• Der Druide von Mistle End 1: Angriff der Dämonen
  • Der Druide von Mistle End 1: Angriff der Dämonen
  • Der Druide von Mistle End 1: Angriff der Dämonen
  • Der Druide von Mistle End 1: Angriff der Dämonen
  • Der Druide von Mistle End 1: Angriff der Dämonen
Band 1

Der Druide von Mistle End 1: Angriff der Dämonen

Fantasy für Kinder, ein magisches Abenteuer in Schottland

Buch (Gebundene Ausgabe)

17,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Druide von Mistle End 1: Angriff der Dämonen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 17,00 €
eBook

eBook

ab 13,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

26649

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

10 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

24.03.2023

Illustrator

Maximilian Meinzold

Verlag

Thienemann

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

26649

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

10 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

24.03.2023

Illustrator

Maximilian Meinzold

Verlag

Thienemann

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

21,2/15,4/3,6 cm

Gewicht

552 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-522-18608-7

Weitere Bände von Der Druide von Mistle End

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Herrlich spannendes Abenteuer mit Kobolden, Einhörnern und Dämonen

Christina P. aus Hamburg am 28.05.2023

Bewertungsnummer: 1950418

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gleich zu Beginn möchte ich betonen, wie begeistert ich vom Einfallsreichtum des Autoren bin. Hat mich die erste Trilogie, die Chroniken von Mistle End, schon in ihren Bann schlagen können, legt die Fortsetzung nochmal einiges obendrauf. Sowohl an Spannung als auch in der Vielfalt der Götter- und Fabelwesen. Dabei beginnt es zunächst ganz harmlos mit einem Ausflug der Kinder nach Edingburgh, wo Jungdruide Cedric, Gestaltwandlerin Emily und ihr Bruder und Hexer Elliot bei einem Verwandten der Geschwister unterkommen. Grund ist eine Einladung zur Party des dortigen Hexenzirkels. Doch bevor die Party steigt, geht es schon los: Ein mysteriöser Kater spricht eine Warnung aus, ein wütendes Einhorn taucht auf und Elfen verschwinden. Hinter allem steckt eine Verschwörung so immensen Ausmaßes, dass die Kinder diese nur gemeinsam mit einem alten Bekannten und dessen aussergewöhnlichen Begleiter bekämpfen können. Die Spannung steigt schnell an und bleibt stetig hoch, zumal die Bedrohung diesmal Figuren aus Mythologie und Götterwelt einschließt. Es gibt ein Wiedersehen mit verschiedenen Figuren aus den früheren Büchern, was mich sehr gefreut hat. Zusammenhalt und Vertrauen werden wieder groß geschrieben und von den Kindern und Cedrics Seelentier, der Aderdame Skye, wunderbar gelebt. Ebenfalls schön zu lesen waren diverse Details den Haushalt des Verwandten betreffend, bei welchem die Kinder in Edingburgh unterkommen. Da liegen so einige Überraschungen verborgen. Ein wunderschönes Abenteuer voller Spannung und Ideenvielfalt, welches man gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.
Melden

Herrlich spannendes Abenteuer mit Kobolden, Einhörnern und Dämonen

Christina P. aus Hamburg am 28.05.2023
Bewertungsnummer: 1950418
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gleich zu Beginn möchte ich betonen, wie begeistert ich vom Einfallsreichtum des Autoren bin. Hat mich die erste Trilogie, die Chroniken von Mistle End, schon in ihren Bann schlagen können, legt die Fortsetzung nochmal einiges obendrauf. Sowohl an Spannung als auch in der Vielfalt der Götter- und Fabelwesen. Dabei beginnt es zunächst ganz harmlos mit einem Ausflug der Kinder nach Edingburgh, wo Jungdruide Cedric, Gestaltwandlerin Emily und ihr Bruder und Hexer Elliot bei einem Verwandten der Geschwister unterkommen. Grund ist eine Einladung zur Party des dortigen Hexenzirkels. Doch bevor die Party steigt, geht es schon los: Ein mysteriöser Kater spricht eine Warnung aus, ein wütendes Einhorn taucht auf und Elfen verschwinden. Hinter allem steckt eine Verschwörung so immensen Ausmaßes, dass die Kinder diese nur gemeinsam mit einem alten Bekannten und dessen aussergewöhnlichen Begleiter bekämpfen können. Die Spannung steigt schnell an und bleibt stetig hoch, zumal die Bedrohung diesmal Figuren aus Mythologie und Götterwelt einschließt. Es gibt ein Wiedersehen mit verschiedenen Figuren aus den früheren Büchern, was mich sehr gefreut hat. Zusammenhalt und Vertrauen werden wieder groß geschrieben und von den Kindern und Cedrics Seelentier, der Aderdame Skye, wunderbar gelebt. Ebenfalls schön zu lesen waren diverse Details den Haushalt des Verwandten betreffend, bei welchem die Kinder in Edingburgh unterkommen. Da liegen so einige Überraschungen verborgen. Ein wunderschönes Abenteuer voller Spannung und Ideenvielfalt, welches man gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Melden

