Winterzauber im kleinen Katzen-Café

Winterzauber im kleinen Katzen-Café

Romantischer Weihnachts-Roman nicht nur für Katzen-Fans

13,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Zauberhafte Katzen: Ein winterlicher und romantischer Wohlfühlroman, bei dem jedes Herz dahinschmilzt – auch bei Minusgraden!

Was tun nach einem Liebes-Aus? Lilly hat von der Großstadt genug, und von Männern sowieso. Ihr Traum: ein eigenes Café auf dem Land! Selbstgebackener Kuchen, frischer Kaffee – was gibt es Schöneres? Aber dann taucht Mr. Maunz auf und bringt ihre Welt völlig durcheinander. Mit viel Charme verwandelt der rote Kater ihren Laden in ein Katzencafé, das schnell zu einer Sensation wird. Sehr zum Ärger von Baptiste Armault, dessen französisches Bistro seitdem leersteht. Baptiste sieht nur einen Ausweg, er muss Lilly und ihre Katzen so schnell wie möglich loswerden!  Doch er unterschätzt den Zauber des kleinen Katzencafés, in dem Winterwunder wahr werden …

Erschien bereits 2018 unter dem Titel »Frühstück bei KittyCat«

»Das Buch kann ich nur empfehlen.« wodisoft.ch (CH) 20211231

Details

  • Verkaufsrang

    33981

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    28.10.2021

  • Verlag Piper
  • Seitenzahl

    284

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    33981

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    28.10.2021

  • Verlag Piper
  • Seitenzahl

    284

  • Maße (L/B/H)

    18,3/12/2,6 cm

  • Gewicht

    269 g

  • Auflage

    1.

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-492-50580-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

14 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein absoluter Wohlfühlroman

Bewertung aus Leverkusen am 13.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon das Cover strahlt Behaglichkeit aus und passt damit wunderbar zu diesem Wohlfühlroman. Von ersten Moment an habe ich die Protagonistin Lilly ins Herz geschlossen Nachdem Alex sie so gemein abserviert hat, habe ich gehofft, dass sie es schafft, einen Schlußstrich unter diese Beziehung zu setzen. Von der Großstadt aufs Land, vom festen Job in die Selbstständigkeit, sie wagt einen komplett neuen Anfang. Der Schreibstil von Kerstin Garde ist heiter und witzig. Man kann sich gut in die Charaktere hineinversetzen. Es gibt sozusagen noch kleinere „Nebengeschichten“, die das Buch abwechslungsreich machen. Alle Katzen im Buch haben ihren eigenen Charakter und sind so wie das ganze Buch - einfach zauberhaft.

Ein absoluter Wohlfühlroman

Bewertung aus Leverkusen am 13.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon das Cover strahlt Behaglichkeit aus und passt damit wunderbar zu diesem Wohlfühlroman. Von ersten Moment an habe ich die Protagonistin Lilly ins Herz geschlossen Nachdem Alex sie so gemein abserviert hat, habe ich gehofft, dass sie es schafft, einen Schlußstrich unter diese Beziehung zu setzen. Von der Großstadt aufs Land, vom festen Job in die Selbstständigkeit, sie wagt einen komplett neuen Anfang. Der Schreibstil von Kerstin Garde ist heiter und witzig. Man kann sich gut in die Charaktere hineinversetzen. Es gibt sozusagen noch kleinere „Nebengeschichten“, die das Buch abwechslungsreich machen. Alle Katzen im Buch haben ihren eigenen Charakter und sind so wie das ganze Buch - einfach zauberhaft.

