Die kleine Ostsee-Bäckerei

Die kleine Ostsee-Bäckerei

Ein Küstenroman | Warmherziger Liebesroman um eine Bäckerei an der traumhaft schönen Ostseeküste

Buch (Taschenbuch)

15,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung


Warmherziger Liebesroman um eine Bäckerei an der traumhaft schönen Ostseeküste. Für alle LeserInnen von Jenny Colgan und Meike Werkmeister

»Ich erinnerte mich nur zu gern an diese Ferien zurück. Das Meer, der Duft nach frischen Brötchen und die Liebe meiner Tante waren fest mit meiner Jugend verwoben.«

Liz zieht nach dem Tod ihres Freundes zu ihrer Tante an die See. Dort hofft sie, ihre Schuldgefühle besiegen zu können. Schnell steckt sie all ihre Energie in den Erhalt der kleinen Bäckerei. Trotz gebrochenem Herzen entwickelt sie Gefühle für den gut aussehenden Bjarne. Doch die beiden verfolgen unterschiedliche Ziele, denn Bjarne hat andere Pläne mit der Bäckerei. Hat die Liebe da überhaupt eine Chance?

»Eine wirklich romantische und unterhaltsame Geschichte, die ich jedem ans Herz legen kann, man spürt einfach dieses gewisse Küstenfeeling. Bitte mehr davon«  ((Leserstimme auf Netgalley))

Erschien bereits 2018 unter dem Titel »Glück hat viele Farben«

Details

Verkaufsrang

34168

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.01.2022

Verlag

Piper

Seitenzahl

284

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

34168

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.01.2022

Verlag

Piper

Seitenzahl

284

Maße (L/B/H)

11,7/18,3/2,7 cm

Gewicht

272 g

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-50581-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Atmosphärischer Küsten-Liebesroman

Bewertung aus Sindelfingen am 25.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Falls ihr genauso Küstenroman-Fans wie ich seid, kommt ihr mit diesem Buch auf jeden Fall auf eure Kosten: Die stimmungsvolle Ostsee-Landschaft, die Beschreibungen des Strandes und Surfens gepaart mit der charmanten Bäckerei, die man direkt vor Augen hat, waren in diesem Buch sehr präsent, was ich toll fand. Bereits das schöne Cover und der Titel passen ja wie die Faust aufs Auge. Die Geschichte ist eher klassisch: Für Protagonistin Liz ändert sich das Leben mit dem Ortwechsel und natürlich trifft sie auf eine neue Liebe. Die Haters-to-Lovers-Geschichte beginnt mit einigen Kabbeleien, die nicht ganz mein persönlicher Geschmack waren, aber sicher den Fans dieser „Liebesgeschichte“ gefallen werden. Bjarne ist ein selbstbewusster Bad Boy und Liz melancholisch, manchmal impulsiv. Begeistert haben mich vor allem die Nebenfiguren, mit denen ich mehr anfangen konnte: Ob die liebevolle Tante oder ausgeflippte Mutter. Das Buch beginnt mit Liz’ Trauer natürlich ziemlich melancholisch, die sie im Laufe der Geschichte auch immer wieder einholen. Insgesamt durchlebt sie ein Wechselbad der Gefühle. Also großes Kino für alle Fans von Herzschmerz und Herzklopfen. Der Schreibstil ist passend zum Erzähltempo mit vielen kurzen Sätzen eher knapp und flott, an einigen Stellen hätte ich mir mehr Details gewünscht. Übrigens: Bei diesem Roman handelt es sich um die Neuauflage eines Liebesromans von 2018 unter dem Titel „Glück hat viele Farben“.

Atmosphärischer Küsten-Liebesroman

Bewertung aus Sindelfingen am 25.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Falls ihr genauso Küstenroman-Fans wie ich seid, kommt ihr mit diesem Buch auf jeden Fall auf eure Kosten: Die stimmungsvolle Ostsee-Landschaft, die Beschreibungen des Strandes und Surfens gepaart mit der charmanten Bäckerei, die man direkt vor Augen hat, waren in diesem Buch sehr präsent, was ich toll fand. Bereits das schöne Cover und der Titel passen ja wie die Faust aufs Auge. Die Geschichte ist eher klassisch: Für Protagonistin Liz ändert sich das Leben mit dem Ortwechsel und natürlich trifft sie auf eine neue Liebe. Die Haters-to-Lovers-Geschichte beginnt mit einigen Kabbeleien, die nicht ganz mein persönlicher Geschmack waren, aber sicher den Fans dieser „Liebesgeschichte“ gefallen werden. Bjarne ist ein selbstbewusster Bad Boy und Liz melancholisch, manchmal impulsiv. Begeistert haben mich vor allem die Nebenfiguren, mit denen ich mehr anfangen konnte: Ob die liebevolle Tante oder ausgeflippte Mutter. Das Buch beginnt mit Liz’ Trauer natürlich ziemlich melancholisch, die sie im Laufe der Geschichte auch immer wieder einholen. Insgesamt durchlebt sie ein Wechselbad der Gefühle. Also großes Kino für alle Fans von Herzschmerz und Herzklopfen. Der Schreibstil ist passend zum Erzähltempo mit vielen kurzen Sätzen eher knapp und flott, an einigen Stellen hätte ich mir mehr Details gewünscht. Übrigens: Bei diesem Roman handelt es sich um die Neuauflage eines Liebesromans von 2018 unter dem Titel „Glück hat viele Farben“.

Unsere Kund*innen meinen

Die kleine Ostsee-Bäckerei

von Juli Summer

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die kleine Ostsee-Bäckerei