Der Puppenspieler von Palermo
Band 2
Meine sizilianische Familie Band 2

Der Puppenspieler von Palermo

Buch (Taschenbuch)

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Zwischen Mafia und Leberkäs

Endlich hat Linda ihren Vater gefunden. Sie reist nach Palermo, um ihn kennenzulernen und ihre Eltern nach sechsundzwanzig Jahren zu einer Aussprache zu bewegen. Doch als ihre Mutter - die exzentrische Bayerin Mitzi - auf den sizilianischen Puppenspieler Gaetano trifft, erweist sich das als ziemlich kompliziert. Und dann sind da auch noch Silvo und Mario, die Lindas Gefühle gehörig durcheinander wirbeln.
Auf der Suche nach ihrer verschwundenen Zwillingsschwester gerät Linda ins Visier eines Mafia-Bosses und bringt damit nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Familie in Gefahr - ein riskantes Spiel beginnt. Kann Linda ihre Schwester finden und die Familie vereinen?

Dieser Roman nimmt die Leser mit auf eine authentische, spannende und witzige Reise von Bayern nach Sizilien. Wenn die Kulturen aufeinanderprallen, wird es turbulent - und aus Versehen habe ich meinen Horizont erweitert. Eine wunderbare Geschichte. (Alexandra Demaria)

Anna Castronovo ist Autorin, Journalistin und Übersetzerin. Sie liebt Italien seit ihrer Kindheit. Jede Osterferien verbrachte sie im Ferienhaus ihrer Oma in Terracina, und nach der Schule wurde ihr großer Traum wahr: Sie zog ganz in ihr Lieblingsland und studierte in Perugia Italienisch. Wieder zurück in München legte sie am Sprachen- und Dolmetscherinstitut die Prüfung zur staatlich geprüften Übersetzerin ab. Anschließend arbeitete sie sechs Jahre lang als Redakteurin, Korrektorin und Ressortleiterin im DLV Verlag. Seit 2013 schreibt sie als freie Journalistin für verschiedene Zeitschriften und hat mittlerweile sieben Romane veröffentlicht.
Ihr Mann stammt aus Sizilien, und seit über zwanzig Jahren verbringt sie mit ihm und ihren beiden Töchtern jedes Jahr mehrere Wochen auf der Insel. Dabei stößt sie immer wieder auf spannende Geschichten und bewegende Schicksale abseits der Touristenpfade, die sie in ihren Büchern verarbeitet.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.03.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

348

Maße (L/B/H)

19/12/2,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.03.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

348

Maße (L/B/H)

19/12/2,3 cm

Gewicht

371 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7557-8124-0

Weitere Bände von Meine sizilianische Familie

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Von Bayern nach Sizilien - hin und zurück, Teil 2

Bewertung am 21.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Endlich, die Fortsetzung von "Kaktusfeigen" ist da und knüpft nahtlos an die vorangegangene Geschichte an. Linda hat endlich ihren Vater gefunden. Ihre Mutter Mitzi ist natürlich nicht besonders begeistert. Das sorgt wieder für Ärger zwischen den beiden. Natürlich lässt sie sich von Mitzi nicht abhalten und trifft ihn. Er soll seine Enkeltochter kennenlernen,sie will seine Version der Familiengeschichte hören und durch ihn hofft sie, endlich ihre Schwester zu finden. Dann gibt es da noch zwei junge Italiener, die Linda gehörig den Kopf verdrehen. Da ist Gefühlschaos vorprogrammiert. Außerdem verläuft die Suche nach ihrer Schwester nicht ganz unproblematisch. Durch Lindas Eigenwilligkeit ist plötzlich die Mafia hinter ihr und der gesamten Familie her. Nahtlos geht es weiter mit der wunderschönen Geschichte von Linda und ihren beiden chaotischen Familien. In diesem Roman rückt die Autorin den Italiener Mario mehr in den Vordergrund. Im Verlaufe des Buches erfährt man auch, was seine Familie mit Lindas gemeinsam hat. Mehr verrate ich nicht, sonst müsste ich spoilern. Auch dieses Mal hatte ich sofort den Geruch von Tomatensoße in der Nase. Die Autorin hat mich wieder nach Sizilien entführt. Mitzi mit ihrer direkten Art mochte ich diesmal eigentlich am meisten. Auch wenn sie es nicht so zeigt liebt sie ihre Tochter und Enkelin über alles. Die Geschichte ist wunderbar zu lesen. Sie ist chaotisch, lustig, liebenswert und auch der Ernst wird nicht außer Acht gelassen. Genau die richtige Mischung, die ein gutes Buch ausmacht. Ich kann es nur empfehlen und hoffe auf einen weiteren Teil.

