• Fables (Deluxe Edition)
  • Fables (Deluxe Edition)
  • Fables (Deluxe Edition)
  • Fables (Deluxe Edition)
  • Fables (Deluxe Edition)
  • Fables (Deluxe Edition)
  • Fables (Deluxe Edition)
  • Fables (Deluxe Edition)

Inhaltsverzeichnis

INHALTSVERZEICHNIS
Einführung von Bill Willingham
Legenden im Exil
• Kapitel eins: Wiedersehen mit alten Geschichten
• Kapitel zwei: Die (un)üblichen Verdächtigen
• Kapitel drei: Verräterisches Blut
• Kapitel vier: Der Gedenktag
• Kapitel fünf: Die berühmte Salonszene (Diesmal ohne Salon)

Farm der Tiere
• Kapitel eins: Die Auotfahrt
• Kapitel zwei: Die Kanonen von Fabletown
• Kapitel drei: Piraten in Upstate New York
• Kapitel vier: Kriegsherr der Fliegen
• Kapitel fünf: Hundedämmerung

Schätze aus den Woodland-Archiven
Das Kreativ-Team

Fables (Deluxe Edition)

Bd. 1

Buch (Gebundene Ausgabe)

39,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Fables (Deluxe Edition)

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 35,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.03.2022

Verlag

Panini

Seitenzahl

268

Maße (L/B/H)

28,3/19/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.03.2022

Verlag

Panini

Seitenzahl

268

Maße (L/B/H)

28,3/19/2,2 cm

Gewicht

1106 g

Auflage

1

Originaltitel

Fables #1-#10

Übersetzt von

Gerlinde Althoff

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7416-2775-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Große Empfehlung!

Endlose Seiten am 13.08.2022

Bewertungsnummer: 1766296

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Fables-Reihe ist nicht neu, denn es gibt sie bereits sein einigen Jahren. Jetzt hat der Panini Verlag aber angefangen, den Comic-Klassiker als Deluxe-Sammelbände zu veröffentlichen, was den einen oder anderen Fables-Fan sicherlich freut, denn die Ausgaben sehen sehr schick aus. Dass es in dieser Comic-Reihe um Märchen-, Sagen- und Fabel-Figuren geht, die in „unserer“ Welt leben, dürfte vielen bereits bekannt sein. Ich hatte »Fables« zwar schon lange im Blick, aber bis jetzt schreckte mich die Anzahl der Bände ab. Als ich gesehen habe, dass es Deluxe-Sammelbände geben wird, konnte ich der Reihe dann doch nicht mehr widerstehen. Der vorliegende Band enthält die ersten zehn US-Hefte. Somit liegen uns zwei Storys vor, nämlich »Legenden im Exil« (Heft 1-5) und »Farm der Tiere« (Heft 6-10). In der ersten Story werden wir mit den Figuren vertraut gemacht. Wir erfahren, wie sie in New York City gelandet sind und warum einige von ihnen die menschliche Gestalt angenommen haben und andere nicht. Zusätzlich ermittelt Sheriff Bigby Wolf in einem Mordfall. In »Farm der Tiere« begibt sich Snow White und ihre Begleiterin auf eine abgelegene und geheimnisvolle Farm, wo es zum unerwarteten Aufstand kommt. Wie nicht anders zu erwarten, begegnen uns Figuren, die viele von uns noch aus der Kindheit kennen. Es gibt jedoch einige Charaktere, die mehr im Vordergrund stehen, als andere. Zum einen gibt es Bigby Wolf, der mir sofort sympathisch war. Er ist nämlich genau der Typ Protagonist, die ich am liebsten mag: Einsam bzw. tut so, als ob er am liebsten immer allein sein will, clever, sarkastisch, hartnäckig und ehrlich. Damit erfüllt der gute Bigby mein literarisches Beuteschema :-D Die stellvertretende Bürgermeisterin Snow White steht ebenfalls im Mittelpunkt. Sie ist eine taffe und unabhängige Frau, die stets darauf bedacht ist, keine Schwäche zu zeigen und das Richtige zu tun. Sie musste in ihrem Leben einige Enttäuschungen hinnehmen, aber sie hat das Beste daraus gemacht. Im Verlauf der zwei Storys entsteht zwischen Snow White und Bibgy eine spannende Dynamik, die dem Comic eine gewisse Würze verleiht. Ich bin gespannt, wie es zwischen den beiden weitergehen wird. Da ich Märchenadaptionen mag, trifft »Fables« genau meinen Geschmack. Mir gefällt die Idee, warum die Fables (dies ist übrigens die Bezeichnung für alle Märchen- und Fabel-Figuren, die in dem Comic vorkommen) in der modernen Welt landen und wie sie mit dieser Situation umgehen. Vor allem finde ich es spannend, wie sie alltägliche Probleme meistern und versuchen, ihre wahre Identität zu verbergen. Natürlich geht dabei einiges schief und das ist auch der Grund, warum es diese Comic-Serie gibt. Auch wenn ich »Fables« allen ans Herz legen möchte, ist sie nicht für Kinder geeignet, denn es wird geflucht und Blut vergossen. Sowohl das Cover als auch der Inhalt sind ein Hingucker. Das Artwork fällt zwar realistischer und weniger abgedreht aus, als ich es ursprünglich erwartet habe, aber dies tut dem Comic keinen Abbruch. Die Farben von Sherilyn van Valkenburgh und Daniel Vozzo sind ein Mix aus knallig und gedämpft. Fazit: Es gibt viele Gründe dafür, warum man sich »Fables« nicht entgehen lassen darf. Ich könnte hier einige davon aufzählen, so wie ich es ursprünglich an dieser Stelle tun wollte, aber ich spare mir das und sage nur, dass euch etwas entgeht, wenn ihr diesen Comic nicht lest. Ich freue mich riesig auf weitere Ausgaben!
Melden

