City on Fire

City on Fire

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

City on Fire

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 15,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €

Beschreibung


Es ist das Jahr 1986: Danny und sein bester Freund Pat kontrollieren mit ihrer Gang die Straßen von Providence, Rhode Island. Sie machen ihr Geld mit Raub, Schmuggel und Schutzgelderpressung und leben in friedlicher Koexistenz mit der italienischen Mafia-Familie Moretti. Doch als der Bruder von Pat einem Moretti die Frau ausspannt, herrscht Krieg in Dogtown. Morde erschüttern die Stadt. Als das Oberhaupt der Murphys brutal getötet wird, rückt Danny an die Spitze des Clans. Doch er will raus aus dem Business, raus aus Dogtown. Ein letzter Deal soll ihm das Startkapital für ein neues Leben beschaffen. Dafür lässt er sich auf ein Angebot des Feindes ein.  

»Die Frauenfiguren sind Don Winslow besonders gut gelungen.«

Details

Verkaufsrang

1376

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.05.2022

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

21,7/14,3/4 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1376

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.05.2022

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

21,7/14,3/4 cm

Gewicht

582 g

Auflage

1. Auflage, Deutsche Erstausga

Übersetzer

Conny Lösch

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7499-0320-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

76 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Danny und die Familie

schokoflocke am 01.07.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„ Das Problem am Krieg ist: Man muss ihn überleben und gleichzeitig noch seinen Lebensunterhalt gewinnen. " Providence, 1986 - nach langen und blutigen kämpfen sind die Gebiete klar verteilt und die irische und italienische Mafia Familien leben in einer friedlichen Koexistenz. Man respektiert sich, feiert sogar Feste zusammen und geht ungestört eigenen Geschäften nach. Als der Irre Liam Murphy dem Italiener Paul Moretti die Frau ausspannt, ist mit der Ruhe endgültig vorbei. Die anfänglich recht harmlosen Racheaktionen eskalieren schnell zu einem Bandenkrieg. Für Danny Ryan ändert sich dadurch so einiges. Obwohl sein Vater früher der Boss war und sein Schwiegervater der neuer Oberhaupt der Familie, steht Danny in der Familienstruktur ziemlich unten. Als die Situation eskaliert und sein Schwager getötet wird, übernimmt Danny immer mehr Verantwortung und wird zum Führer. So aufregend eine Mafiageschichte auch klingt, ganz konnte mich das Buch nicht abholen. Leider hab ich mir viel mehr erhofft, als dieses Buch tatsächlich zum bitten hat. Der Anfang ist langgezogen und es geht vor allem um das Familienleben der (zu) vielen Protagonisten, was ich nicht so spannend und zu idyllisch fand. Mit dem Ausbruch des Krieges wurde die Geschichte zwar aktionsreicher, aber auch sehr eintönig- ständig wird jemand getötet und die Überlebenden arbeiten weiter an eigenen Plänen. Scheinbar kocht jeder eigenes Suppchen, mir fehlte aber ein Überblick und ich fand das Ganze sehr verworren und verwirrend, und ehrlich gesagt auch nicht wirklich spannend. Einzig das Ende fand ich interessant und weil es erst der Anfang einer Trilogie ist, bleibt natürlich die Hoffnung, dass sich die Geschichte doch noch entwickeln kann. Genug Potential wäre eigentlich vorhanden, ob ich es aber den zweiten Teil lesen will, weiß ich allerdings noch nicht.

Danny und die Familie

schokoflocke am 01.07.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„ Das Problem am Krieg ist: Man muss ihn überleben und gleichzeitig noch seinen Lebensunterhalt gewinnen. " Providence, 1986 - nach langen und blutigen kämpfen sind die Gebiete klar verteilt und die irische und italienische Mafia Familien leben in einer friedlichen Koexistenz. Man respektiert sich, feiert sogar Feste zusammen und geht ungestört eigenen Geschäften nach. Als der Irre Liam Murphy dem Italiener Paul Moretti die Frau ausspannt, ist mit der Ruhe endgültig vorbei. Die anfänglich recht harmlosen Racheaktionen eskalieren schnell zu einem Bandenkrieg. Für Danny Ryan ändert sich dadurch so einiges. Obwohl sein Vater früher der Boss war und sein Schwiegervater der neuer Oberhaupt der Familie, steht Danny in der Familienstruktur ziemlich unten. Als die Situation eskaliert und sein Schwager getötet wird, übernimmt Danny immer mehr Verantwortung und wird zum Führer. So aufregend eine Mafiageschichte auch klingt, ganz konnte mich das Buch nicht abholen. Leider hab ich mir viel mehr erhofft, als dieses Buch tatsächlich zum bitten hat. Der Anfang ist langgezogen und es geht vor allem um das Familienleben der (zu) vielen Protagonisten, was ich nicht so spannend und zu idyllisch fand. Mit dem Ausbruch des Krieges wurde die Geschichte zwar aktionsreicher, aber auch sehr eintönig- ständig wird jemand getötet und die Überlebenden arbeiten weiter an eigenen Plänen. Scheinbar kocht jeder eigenes Suppchen, mir fehlte aber ein Überblick und ich fand das Ganze sehr verworren und verwirrend, und ehrlich gesagt auch nicht wirklich spannend. Einzig das Ende fand ich interessant und weil es erst der Anfang einer Trilogie ist, bleibt natürlich die Hoffnung, dass sich die Geschichte doch noch entwickeln kann. Genug Potential wäre eigentlich vorhanden, ob ich es aber den zweiten Teil lesen will, weiß ich allerdings noch nicht.

