Das Faultier-Prinzip. Wie Kinder in ihrem Lebenstempo gelassen und frei ihre Fähigkeiten entwickeln und die Welt für sich entdecken. Kinder stärken

Das Faultier-Prinzip. Wie Kinder in ihrem Lebenstempo gelassen und frei ihre Fähigkeiten entwickeln und die Welt für sich entdecken. Kinder stärken

Wie Kinder in ihrem Lebenstempo gelassen und frei ihre Fähigkeiten entwickeln und die Welt für sich entdecken

Buch (Taschenbuch)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Faultier-Prinzip. Wie Kinder in ihrem Lebenstempo gelassen und frei ihre Fähigkeiten entwickeln und die Welt für sich entdecken. Kinder stärken

Ebenfalls verfügbar als:

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

36733

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.02.2022

Verlag

Goldegg

Seitenzahl

192

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

36733

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.02.2022

Verlag

Goldegg

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

21,4/13,3/1,8 cm

Gewicht

282 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-99060-281-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Auf zum Faultier-Prinzip - Wie wir mehr Gelassenheit, Resilienz und Entschleunigung bekommen

FitOrchidee am 12.01.2023

Bewertungsnummer: 1858867

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als ich den Titel des Buches entdeckt habe, hat es sofort meine Neugierige geweckt. Ich mag Faultiere unheimlich gerne und da ich selbst Mama bin, wollte ich gerne lesen, wie sich das Lebenstempo der Kinder gelassener und freier entwickeln lässt. Dies ist mein erstes Buch von Anke Elisabeth Ballmann und ich muss sagen, ich bin begeistert. In vielerlei Dingen hat sie tatsächlich genau die Sichtweise, die ich auch vertrete. Mir ging es als Schulkind genauso, dass ich einfach ungern in die Schule gegangen bin. Schon wieder Erdkunde oder schon wieder Wurzel aus Quadrat. Sachen, die man im späteren Leben nie mehr benötigt. Gut viele Dinge schon aber wirklich nicht alles. Und dennoch ist unser Schulsystem veraltet, lernen Dinge, die wir für die Zukunft nicht brauchen, werden nach Noten bewertet und nicht nach Erfolg, Interesse und Kreativität. Dabei ist genau das der Erfolg und die Gelassenheit. Anke schreibt hier von einem Faultier, das sie besucht hat und ihr mehr über Gelassenheit erklären möchte und ihr aufzeigen möchte, was die Menschen falsch machen. Die beidseitige Sicht - einmal seitens Anke und einmal seitens dem Faultier Frieda, macht Lust auf mehr. Das Buch ist locker und lässig geschrieben. In der Mitte war es mir tatsächlich etwas zu langatmig, hat sich dann aber gegen Ende des Buches wieder neutralisiert. Mir hat sehr gut gefallen, wie sie Beispiele mit aufnimmt und diese anhand der momentanen Situation widerspiegeln lässt. Tatsächlich leben die Menschen momentan immer egoistischer und schnelllebiger. Jeder möchte alles zum perfekten Zeitpunkt, nicht warten, dem Kind und sich selbst alles bieten und verlieren sich selbst. Sie wollen arbeiten, für die Kinder da sein, ein perfektes Haus und Garten haben, der perfekte Urlaub, die perfekten Kinder und da darf es dann natürlich nicht an schlechter Schulbildung, Nachhilfe, Kurse und Freundschaften fehlen, aber die Zeit die fehlt irgendwann - oder man lebt nicht mehr gelassen, frei und hat nur noch Stress. Dass Stress nicht gerade gesundheitsfördernd ist, weiß jeder aber ändern tun es die wenigsten. Sie gehen immer mehr in einen Sog und möchten die anderen überrumpfen. Aber muss das sein? Laut Faultier Frieda defintiv nicht und da hat sie vollkommen recht. Frieda gibt einige Weisheiten mit, wie man gelassener und ruhiger wird und wie man den Kinder ein gelasseneres und freieres Lebenstempo bieten kann. Dieses Buch sollten die Pädagogen lesen, die unsere Kinder täglich betreuen (Kita, Kindergarten, Schule usw.). Was bringt uns ein perfektes Leben, das wir uns für das Rentenalter aufbauen wollen, wenn wir dies vielleicht nie erreichen werden, da wir uns davor kaputt machen? Das Buch öffnet einem die Augen, lässt einen nachdenken und tatsächlich gelassener und ruhiger werden. Dieses Buch ist für alle die Eltern, Großeltern und sogar für Singles oder kinderlose Paare sind. Egal ob alt oder jung. Jeder kann lernen und sogar die Persönlichkeit umstellen, so wie Anke es sagt. Lasst euch auch wie ein Faultier baumeln und gelassener werden und lebt freier.
Melden

Auf zum Faultier-Prinzip - Wie wir mehr Gelassenheit, Resilienz und Entschleunigung bekommen

