White Wings – Zwischen Tod und Leben
Band 2

White Wings – Zwischen Tod und Leben

Roman | Dark Academia Romantasy um den Kampf zwischen Engeln und Dämonen

Buch (Taschenbuch)

18,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

White Wings – Zwischen Tod und Leben

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.07.2022

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

412

Maße (L/B/H)

18,5/12,3/4 cm

Beschreibung

Rezension

»Ein magischer Reed, der Lust auf andere Welten macht.« debbie_reads_ 20221021

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.07.2022

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

412

Maße (L/B/H)

18,5/12,3/4 cm

Gewicht

391 g

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-50521-5

Weitere Bände von Engel und Dämonen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

schöner Abschluss

debbie am 20.10.2022

Bewertungsnummer: 1808957

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Heute möchte ich den 2. und somit letzten Band der White Wings Dilogie vorstellen...Dies ist eine Mischung aus Romantasy und Urban Fantasy...Der Leser wird in eine fremde Welt entführt, die parallel zu unserer verläuft...Willkommen Dämonen, Engel und Hexen...Dazu gibt es noch Bezüge zu diversen Mythologien, die mein Herz höher schlagen ließen... Nach den sich überschlagenen Ereignissen in Band 1 findet sich Lena in ihrer Welt wieder...Doch dies ist nicht lange der Fall, denn das Ende der Welt steht bevor...So muss Lena erneut all ihre Kräfte sammeln...An ihrer Seite begleiten sie dabei alte und neue Gefährten...Immer im Hinterkopf - wem kann sie vertrauen?...Und kann die Liebe siegen?...Fragen über Fragen... Lena als Protagonistin gefiel mir...Sie ist eine typische 17jährige, die teilweise überfordert ist und sich erst finden muss...Und durch die Ereignisse des 1. Bandes gewann sie für mich Mut und Selbstvertrauen dazu...Und da die Apokalypse bevorsteht, braucht sie alle Kraftreserven, die sie hat...In Bezug auf diesen Handlungsstrang gefiel mir das Worldbuilding erneut sehr...Auch gibt die Autorin den einzelnen Wesen des Buches genug Raum sich zu entfalten und so wurde es manchmal auch etwas nachdenklich... Der Schreibstil der Autorin empfand ich als flüssig und sehr angenehm zu lesen...Es gab erneut Zeitsprünge und viele Handlungen, die aufeinander folgten...Da sich der Leser sofort wieder in der Geschichte wiederfindet, gab es keine Aufwärmzeit und der Spannungsbigen war konstant gegeben....Manchmal hätte ich mir etwas weniger explosive Szene gewünscht...Da ich ein Herzmensch bin, hätte ich diese Romance-Ebene sehr gerne präsenter im Buch gehabt als vorhanden...Für mich brachte die Autorin das Loveinterest leider nicht so rüber, dass ich es spüren konnte...Auch hadere ich etwas bin dem leichten und abrupten Ende...Viel zu schnell, viel zu einfach... Trotz der kleineren Kritikpunkte ist dieses Buch aber für mich ein schöner Lesegenuss...Ein magischer Reed, der Lust auf andere Welten macht...
Melden