Back to 1986

Bewertung am 29.06.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im Buch City on Fire von Don Winsley werden wir ins Jahr 1986 gebracht und erleben wie Danny und seine Truppe die Straßen von Providence in Rhode Island unsicher machen. Mit Raub, Schmuggel und Erpressung kommen sie gerade so um die runden. Doch nach einem zwischenfall ist das Verhälltnis zwischen ihnene und der anderen Gang nicht mehr so toll und alles läuft aus dem Ruder. Das Cover finde ich super, da ich minimalistisch total mag. Mit diesem Mann zwischen den Buchstaben gibt es dem ganzen noch ein bisschen etwas. Ich fand den Thriller an den meisten stellen total spannend, hin und wieder war die Geschichte nicht so meins, da meiner meinung die spannung dort etwas verloren ging. Die Charaktere im Buch haben mir sehr gut gefallen, man konnte alles sehr gut nachvollziehen und sie waren zudem auch sehr authentisch. Ich würde dieses Buch allen empfehlen die gerne etwas über Bandenkriege oder allgemein gerne Bücher lesen die in der Vergangenheit sich aufhalten.

Back to 1986

Bewertung am 29.06.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im Buch City on Fire von Don Winsley werden wir ins Jahr 1986 gebracht und erleben wie Danny und seine Truppe die Straßen von Providence in Rhode Island unsicher machen. Mit Raub, Schmuggel und Erpressung kommen sie gerade so um die runden. Doch nach einem zwischenfall ist das Verhälltnis zwischen ihnene und der anderen Gang nicht mehr so toll und alles läuft aus dem Ruder. Das Cover finde ich super, da ich minimalistisch total mag. Mit diesem Mann zwischen den Buchstaben gibt es dem ganzen noch ein bisschen etwas. Ich fand den Thriller an den meisten stellen total spannend, hin und wieder war die Geschichte nicht so meins, da meiner meinung die spannung dort etwas verloren ging. Die Charaktere im Buch haben mir sehr gut gefallen, man konnte alles sehr gut nachvollziehen und sie waren zudem auch sehr authentisch. Ich würde dieses Buch allen empfehlen die gerne etwas über Bandenkriege oder allgemein gerne Bücher lesen die in der Vergangenheit sich aufhalten.

Unsere Kund*innen meinen

City on Fire

von Don Winslow

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Alexander Nagel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Alexander Nagel

Thalia Lübeck - LUV

Zum Portrait

5/5

Don Winslow on fire

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Mafia-Drama, wie es im Buch steht. Don Winslow hat mit seinem neuen Roman in meinen Augen fast alles richtig gemacht. Die Geschichte rund um Danny und zwei verfeindete Clans ist wirklich ein großes Spektakel. Nach einer Reihe von "zwischenmenschlichen Problemen" geraten die irische und die italienische Mafia aneinander. Es folgt ein filmreifer Mafia-Krieg... Wie bereits oben erwähnt, hat Winslow in meinen Augen quasi alles richtig gemacht. Das Erzähltempo nimmt schnell eine mitreißende Geschwindigkeit auf, besonders Danny wirkt als Hauptcharakter sehr glaubwürdig und die Nostalgie an Serien wie "The Sopranos" oder "The Wire" , die mich beim Lesen ergriffen hat, war wirklich schön.
5/5

Don Winslow on fire

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Mafia-Drama, wie es im Buch steht. Don Winslow hat mit seinem neuen Roman in meinen Augen fast alles richtig gemacht. Die Geschichte rund um Danny und zwei verfeindete Clans ist wirklich ein großes Spektakel. Nach einer Reihe von "zwischenmenschlichen Problemen" geraten die irische und die italienische Mafia aneinander. Es folgt ein filmreifer Mafia-Krieg... Wie bereits oben erwähnt, hat Winslow in meinen Augen quasi alles richtig gemacht. Das Erzähltempo nimmt schnell eine mitreißende Geschwindigkeit auf, besonders Danny wirkt als Hauptcharakter sehr glaubwürdig und die Nostalgie an Serien wie "The Sopranos" oder "The Wire" , die mich beim Lesen ergriffen hat, war wirklich schön.

Alexander Nagel
  • Alexander Nagel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von David Piel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

David Piel

Mayersche Bergheim

Zum Portrait

5/5

Die Ilias in neuem Gewand

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Rhode Island Ende der 80er: In Dogtown drohen die schwelenden Konflikte zwischen den Iren und den Italienern den mühsam erkämpften Frieden zu gefährden. Als dann eine moderne Helena das Fass zum Überlaufen bringt, ist niemand mehr sicher... Der großartige Auftakt zu Don Winslows Mafia-Trilogie bietet alles, was eine knallharte Gangsterballade braucht: Clevere Verstrickungen, vielschichtige Charaktere, schonungslose Brutalität und eine düster-charmante Atmosphäre. Die tragische Geschichte um Loyalität, Liebe und Ganovenehre ist ein absoluter Kracher und für Fans von den Sopranos, GoodFellas und Co. ein Muss.
5/5

Die Ilias in neuem Gewand

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Rhode Island Ende der 80er: In Dogtown drohen die schwelenden Konflikte zwischen den Iren und den Italienern den mühsam erkämpften Frieden zu gefährden. Als dann eine moderne Helena das Fass zum Überlaufen bringt, ist niemand mehr sicher... Der großartige Auftakt zu Don Winslows Mafia-Trilogie bietet alles, was eine knallharte Gangsterballade braucht: Clevere Verstrickungen, vielschichtige Charaktere, schonungslose Brutalität und eine düster-charmante Atmosphäre. Die tragische Geschichte um Loyalität, Liebe und Ganovenehre ist ein absoluter Kracher und für Fans von den Sopranos, GoodFellas und Co. ein Muss.

David Piel
  • David Piel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

City on Fire

von Don Winslow

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • City on Fire