City on Fire (ungekürzt)
Band 1
Artikelbild von City on Fire (ungekürzt)
Don Winslow

1. City on Fire (ungekürzt)

City on Fire (ungekürzt)

Thriller

Hörbuch-Download (MP3)

19,39 €

inkl. gesetzl. MwSt.

City on Fire (ungekürzt)

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,39 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
weitere Ausführungen

weitere Ausführungen

ab 22,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2597

Gesprochen von

Dietmar Wunder

Spieldauer

9 Stunden und 29 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Nein

Erscheinungsdatum

24.05.2022

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

2597

Gesprochen von

Dietmar Wunder

Spieldauer

9 Stunden und 29 Minuten

Abo-Fähigkeit

Nein

Erscheinungsdatum

24.05.2022

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

33

Verlag

Harper Audio

Übersetzt von

Conny Lösch

Sprache

Deutsch

EAN

9783749904235

Weitere Bände von Die City on Fire-Saga

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

115 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Spannend und kurzweilig - fantastisch vorgelesen

Lesetiger am 03.01.2023

Bewertungsnummer: 1853268

Bewertet: Hörbuch-Download

Von Don Winslow habe ich schon einige Bücher gelesen, weshalb ich auf City on Fire sehr gespannt war. Der Klappentext klingt auch super und so war es ein Leichtes, sich für dieses Buch zu entscheiden. Es hat etwas gedauert, bis ich in die Story gekommen bin, denn gerade am Anfang werden viele Personen eingeführt. Aber kaum hatte ich verinnerlicht, wer wohin gehört, macht das Buch richtig Spaß. Der Schreibstil ist flüssig, angenehm und unheimlich fesselnd. Die italienische Mafiafamilie Moretti beherrscht Dogdown in Providence in Rhode Island. Doch auch die irische Mafia hat ihre Finger im Spiel. Eskaliert ist das Ganze wegen einer Frau, da ein Ire seine Finger nicht bei sich behalten konnte und so beginnt eine blutige Fehde. Inhaltlich erfährt man viel zu den verschiedenen Mafiagangs und wie diese ihre Geschäfte führen. Ich fand den Einblick in die Strukturen sehr interessant. Danny Ryan ist bei weitem nicht die Nummer eins, doch er sieht als Mitglied der Murphy Gang das kommende Verderben. Wenn seine Familie nicht ins Unglück gestürzt werden soll, muss er handeln. Es gab viele Figuren, die mir nicht sehr sympathisch waren, was jedoch angesichts des Genres, in dem alle ihr Betätigungsfeld haben, kein Wunder ist. Doch Danny Ryan hat es geschafft und konnte meine Sympathien gewinnen. Don Winslow hat hier einen intelligenten und ehrbaren Protagonisten geschaffen. Gewalt und Korruption beherrschen die Geschichte ebenso wie Hass und Neid. Ja, es ist zwischendurch schrecklich düster, aber das war zu erwarten und es hat hier auch super gepasst. Die Story ist spannend und am Ende liegen die Nerven blank. Es geht actionreich zu und es passiert viel gleichzeitig. Doch Don Wislow hat das Talent, dafür zu sorgen, dass der Leser nie den Faden verliert. Das hat er klasse gemacht. Das Hörbuch hat Dietmar Wunder vorgelesen und es war ein Vergnügen, ihm zuzuhören. Er hat eine sehr angenehme Stimme, liest lebendig und fesselnd mit Höhen und Tiefen vor und man kann die Stimmen der Protagonisten gut unterscheiden. Es hat Spaß gemacht, dieses Hörbuch anzuhören, denn Dietmar Wunder hat immer den passenden Ton getroffen. Fazit: Ein Thriller, der mich absolut überzeugt hat. Interessante Charaktere, viel Spannung, aber auch ungeschöntes Alltagsleben und Action sowie eine fantastischer Sprecher sorgen für ein kurzweiliges Hörvergnügen
Melden