schöner Abschluss

debbie am 20.10.2022
Bewertungsnummer: 1808957
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Heute möchte ich den 2. und somit letzten Band der White Wings Dilogie vorstellen...Dies ist eine Mischung aus Romantasy und Urban Fantasy...Der Leser wird in eine fremde Welt entführt, die parallel zu unserer verläuft...Willkommen Dämonen, Engel und Hexen...Dazu gibt es noch Bezüge zu diversen Mythologien, die mein Herz höher schlagen ließen... Nach den sich überschlagenen Ereignissen in Band 1 findet sich Lena in ihrer Welt wieder...Doch dies ist nicht lange der Fall, denn das Ende der Welt steht bevor...So muss Lena erneut all ihre Kräfte sammeln...An ihrer Seite begleiten sie dabei alte und neue Gefährten...Immer im Hinterkopf - wem kann sie vertrauen?...Und kann die Liebe siegen?...Fragen über Fragen... Lena als Protagonistin gefiel mir...Sie ist eine typische 17jährige, die teilweise überfordert ist und sich erst finden muss...Und durch die Ereignisse des 1. Bandes gewann sie für mich Mut und Selbstvertrauen dazu...Und da die Apokalypse bevorsteht, braucht sie alle Kraftreserven, die sie hat...In Bezug auf diesen Handlungsstrang gefiel mir das Worldbuilding erneut sehr...Auch gibt die Autorin den einzelnen Wesen des Buches genug Raum sich zu entfalten und so wurde es manchmal auch etwas nachdenklich... Der Schreibstil der Autorin empfand ich als flüssig und sehr angenehm zu lesen...Es gab erneut Zeitsprünge und viele Handlungen, die aufeinander folgten...Da sich der Leser sofort wieder in der Geschichte wiederfindet, gab es keine Aufwärmzeit und der Spannungsbigen war konstant gegeben....Manchmal hätte ich mir etwas weniger explosive Szene gewünscht...Da ich ein Herzmensch bin, hätte ich diese Romance-Ebene sehr gerne präsenter im Buch gehabt als vorhanden...Für mich brachte die Autorin das Loveinterest leider nicht so rüber, dass ich es spüren konnte...Auch hadere ich etwas bin dem leichten und abrupten Ende...Viel zu schnell, viel zu einfach... Trotz der kleineren Kritikpunkte ist dieses Buch aber für mich ein schöner Lesegenuss...Ein magischer Reed, der Lust auf andere Welten macht...

Melden

Faszinierend und spannend

J. Kaiser am 03.08.2022

Bewertungsnummer: 1759939

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mich hat bereits das Cover fasziniert beim Betrachten. Lena hat ihre magischen Fähigkeiten, nach dem Überleben der Halloweennacht, verloren. Ihre Ausbildung an der Akademie der White Wings kann sie nicht mehr fortsetzen. Bald schon breiten sich Naturphänomene aus. Als auch noch Nikolas krank bei ihr erscheint, bewahrheiten sich ihre Befürchtungen. Zusammen mit den sieben Plagen und den sieben Dämonen wird die Apokalypse auslösen und die Welt zerstören. Sie kann nur noch fliehen. Als ich den Klapptext gelesen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen muss. Die Geschichte zog mich sofort in seinen Bann. Die Protagonisten waren mir sofort sympathisch. Ich habe das Buch als sehr spannend und wunderbar geschrieben empfunden. Das Lesen macht unheimlich Spass und die Seiten fliegen nur so vorbei. Das Buch kann ich sehr empfehlen.
Melden

Faszinierend und spannend

J. Kaiser am 03.08.2022
Bewertungsnummer: 1759939
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mich hat bereits das Cover fasziniert beim Betrachten. Lena hat ihre magischen Fähigkeiten, nach dem Überleben der Halloweennacht, verloren. Ihre Ausbildung an der Akademie der White Wings kann sie nicht mehr fortsetzen. Bald schon breiten sich Naturphänomene aus. Als auch noch Nikolas krank bei ihr erscheint, bewahrheiten sich ihre Befürchtungen. Zusammen mit den sieben Plagen und den sieben Dämonen wird die Apokalypse auslösen und die Welt zerstören. Sie kann nur noch fliehen. Als ich den Klapptext gelesen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen muss. Die Geschichte zog mich sofort in seinen Bann. Die Protagonisten waren mir sofort sympathisch. Ich habe das Buch als sehr spannend und wunderbar geschrieben empfunden. Das Lesen macht unheimlich Spass und die Seiten fliegen nur so vorbei. Das Buch kann ich sehr empfehlen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

