Anthologie

Inhaltsverzeichnis

Elissavet Chronopoulou,Jeden Morgen
Giannis Efstathiadis, Die Sardine wird in der Konserve schwimmen
Oursoula Foskolou, Kadmiumrot
Vasileia Georgiou, Der sechste Tag
Christos Ikonomou, Mao
Maria Kougioumtzi, Der Sumpf
Panagiotis Kousathanas. Die Einweihung
Yorgos Kyriakopoulos, Viktoria
Christos Kythreotis, Kreidestaub
Costas Mavroudis, 41
Andreas Mitsou, Unter Wert
Giannis Palavos, Maria
Ilias Papamoschos, Der Fuchs auf der Treppe
Ersi Sotiropoulos, Selbst im Paradies blufft noch jemand

Anthologie

preisgekrönte Kurzgeschichten aus Griechenland / Edition Romiosini/Belletristik

Buch (Kunststoff-Einband)

12,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Anthologie

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,50 €

Beschreibung

14 Autorinnen und Autoren aus Griechenland werfen mit mehr oder weniger kurzen Geschichten aus jüngerer Zeit einen sehnsüchtigen, ironischen, melancholischen, experimentellen Blick auf ihre Heimat, die hier ganz anders aufscheint als in den Hochglanz-Touristenbroschüren. Sie alle wurden mit dem wichtigsten griechischen Literaturpreis ausgezeichnet.

Geboren 1961 in Athen. Sie hat Film und Theater studiert. Seit 1987 hat sie bei mehreren Spielfilmen Regie geführt und auch die Drehbücher geschrieben. Sie hat ferner bei Fernsehfilmen und -serien Regie geführt und als Filmeditorin gewirkt. Unter ihren Fernseharbeiten ragt der Dokumentarfilm „Politische Haft im Griechenland des 20. Jahrhunderts“ (Griechisches Fernsehen ERT, 1998). Sie hat zwei Bände mit Erzählungen veröffentlicht..
Geboren 1946 in Athen, studierte Politik und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Athen. Er hat insgesamt sechs Lyrikbände und drei Sammlungen mit Reimen veröffentlicht, nebst zehn Bänden mit Kurzprosa und Erzählungen sowie vier Bände mit Essays zu Musik und Literatur. Er schrieb Artikel und Kolumnen für Zeitschriften und hat drei Sammelbände mit Artikeln und Feuilletonbeiträgen herausgebracht. Unter dem Pseudonym Apikios hat er zu gastronomischen Themen geschrieben und drei Bücher zu dem Thema veröffentlicht. Für seine musikalischen und literarischen Essays wurde er ausgezeichnet, Gedichte und Texte von ihm wurden in Anthologien und Schulbücher aufgenommen. Seit 2004 arbeitet er auch für Rundfunk und Fernsehen..
Geboren 1986 in Athen. Sie studierte Jura und arbeitet als Grafikerin. Sie ist Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift Frear (Brunnen) und redigiert deren Internet-Auftritt. Erzählungen und Übersetzungen von ihr sind in verschiedenen griechischen Literaturzeitschriften erschienen..
Geboren 1970 in Athen, arbeitet als Schriftsteller, Journalist, Lehrer für Kreatives Schreiben und Übersetzer. Er hat vier Bände mit Erzählungen und fünf Theaterstücke veröffentlicht. Sein zweiter Erzählband „Warte nur, es passiert schon was“ wurde ins Englische, Französische, Deutsche, Dänische, Spanische, Italienische und Kroatische übersetzt. Sein dritter Erzählband erschien auch auf Englisch, Französisch und Italienisch. Die französische Ausgabe wurde mit dem Preis „Coup de Coeur“ der Zeitschrift Le Point ausgezeichnet. Erzählungen von ihm sind in insgesamt zwölf Sprachen übersetzt und in griechische und ausländische Anthologien aufgenommen sowie für Theater und Kino adaptiert worden..
Geboren 1945 in Thessaloniki, wo sie bis heute lebt. Sie hat drei Bände mit Erzählungen und einen Roman veröffentlicht. An dem Gemeinschaftswerk „Geschichten von Büchern“ (2014) hat sie mitgewirkt. Erzählungen aus ihrer Feder wurden in verschiedenen elektronischen und gedruckten Zeitschriften veröffentlicht. Ihr Roman „Fiebernächte“ erscheint demnächst im Verlag Kastaniotis..
Geboren 1945 auf Mykonos, wo er bis heute lebt. Er studierte Anglistik und griechische Philologie an der Universität Athen, arbeitete von 1976 – 1995 im höheren Schuldienst. Er schreibt Lyrik, Prosa und Essays und hat 32 Bücher veröffentlicht. Texte von ihm sind ins Englische, Französische und Arabische übersetzt worden. 2014 wurde er mit der Medaille der Athener Akademie für sein Forschungs- und schriftstellerisches Gesamtwerk ausgezeichnet. Er beschäftigt sich intensiv mit Kultur und Geschichte seiner Heimatinsel..
Geboren 1958 in Athen, studierte Jura und Politikwissenschaft in Athen und London, arbeitete in der Privatwirtschaft und bewahrte sich seine persönliche Welt, in der die Forschung über neuere griechische Keramik, Fotografie, Schreiben, Essen und Wein, Freunde, Politik, Architektur, Geschichte, Archäologie und Athen koexistieren. In Vorbereitung ist sein zweites Buch „Die Archäologie des Gestern: verlassene Häuser und Gehöfte der Ägäis“..
Geboren 1970 in Nikosia (Zypern) und aufgewachsen in Athen. Er hat einen Band mit Erzählungen und einen Roman veröffentlicht. Für sein erstes Buch wurde er mit dem Staatspreis für Erstlingswerke ausgezeichnet. Erzählungen von ihm wurden in verschiedenen Literaturzeitschriften, in Zeitungen und Sammelbänden veröffentlicht. Er schreibt Buchkritiken für verschiedene Zeitschriften..
Geboren 1948 auf Tinos, Jurastudium in Athen. Seine erste Veröffentlichung erschien 1968. Er hat fünf Lyrikbände veröffentlicht, vier Bücher mit lyrischer Kurzprosa unterschiedlicher Inhalte (Kurzgeschichten, Aphorismen, Kurzessays und Reisebeschreibungen), ein Buch mit gesammelten Texten und Kommentaren, die Zeitschriften und Zeitungen erschienen sind, sowie ein Buch mit Kurzgeschichten..
stammt aus Amfilochia, studierte Anglistik und Mittelalterliche und Neugriechische Literatur und promovierte in Philosophie, unterrichtete 30 Jahre im höheren Schuldienst und wirkte als Schulrat. Daneben unterrichtete er Kreatives Schreiben und Theorie des Erzählens am Griechischen Buchzentrum sowie an der Universität Athen. Er hat neun Bände mit Erzählungen, sechs Romane und zwei Novellen veröffentlicht. Seine Novelle „Herr Episkopakis“ (2007) wurde 2008 für das Theater adaptiert und mit einem Preis ausgezeichnet. Bücher von ihm sind ins Englische, Französische und Italienische übersetzt worden. Kritiken und Essays sind in Zeitungen und Literaturzeitschriften erschienen. Er war Literaturkritiker der Zeitung „To Vima“..
Geboren 1980 in Velvento bei Kozani, studierte Journalistik an der Universität Thessaloniki und Kulturmanagement an der Panteios Universität Athen. Er hat drei Bände mit Erzählungen veröffentlicht und den Plot für zwei Comics geschrieben. Er war als Lektor tätig und hat verschiedene amerikanische Autoren, darunter William Faulkner, übersetzt. Sein Erzählband „Witz“ wurde ins Französische und Bulgarische, sein Comic „Die Leiche“ ins Französische übersetzt..
Geboren 1967 in Kastoria. Er hat sechs Bände mit Erzählungen veröffentlicht. Sein Band „Der Fuchs auf der Treppe und andere Geschichten“ wurde ins Französische übersetzt. Erzählungen von ihm wurden ins Französische, Schwedische und Albanische übersetzt..
Geboren 1958 in Patras, lebt in Athen. Sie studierte Philosophie und Kulturanthropologie in Florenz und hat als Kulturreferentin an der griechischen Botschaft in Rom gearbeitet. Sie hat Gedichte, Novellen und Romane geschrieben. Für ihr Buch „Was bleibt von der Nacht“ (französischer Titel: Ce qui reste de la nuit, Verlag Stock) wurde sie 2017 mit dem Prix Méditerranée Étranger ausgezeichnet. Werke von ihr wurden ins Französische, Englische, Deutsche, Spanische, Italienische und Schwedische übersetzt.

