• Da ist was im Busch
  • Da ist was im Busch
  • Da ist was im Busch
  • Da ist was im Busch

Trackliste

  1. Da ist was im Busch
Band 7
Artikelbild von Da ist was im Busch
Moritz Matthies

1. Da ist was im Busch

Erdmännchen-Krimi Band 7

Da ist was im Busch

Roman

Hörbuch (MP3-CD)

20,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

11,95 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: 1 MP3-CD (2022)

Da ist was im Busch

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €

Beschreibung


Rufus und Ray sehen den Wald vor lauter Bären nicht

Dass die neuen Chefs im Wald plötzlich die Erdmännchen sind, ist zwar für Rufus und Ray famos, passt aber nicht allen. Unter dem Laubdach brodelt es gehörig. »Dann macht doch Demokratie«, schlägt Rufus vor und stößt bei den Waldbewohnern auf sehr viel offenere Ohren als erwartet. Tatsächlich sieht es mit Feldhäsin Grete als erster Präsidentin für eine Weile so aus, als könnte sich alles zum Guten und Schönen und Friedlichen fügen.

Bis erst eine Haussau samt Ferkelchen auftaucht und nach Keiler Herrmann fragt – und dann auch noch drei sibirische Braunbären durchs Gehölz brechen, für die, wie sich herausstellt, Demokratie ein Fremdwort ist. Höchste Zeit für Rufus und Ray, durch eine geniale Idee den Wald zu retten!

»Christoph Maria Herbst macht mit seiner genialen Stimmenvielfalt aus den Erdmännchen-Abenteuern Hollywood-Kino für die Ohren!« Alex Dengler, denglers-buchkritik.de, 29.08.2022 ("denglers-buchkritik.de")
»Es ist ein absolutes Vergnügen, Christoph Maria Herbst zuzuhören. Als Erdmännchen ehrenhalber ist er ein Ausnahmetalent. Er brummt und schnauft, hechelt und piepst, das es eine wahre Freude ist. Coole Geschichte für alle Fans der quirligen Erdmännchen.« Christine Rubel, Der Hörspiegel, 09.08.2022 ("Der Hörspiegel")

Details

Verkaufsrang

58

Medium

MP3-CD

Sprecher

Christoph Maria Herbst

Spieldauer

6 Stunden und 52 Minuten

Erscheinungsdatum

29.06.2022

Verlag

Argon

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

58

Medium

MP3-CD

Sprecher

Christoph Maria Herbst

Spieldauer

6 Stunden und 52 Minuten

Erscheinungsdatum

29.06.2022

Verlag

Argon

Anzahl

1

Fassung

gekürzt

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783839819401

Weitere Bände von Erdmännchen-Krimi

  • Ausgefressen
    Ausgefressen Moritz Matthies
    Sale Band 1

    Ausgefressen

    von Moritz Matthies

    Hörbuch

    6,99 € UVP 10,00 €

    (19)

  • Voll Speed
    Voll Speed Moritz Matthies
    Sale Band 2

    Voll Speed

    von Moritz Matthies

    Hörbuch

    7,39 € UVP 10,00 €

    (5)

  • Dumm gelaufen
    Dumm gelaufen Moritz Matthies
    Sale Band 3

    Dumm gelaufen

    von Moritz Matthies

    Hörbuch

    6,99 € UVP 10,00 €

    (14)

  • Dickes Fell
    Dickes Fell Moritz Matthies
    Band 4

    Dickes Fell

    von Moritz Matthies

    Hörbuch

    10,29 €

    (0)

  • Letzte Runde
    Letzte Runde Moritz Matthies
    Sale Band 5

    Letzte Runde

    von Moritz Matthies

    Hörbuch

    6,99 € UVP 10,00 €

    (2)

  • Der Wald ruft
    Der Wald ruft Moritz Matthies
    Sale Band 6

    Der Wald ruft

    von Moritz Matthies

    Hörbuch

    11,99 € UVP 19,95 €

    (35)

  • Da ist was im Busch
    Da ist was im Busch Moritz Matthies
    Band 7

    Da ist was im Busch

    von Moritz Matthies

    Hörbuch

    20,99 €

    (7)