Spannend und kurzweilig - fantastisch vorgelesen

Lesetiger am 03.01.2023
Bewertungsnummer: 1853268
Bewertet: Hörbuch-Download

Von Don Winslow habe ich schon einige Bücher gelesen, weshalb ich auf City on Fire sehr gespannt war. Der Klappentext klingt auch super und so war es ein Leichtes, sich für dieses Buch zu entscheiden. Es hat etwas gedauert, bis ich in die Story gekommen bin, denn gerade am Anfang werden viele Personen eingeführt. Aber kaum hatte ich verinnerlicht, wer wohin gehört, macht das Buch richtig Spaß. Der Schreibstil ist flüssig, angenehm und unheimlich fesselnd. Die italienische Mafiafamilie Moretti beherrscht Dogdown in Providence in Rhode Island. Doch auch die irische Mafia hat ihre Finger im Spiel. Eskaliert ist das Ganze wegen einer Frau, da ein Ire seine Finger nicht bei sich behalten konnte und so beginnt eine blutige Fehde. Inhaltlich erfährt man viel zu den verschiedenen Mafiagangs und wie diese ihre Geschäfte führen. Ich fand den Einblick in die Strukturen sehr interessant. Danny Ryan ist bei weitem nicht die Nummer eins, doch er sieht als Mitglied der Murphy Gang das kommende Verderben. Wenn seine Familie nicht ins Unglück gestürzt werden soll, muss er handeln. Es gab viele Figuren, die mir nicht sehr sympathisch waren, was jedoch angesichts des Genres, in dem alle ihr Betätigungsfeld haben, kein Wunder ist. Doch Danny Ryan hat es geschafft und konnte meine Sympathien gewinnen. Don Winslow hat hier einen intelligenten und ehrbaren Protagonisten geschaffen. Gewalt und Korruption beherrschen die Geschichte ebenso wie Hass und Neid. Ja, es ist zwischendurch schrecklich düster, aber das war zu erwarten und es hat hier auch super gepasst. Die Story ist spannend und am Ende liegen die Nerven blank. Es geht actionreich zu und es passiert viel gleichzeitig. Doch Don Wislow hat das Talent, dafür zu sorgen, dass der Leser nie den Faden verliert. Das hat er klasse gemacht. Das Hörbuch hat Dietmar Wunder vorgelesen und es war ein Vergnügen, ihm zuzuhören. Er hat eine sehr angenehme Stimme, liest lebendig und fesselnd mit Höhen und Tiefen vor und man kann die Stimmen der Protagonisten gut unterscheiden. Es hat Spaß gemacht, dieses Hörbuch anzuhören, denn Dietmar Wunder hat immer den passenden Ton getroffen. Fazit: Ein Thriller, der mich absolut überzeugt hat. Interessante Charaktere, viel Spannung, aber auch ungeschöntes Alltagsleben und Action sowie eine fantastischer Sprecher sorgen für ein kurzweiliges Hörvergnügen

