• Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
Band 8

Stürmisches Lavandou

Ein Provence-Krimi | Die Bestseller-Reihe aus Südfrankreich | Spannende Urlaubslektüre für Fans der Provence

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Stürmisches Lavandou

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

32213

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.04.2022

Verlag

Ullstein Paperback

Seitenzahl

528

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

32213

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.04.2022

Verlag

Ullstein Paperback

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

20,5/13,4/5 cm

Gewicht

612 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86493-203-8

Weitere Bände von Ein-Leon-Ritter-Krimi

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

21 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Leider nicht so spannend wie erhofft!

sommerlese am 24.05.2023

Bewertungsnummer: 1948115

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Stürmisches Lavandou" ist der 8. Band der "Leon-Ritter-Krimireihe" von Remy Eyssen, die Reihe erscheint im Ullstein Verlag. Im provencalischen Le Lavandou treffen sich zahlreiche Surfer, um an einer Kite-Surf-Meisterschaft teilzunehmen. Durch diese Auszutragung laufen die Geschäfte im Urlaubsort auf Hochtouren. Doch der Fund eines toten, brutal zugerichteten jungen Paares am Strand versetzt die Gemeinde in Entsetzen. Der Rechtsmediziner Leon Ritter übernimmt die Obduktion und ist schockiert von der Brutalität der Taten. Die Zeit drängt, denn der Urlaubsort kann sich keine schlechte Publicity leisten. Leons Lebensgefährtin Capitaine Isabelle Morell und ihr Team arbeiten unter Hochdruck und finden einen Verdächtigen. Als ein weiteres Liebespaar stirbt, wird deutlich, hier mordet ein Serientäter. Remy Eyssen zeigt wie gewohnt die Provence in bildhaften Worten und weckt damit Sehnsucht nach dem Mittelmeer und der französischen Küste. Doch wenn man diesem Krimi Glauben schenken mag, ist Lavandou ein gefährliches Pflaster, denn schon wieder treibt ein brutaler Mörder sein unheilvolles Spiel. Bei dieser Reihe mag ich den Lokalkolorit, der dieses Mal ein wenig zu kurz kam. Und ich finde es interessant, dass man Leon Ritter bei seiner Arbeit im Obduktionssall über die Schulter schauen kann. Dank der Beschreibung des handelnden Täters hatte ich einen Wissensvorsprung und habe deshalb schon früh durchschaut, dass der vermeintliche Verdächtige nicht der wahre Täter sein konnte. Die Handlung ist dieses Mal etwas sehr ausführlich geraten, auf über fünfhundert Seiten verläuft so manche Spannung im Sande. Es werden mehrere Paare gezeigt, ehe sie dem Täter zum Opfer fallen. Und die Spannung war für mich leider nur am Ende ausreichend hoch für einen Krimi, ansonsten plätschert die Handlung so vor sich hin. Als hätte Isabelle Morell mit ihrer Arbeit nicht genug zu tun, muss sie sich nun auch noch um ihre Tochter sorgen, die plötzlich verschwunden ist. Immerhin hat Isabelle mal wieder bei der Spurensuche die Nase vorn und findet die richtige Spur. Dieser Krimi konnte mich leider nicht mitreißen, ich habe für die Lektüre sehr lange gebraucht. Nach der Lektüre blieben für mich auch noch ein paar Fragen offen. Der Täter mordete schon in jungen Jahren, warum wurde er nun nach langer Pause wieder zum Täter? Leider hat mich dieser 8. Fall der Krimi-Reihe hat nicht gänzlich gepackt!
Melden

Leider nicht so spannend wie erhofft!