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die Russen kommen…

Uwe Tächl aus Bremen am 05.08.2022

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

In Band 7 der Erdmännchen-Krimi Reihe sind Ray und seine Familie weiterhin im Wald unterwegs. Die Probleme mit den deutschen Waldbewohnern scheinen gelöst und man kann sich anderen Aufgaben zuwenden. In der ersten Hälfte des Buches geht es vor allem darum, demokratische Strukturen unter den Waldbewohnern aufzubauen und eine Wahl durchzuführen. Es verläuft natürlich alles nicht unbedingt so, wie Rufus und Ray es sich vorstellen, aber mit Feldhäsin Grete hat man immerhin eine Vertreterin, die wohl kaum gegen Keiler Hermann unterliegen kann. Alles könnte so schön sein, doch dann entdecken drei sibirische Braunbären die honigsüßen Vorzüge des Waldes und prompt regiert wieder das Gesetz des Stärkeren. Es liegt mal wieder an Ray und Rufus, die katastrophale Situation zu klären. Die Geschichte geht nahtlos weiter und mit Demokratie und Bärenbedrohung gibt es zwei neue Themen, die auf humorvolle Erdmännchenart angegangen werden. Mir hat die Handlung wieder sehr gut gefallen und die neuen Entwicklungen passen zu den Charakteren und der Waldsituation. Insbesondere das Ende wird wohl nicht nur mir das Herz höherschlagen lassen, sondern dürfte auch das Interesse langjähriger Fans wecken. Der nächste Teil müsste interessant werden. Christoph Maria Herbst kann man wie immer wunderbar lauschen. Mit den drei Bären hat er wieder neue Möglichkeiten bekommen, sein Stimmtalent zu entfalten. Wie immer erstklassig und die perfekte Besetzung für Ray und Rufus. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es gab mit der „Demokratie“ noch viel Neues bei den Waldbewohnern zu entdecken und die Wendung mit den Bären zeigt, wie schnell es sich mit der mühsam aufgebauten Demokratie erledigt hat, wenn nicht alle mitspielen. Ich bin gespannt, wie es nun weitergehen wird und freue mich schon sehr auf den nächsten Band. Wie immer ein Buch für die Fans, wobei Neueinsteiger die letzten beiden Bände auch eigenständig lesen können. Etwas für Erdmännchenfreunde, die sich vom tierischen Humor begeistern lassen wollen.

Die Russen kommen…

Uwe Tächl aus Bremen am 05.08.2022
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

In Band 7 der Erdmännchen-Krimi Reihe sind Ray und seine Familie weiterhin im Wald unterwegs. Die Probleme mit den deutschen Waldbewohnern scheinen gelöst und man kann sich anderen Aufgaben zuwenden. In der ersten Hälfte des Buches geht es vor allem darum, demokratische Strukturen unter den Waldbewohnern aufzubauen und eine Wahl durchzuführen. Es verläuft natürlich alles nicht unbedingt so, wie Rufus und Ray es sich vorstellen, aber mit Feldhäsin Grete hat man immerhin eine Vertreterin, die wohl kaum gegen Keiler Hermann unterliegen kann. Alles könnte so schön sein, doch dann entdecken drei sibirische Braunbären die honigsüßen Vorzüge des Waldes und prompt regiert wieder das Gesetz des Stärkeren. Es liegt mal wieder an Ray und Rufus, die katastrophale Situation zu klären. Die Geschichte geht nahtlos weiter und mit Demokratie und Bärenbedrohung gibt es zwei neue Themen, die auf humorvolle Erdmännchenart angegangen werden. Mir hat die Handlung wieder sehr gut gefallen und die neuen Entwicklungen passen zu den Charakteren und der Waldsituation. Insbesondere das Ende wird wohl nicht nur mir das Herz höherschlagen lassen, sondern dürfte auch das Interesse langjähriger Fans wecken. Der nächste Teil müsste interessant werden. Christoph Maria Herbst kann man wie immer wunderbar lauschen. Mit den drei Bären hat er wieder neue Möglichkeiten bekommen, sein Stimmtalent zu entfalten. Wie immer erstklassig und die perfekte Besetzung für Ray und Rufus. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es gab mit der „Demokratie“ noch viel Neues bei den Waldbewohnern zu entdecken und die Wendung mit den Bären zeigt, wie schnell es sich mit der mühsam aufgebauten Demokratie erledigt hat, wenn nicht alle mitspielen. Ich bin gespannt, wie es nun weitergehen wird und freue mich schon sehr auf den nächsten Band. Wie immer ein Buch für die Fans, wobei Neueinsteiger die letzten beiden Bände auch eigenständig lesen können. Etwas für Erdmännchenfreunde, die sich vom tierischen Humor begeistern lassen wollen.