FitOrchidee am 12.01.2023
Bewertungsnummer: 1858867
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als ich den Titel des Buches entdeckt habe, hat es sofort meine Neugierige geweckt. Ich mag Faultiere unheimlich gerne und da ich selbst Mama bin, wollte ich gerne lesen, wie sich das Lebenstempo der Kinder gelassener und freier entwickeln lässt. Dies ist mein erstes Buch von Anke Elisabeth Ballmann und ich muss sagen, ich bin begeistert. In vielerlei Dingen hat sie tatsächlich genau die Sichtweise, die ich auch vertrete. Mir ging es als Schulkind genauso, dass ich einfach ungern in die Schule gegangen bin. Schon wieder Erdkunde oder schon wieder Wurzel aus Quadrat. Sachen, die man im späteren Leben nie mehr benötigt. Gut viele Dinge schon aber wirklich nicht alles. Und dennoch ist unser Schulsystem veraltet, lernen Dinge, die wir für die Zukunft nicht brauchen, werden nach Noten bewertet und nicht nach Erfolg, Interesse und Kreativität. Dabei ist genau das der Erfolg und die Gelassenheit. Anke schreibt hier von einem Faultier, das sie besucht hat und ihr mehr über Gelassenheit erklären möchte und ihr aufzeigen möchte, was die Menschen falsch machen. Die beidseitige Sicht - einmal seitens Anke und einmal seitens dem Faultier Frieda, macht Lust auf mehr. Das Buch ist locker und lässig geschrieben. In der Mitte war es mir tatsächlich etwas zu langatmig, hat sich dann aber gegen Ende des Buches wieder neutralisiert. Mir hat sehr gut gefallen, wie sie Beispiele mit aufnimmt und diese anhand der momentanen Situation widerspiegeln lässt. Tatsächlich leben die Menschen momentan immer egoistischer und schnelllebiger. Jeder möchte alles zum perfekten Zeitpunkt, nicht warten, dem Kind und sich selbst alles bieten und verlieren sich selbst. Sie wollen arbeiten, für die Kinder da sein, ein perfektes Haus und Garten haben, der perfekte Urlaub, die perfekten Kinder und da darf es dann natürlich nicht an schlechter Schulbildung, Nachhilfe, Kurse und Freundschaften fehlen, aber die Zeit die fehlt irgendwann - oder man lebt nicht mehr gelassen, frei und hat nur noch Stress. Dass Stress nicht gerade gesundheitsfördernd ist, weiß jeder aber ändern tun es die wenigsten. Sie gehen immer mehr in einen Sog und möchten die anderen überrumpfen. Aber muss das sein? Laut Faultier Frieda defintiv nicht und da hat sie vollkommen recht. Frieda gibt einige Weisheiten mit, wie man gelassener und ruhiger wird und wie man den Kinder ein gelasseneres und freieres Lebenstempo bieten kann. Dieses Buch sollten die Pädagogen lesen, die unsere Kinder täglich betreuen (Kita, Kindergarten, Schule usw.). Was bringt uns ein perfektes Leben, das wir uns für das Rentenalter aufbauen wollen, wenn wir dies vielleicht nie erreichen werden, da wir uns davor kaputt machen? Das Buch öffnet einem die Augen, lässt einen nachdenken und tatsächlich gelassener und ruhiger werden. Dieses Buch ist für alle die Eltern, Großeltern und sogar für Singles oder kinderlose Paare sind. Egal ob alt oder jung. Jeder kann lernen und sogar die Persönlichkeit umstellen, so wie Anke es sagt. Lasst euch auch wie ein Faultier baumeln und gelassener werden und lebt freier.

Melden

Ein Must-Read-Ratgeber, der einem die Augen öffnet

AddictedToBooks am 02.05.2022

Bewertungsnummer: 1705905

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich schon seit der Geburt meiner kleinen Maus mache ich mir Gedanken, wie ich sie fördern kann, ohne sie zu überfordern. Egal, wen man fragt, überall hört man andere Meinungen, andere Gedanken zu dem Thema. Doch wie macht man es richtig? In "Das Faultier-Prinzip" gibt die Autorin Anke Elisabeth Ballmann viele hilfreiche Tipps und Tricks zu dem Thema. Das Buch ist keine leichte Kost, ganz klar, aber es ist ein Ratgeber, den alle Eltern und Eltern-to-be unbedingt lesen sollten, denn die Infos darin sind absolut Gold wert. Ich habe viele Erkenntnisse daraus gezogen und wende sie bereits an. Natürlich haben sich die Zweifel nicht sofort in Luft aufgelöst, das wäre auch ein Wunder, aber ich fühle mich bestärkter und freue mich sehr, dieses Buch gefunden zu haben. "Das Faultier-Prinzip" erhält von mir 5 Sterne.
Melden

Ein Must-Read-Ratgeber, der einem die Augen öffnet

AddictedToBooks am 02.05.2022
Bewertungsnummer: 1705905
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich schon seit der Geburt meiner kleinen Maus mache ich mir Gedanken, wie ich sie fördern kann, ohne sie zu überfordern. Egal, wen man fragt, überall hört man andere Meinungen, andere Gedanken zu dem Thema. Doch wie macht man es richtig? In "Das Faultier-Prinzip" gibt die Autorin Anke Elisabeth Ballmann viele hilfreiche Tipps und Tricks zu dem Thema. Das Buch ist keine leichte Kost, ganz klar, aber es ist ein Ratgeber, den alle Eltern und Eltern-to-be unbedingt lesen sollten, denn die Infos darin sind absolut Gold wert. Ich habe viele Erkenntnisse daraus gezogen und wende sie bereits an. Natürlich haben sich die Zweifel nicht sofort in Luft aufgelöst, das wäre auch ein Wunder, aber ich fühle mich bestärkter und freue mich sehr, dieses Buch gefunden zu haben. "Das Faultier-Prinzip" erhält von mir 5 Sterne.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Faultier-Prinzip. Wie Kinder in ihrem Lebenstempo gelassen und frei ihre Fähigkeiten entwickeln und die Welt für sich entdecken. Kinder stärken

von Anke Elisabeth Ballmann

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Faultier-Prinzip. Wie Kinder in ihrem Lebenstempo gelassen und frei ihre Fähigkeiten entwickeln und die Welt für sich entdecken. Kinder stärken