Fantastisches Abenteuer voller Spannung, Witz und fabelhaften Wesen

lesenmitausblick am 28.05.2023

Bewertungsnummer: 1950066

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kennt ihr die Chroniken von Mistle End? Wir waren mit Beginn der ersten Seite begeisterte Fans der fantastischen Trilogie von Benedict Mirow. Groß war die Freude mit jedem neuen Band. Völlig gefesselt folgten wir Cedric und seinen Freunden Emily und Elliot durch ihre aufregenden Abenteuer. Deshalb waren wir sehr traurig, als sich mit Band 3 das Ende ankündigte. Doch welch ein Glück, auch der Autor kam nicht von Mistle End los und so konnten wir erneut in die atmosphärische Welt eintauchen. „Der Druide von Mistle End 1 – Angriff der Dämonen“ ist bei Thienemann erschienen und wird wohl nicht das letzte Abenteuer von Cedric bleiben. Allein das Cover ist schon ein wunderschöner Eyecatcher. Der runde Ausschnitt gibt den Blick frei auf das Fabelwesen, das eine wichtige Rolle in der Geschichte spielt. Nimmt man den Schutzumschlag ab, entspringt das Einhorn einem Flammeninferno. Kein geringerer als Max Meinzold hat hier wieder alles gegeben. Die Mistle-End-Covers sind alle wunderschön und sehr hochwertig gestaltet. Cedric, Emily und Elliot sind der Einladung des obersten Hexenlords nach Edinburgh gefolgt. Vor Eintritt in die Kapelle, in der ein großes Fest des Edinburgher Hexenzirkels steigt, warnt ein mysteriöser Kater Cedric davor, hineinzugehen. James, so der Name des Katers, taucht in der Geschichte immer wieder auf und gehört zu meinen heimlichen Lieblingsfiguren. Eine dunkle Vorahnung, dass der Hexenlord nichts Gutes im Schilde führt, verdichtet sich. Spätestens als Einhörner in Statuen verwandelt werden und immer mehr Elfen verschwinden wird klar, dass düstere Zeiten anstehen. Was hat die Morrigan, die Welt der Götter, mit all dem zu tun? Die Ereignisse überschlagen sich und die drei Freunde geraten immer wieder in gefährliche Auseinandersetzungen. Dabei erzählt Benedict Mirow von zauberhaften magischen Wesen, von Fabeltieren, Göttern, Dämonen aus der Unterwelt, Figuren aus der Mythologie, dass einem Augen und Ohren übergehen. Diese Welt aus fantastischen Wesen, die entweder zu den Guten gehören und auf Cedrics Seite stehen, oder zu den absolut Bösen und schlimmsten Albträumen entspringen, machte uns beim Lesen wieder unheimlich viel Spaß. Dem Autor offensichtlich auch, denn Benedict Mirow hat sich im Aufgebot der fantastischen Wesen regelrecht ausgetobt. Zwischenzeitlich drohte ich dabei den roten Faden zu verlieren, denn viele Nebenschauplätze vereinigen sich am Ende in einem großen Showdown – und das lasst euch gesagt sein – das Ende ist unglaublich mitreißend und spannend. Cedric, als Hüter der Erde, als Wächter des Friedens zieht in einen schweren Kampf, der ihm und vor allem Crutch und seinem Drachen, wirklich alles abverlangt. Inhaltlich möchte ich nicht weiter in die Tiefe gehen, um die Spannung aufrechtzuerhalten. Die Mischung aus witzigen Dialogen, spannungsgeladenen Aufgaben, fantastischen und mystischen Wesen hat uns wieder sehr gut unterhalten. Wir freuen uns auf den nächsten Band. Wer auch in die Welt von Mistle End eintauchen möchte, dem legen wir zunächst die Chroniken von Mistle End ans Herz. Der Druide von Mistle End lässt sich jedoch auch unabhängig davon lesen. Sehr viel Spaß hatten wir mit den Brownebls, echt liebenswerten kleinen Kobolden. Neben dem Kater James und Cedrics Seelentier Skye die heimlichen kleinen Stars der Geschichte. Sprachlich schafft es der Autor wieder sehr atmosphärisch und dicht zu erzählen. Ich mag die bildliche Erzählweise, die einen Film im inneren Auge abspielen lässt. Freundschaft, Zusammenhalt, die Balance zwischen Natur und Menschen, der Wunsch nach Frieden – all das Themen, die gerade nicht wichtiger sein könnten. Wir freuen uns wieder einmal wahnsinnig auf den nächsten Band aus der Welt von Mistle End. Es bleibt spannend, denn der Autor hat einige Fragen offen gelassen. Der vorläufige Friede zwischen Mistle End und den Dornhexen ist noch kein echter Frieden. Wir freuen uns auf den nächsten Band!
Melden