sommerlese am 24.05.2023
Bewertungsnummer: 1948115
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Stürmisches Lavandou" ist der 8. Band der "Leon-Ritter-Krimireihe" von Remy Eyssen, die Reihe erscheint im Ullstein Verlag. Im provencalischen Le Lavandou treffen sich zahlreiche Surfer, um an einer Kite-Surf-Meisterschaft teilzunehmen. Durch diese Auszutragung laufen die Geschäfte im Urlaubsort auf Hochtouren. Doch der Fund eines toten, brutal zugerichteten jungen Paares am Strand versetzt die Gemeinde in Entsetzen. Der Rechtsmediziner Leon Ritter übernimmt die Obduktion und ist schockiert von der Brutalität der Taten. Die Zeit drängt, denn der Urlaubsort kann sich keine schlechte Publicity leisten. Leons Lebensgefährtin Capitaine Isabelle Morell und ihr Team arbeiten unter Hochdruck und finden einen Verdächtigen. Als ein weiteres Liebespaar stirbt, wird deutlich, hier mordet ein Serientäter. Remy Eyssen zeigt wie gewohnt die Provence in bildhaften Worten und weckt damit Sehnsucht nach dem Mittelmeer und der französischen Küste. Doch wenn man diesem Krimi Glauben schenken mag, ist Lavandou ein gefährliches Pflaster, denn schon wieder treibt ein brutaler Mörder sein unheilvolles Spiel. Bei dieser Reihe mag ich den Lokalkolorit, der dieses Mal ein wenig zu kurz kam. Und ich finde es interessant, dass man Leon Ritter bei seiner Arbeit im Obduktionssall über die Schulter schauen kann. Dank der Beschreibung des handelnden Täters hatte ich einen Wissensvorsprung und habe deshalb schon früh durchschaut, dass der vermeintliche Verdächtige nicht der wahre Täter sein konnte. Die Handlung ist dieses Mal etwas sehr ausführlich geraten, auf über fünfhundert Seiten verläuft so manche Spannung im Sande. Es werden mehrere Paare gezeigt, ehe sie dem Täter zum Opfer fallen. Und die Spannung war für mich leider nur am Ende ausreichend hoch für einen Krimi, ansonsten plätschert die Handlung so vor sich hin. Als hätte Isabelle Morell mit ihrer Arbeit nicht genug zu tun, muss sie sich nun auch noch um ihre Tochter sorgen, die plötzlich verschwunden ist. Immerhin hat Isabelle mal wieder bei der Spurensuche die Nase vorn und findet die richtige Spur. Dieser Krimi konnte mich leider nicht mitreißen, ich habe für die Lektüre sehr lange gebraucht. Nach der Lektüre blieben für mich auch noch ein paar Fragen offen. Der Täter mordete schon in jungen Jahren, warum wurde er nun nach langer Pause wieder zum Täter? Leider hat mich dieser 8. Fall der Krimi-Reihe hat nicht gänzlich gepackt!

Melden

Stürmisches Lavandou

Bewertung aus Düsseldorf am 05.10.2022

Bewertungsnummer: 1800041

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: In Le Lavandou sollen Kite-Surf-Meisterschaften stattfinden, um die sich der Stadtrat sehr bemüht hat. Als am Strand dann ein junges Paar tot aufgefunden wird, sind viele aus den verschiedensten Gründen entsetzt. Der Rechtsmediziner Leon Ritter übernimmt die Obduktion und ich konnte ihm in aller Ausführlichkeit bei seiner Arbeit zusehen. Seine Lebensgefährtin Capitaine Isabelle Morell muss in diesem Fall ermitteln, was nicht leicht war. Zumal viele wünschten, dass nicht alles an die Öffentlichkeit dringt und dadurch die Arbeit zusätzlich erschwert wurde. Noch problematischer wurde es, als es zu weiteren Vorfällen kam. Im Grunde ahnte ich vieles, denn diese Verhaltensweisen und Meinungen hatte ich schon öfter in Krimis gelesen. Da der Autor nicht nur sehr ausgiebig die Arbeit von Leon Ritter beschrieben hat, sondern auch vieles über die Handlungen des Täters, bekam ich einen Wissensvorsprung gegenüber den Ermittlern. Die Spannung hielt sich im Rahmen, es gab nur eine Sache, die mich neugierig und die es dann auch etwas spannend machte. Ein weiteres Paar geriet ins Visier des Täters und ich war neugierig, ob der Autor dies durchzieht oder ob es in letzter Minute eine Rettung gibt. Den Ausgang verrate ich hier natürlich nicht. Fazit: Ich muss gestehen, dass mich die andere Folge, die ich aus dieser Reihe bereits gelesen hatte, mehr begeistern konnte. Aber es kann ja nicht jedes Mal eine enorme Steigerung geben und manchmal liegt es vielleicht auch meinen Ansprüchen und Erwartungen. Fans der Serie werden das Buch bestimmt lesen und sich ihre Meinung bilden. Ich konnte bereits feststellen, dass sie sehr unterschiedlich ausfällt.
Melden

