Mühlmann

Thalia Mosbach

Zum Portrait

5/5

Weihnachtsstimmung in Lillehamn :)

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mich so sehr gefreut, dass ich nochmal die Möglichkeit bekomme, nach Lillehamn und zu den Solbergs zurückzukehren. Diesmal begleiten wir Cousine Linnea, die ihren Traum vom eigenen Café verwirklicht und Jarik, der eine starke Konkurrenz zu seiner Bar wittert. Und, was soll ich sagen, es war wieder wunderbar. Schöne Natur, herzliche Figuren mit Ecken und Kanten, ein wiedersehen mit Krister, Espen und Alva, dazu noch Weihnachts-/Adventsfeeling - Herrlich!
5/5

Weihnachtsstimmung in Lillehamn :)

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mich so sehr gefreut, dass ich nochmal die Möglichkeit bekomme, nach Lillehamn und zu den Solbergs zurückzukehren. Diesmal begleiten wir Cousine Linnea, die ihren Traum vom eigenen Café verwirklicht und Jarik, der eine starke Konkurrenz zu seiner Bar wittert. Und, was soll ich sagen, es war wieder wunderbar. Schöne Natur, herzliche Figuren mit Ecken und Kanten, ein wiedersehen mit Krister, Espen und Alva, dazu noch Weihnachts-/Adventsfeeling - Herrlich!

Melanie Mühlmann
  • Melanie Mühlmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Hell wie der Weihnachtsstern

von Julie Birkland

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Hell wie der Weihnachtsstern