Fantastisches Abenteuer voller Spannung, Witz und fabelhaften Wesen

lesenmitausblick am 28.05.2023
Bewertungsnummer: 1950066
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kennt ihr die Chroniken von Mistle End? Wir waren mit Beginn der ersten Seite begeisterte Fans der fantastischen Trilogie von Benedict Mirow. Groß war die Freude mit jedem neuen Band. Völlig gefesselt folgten wir Cedric und seinen Freunden Emily und Elliot durch ihre aufregenden Abenteuer. Deshalb waren wir sehr traurig, als sich mit Band 3 das Ende ankündigte. Doch welch ein Glück, auch der Autor kam nicht von Mistle End los und so konnten wir erneut in die atmosphärische Welt eintauchen. „Der Druide von Mistle End 1 – Angriff der Dämonen“ ist bei Thienemann erschienen und wird wohl nicht das letzte Abenteuer von Cedric bleiben. Allein das Cover ist schon ein wunderschöner Eyecatcher. Der runde Ausschnitt gibt den Blick frei auf das Fabelwesen, das eine wichtige Rolle in der Geschichte spielt. Nimmt man den Schutzumschlag ab, entspringt das Einhorn einem Flammeninferno. Kein geringerer als Max Meinzold hat hier wieder alles gegeben. Die Mistle-End-Covers sind alle wunderschön und sehr hochwertig gestaltet. Cedric, Emily und Elliot sind der Einladung des obersten Hexenlords nach Edinburgh gefolgt. Vor Eintritt in die Kapelle, in der ein großes Fest des Edinburgher Hexenzirkels steigt, warnt ein mysteriöser Kater Cedric davor, hineinzugehen. James, so der Name des Katers, taucht in der Geschichte immer wieder auf und gehört zu meinen heimlichen Lieblingsfiguren. Eine dunkle Vorahnung, dass der Hexenlord nichts Gutes im Schilde führt, verdichtet sich. Spätestens als Einhörner in Statuen verwandelt werden und immer mehr Elfen verschwinden wird klar, dass düstere Zeiten anstehen. Was hat die Morrigan, die Welt der Götter, mit all dem zu tun? Die Ereignisse überschlagen sich und die drei Freunde geraten immer wieder in gefährliche Auseinandersetzungen. Dabei erzählt Benedict Mirow von zauberhaften magischen Wesen, von Fabeltieren, Göttern, Dämonen aus der Unterwelt, Figuren aus der Mythologie, dass einem Augen und Ohren übergehen. Diese Welt aus fantastischen Wesen, die entweder zu den Guten gehören und auf Cedrics Seite stehen, oder zu den absolut Bösen und schlimmsten Albträumen entspringen, machte uns beim Lesen wieder unheimlich viel Spaß. Dem Autor offensichtlich auch, denn Benedict Mirow hat sich im Aufgebot der fantastischen Wesen regelrecht ausgetobt. Zwischenzeitlich drohte ich dabei den roten Faden zu verlieren, denn viele Nebenschauplätze vereinigen sich am Ende in einem großen Showdown – und das lasst euch gesagt sein – das Ende ist unglaublich mitreißend und spannend. Cedric, als Hüter der Erde, als Wächter des Friedens zieht in einen schweren Kampf, der ihm und vor allem Crutch und seinem Drachen, wirklich alles abverlangt. Inhaltlich möchte ich nicht weiter in die Tiefe gehen, um die Spannung aufrechtzuerhalten. Die Mischung aus witzigen Dialogen, spannungsgeladenen Aufgaben, fantastischen und mystischen Wesen hat uns wieder sehr gut unterhalten. Wir freuen uns auf den nächsten Band. Wer auch in die Welt von Mistle End eintauchen möchte, dem legen wir zunächst die Chroniken von Mistle End ans Herz. Der Druide von Mistle End lässt sich jedoch auch unabhängig davon lesen. Sehr viel Spaß hatten wir mit den Brownebls, echt liebenswerten kleinen Kobolden. Neben dem Kater James und Cedrics Seelentier Skye die heimlichen kleinen Stars der Geschichte. Sprachlich schafft es der Autor wieder sehr atmosphärisch und dicht zu erzählen. Ich mag die bildliche Erzählweise, die einen Film im inneren Auge abspielen lässt. Freundschaft, Zusammenhalt, die Balance zwischen Natur und Menschen, der Wunsch nach Frieden – all das Themen, die gerade nicht wichtiger sein könnten. Wir freuen uns wieder einmal wahnsinnig auf den nächsten Band aus der Welt von Mistle End. Es bleibt spannend, denn der Autor hat einige Fragen offen gelassen. Der vorläufige Friede zwischen Mistle End und den Dornhexen ist noch kein echter Frieden. Wir freuen uns auf den nächsten Band!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Druide von Mistle End 1: Angriff der Dämonen