Stürmisches Lavandou

Bewertung aus Düsseldorf am 05.10.2022
Bewertungsnummer: 1800041
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: In Le Lavandou sollen Kite-Surf-Meisterschaften stattfinden, um die sich der Stadtrat sehr bemüht hat. Als am Strand dann ein junges Paar tot aufgefunden wird, sind viele aus den verschiedensten Gründen entsetzt. Der Rechtsmediziner Leon Ritter übernimmt die Obduktion und ich konnte ihm in aller Ausführlichkeit bei seiner Arbeit zusehen. Seine Lebensgefährtin Capitaine Isabelle Morell muss in diesem Fall ermitteln, was nicht leicht war. Zumal viele wünschten, dass nicht alles an die Öffentlichkeit dringt und dadurch die Arbeit zusätzlich erschwert wurde. Noch problematischer wurde es, als es zu weiteren Vorfällen kam. Im Grunde ahnte ich vieles, denn diese Verhaltensweisen und Meinungen hatte ich schon öfter in Krimis gelesen. Da der Autor nicht nur sehr ausgiebig die Arbeit von Leon Ritter beschrieben hat, sondern auch vieles über die Handlungen des Täters, bekam ich einen Wissensvorsprung gegenüber den Ermittlern. Die Spannung hielt sich im Rahmen, es gab nur eine Sache, die mich neugierig und die es dann auch etwas spannend machte. Ein weiteres Paar geriet ins Visier des Täters und ich war neugierig, ob der Autor dies durchzieht oder ob es in letzter Minute eine Rettung gibt. Den Ausgang verrate ich hier natürlich nicht. Fazit: Ich muss gestehen, dass mich die andere Folge, die ich aus dieser Reihe bereits gelesen hatte, mehr begeistern konnte. Aber es kann ja nicht jedes Mal eine enorme Steigerung geben und manchmal liegt es vielleicht auch meinen Ansprüchen und Erwartungen. Fans der Serie werden das Buch bestimmt lesen und sich ihre Meinung bilden. Ich konnte bereits feststellen, dass sie sehr unterschiedlich ausfällt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Stürmisches Lavandou

von Remy Eyssen

4.1

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Kaike Lösche

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kaike Lösche

Thalia Bremen – Roland Center

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der achte Fall für Leon Ritter: gewohnte Spannung, viel Lokalkolorit, charmantes Personal. Da möchte man direkt die Koffer packen...
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der achte Fall für Leon Ritter: gewohnte Spannung, viel Lokalkolorit, charmantes Personal. Da möchte man direkt die Koffer packen...

Kaike Lösche
  • Kaike Lösche
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von A. Stöbener

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

A. Stöbener

Mayersche Rheydt

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im malerischen Lavandou treibt sich ein Serienkiller um. Paare werden brutal ermordet und enden so auf Leon Ritters Tisch in der Rechtsmedizin. Spannend wie immer! Eine Reihe, die einen jedes Jahr auf neue begeistert!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im malerischen Lavandou treibt sich ein Serienkiller um. Paare werden brutal ermordet und enden so auf Leon Ritters Tisch in der Rechtsmedizin. Spannend wie immer! Eine Reihe, die einen jedes Jahr auf neue begeistert!

A. Stöbener
  • A. Stöbener
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Stürmisches Lavandou

von Remy Eyssen

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou
  • Stürmisches Lavandou