Wenn jedes Wort nur Liebe ist

Wenn jedes Wort nur Liebe ist

Buch (Taschenbuch)

13,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wenn jedes Wort nur Liebe ist

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Am fünften Hochzeitstag will Clea, die eine Buchhandlung führt, endlich Nägel mit Köpfen machen und ihrem Mann Jonas – einem Arzt – unterbreiten, dass sie sich ein Kind von ihm wünscht. Doch dann kommt alles anders als erwartet. Jonas offenbart ihr, dass er schon länger nicht mehr an ihre gemeinsame Ehe glaube und eine andere Frau, die besser zu ihm passt, gefunden habe. Noch am selben Abend packt er seine Koffer und verlässt sie.

Verletzt und mit sich allein versucht sie, diese Kränkung zu verdauen. Ihre schräge beste Freundin Lulu überredet sie schließlich, sich bei der Dating-App Tinder anzumelden. Clea erlebt eine Vollkatastrophe nach der anderen, bis ihr der Geduldsfaden reißt. Schluss mit allen Netzwerken! Bei strömendem Regen steigt sie auf die Brüstung der Brücke in der Stadt und wirft ihr Handy in hohem Bogen in den Fluss. Plötzlich umklammern sie von hinten zwei starke Arme. Eine tiefe Stimme erklingt und in Clea vibriert es von den Zehen bis zum Kopf. Der Fremde denkt, dass sie springen will und hält sie fest. Als er bemerkt, dass dies nicht der Fall ist, zieht er sie auf den Boden und löst den Griff. Groß, gut gebaut und charmant, das ist Emil, und von Anfang an fühlt Clea sich ihm nahe. Sie verbringen den Abend und die Nacht miteinander.

Doch Emil hat ein Geheimnis und verschwindet am nächsten Morgen ...

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.08.2021

Herausgeber

Empire-Verlag

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

312

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.08.2021

Herausgeber

Empire-Verlag

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

312

Maße (L/B/H)

19,3/13/2,5 cm

Gewicht

358 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96966-989-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

49 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Wenn sich eine Tür verschließt, öffnet sich eine neue…

Jeanette Lube aus Magdeburg am 04.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch erschien 2021 im Empire-Verlag und beinhaltet 310 Seiten. Clea führt eine Buchhandlung. Am fünften Hochzeitstag will sie endlich Nägel mit Köpfen machen und Jonas, ihrem Mann, der Arzt ist, unterbreiten, dass sie sich ein Kind von ihm wünscht. Doch leider kommt es anders als erwartet, denn Jonas offenbart ihr, dass er schon länger nicht mehr an ihre gemeinsame Ehe glaube und eine andere Frau, die besser zu ihm passt, gefunden habe. Am selben Abend noch packt er seine Koffer und verlässt sie. Clea ist verletzt und mit sich allein und versucht, diese Kränkung zu verdauen. Lulu ist ihre beste Freundin, die etwas schräg ist. Sie überredet Clea schließlich, sich bei der Dating-App Tinder anzumelden. Hier erlebt Clea eine Vollkatastrophe nach der anderen bis ihr letztendlich der Geduldsfaden reißt. Endgültig macht sie Schluss mit allen Netzwerken. Sie steigt bei strömendem Regen auf die Brüstung der Brücke in der Stadt und wirft ihr Handy in hohem Bogen in den Fluss. Plötzlich wird sie von hinten von zwei Armen umklammert, eine tiefe Stimme erklingt und in Clea vibriert es von den Zehen bis zum Kopf. Der Fremde hat gedacht, dass sie springen wollte und hält sie fest. Er erfährt, dass dies nicht der Fall ist, also zieht er sie auf den Boden und löst den Griff. Er ist groß, gut gebaut und charmant und heißt Emil. Von Anfang an fühlt Clea sich ihm nahe, und so verbringen sie den Abend und die Nacht miteinander. Doch Emil hat ein Geheimnis und ist am nächsten Morgen einfach so weg… Dies ist das erste Buch, das ich von der Autorin Lotte R. Wöss gelesen habe und ich bin komplett begeistert. Ich mag das Cover dieses Buches so sehr. Und da auch schon der zweite Teil „Wenn jeder Blick nur Liebe ist“ schon auf mich wartet, wollte ich unbedingt zunächst den ersten Teil lesen. Nachdem Clea von Jonas verlassen wird, ist sie zwar zunächst traurig, ihre Freundin Lulu bringt sie aber gleich auf andere Gedanken… Ich habe zwar meinen Mann im Internet kennengelernt, und das schon vor 16 Jahren. Da hat Clea aber leider nicht wirklich so viel Glück. Toll, den Netzwerken den Rücken zu kehren. Und wenn sich eine Tür verschließt, öffnet sich oft eine neue… Was für ein Glück und auch Zufall, dass ausgerechnet Emil sie auf der Brücke findet und „rettet“. Doch was hat er nur? Nachdem sich alles so gut angefühlt hat, ist er verschwunden. Findet selbst heraus, was hier passiert! Ich hatte wunderbare Lesemomente, die nicht nur unterhaltsam und amüsant, nein auch teilweise traurig waren. Ich finde es toll, dass die Autorin hier anspricht, das doch sehr verbreitet ist in unserer Gesellschaft, doch wird kaum darüber geredet. Mich hat die Geschichte sehr berührt, denn schließlich geht es doch immer darum, dass jeder Mensch so angenommen werden sollte, wie er ist mit allen Stärken und Schwächen. Hier handelt es sich um eine romantische, unterhaltsame, spannende und aufregende Geschichte voller Verwirrungen. Cleas Mutter kenne ich, glaube ich zumindest, persönlich, lach. Ich musste so oft über sie und ihre Wehwehchen lachen. Ja und Emils Familie ist auch so besonders nicht. Ich kenne auch aus dieser Familie einige Menschen, die genauso denken… Aber ich möchte ich auf keinen Fall etwas verraten. Lest selbst und lernt Clea, Emil und deren Bekannte und Verwandte kennen. Ähnlichkeiten mit noch lebenden Personen sind wahrscheinlich rein zufällig… Mich hat die Autorin Lotte R. Wöss fasziniert und komplett überzeugt, Daher empfehle ich es sehr gern weiter!