Melden

Atemberaubende Familien-Mafia-Geschichte

Cornelia aus Garbsen am 24.08.2022

Bewertungsnummer: 1773486

Bewertet: Hörbuch-Download

City on fire ist der erste Band der aktuellen Trilogie von Don Winslow. Es geht um Ehre, Freundschaft, Betrug, Liebe und Geld. Wir befinden uns in Dogtown, den Straßen von Providence in Rhode Island. Zwei Clans haben sich miteinander arrangiert. Iren und Italiener teilen sich die Geschäfte in der kleinen Stadt. Bis zu dem Tag, an dem einer der irisch-amerikanischen Murphys einem italienisch-amerikanischen Moretti die Frau ausspannt. Das Gerangel auf den Straßen von Providence wird selbst dem FBI bald zu bunt und bald ist sich auf beiden Seiten niemand mehr seines Lebens sicher. Nach einem Mord kümmert sich Danny Ryan um die Geschäfte der Murphys. Er will Frieden, will Dogtown den Rücken kehren. Doch weder die eigene Familie noch der gegnerische Clan lassen Danny in Ruhe und fordern ihn zu immer neuen und kühnen Entscheidungen heraus. Danny Ryan ist für mich nicht nur Protagonist sondern auch Ruhepol in dem Bandenkrieg. Danny hat es nicht leicht. Jede Seite fordert ihn, am meisten jedoch fordert Danny Ryan sich selbst. In dem Versuch, der Familie und dem angestrebten Frieden gerecht zu werden, muss er am Ende des Tages immer noch sich selbst in die Augen sehen können. Und seiner Frau. Don Winslow lässt die Geschichte 1986 in seiner Heimatstadt spielen. In Providence, Rhode Island, kennt er sich aus. Kennt jeden Stein - und jeden Bewohner der kleinen Stadt. Genau dieses Gefühl vermittelt Don Winslow mir als Leser. Bereits nach kürzester Zeit gehe ich mit den Clanmitgliedern in der Stadt ein und aus. Ich weiß, wie der Kaffee schmeckt, wo es Chop Suey mit Weißbrot gibt. Und ich kenne die Familienmitglieder auf beiden Seiten der Mafia. Die italienische Familie, die irische Familie. Ich kenne die Eigenheiten, die Charakterzüge und ich tauche tief in die Geschichte und die zwischenmenschlichen Beziehungen ein. Die kurzen Sätze, bzw. die kurzen Aneinanderreihungen von Geschehen, halten meine Aufmerksamkeit in Schach. Ich habe keine Gelegenheit mit meinen Gedanken abzudriften. Weder bei der Beschreibung der Örtlichkeiten noch bei längeren Wortgefechten. Ich bin stets im Geschehen. Immer darauf bedacht, ja nichts zu verpassen. Nicht die kleinste Wendung, das winzigste Detail darf mir bei dieser Familienfehde entgehen. Während ich die tolle Aufmachung des Buches bewundere, lausche ich der Stimme von Dietmar Wunder, der das Buch eingelesen hat. Das Buch ist in drei Abschnitte eingeteilt. Jeder Abschnitt ist mit einer schwarz-weiß Fotografie, einem extra Titel mit Ortsangabe und einem Zitat versehen. Das Bild lädt zum Verweilen ein, der Text schickt die Gedanken auf Reisen. Beim Hörbuch kann das nicht passieren. Da sorgt Dietmar Wunder mit seiner einzigartigen Stimme für den Fortgang der Handlung. Krieg, Sex und Macht werden stimmlich gekonnt miteinander vereint. Die Forderung, der Willen der Charaktere ist förmlich spürbar. Die Angst und die Gefahr aber auch. Die Stimme von Dietmar Wunder passt perfekt zu der Geschichte, zu dem Geschehen, zu den Charakteren. Am liebsten hätte ich die Geschichte in eins gehört. Ich freue mich schon sehr auf die beiden Folgebände und bin ein wenig traurig, da Don Winslow angekündigt hat, dass es - hoffentlich nur vorerst - seine letzten Romane sein werden, die er geschrieben hat. Wichtig sind Don Winslow zur Zeit nämlich vor allen Dingen folgende: die Demokratie in Amerika und keinen Kandidaten wie Donald Trump an der Macht. Dafür hängt er seine Schriftstellerei erst einmal an den Nagel und setzt seinen Bekanntheitsgrad bei Twitter für seine Werte ein. Denn eins kann er auf keinen Fall: wegschauen und nichts dagegen tun, dass ein Trump wieder an die Macht kommt. Fazit City on fire ist für alle, die atemberaubende Geschichten um Mafiafamilien mögen und Spannung ertragen können.
Melden

Atemberaubende Familien-Mafia-Geschichte

Cornelia aus Garbsen am 24.08.2022
Bewertungsnummer: 1773486
Bewertet: Hörbuch-Download