Demokratie im Wald!

Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 22.07.2022

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Dass nun Erdmännchen die Chefs im Wald sind, ist nicht für alle so einfach zu akzeptieren. Da ist es fast schon erstaunlich, dass die Idee von Rufus, die Demokratie einzuführen, tatsächlich regen Anklang findet. Der Wald braucht Regeln, da sind sich alle einig. Besonders die vermeintlich Schwächeren versprechen sich dadurch, auch mal zu Wort zu kommen und nicht immer den Kürzeren zu ziehen. Schon bei den Wahlen starten dann aber die Schwierigkeiten. Dass Herrmann Besuch von einem Hausschwein mitsamt Ferkelchen bekommt, macht es nicht gerade besser. Aber noch weniger gut ist definitiv, dass drei sibirische Bären im Revier auftauchen. Viel zu tun für Ray und seine Crew! Hach ja, es ist einfach unfassbar, was dem Autorenduo „Moritz Matthies“ immer wieder einfällt und wie genial aktuelle Themen und „Dauerbrenner“ in ihren Geschichten um die Erdmännchen und ihre Freunde in der Tierwelt einbringt. Man kann die ganze Zeit schmunzeln und muss auch immer mal wieder laut auflachen, aber vor allem hat man ständig ein Dauernicken. Irre! Auch wenn der eine oder andere sagen mag, dass mit vielen Klischees gespielt wird, so finde ich gerade das nicht verkehrt. Im Stil einer Fabel kommt die „Moral“ doch viel angenehmer rüber. Und nein, es wird nicht auf einzelnen herumgehackt, hier bekommt jeder sein Fett ab und auch der Leser bzw. Hörer wird sich an der einen oder anderen Stelle ein bisschen ertappt fühlen. Richtig so! Jeder kann an sich arbeiten und sollte nicht ausschließlich bei anderen die Fehler suchen! Wunderbar gelungen ist die Szene mit dem Recht haben und Recht bekommen – und wo die Moral wohl anfängt und wo aufhört. Ganz besonders hier legt das Duo den Finger in die Wunde und das wunderbar gekonnt und zielgenau. Wie immer sei auch hier gesagt, dass ich kein Fan von Christoph Maria Herbst als Schauspieler bin, ihn aber als Sprecher einfach liebe! Niemand sonst schafft es so spielerisch (ja, sicher – das ist harte Arbeit, aber man merkt es nicht, das ist ja die Genialität), so vielen Charakteren eine auf den Punkt passende Stimme mitsamt Dialekt und Akzent zu geben, wie er. Mit ein Grund, diese Reihe lieber zu hören als zu lesen! Ohne C.M.H. wäre mein Genuss wohl gerade mal halb so groß. Auch sämtliche Gefühle kann er wunderbar und einzigartig transportieren, zarte Bande, große Liebe, knisternde Stimmung, Wut, Ärger, Hass, Angst, Freude, Aufregung, Resignation ebenso, wie Ironie und Sarkasmus. Doch insgesamt hält sich hier alles die Waage, ohne langweilig zu werden oder total albern zu erscheinen. Ja, es gibt keine sprechenden Tiere, die ein Panzer im Wald als Teil ihrer Strategie benutzen, aber dennoch möchte ich sagen, Matthies und Herbst liefern hier eine realistische Story ab. Kurz gesagt: Hier kann man super entspannen, obwohl das Buch an keiner Stelle langweilig ist. Man wird gleichzeitig durch die vielen politischen und gesellschaftlichen Bezüge zum Nachdenken angeregt und das schafft nicht jeder so intelligent, wie Moritz Matthies. Man merkt den Geschichten – und insbesonder dieser – an, wie viel Spaß die beiden Autoren gemeinsam haben. Und der Schluss – ja, der hat mir persönlich ganz besonders gut gefallen! Macht er doch Hoffnung auf einen weiteren genialen Band der Reihe und ein Wiedersehen mit einem ganz besonderen Freund Rays! Ich brenne auf die Fortsetzung! Fünf Sterne!