Café KittyCat

Eva Müller aus Eschweiler am 09.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit Leichtigkeit und einer Prise Humor trägt mich der Schreibstil der Autorin durch die Seiten. Lilly und Baptiste erzählen abwechselnd ihre Geschichte, zusätzlich gibt es ab der Mitte noch einen weiteren Charakter aus dessen Sicht wir lesen, denn in diesem Roman gibt es "eine Geschichte in der Geschichte", was mich überrascht, aber begeistert hat. Frisch getrennt wagt Lilly einen Neuanfang, denn wenn nicht jetzt, wann dann? Also kauft sie ein ehemaliges Antiquitätengeschäft und wandelt es in ein Café um. Dass in diesem Laden bereits 3 Samtpfoten leben, ist ihr beim Kauf nicht bewusst, doch schnell haben Mr. Maunz & co. Lilly um die Pfote gewickelt und prompt entsteht eine neue Idee. Ein Katzen-Café! Und das kommt richtig gut an, sehr zum Ärger des Franzosen Baptiste. Hat er anfangs noch Lilly und ihr Café belächelt, ja sogar tatkräftig mit angepackt bei der Renovierung und eine Freundschaft zu ihr aufgebaut, ist es ihm jetzt ein Dorn im Auge. Denn seit der Eröffnung verweilen die Gäste lieber im Café als bei ihm im Bistro. Das kann er nicht hinnehmen, egal wie verräterisch sein Herz auf Lilly reagiert. Bringt er Lillys Traum zum platzen oder finden sie gemeinsam eine andere Lösung? Findet es heraus! Neben den zauberhaften Beschreibungen des gemütlichen Katzen-Cafés, einer besorgniserregenden Einbruchsserie und einigen Missverständnissen zwischen Lilly und Baptiste, gibt es noch eine weitere Geschichte die sich zwischen den Seiten entwickelt. Rentner Erik verliebt sich in eine Besucherin des Katzen-Cafés. Doch die in sich gekehrte, teils apathisch wirkende Frau ist eine harte Nuss, die sich nicht so leicht knacken lässt. Doch Erik gibt nicht auf, sondern kämpft um sie und lässt sich dabei zu einigen wagemutigen Aktionen hinreißen. Zum Ende hin wird es leicht dramatisch, spannend und berührend. Ob es bei beiden Liebespaaren zu einem Happy End kommt, verrate ich an dieser Stelle nicht Fazit: Turbulent und herzerwärmend mit einem herbst- winterlichem Flair, viele liebenswerte Charaktere und bezaubernde Samtpfoten bereiten mir ein paar schöne Lesestunden. Daher klare Leseempfehlung!

Café KittyCat

Eva Müller aus Eschweiler am 09.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit Leichtigkeit und einer Prise Humor trägt mich der Schreibstil der Autorin durch die Seiten. Lilly und Baptiste erzählen abwechselnd ihre Geschichte, zusätzlich gibt es ab der Mitte noch einen weiteren Charakter aus dessen Sicht wir lesen, denn in diesem Roman gibt es "eine Geschichte in der Geschichte", was mich überrascht, aber begeistert hat. Frisch getrennt wagt Lilly einen Neuanfang, denn wenn nicht jetzt, wann dann? Also kauft sie ein ehemaliges Antiquitätengeschäft und wandelt es in ein Café um. Dass in diesem Laden bereits 3 Samtpfoten leben, ist ihr beim Kauf nicht bewusst, doch schnell haben Mr. Maunz & co. Lilly um die Pfote gewickelt und prompt entsteht eine neue Idee. Ein Katzen-Café! Und das kommt richtig gut an, sehr zum Ärger des Franzosen Baptiste. Hat er anfangs noch Lilly und ihr Café belächelt, ja sogar tatkräftig mit angepackt bei der Renovierung und eine Freundschaft zu ihr aufgebaut, ist es ihm jetzt ein Dorn im Auge. Denn seit der Eröffnung verweilen die Gäste lieber im Café als bei ihm im Bistro. Das kann er nicht hinnehmen, egal wie verräterisch sein Herz auf Lilly reagiert. Bringt er Lillys Traum zum platzen oder finden sie gemeinsam eine andere Lösung? Findet es heraus! Neben den zauberhaften Beschreibungen des gemütlichen Katzen-Cafés, einer besorgniserregenden Einbruchsserie und einigen Missverständnissen zwischen Lilly und Baptiste, gibt es noch eine weitere Geschichte die sich zwischen den Seiten entwickelt. Rentner Erik verliebt sich in eine Besucherin des Katzen-Cafés. Doch die in sich gekehrte, teils apathisch wirkende Frau ist eine harte Nuss, die sich nicht so leicht knacken lässt. Doch Erik gibt nicht auf, sondern kämpft um sie und lässt sich dabei zu einigen wagemutigen Aktionen hinreißen. Zum Ende hin wird es leicht dramatisch, spannend und berührend. Ob es bei beiden Liebespaaren zu einem Happy End kommt, verrate ich an dieser Stelle nicht Fazit: Turbulent und herzerwärmend mit einem herbst- winterlichem Flair, viele liebenswerte Charaktere und bezaubernde Samtpfoten bereiten mir ein paar schöne Lesestunden. Daher klare Leseempfehlung!

Unsere Kund*innen meinen

Winterzauber im kleinen Katzen-Café

von Kerstin Garde

4.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Pia Buchhorn

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Pia Buchhorn

Mayersche Wesel

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine wunderschöne feine Geschichte. Ein richtiger Feel good Roman. Tee, Kekse, Couch und die Miezen, herrlich!
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine wunderschöne feine Geschichte. Ein richtiger Feel good Roman. Tee, Kekse, Couch und die Miezen, herrlich!

Pia Buchhorn
  • Pia Buchhorn
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Winterzauber im kleinen Katzen-Café

von Kerstin Garde

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Winterzauber im kleinen Katzen-Café