City on fire ist der erste Band der aktuellen Trilogie von Don Winslow. Es geht um Ehre, Freundschaft, Betrug, Liebe und Geld. Wir befinden uns in Dogtown, den Straßen von Providence in Rhode Island. Zwei Clans haben sich miteinander arrangiert. Iren und Italiener teilen sich die Geschäfte in der kleinen Stadt. Bis zu dem Tag, an dem einer der irisch-amerikanischen Murphys einem italienisch-amerikanischen Moretti die Frau ausspannt. Das Gerangel auf den Straßen von Providence wird selbst dem FBI bald zu bunt und bald ist sich auf beiden Seiten niemand mehr seines Lebens sicher. Nach einem Mord kümmert sich Danny Ryan um die Geschäfte der Murphys. Er will Frieden, will Dogtown den Rücken kehren. Doch weder die eigene Familie noch der gegnerische Clan lassen Danny in Ruhe und fordern ihn zu immer neuen und kühnen Entscheidungen heraus. Danny Ryan ist für mich nicht nur Protagonist sondern auch Ruhepol in dem Bandenkrieg. Danny hat es nicht leicht. Jede Seite fordert ihn, am meisten jedoch fordert Danny Ryan sich selbst. In dem Versuch, der Familie und dem angestrebten Frieden gerecht zu werden, muss er am Ende des Tages immer noch sich selbst in die Augen sehen können. Und seiner Frau. Don Winslow lässt die Geschichte 1986 in seiner Heimatstadt spielen. In Providence, Rhode Island, kennt er sich aus. Kennt jeden Stein - und jeden Bewohner der kleinen Stadt. Genau dieses Gefühl vermittelt Don Winslow mir als Leser. Bereits nach kürzester Zeit gehe ich mit den Clanmitgliedern in der Stadt ein und aus. Ich weiß, wie der Kaffee schmeckt, wo es Chop Suey mit Weißbrot gibt. Und ich kenne die Familienmitglieder auf beiden Seiten der Mafia. Die italienische Familie, die irische Familie. Ich kenne die Eigenheiten, die Charakterzüge und ich tauche tief in die Geschichte und die zwischenmenschlichen Beziehungen ein. Die kurzen Sätze, bzw. die kurzen Aneinanderreihungen von Geschehen, halten meine Aufmerksamkeit in Schach. Ich habe keine Gelegenheit mit meinen Gedanken abzudriften. Weder bei der Beschreibung der Örtlichkeiten noch bei längeren Wortgefechten. Ich bin stets im Geschehen. Immer darauf bedacht, ja nichts zu verpassen. Nicht die kleinste Wendung, das winzigste Detail darf mir bei dieser Familienfehde entgehen. Während ich die tolle Aufmachung des Buches bewundere, lausche ich der Stimme von Dietmar Wunder, der das Buch eingelesen hat. Das Buch ist in drei Abschnitte eingeteilt. Jeder Abschnitt ist mit einer schwarz-weiß Fotografie, einem extra Titel mit Ortsangabe und einem Zitat versehen. Das Bild lädt zum Verweilen ein, der Text schickt die Gedanken auf Reisen. Beim Hörbuch kann das nicht passieren. Da sorgt Dietmar Wunder mit seiner einzigartigen Stimme für den Fortgang der Handlung. Krieg, Sex und Macht werden stimmlich gekonnt miteinander vereint. Die Forderung, der Willen der Charaktere ist förmlich spürbar. Die Angst und die Gefahr aber auch. Die Stimme von Dietmar Wunder passt perfekt zu der Geschichte, zu dem Geschehen, zu den Charakteren. Am liebsten hätte ich die Geschichte in eins gehört. Ich freue mich schon sehr auf die beiden Folgebände und bin ein wenig traurig, da Don Winslow angekündigt hat, dass es - hoffentlich nur vorerst - seine letzten Romane sein werden, die er geschrieben hat. Wichtig sind Don Winslow zur Zeit nämlich vor allen Dingen folgende: die Demokratie in Amerika und keinen Kandidaten wie Donald Trump an der Macht. Dafür hängt er seine Schriftstellerei erst einmal an den Nagel und setzt seinen Bekanntheitsgrad bei Twitter für seine Werte ein. Denn eins kann er auf keinen Fall: wegschauen und nichts dagegen tun, dass ein Trump wieder an die Macht kommt. Fazit City on fire ist für alle, die atemberaubende Geschichten um Mafiafamilien mögen und Spannung ertragen können.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

City on Fire (ungekürzt)

von Don Winslow

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von S. Lütgert

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

S. Lütgert

Thalia Hamburg – AEZ

Zum Portrait

5/5

Ich hatte schon fast vergessen...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

...wie unfassbar viel Spaß Don Winslow macht. Besser geht es eigentlich nicht.
5/5

Ich hatte schon fast vergessen...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

...wie unfassbar viel Spaß Don Winslow macht. Besser geht es eigentlich nicht.

S. Lütgert
  • S. Lütgert
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kerstin Harding

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Harding

Thalia Hamburg – AEZ

Zum Portrait

5/5

Don Winslow ist Kult!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wieder einmal taucht Don Winslow in die Welt der Mafiosi und Drogenschmuggler ein. Knallhart, in prägnanten Sätzen entsteht hier ein Setting, das den Leser komplett in die komplexe Handlung einsaugt. Aufgebaut wie eine klassische griechische Tragödie lässt Winslow zwei konkurrierende Familien-Clans in einem tödlichen Bandenkrieg aufeinander treffen. Ein grandioser Auftakt zu einer neuen Trilogie des Großmeisters der Spannungs-Literatur. Unbedingt Lesen!
5/5

Don Winslow ist Kult!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wieder einmal taucht Don Winslow in die Welt der Mafiosi und Drogenschmuggler ein. Knallhart, in prägnanten Sätzen entsteht hier ein Setting, das den Leser komplett in die komplexe Handlung einsaugt. Aufgebaut wie eine klassische griechische Tragödie lässt Winslow zwei konkurrierende Familien-Clans in einem tödlichen Bandenkrieg aufeinander treffen. Ein grandioser Auftakt zu einer neuen Trilogie des Großmeisters der Spannungs-Literatur. Unbedingt Lesen!

Kerstin Harding
  • Kerstin Harding
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

City on Fire

von Don Winslow

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • City on Fire (ungekürzt)