Große Empfehlung!

Endlose Seiten am 13.08.2022
Bewertungsnummer: 1766296
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Fables-Reihe ist nicht neu, denn es gibt sie bereits sein einigen Jahren. Jetzt hat der Panini Verlag aber angefangen, den Comic-Klassiker als Deluxe-Sammelbände zu veröffentlichen, was den einen oder anderen Fables-Fan sicherlich freut, denn die Ausgaben sehen sehr schick aus. Dass es in dieser Comic-Reihe um Märchen-, Sagen- und Fabel-Figuren geht, die in „unserer“ Welt leben, dürfte vielen bereits bekannt sein. Ich hatte »Fables« zwar schon lange im Blick, aber bis jetzt schreckte mich die Anzahl der Bände ab. Als ich gesehen habe, dass es Deluxe-Sammelbände geben wird, konnte ich der Reihe dann doch nicht mehr widerstehen. Der vorliegende Band enthält die ersten zehn US-Hefte. Somit liegen uns zwei Storys vor, nämlich »Legenden im Exil« (Heft 1-5) und »Farm der Tiere« (Heft 6-10). In der ersten Story werden wir mit den Figuren vertraut gemacht. Wir erfahren, wie sie in New York City gelandet sind und warum einige von ihnen die menschliche Gestalt angenommen haben und andere nicht. Zusätzlich ermittelt Sheriff Bigby Wolf in einem Mordfall. In »Farm der Tiere« begibt sich Snow White und ihre Begleiterin auf eine abgelegene und geheimnisvolle Farm, wo es zum unerwarteten Aufstand kommt. Wie nicht anders zu erwarten, begegnen uns Figuren, die viele von uns noch aus der Kindheit kennen. Es gibt jedoch einige Charaktere, die mehr im Vordergrund stehen, als andere. Zum einen gibt es Bigby Wolf, der mir sofort sympathisch war. Er ist nämlich genau der Typ Protagonist, die ich am liebsten mag: Einsam bzw. tut so, als ob er am liebsten immer allein sein will, clever, sarkastisch, hartnäckig und ehrlich. Damit erfüllt der gute Bigby mein literarisches Beuteschema :-D Die stellvertretende Bürgermeisterin Snow White steht ebenfalls im Mittelpunkt. Sie ist eine taffe und unabhängige Frau, die stets darauf bedacht ist, keine Schwäche zu zeigen und das Richtige zu tun. Sie musste in ihrem Leben einige Enttäuschungen hinnehmen, aber sie hat das Beste daraus gemacht. Im Verlauf der zwei Storys entsteht zwischen Snow White und Bibgy eine spannende Dynamik, die dem Comic eine gewisse Würze verleiht. Ich bin gespannt, wie es zwischen den beiden weitergehen wird. Da ich Märchenadaptionen mag, trifft »Fables« genau meinen Geschmack. Mir gefällt die Idee, warum die Fables (dies ist übrigens die Bezeichnung für alle Märchen- und Fabel-Figuren, die in dem Comic vorkommen) in der modernen Welt landen und wie sie mit dieser Situation umgehen. Vor allem finde ich es spannend, wie sie alltägliche Probleme meistern und versuchen, ihre wahre Identität zu verbergen. Natürlich geht dabei einiges schief und das ist auch der Grund, warum es diese Comic-Serie gibt. Auch wenn ich »Fables« allen ans Herz legen möchte, ist sie nicht für Kinder geeignet, denn es wird geflucht und Blut vergossen. Sowohl das Cover als auch der Inhalt sind ein Hingucker. Das Artwork fällt zwar realistischer und weniger abgedreht aus, als ich es ursprünglich erwartet habe, aber dies tut dem Comic keinen Abbruch. Die Farben von Sherilyn van Valkenburgh und Daniel Vozzo sind ein Mix aus knallig und gedämpft. Fazit: Es gibt viele Gründe dafür, warum man sich »Fables« nicht entgehen lassen darf. Ich könnte hier einige davon aufzählen, so wie ich es ursprünglich an dieser Stelle tun wollte, aber ich spare mir das und sage nur, dass euch etwas entgeht, wenn ihr diesen Comic nicht lest. Ich freue mich riesig auf weitere Ausgaben!