Von Bayern nach Sizilien - hin und zurück, Teil 2

Bewertung am 21.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Endlich, die Fortsetzung von "Kaktusfeigen" ist da und knüpft nahtlos an die vorangegangene Geschichte an. Linda hat endlich ihren Vater gefunden. Ihre Mutter Mitzi ist natürlich nicht besonders begeistert. Das sorgt wieder für Ärger zwischen den beiden. Natürlich lässt sie sich von Mitzi nicht abhalten und trifft ihn. Er soll seine Enkeltochter kennenlernen,sie will seine Version der Familiengeschichte hören und durch ihn hofft sie, endlich ihre Schwester zu finden. Dann gibt es da noch zwei junge Italiener, die Linda gehörig den Kopf verdrehen. Da ist Gefühlschaos vorprogrammiert. Außerdem verläuft die Suche nach ihrer Schwester nicht ganz unproblematisch. Durch Lindas Eigenwilligkeit ist plötzlich die Mafia hinter ihr und der gesamten Familie her. Nahtlos geht es weiter mit der wunderschönen Geschichte von Linda und ihren beiden chaotischen Familien. In diesem Roman rückt die Autorin den Italiener Mario mehr in den Vordergrund. Im Verlaufe des Buches erfährt man auch, was seine Familie mit Lindas gemeinsam hat. Mehr verrate ich nicht, sonst müsste ich spoilern. Auch dieses Mal hatte ich sofort den Geruch von Tomatensoße in der Nase. Die Autorin hat mich wieder nach Sizilien entführt. Mitzi mit ihrer direkten Art mochte ich diesmal eigentlich am meisten. Auch wenn sie es nicht so zeigt liebt sie ihre Tochter und Enkelin über alles. Die Geschichte ist wunderbar zu lesen. Sie ist chaotisch, lustig, liebenswert und auch der Ernst wird nicht außer Acht gelassen. Genau die richtige Mischung, die ein gutes Buch ausmacht. Ich kann es nur empfehlen und hoffe auf einen weiteren Teil.

grandiose Fortsetzung zu "Kaktusfeigen"

Bewertung aus Eilenburg am 06.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover ist wieder wunderschön geworden. Ich mag es in seiner Einfachheit und dann doch den liebevollen kleinen Details. Die Autorin schaffte es wieder mich in das erneute Abenteuer von Linda und ihrer Familie hineinzuziehen. Ich konnte das Buch einfach nicht zur Seite legen. Die Charaktere sind einmalig und ich würde auch noch mehr Bücher mit ihnen lesen. Die sizilianische Familie, die bayrische Mutter und Linda mittendrin. Es lädt ein zum Schmunzeln und Träumen, auch wenn Linda wieder einmal alle auf Trab hält und Warnungen ganz beiläufig ignoriert und die Konsequenzen erst im nachhinein bedenkt - aber dies trägt gut zur Spannung des Buches bei. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut lesbar. Ich mag ihre Landschaftsbeschreibungen und ihre starken Charaktere. Ich gebe eine klare Leseempfehlung für das Buch, da die Autorin wieder einen erstklassigen Roman verfasst hat mit vielen Facetten und liebevoll gestalteten Charakteren.

grandiose Fortsetzung zu "Kaktusfeigen"

Bewertung aus Eilenburg am 06.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover ist wieder wunderschön geworden. Ich mag es in seiner Einfachheit und dann doch den liebevollen kleinen Details. Die Autorin schaffte es wieder mich in das erneute Abenteuer von Linda und ihrer Familie hineinzuziehen. Ich konnte das Buch einfach nicht zur Seite legen. Die Charaktere sind einmalig und ich würde auch noch mehr Bücher mit ihnen lesen. Die sizilianische Familie, die bayrische Mutter und Linda mittendrin. Es lädt ein zum Schmunzeln und Träumen, auch wenn Linda wieder einmal alle auf Trab hält und Warnungen ganz beiläufig ignoriert und die Konsequenzen erst im nachhinein bedenkt - aber dies trägt gut zur Spannung des Buches bei. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut lesbar. Ich mag ihre Landschaftsbeschreibungen und ihre starken Charaktere. Ich gebe eine klare Leseempfehlung für das Buch, da die Autorin wieder einen erstklassigen Roman verfasst hat mit vielen Facetten und liebevoll gestalteten Charakteren.

Unsere Kund*innen meinen

Der Puppenspieler von Palermo

von Anna Castronovo

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Puppenspieler von Palermo