Demokratie im Wald!

Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 22.07.2022
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Dass nun Erdmännchen die Chefs im Wald sind, ist nicht für alle so einfach zu akzeptieren. Da ist es fast schon erstaunlich, dass die Idee von Rufus, die Demokratie einzuführen, tatsächlich regen Anklang findet. Der Wald braucht Regeln, da sind sich alle einig. Besonders die vermeintlich Schwächeren versprechen sich dadurch, auch mal zu Wort zu kommen und nicht immer den Kürzeren zu ziehen. Schon bei den Wahlen starten dann aber die Schwierigkeiten. Dass Herrmann Besuch von einem Hausschwein mitsamt Ferkelchen bekommt, macht es nicht gerade besser. Aber noch weniger gut ist definitiv, dass drei sibirische Bären im Revier auftauchen. Viel zu tun für Ray und seine Crew! Hach ja, es ist einfach unfassbar, was dem Autorenduo „Moritz Matthies“ immer wieder einfällt und wie genial aktuelle Themen und „Dauerbrenner“ in ihren Geschichten um die Erdmännchen und ihre Freunde in der Tierwelt einbringt. Man kann die ganze Zeit schmunzeln und muss auch immer mal wieder laut auflachen, aber vor allem hat man ständig ein Dauernicken. Irre! Auch wenn der eine oder andere sagen mag, dass mit vielen Klischees gespielt wird, so finde ich gerade das nicht verkehrt. Im Stil einer Fabel kommt die „Moral“ doch viel angenehmer rüber. Und nein, es wird nicht auf einzelnen herumgehackt, hier bekommt jeder sein Fett ab und auch der Leser bzw. Hörer wird sich an der einen oder anderen Stelle ein bisschen ertappt fühlen. Richtig so! Jeder kann an sich arbeiten und sollte nicht ausschließlich bei anderen die Fehler suchen! Wunderbar gelungen ist die Szene mit dem Recht haben und Recht bekommen – und wo die Moral wohl anfängt und wo aufhört. Ganz besonders hier legt das Duo den Finger in die Wunde und das wunderbar gekonnt und zielgenau. Wie immer sei auch hier gesagt, dass ich kein Fan von Christoph Maria Herbst als Schauspieler bin, ihn aber als Sprecher einfach liebe! Niemand sonst schafft es so spielerisch (ja, sicher – das ist harte Arbeit, aber man merkt es nicht, das ist ja die Genialität), so vielen Charakteren eine auf den Punkt passende Stimme mitsamt Dialekt und Akzent zu geben, wie er. Mit ein Grund, diese Reihe lieber zu hören als zu lesen! Ohne C.M.H. wäre mein Genuss wohl gerade mal halb so groß. Auch sämtliche Gefühle kann er wunderbar und einzigartig transportieren, zarte Bande, große Liebe, knisternde Stimmung, Wut, Ärger, Hass, Angst, Freude, Aufregung, Resignation ebenso, wie Ironie und Sarkasmus. Doch insgesamt hält sich hier alles die Waage, ohne langweilig zu werden oder total albern zu erscheinen. Ja, es gibt keine sprechenden Tiere, die ein Panzer im Wald als Teil ihrer Strategie benutzen, aber dennoch möchte ich sagen, Matthies und Herbst liefern hier eine realistische Story ab. Kurz gesagt: Hier kann man super entspannen, obwohl das Buch an keiner Stelle langweilig ist. Man wird gleichzeitig durch die vielen politischen und gesellschaftlichen Bezüge zum Nachdenken angeregt und das schafft nicht jeder so intelligent, wie Moritz Matthies. Man merkt den Geschichten – und insbesonder dieser – an, wie viel Spaß die beiden Autoren gemeinsam haben. Und der Schluss – ja, der hat mir persönlich ganz besonders gut gefallen! Macht er doch Hoffnung auf einen weiteren genialen Band der Reihe und ein Wiedersehen mit einem ganz besonderen Freund Rays! Ich brenne auf die Fortsetzung! Fünf Sterne!

