Die perfiden Spiele der Narzissten

Die perfiden Spiele der Narzissten

Der nette Narzissmus-Doc klärt auf

17,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Beschreibung

Der Narzissmus-Doc meldet sich zum Dienst! In »Gestatten, ich bin ein Arschloch.« hat er erklärt, wie Narzisst*innen ticken. Im zweiten Buch wird es konkret: Wie reagiert man, ohne sich selbst dabei kaputtzumachen? Anhand anschaulicher Beispiele entwirft Pablo Hagemeyer ein Panorama der perfiden Spiele von Narzisst*innen, die ihren Opfern das Leben schwer machen. Er schildert, wie sie sich in Liebesbeziehungen immer tiefer in die Seele fressen, um das Objekt der Begierde wehrlos zu machen. Auch im Job manipulieren sie gewieft ihr Gegenüber, um das eigene Ego zu stärken. Von der Aufschlüsselung dieser komplexen Spiele handelt das zweite Buch des netten Narzissten. Psychiater und bekennender Narzisst Pablo Hagemeyer bietet entnervten Opfern Aufklärung, Anleitung zur Gegenwehr und die Hoffnung auf Selbstbestimmung. Jedes Beispiel mündet in einer Analyse der Beziehungsmuster und in einer konkreten Handlungsanweisung für die Betroffenen. So wird ihnen das Handwerkszeug gereicht, um sowohl privat als auch beruflich konstruktiv mit ihren ganz persönlichen Narzisst*innen umzugehen. Denn zu einem Spiel gehören immer zwei Seiten ... Dr. med. Thomas Pablo Hagemeyer, 1970 in Bonn geboren, ist Arzt, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und in eigener psychotherapeutischer Praxis niedergelassen. Fachbuchautor und Supervisor, Drehbuchautor, Drehbuchberater und Dozent für Persönlichkeitspsychologie.Aufgewachsen in Südamerika und Spanien. Er ist mit einer Rechtsanwältin verheiratet, hat zwei Kinder, einen Hund und lebt in Oberbayern.

Details

Beschreibung

Details

Das meinen unsere Kund*innen

4.0/5.0

4 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

4/5

Ein wichtiges Buch über Narzissten

Eine Kundin/ein Kunde am 18.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In dem Buch “Die perfiden Spiele der Narzissten“ setzte sich Herr Dr Hagemeyer mit Narzissten auseinander. Er gibt Ratschläge für den Umgang mit Narzissten sei es als Partner*in oder Kollege*in. Anhand von kleinen Schaubildern ist das jeweilige Thema zum Schluss gut nachvollziehbar. Anfangs viel es mir etwas schwieriger mich in dem sachlichen Schreibstil zurecht zu finden. Die Beispiele trugen zu einem guten Verständnis des jeweiligen Themas bei. Vielleicht wäre der Einstieg leichter gewesen, wenn die Thematik mit einem Beispiel eröffnet worden wäre. Aber nach einiger Zeit fiel das lesen leichter. Gut waren am Ende die zusammengefassten Punkte auch zur eigenen Reflektion. Ein bisschen hat es mich gestört, dass so gut wie ausschließlich nur von Frauen als Opfern und Männern als Tätern gesprochen wurde. Da hätte es mich anders herum ebenfalls sehr intendiert. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und ich konnte einiges über Narzissten und deren Handlungs- und Denkweise lernen.

4/5

Ein wichtiges Buch über Narzissten

Eine Kundin/ein Kunde am 18.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In dem Buch “Die perfiden Spiele der Narzissten“ setzte sich Herr Dr Hagemeyer mit Narzissten auseinander. Er gibt Ratschläge für den Umgang mit Narzissten sei es als Partner*in oder Kollege*in. Anhand von kleinen Schaubildern ist das jeweilige Thema zum Schluss gut nachvollziehbar. Anfangs viel es mir etwas schwieriger mich in dem sachlichen Schreibstil zurecht zu finden. Die Beispiele trugen zu einem guten Verständnis des jeweiligen Themas bei. Vielleicht wäre der Einstieg leichter gewesen, wenn die Thematik mit einem Beispiel eröffnet worden wäre. Aber nach einiger Zeit fiel das lesen leichter. Gut waren am Ende die zusammengefassten Punkte auch zur eigenen Reflektion. Ein bisschen hat es mich gestört, dass so gut wie ausschließlich nur von Frauen als Opfern und Männern als Tätern gesprochen wurde. Da hätte es mich anders herum ebenfalls sehr intendiert. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und ich konnte einiges über Narzissten und deren Handlungs- und Denkweise lernen.