Wenn sich eine Tür verschließt, öffnet sich eine neue…

Jeanette Lube aus Magdeburg am 04.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch erschien 2021 im Empire-Verlag und beinhaltet 310 Seiten. Clea führt eine Buchhandlung. Am fünften Hochzeitstag will sie endlich Nägel mit Köpfen machen und Jonas, ihrem Mann, der Arzt ist, unterbreiten, dass sie sich ein Kind von ihm wünscht. Doch leider kommt es anders als erwartet, denn Jonas offenbart ihr, dass er schon länger nicht mehr an ihre gemeinsame Ehe glaube und eine andere Frau, die besser zu ihm passt, gefunden habe. Am selben Abend noch packt er seine Koffer und verlässt sie. Clea ist verletzt und mit sich allein und versucht, diese Kränkung zu verdauen. Lulu ist ihre beste Freundin, die etwas schräg ist. Sie überredet Clea schließlich, sich bei der Dating-App Tinder anzumelden. Hier erlebt Clea eine Vollkatastrophe nach der anderen bis ihr letztendlich der Geduldsfaden reißt. Endgültig macht sie Schluss mit allen Netzwerken. Sie steigt bei strömendem Regen auf die Brüstung der Brücke in der Stadt und wirft ihr Handy in hohem Bogen in den Fluss. Plötzlich wird sie von hinten von zwei Armen umklammert, eine tiefe Stimme erklingt und in Clea vibriert es von den Zehen bis zum Kopf. Der Fremde hat gedacht, dass sie springen wollte und hält sie fest. Er erfährt, dass dies nicht der Fall ist, also zieht er sie auf den Boden und löst den Griff. Er ist groß, gut gebaut und charmant und heißt Emil. Von Anfang an fühlt Clea sich ihm nahe, und so verbringen sie den Abend und die Nacht miteinander. Doch Emil hat ein Geheimnis und ist am nächsten Morgen einfach so weg… Dies ist das erste Buch, das ich von der Autorin Lotte R. Wöss gelesen habe und ich bin komplett begeistert. Ich mag das Cover dieses Buches so sehr. Und da auch schon der zweite Teil „Wenn jeder Blick nur Liebe ist“ schon auf mich wartet, wollte ich unbedingt zunächst den ersten Teil lesen. Nachdem Clea von Jonas verlassen wird, ist sie zwar zunächst traurig, ihre Freundin Lulu bringt sie aber gleich auf andere Gedanken… Ich habe zwar meinen Mann im Internet kennengelernt, und das schon vor 16 Jahren. Da hat Clea aber leider nicht wirklich so viel Glück. Toll, den Netzwerken den Rücken zu kehren. Und wenn sich eine Tür verschließt, öffnet sich oft eine neue… Was für ein Glück und auch Zufall, dass ausgerechnet Emil sie auf der Brücke findet und „rettet“. Doch was hat er nur? Nachdem sich alles so gut angefühlt hat, ist er verschwunden. Findet selbst heraus, was hier passiert! Ich hatte wunderbare Lesemomente, die nicht nur unterhaltsam und amüsant, nein auch teilweise traurig waren. Ich finde es toll, dass die Autorin hier anspricht, das doch sehr verbreitet ist in unserer Gesellschaft, doch wird kaum darüber geredet. Mich hat die Geschichte sehr berührt, denn schließlich geht es doch immer darum, dass jeder Mensch so angenommen werden sollte, wie er ist mit allen Stärken und Schwächen. Hier handelt es sich um eine romantische, unterhaltsame, spannende und aufregende Geschichte voller Verwirrungen. Cleas Mutter kenne ich, glaube ich zumindest, persönlich, lach. Ich musste so oft über sie und ihre Wehwehchen lachen. Ja und Emils Familie ist auch so besonders nicht. Ich kenne auch aus dieser Familie einige Menschen, die genauso denken… Aber ich möchte ich auf keinen Fall etwas verraten. Lest selbst und lernt Clea, Emil und deren Bekannte und Verwandte kennen. Ähnlichkeiten mit noch lebenden Personen sind wahrscheinlich rein zufällig… Mich hat die Autorin Lotte R. Wöss fasziniert und komplett überzeugt, Daher empfehle ich es sehr gern weiter!

