Winterzauber im kleinen Katzen-Café

Romantischer Weihnachts-Roman nicht nur für Katzen-Fans

Kerstin Garde

eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Winterzauber im kleinen Katzen-Café

    Piper

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen
  • Winterzauber im kleinen Katzen-Café

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    2,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Zauberhafte Katzen: Ein winterlicher und romantischer Wohlfühlroman, bei dem jedes Herz dahinschmilzt - auch bei Minusgraden!
Was tun nach einem Liebes-Aus? Lilly hat von der Großstadt genug, und von Männern sowieso. Ihr Traum: ein eigenes Café auf dem Land! Selbstgebackener Kuchen, frischer Kaffee - was gibt es Schöneres? Aber dann taucht Mr. Maunz auf und bringt ihre Welt völlig durcheinander. Mit viel Charme verwandelt der rote Kater ihren Laden in ein Katzencafé, das schnell zu einer Sensation wird. Sehr zum Ärger von Baptiste Armault, dessen französisches Bistro seitdem leersteht. Baptiste sieht nur einen Ausweg, er muss Lilly und ihre Katzen so schnell wie möglich loswerden!  Doch er unterschätzt den Zauber des kleinen Katzencafés, in dem Winterwunder wahr werden ...
Erschien bereits 2018 unter dem Titel »Frühstück bei KittyCat«
»Schöner weihnachtlicher Wohlfühlroman zum Einkuscheln und Lesen! Leseempfehlung!« ((Leserstimme auf Netgalley))
»Absolut perfekt. Am Anfang schien es wie eine seichte Liebesgeschichte, aber dann wurde es immer besser. Spannend geschrieben und Taschentücher sind auf jeden Fall zu empfehlen.« ((Leserstimme auf Netgalley)) 

Kerstin Garde, 1977 geboren, schreibt über liebenswerte Heldinnen mit kleinen Schwächen und gefühlvolle Helden, die ihr Herz nicht verstecken. Wichtig ist ihr ein Augenzwinkern zwischen den Zeilen. Die Autorin lebt mit Freund und Katzen in Berlin. Sie hat studiert und eine kaufmännische Ausbildung absolviert.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 28.10.2021
Verlag Piper
Seitenzahl 284 (Printausgabe)
Dateigröße 3473 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783492989046

Das meinen unsere Kund*innen

4.8/5.0

12 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

lesen und wohlfühlen

Eine Kundin/ein Kunde am 04.11.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Es ist einer dieser schönen Romane, die einen verzaubern. Das alte Leben hinter sich lassen, einen Neuanfang starten mit einem eigenen kleinen Geschäft, dass einem am Herzen liegt und sehr viel Romantik. Eine richtig tolle Wohlfühlgeschichte! Lilly ist ein sehr einnehmender Charakter, es macht Spaß ihr zu folgen und mitzuerleben, wie sie ihre Träume verwirklicht. Mr Maunz steht ihr dabei zur Seite und kurbelt das Geschäft mächtig an. Sehr zum Leidwesen des mürrischen Franzosen Baptiste. Werden die beiden einen Weg finden, ihre Streitigkeiten beizulegen? Dieses Buch versetzt einen in winterliche Weihnachtsstimmung und macht Spaß zu lesen!!!

5/5

lesen und wohlfühlen

Eine Kundin/ein Kunde am 04.11.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Es ist einer dieser schönen Romane, die einen verzaubern. Das alte Leben hinter sich lassen, einen Neuanfang starten mit einem eigenen kleinen Geschäft, dass einem am Herzen liegt und sehr viel Romantik. Eine richtig tolle Wohlfühlgeschichte! Lilly ist ein sehr einnehmender Charakter, es macht Spaß ihr zu folgen und mitzuerleben, wie sie ihre Träume verwirklicht. Mr Maunz steht ihr dabei zur Seite und kurbelt das Geschäft mächtig an. Sehr zum Leidwesen des mürrischen Franzosen Baptiste. Werden die beiden einen Weg finden, ihre Streitigkeiten beizulegen? Dieses Buch versetzt einen in winterliche Weihnachtsstimmung und macht Spaß zu lesen!!!

5/5

Winterlich-kuschelige Lektüre mit Winterwundereffekt!