Melden

Mitreißende Geschichten und beeindruckendes Artwork

Endlose Seiten am 02.07.2023

Bewertungsnummer: 1972568

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In »Fables 2 (Deluxe Edition)« von Bill Willingham gehen die spannenden Abenteuer unserer Charaktere, die wir im ersten Band kennengelernt haben, weiter. Der Comicband enthält folgende Geschichten: - »Ein Sack voll Knochen« - »Die Sharp-Affäre« (Teil 1/2) - »Schmutzige Geschäfte« (Teil 2/2) - »Bilderbuchliebe« (4 Teile) - »Gerstenkornbräute« - »Die letzte Festung« »Ein Sack voll Knochen« spielt zu der Zeit des Amerikanischen Bürgerkrieges und dreht sich um den gewieften Jack, der sogar den Tod austricksen kann. In »Die Sharp-Affäre« und »Schmutzige Geschäfte« droht der Kolumnist Tommy Sharp das Geheimnis der Fables zu lüften. In »Bilderbuchliebe« befinden sich Bigby Wolf und Snow White in Gefahr, da sie jemand loswerden will. In »Gerstenkornbräute« erzählt uns Bigby eine skurrile Geschichte. In dem One-Shot »Die letzte Festung« wird ebenfalls eine Geschichte von einem Fable erzählt. Außer der bereits genannten Figuren begegnen wir zahlreichen anderen, wie zum Beispiel: Bluebeard, Briar Rose, Prince Charming, Bufkin und Robin Hood. Die Charaktere sind zweifelsfrei das, was die »Fables«-Reihe ausmacht. Sie sind nicht nur Figuren, sie liefen auch Geschichten. Darum ist es wichtig, dass die Figuren lebendig und authentisch sind. Bill Willingham wird dieser Anforderung mehr als gerecht, da seine Figuren der Schlüssel zu einer mitreißenden Leseerfahrung sind. Darüber hinaus gibt es sowohl politische Intrigen als auch persönliche Konflikte. Zur Auflockerung tragen witzige Situationen bei. Liebe und Romantik spielen ebenfalls eine Rolle. Die Handlungsorte sind sehr detailliert gestaltet. Egal, ob es sich um eine dynamische Stadt, einen düsteren Wald oder ein prachtvolles Schloss handelt, der Zeichenstil ermöglicht es, sich in die Welt der Fables einzufühlen. Fazit: Wer kein Problem mit Neuinterpretationen von Märchen hat, sollte sich »Fables 2 (Deluxe Edition)« von Bill Willingham nicht entgehen lassen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass der Comic sich nicht an Kinder richtet. Ich fand den zweiten Band genauso gut wie den ersten und freue mich schon auf Band 3.
Melden