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

20.12.2021

Herausgeber

Republik Griechenland Ministerium für Kultur

Verlag

Edition Romiosini

Seitenzahl

202

Maße (L/B/H)

20,5/13,5/1,1 cm

Gewicht

242 g

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

20.12.2021

Herausgeber

Republik Griechenland Ministerium für Kultur

Verlag

Edition Romiosini

Seitenzahl

202

Maße (L/B/H)

20,5/13,5/1,1 cm

Gewicht

242 g

Auflage

3. Auflage

Reihe

Belletristik. Prosa

Originaltitel

Ανθολογία. Διήγημα, νουβέλα

Übersetzer

  • Ulf–Dieter Klemm
  • Birgit Hildebrand
  • Michaela Prinzinger
  • Elena Palantza

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-946142-87-4

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Anthologie
  • Elissavet Chronopoulou,Jeden Morgen
    Giannis Efstathiadis, Die Sardine wird in der Konserve schwimmen
    Oursoula Foskolou, Kadmiumrot
    Vasileia Georgiou, Der sechste Tag
    Christos Ikonomou, Mao
    Maria Kougioumtzi, Der Sumpf
    Panagiotis Kousathanas. Die Einweihung
    Yorgos Kyriakopoulos, Viktoria
    Christos Kythreotis, Kreidestaub
    Costas Mavroudis, 41
    Andreas Mitsou, Unter Wert
    Giannis Palavos, Maria
    Ilias Papamoschos, Der Fuchs auf der Treppe
    Ersi Sotiropoulos, Selbst im Paradies blufft noch jemand