Unsere Kund*innen meinen

Da ist was im Busch

von Moritz Matthies

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Simone Büchner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Simone Büchner

Thalia Coburg

Zum Portrait

5/5

Ein tierisch echtes Hörvergnügen!

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Die Spaßreihe um die Erdmännchenbrüder Rufus & Ray ist bisher komplett an mir vorbeigegangen. 'Da ist was im Busch', der mittlerweile siebte Band, hat mich als Hörbuch vollkommen überzeugt. Christoph Maria Herbst ist einfach göttlich in seiner Rolle als Sprecher von Rufus & Co., interpretiert mit seiner Stimme sämtliche Figuren treffend, verleiht ihnen erstaunlich menschliche Charakterzüge;-) - lispelt, sächselt, näselt, schnauft, schmeichelt und grunzt was die Geschichte hergibt. Das Tempo ist hoch - meine Mundwinkel dauerhaft oben und wenn das Vorstellungsvermögen derart befeuert wird, ist die Handlung, die eigentlich einen ernsten und aktuellen Hintergrund hat, völlig nebensächlich...
5/5

Ein tierisch echtes Hörvergnügen!

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Die Spaßreihe um die Erdmännchenbrüder Rufus & Ray ist bisher komplett an mir vorbeigegangen. 'Da ist was im Busch', der mittlerweile siebte Band, hat mich als Hörbuch vollkommen überzeugt. Christoph Maria Herbst ist einfach göttlich in seiner Rolle als Sprecher von Rufus & Co., interpretiert mit seiner Stimme sämtliche Figuren treffend, verleiht ihnen erstaunlich menschliche Charakterzüge;-) - lispelt, sächselt, näselt, schnauft, schmeichelt und grunzt was die Geschichte hergibt. Das Tempo ist hoch - meine Mundwinkel dauerhaft oben und wenn das Vorstellungsvermögen derart befeuert wird, ist die Handlung, die eigentlich einen ernsten und aktuellen Hintergrund hat, völlig nebensächlich...

Simone Büchner
  • Simone Büchner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Richard Samuel Berg

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Richard Samuel Berg

Mayersche Neuss

Zum Portrait

4/5

Im Wald ist wieder was los!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die frisch gewonnene Demokratie ist in Gefahr, nachdem drei Braunbären aufkreuzen, Rays Club in Beschlag nehmen und ihr Unwesen treiben. Immerhin hält der gesamte Wald zusammen, um die neue Ordnung zu beschützen - sogar Keiler Hermann ist auf der Seite der Erdmännchen, seit er selber eine Mischlings-Patchwork-Familie hat und Nachbar der Regenbogenfamilie von Skipper und Ping ist. Auch das zweite Abenteuer im Wald ist gewohnt lustig, schräg und einfach unterhaltsam. Man vermisst zwar ein wenig den Bezug zu den früheren Bänden, aber das Ende macht dennoch große Lust auf mehr Geschichten der Erdmännchen-Truppe!
4/5

Im Wald ist wieder was los!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die frisch gewonnene Demokratie ist in Gefahr, nachdem drei Braunbären aufkreuzen, Rays Club in Beschlag nehmen und ihr Unwesen treiben. Immerhin hält der gesamte Wald zusammen, um die neue Ordnung zu beschützen - sogar Keiler Hermann ist auf der Seite der Erdmännchen, seit er selber eine Mischlings-Patchwork-Familie hat und Nachbar der Regenbogenfamilie von Skipper und Ping ist. Auch das zweite Abenteuer im Wald ist gewohnt lustig, schräg und einfach unterhaltsam. Man vermisst zwar ein wenig den Bezug zu den früheren Bänden, aber das Ende macht dennoch große Lust auf mehr Geschichten der Erdmännchen-Truppe!

Richard Samuel Berg
  • Richard Samuel Berg
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Da ist was im Busch

von Moritz Matthies

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Da ist was im Busch
  • Da ist was im Busch
  • Da ist was im Busch
  • Da ist was im Busch
  • Da ist was im Busch

    1. Da ist was im Busch