Mitreißende Geschichten und beeindruckendes Artwork

Endlose Seiten am 02.07.2023
Bewertungsnummer: 1972568
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In »Fables 2 (Deluxe Edition)« von Bill Willingham gehen die spannenden Abenteuer unserer Charaktere, die wir im ersten Band kennengelernt haben, weiter. Der Comicband enthält folgende Geschichten: - »Ein Sack voll Knochen« - »Die Sharp-Affäre« (Teil 1/2) - »Schmutzige Geschäfte« (Teil 2/2) - »Bilderbuchliebe« (4 Teile) - »Gerstenkornbräute« - »Die letzte Festung« »Ein Sack voll Knochen« spielt zu der Zeit des Amerikanischen Bürgerkrieges und dreht sich um den gewieften Jack, der sogar den Tod austricksen kann. In »Die Sharp-Affäre« und »Schmutzige Geschäfte« droht der Kolumnist Tommy Sharp das Geheimnis der Fables zu lüften. In »Bilderbuchliebe« befinden sich Bigby Wolf und Snow White in Gefahr, da sie jemand loswerden will. In »Gerstenkornbräute« erzählt uns Bigby eine skurrile Geschichte. In dem One-Shot »Die letzte Festung« wird ebenfalls eine Geschichte von einem Fable erzählt. Außer der bereits genannten Figuren begegnen wir zahlreichen anderen, wie zum Beispiel: Bluebeard, Briar Rose, Prince Charming, Bufkin und Robin Hood. Die Charaktere sind zweifelsfrei das, was die »Fables«-Reihe ausmacht. Sie sind nicht nur Figuren, sie liefen auch Geschichten. Darum ist es wichtig, dass die Figuren lebendig und authentisch sind. Bill Willingham wird dieser Anforderung mehr als gerecht, da seine Figuren der Schlüssel zu einer mitreißenden Leseerfahrung sind. Darüber hinaus gibt es sowohl politische Intrigen als auch persönliche Konflikte. Zur Auflockerung tragen witzige Situationen bei. Liebe und Romantik spielen ebenfalls eine Rolle. Die Handlungsorte sind sehr detailliert gestaltet. Egal, ob es sich um eine dynamische Stadt, einen düsteren Wald oder ein prachtvolles Schloss handelt, der Zeichenstil ermöglicht es, sich in die Welt der Fables einzufühlen. Fazit: Wer kein Problem mit Neuinterpretationen von Märchen hat, sollte sich »Fables 2 (Deluxe Edition)« von Bill Willingham nicht entgehen lassen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass der Comic sich nicht an Kinder richtet. Ich fand den zweiten Band genauso gut wie den ersten und freue mich schon auf Band 3.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Fables (Deluxe Edition)

von Bill Willingham, Mark Buckingham, Lan Medina, Steve Leialoha, Craig Hamilton

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von V. Adamczyk

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

V. Adamczyk

Thalia Augsburg

Zum Portrait

5/5

Fables #1 - #10

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein märchenhafter und erwachsener Noir-Comic über Fabelwesen, Märchenhelden mit düsteren Geheimnissen und (ehemalige) Prinzessinnen in der dreckigen, obszönen Realität – in wunderschöner und hochwertiger Neufassung.
5/5

Fables #1 - #10

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein märchenhafter und erwachsener Noir-Comic über Fabelwesen, Märchenhelden mit düsteren Geheimnissen und (ehemalige) Prinzessinnen in der dreckigen, obszönen Realität – in wunderschöner und hochwertiger Neufassung.

V. Adamczyk
  • V. Adamczyk
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Fables (Deluxe Edition)

von Bill Willingham, Mark Buckingham, Lan Medina, Steve Leialoha, Craig Hamilton

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Fables (Deluxe Edition)
  • Fables (Deluxe Edition)
  • Fables (Deluxe Edition)
  • Fables (Deluxe Edition)
  • Fables (Deluxe Edition)
  • Fables (Deluxe Edition)
  • Fables (Deluxe Edition)
  • Fables (Deluxe Edition)
  • INHALTSVERZEICHNIS
    Einführung von Bill Willingham
    Legenden im Exil
    • Kapitel eins: Wiedersehen mit alten Geschichten
    • Kapitel zwei: Die (un)üblichen Verdächtigen
    • Kapitel drei: Verräterisches Blut
    • Kapitel vier: Der Gedenktag
    • Kapitel fünf: Die berühmte Salonszene (Diesmal ohne Salon)

    Farm der Tiere
    • Kapitel eins: Die Auotfahrt
    • Kapitel zwei: Die Kanonen von Fabletown
    • Kapitel drei: Piraten in Upstate New York
    • Kapitel vier: Kriegsherr der Fliegen
    • Kapitel fünf: Hundedämmerung

    Schätze aus den Woodland-Archiven
    Das Kreativ-Team