von Benedict Mirow

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Hanna Theunert

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Hanna Theunert

Thalia Frankfurt – Nordwest-Zentrum

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mistle End ist vor der sicheren Vernichtung gerettet, doch statt dden hartverdienten Frieden genießen zu können, warten auf Cedrik und seine Freunde schon die nächsten Schwierigkeiten und Herausforderungen. Eine gelungene Fortsetzung
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mistle End ist vor der sicheren Vernichtung gerettet, doch statt dden hartverdienten Frieden genießen zu können, warten auf Cedrik und seine Freunde schon die nächsten Schwierigkeiten und Herausforderungen. Eine gelungene Fortsetzung

Hanna Theunert
  • Hanna Theunert
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Bianka Greif

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Bianka Greif

Thalia Wildau – A10-Center

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Endlich wieder Mistle End! Cedrik & seine Freunde stolpern in ihr nächstes Abenteuer voller Spannung und Magie. Alte Freunde & Feinde tauchen auf, aber auch mit neuen Verbündete und Gegner entspinnt sich diese nächste Herausforderung, der sie sich stellen müssen. Klasse Story!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Endlich wieder Mistle End! Cedrik & seine Freunde stolpern in ihr nächstes Abenteuer voller Spannung und Magie. Alte Freunde & Feinde tauchen auf, aber auch mit neuen Verbündete und Gegner entspinnt sich diese nächste Herausforderung, der sie sich stellen müssen. Klasse Story!

Bianka Greif
  • Bianka Greif
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Druide von Mistle End 1: Angriff der Dämonen

von Benedict Mirow

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Druide von Mistle End 1: Angriff der Dämonen
  • Der Druide von Mistle End 1: Angriff der Dämonen
  • Der Druide von Mistle End 1: Angriff der Dämonen
  • Der Druide von Mistle End 1: Angriff der Dämonen
  • Der Druide von Mistle End 1: Angriff der Dämonen