Eine sympathische Liebesgeschichte

schafswolke aus Kiel am 18.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Clea möchte ihre Familie rund machen, dazu gehört für sie auch endlich ein Kind. Ihr Mann Jonas sieht das anders und plötzlich steht Clea vor dem Scherbenhaufen ihrer Ehe, dazu kommt noch ihre nervige Mutter und ein Handy, das nie stillsteht. Clea hat die Schnauze voll und in dem Moment läuft ihr Emil über den Weg. Kann er der Mann sein, der Cleas Leben eine neue Richtung gibt? Allerdings hat Emil ein Geheimnis, doch Clea weiß, sie braucht jemanden, dem sie vertrauen kann und der ehrlich zu ihr ist. Und dann verschwindet Emil spurlos. Abwechselnd wird hier die Geschichte aus der Sicht von Clea und Emil erzählt, die beiden haben jeder ihr Päckchen zu tragen und das kommt hier sehr gut rüber. Emil ist kein Traumprinz und Clea keine Märchenprinzessin, aber beide sind sie sehr liebenswert und haben ihre Fehler. Genau macht das Ganze zu einer sympathischen Liebesgeschichte, die sich vielleicht eher nicht an die ganz jungen Leser richtet, denn Clea und Emil haben eben nicht mehr die rosarote Brille auf. Die Figuren und ihre Probleme wirken realistisch und die Geschichte weißt einen flüssigen und angenehmen Schreibtsil auf, mir hat das Gesamtpaket gut gefallen. Ich vergebe hier 4 Sterne, denn ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen.

Eine sympathische Liebesgeschichte

schafswolke aus Kiel am 18.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Clea möchte ihre Familie rund machen, dazu gehört für sie auch endlich ein Kind. Ihr Mann Jonas sieht das anders und plötzlich steht Clea vor dem Scherbenhaufen ihrer Ehe, dazu kommt noch ihre nervige Mutter und ein Handy, das nie stillsteht. Clea hat die Schnauze voll und in dem Moment läuft ihr Emil über den Weg. Kann er der Mann sein, der Cleas Leben eine neue Richtung gibt? Allerdings hat Emil ein Geheimnis, doch Clea weiß, sie braucht jemanden, dem sie vertrauen kann und der ehrlich zu ihr ist. Und dann verschwindet Emil spurlos. Abwechselnd wird hier die Geschichte aus der Sicht von Clea und Emil erzählt, die beiden haben jeder ihr Päckchen zu tragen und das kommt hier sehr gut rüber. Emil ist kein Traumprinz und Clea keine Märchenprinzessin, aber beide sind sie sehr liebenswert und haben ihre Fehler. Genau macht das Ganze zu einer sympathischen Liebesgeschichte, die sich vielleicht eher nicht an die ganz jungen Leser richtet, denn Clea und Emil haben eben nicht mehr die rosarote Brille auf. Die Figuren und ihre Probleme wirken realistisch und die Geschichte weißt einen flüssigen und angenehmen Schreibtsil auf, mir hat das Gesamtpaket gut gefallen. Ich vergebe hier 4 Sterne, denn ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen.

Unsere Kund*innen meinen

Wenn jedes Wort nur Liebe ist

von Lotte R. Wöss

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wenn jedes Wort nur Liebe ist