BuchWonne am 27.10.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch ist eine Neuausgabe des bereits 2018 im PIPER Verlag erschienenen Titels „Frühstück bei KittiCat“ von Kerstin Garde. =^..^= Lilly und Alex, die große Liebe! Lilly kann es gar nicht glauben, dass dieser Sunnyboy gerade SIE, das graue Mäuschen, als Freundin hat. Allzu gerne würde sie ihn nach einem Jahr Beziehung aufs Zusammenziehen ansprechen – blöd nur, dass genau in dem Moment, als er im Bad ist, sein Telefon klingelt, und Lilly feststellen muss, dass sie nicht die Einzige ist... =^..^= Sie verlässt ihn und flüchtet in die wunderschönen Heide, mit dem Plan, endlich ihren Kindheitstraum Realität werden zu lassen und ein Café zu eröffnen. =^..^= Ein traumhaftes Lokal ist ziemlich flott gefunden und der Besitzer des gegenüberliegenden französischen Bistros, also, der kann ihr auf gar keinen Fall gefährlich werden, denn von Männern hat sie im Moment eh die Nase voll... =^..^= Kurz nach Unterzeichnung des Vertrags stellt Lilly fest, dass sie nun nicht nur ein Café ihr Eigen nennt, sondern auch einen roten Kater. Der wickelt alle, die ihm begegnen, um seine Pfote. Außer Baptiste, den Bistrobesitzer... Dieser ist nämlich weder vom Kater noch von der Aussicht auf Konkurrenz durch das Katzencafé angetan. Da muss etwas passieren!! =^..^= Und das tut es! =^..^= Missverständnisse, Intrigen, zu bewältigende Altlasten aus der Vergangenheit, unerwartete Begegnungen – welch feine Mischung für eine herzerwärmende Geschichte mit Winterwundereffekt! =^..^= Kerstin Garde lässt in diesem Buch wieder eine Gemeinschaft entstehen, in der ich mich (wie auch schon in „Die kleine Strandboutique im Sanddornweg“) sofort wohlfühle und mit denen ich gerne alle Köstlichkeiten im Katzencafé probieren würde. =^..^= Perfekt für die herbstlich/winterlich-kuschelige Lektüre auf dem Sofa in eine Decke eingemummelt.

5/5

Winterlich-kuschelige Lektüre mit Winterwundereffekt!

BuchWonne am 27.10.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch ist eine Neuausgabe des bereits 2018 im PIPER Verlag erschienenen Titels „Frühstück bei KittiCat“ von Kerstin Garde. =^..^= Lilly und Alex, die große Liebe! Lilly kann es gar nicht glauben, dass dieser Sunnyboy gerade SIE, das graue Mäuschen, als Freundin hat. Allzu gerne würde sie ihn nach einem Jahr Beziehung aufs Zusammenziehen ansprechen – blöd nur, dass genau in dem Moment, als er im Bad ist, sein Telefon klingelt, und Lilly feststellen muss, dass sie nicht die Einzige ist... =^..^= Sie verlässt ihn und flüchtet in die wunderschönen Heide, mit dem Plan, endlich ihren Kindheitstraum Realität werden zu lassen und ein Café zu eröffnen. =^..^= Ein traumhaftes Lokal ist ziemlich flott gefunden und der Besitzer des gegenüberliegenden französischen Bistros, also, der kann ihr auf gar keinen Fall gefährlich werden, denn von Männern hat sie im Moment eh die Nase voll... =^..^= Kurz nach Unterzeichnung des Vertrags stellt Lilly fest, dass sie nun nicht nur ein Café ihr Eigen nennt, sondern auch einen roten Kater. Der wickelt alle, die ihm begegnen, um seine Pfote. Außer Baptiste, den Bistrobesitzer... Dieser ist nämlich weder vom Kater noch von der Aussicht auf Konkurrenz durch das Katzencafé angetan. Da muss etwas passieren!! =^..^= Und das tut es! =^..^= Missverständnisse, Intrigen, zu bewältigende Altlasten aus der Vergangenheit, unerwartete Begegnungen – welch feine Mischung für eine herzerwärmende Geschichte mit Winterwundereffekt! =^..^= Kerstin Garde lässt in diesem Buch wieder eine Gemeinschaft entstehen, in der ich mich (wie auch schon in „Die kleine Strandboutique im Sanddornweg“) sofort wohlfühle und mit denen ich gerne alle Köstlichkeiten im Katzencafé probieren würde. =^..^= Perfekt für die herbstlich/winterlich-kuschelige Lektüre auf dem Sofa in eine Decke eingemummelt.

Unsere Kund*innen meinen

Winterzauber im kleinen Katzen-Café

von Kerstin Garde

4.8/5.0

12 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0