3/5

Interessantes Thema, etwas einseitige Umsetzung

Lisa am 03.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Sachbuch „Die perfiden Spiele der Narzissten“ von Dr. med. Pablo Hagemeyer ist in 9 übersichtliche Kapitel gegliedert, wobei sich jedes mit einem eigenen Spielfeld (z.B. Versorgung, Macht, Empathie) auf welchem Narzissten agieren, beschäftigt. Sprachlich ist das Buch durchaus anspruchsvoll zu lesen, da der Autor gerne Fachbegriffe, sowie Fremdwörter verwendet und auch allgemein eher ausschweifend schreibt. Für ein Sachbuch war das vorherrschende Niveau, dennoch für mich in Ordnung, auch wenn das Lesen durchaus Konzentration erforderte. Alle Kapitel waren interessant und hielten neben Erklärungen auch konkrete Tipps bereit. Was mich allerdings wirklich störte, war die Tatsache das im gesamten Buch der Narzisst stets männlich und das Opfer stets weiblich war. Jedes Fallbeispiel, jede Erklärung im Text ging von dieser Aufteilung aus und auch an anderen Stellen wurde spürbar, dass der Autor zumindest gedanklich sehr in klassischen Geschlechterrollen verhaftet ist. Auch auf das gendern wurde bewusst verzichtet, was die einseitige Sichtweise noch weiter verstärkte. Anderseits kann ich mir gut vorstellen das dieses Buch für Frauen, welche in einer Beziehung mit einem narzisstischen Partner sind, überaus hilfreich sein kann. Wer sich in genau dieser Situation befindet bekommt nämlich jede Menge Anregungen und Übungen gezeigt, wie man sein eigenes Verhalten verändern kann um eben nicht mehr anfällig für narzisstische Spielarten zu sein. Da ich mir persönlich aber einfach etwas mehr von der Lektüre versprochen hatte, kann ich am Ende leider nicht mehr als 3 Sterne vergeben.

3/5

Interessantes Thema, etwas einseitige Umsetzung

Lisa am 03.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Sachbuch „Die perfiden Spiele der Narzissten“ von Dr. med. Pablo Hagemeyer ist in 9 übersichtliche Kapitel gegliedert, wobei sich jedes mit einem eigenen Spielfeld (z.B. Versorgung, Macht, Empathie) auf welchem Narzissten agieren, beschäftigt. Sprachlich ist das Buch durchaus anspruchsvoll zu lesen, da der Autor gerne Fachbegriffe, sowie Fremdwörter verwendet und auch allgemein eher ausschweifend schreibt. Für ein Sachbuch war das vorherrschende Niveau, dennoch für mich in Ordnung, auch wenn das Lesen durchaus Konzentration erforderte. Alle Kapitel waren interessant und hielten neben Erklärungen auch konkrete Tipps bereit. Was mich allerdings wirklich störte, war die Tatsache das im gesamten Buch der Narzisst stets männlich und das Opfer stets weiblich war. Jedes Fallbeispiel, jede Erklärung im Text ging von dieser Aufteilung aus und auch an anderen Stellen wurde spürbar, dass der Autor zumindest gedanklich sehr in klassischen Geschlechterrollen verhaftet ist. Auch auf das gendern wurde bewusst verzichtet, was die einseitige Sichtweise noch weiter verstärkte. Anderseits kann ich mir gut vorstellen das dieses Buch für Frauen, welche in einer Beziehung mit einem narzisstischen Partner sind, überaus hilfreich sein kann. Wer sich in genau dieser Situation befindet bekommt nämlich jede Menge Anregungen und Übungen gezeigt, wie man sein eigenes Verhalten verändern kann um eben nicht mehr anfällig für narzisstische Spielarten zu sein. Da ich mir persönlich aber einfach etwas mehr von der Lektüre versprochen hatte, kann ich am Ende leider nicht mehr als 3 Sterne vergeben.

Unsere Kund*innen meinen

Die perfiden Spiele der Narzissten

von Pablo Hagemeyer

4.0/5.0

4 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0