White Wings – Zwischen Tod und Leben

von Stefanie Diem

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Kristin Colberg

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kristin Colberg

Thalia Berlin - Rathaus-Center

Zum Portrait

5/5

Spannender Reihenabschluss

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf dieses Buch war ich nach dem dramatischen Ende des ersten Bandes mehr als gespannt und konnte kaum erwarten, dass auch das Finale dieser wundervollen Dilogie erscheinen wird. Es hat auch nicht lange gedauert, bis ich wieder zurück in die Geschichte gefunden habe und mich so schnell mit Lena den sieben Plagen und Dämonen stellen konnte. Was habe ich hier teilweise mit gefiebert – es war wirklich super spannend und kam genau zur richtigen Zeit zu mir geflattert (Haha Wortwitz). Da das Buch auch genau dort weiterging, als der vorige Band endete, setzt die Handlung an den bisherigen Geschehnissen an und lässt uns zusammen mit Lena verarbeiten, was ihr widerfahren ist und wie sie sich in ihrem neuen und doch auch alten Leben zurechtfinden soll – jetzt ohne ihre Mächte der Wing Magie und somit als “normaler” Mensch. Doch der neu gewonnene Frieden in ihrem Leben hält nicht lange an, denn als plötzlich Nikolas vor ihrer Tür steht – erschöpft und krank – ahnt sie noch nicht, dass nicht nur ihr eigenes Leben, sondern das aller Lebewesen auf der Erde in Gefahr ist und sie sich erneut den dunklen Mächten stellen muss. Für mich war dieser zweite Band ein fast perfekter Reihenabschluss, der einfach unglaublich viel Spaß gemacht hat. Ich habe wie auch im Reihenauftakt den Romance-Anteil in der Romantasy vermisst – kam mir für dieses Genre einfach deutlich zu kurz – und zum Ende hin gab es einige Ereignisse, die ich vorhersehbar fand und die ich so auch nicht gebraucht hätte, aber alles in allem ist es dennoch eine Reihe, die ich sehr gern gelesen habe – nicht zuletzt wegen des sehr angenehmen Schreibstils der Autorin. Wer eine tolle, spannende Reihe sucht, die manche bekannte Mythologien bedient und einfach Lust auf mehr macht, ist mit White Wings definitiv gut bedient und wird beim Lesen eine Menge Spaß haben – ich hatte jedenfalls eine Menge toller Lesestunden.
5/5

Spannender Reihenabschluss

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf dieses Buch war ich nach dem dramatischen Ende des ersten Bandes mehr als gespannt und konnte kaum erwarten, dass auch das Finale dieser wundervollen Dilogie erscheinen wird. Es hat auch nicht lange gedauert, bis ich wieder zurück in die Geschichte gefunden habe und mich so schnell mit Lena den sieben Plagen und Dämonen stellen konnte. Was habe ich hier teilweise mit gefiebert – es war wirklich super spannend und kam genau zur richtigen Zeit zu mir geflattert (Haha Wortwitz). Da das Buch auch genau dort weiterging, als der vorige Band endete, setzt die Handlung an den bisherigen Geschehnissen an und lässt uns zusammen mit Lena verarbeiten, was ihr widerfahren ist und wie sie sich in ihrem neuen und doch auch alten Leben zurechtfinden soll – jetzt ohne ihre Mächte der Wing Magie und somit als “normaler” Mensch. Doch der neu gewonnene Frieden in ihrem Leben hält nicht lange an, denn als plötzlich Nikolas vor ihrer Tür steht – erschöpft und krank – ahnt sie noch nicht, dass nicht nur ihr eigenes Leben, sondern das aller Lebewesen auf der Erde in Gefahr ist und sie sich erneut den dunklen Mächten stellen muss. Für mich war dieser zweite Band ein fast perfekter Reihenabschluss, der einfach unglaublich viel Spaß gemacht hat. Ich habe wie auch im Reihenauftakt den Romance-Anteil in der Romantasy vermisst – kam mir für dieses Genre einfach deutlich zu kurz – und zum Ende hin gab es einige Ereignisse, die ich vorhersehbar fand und die ich so auch nicht gebraucht hätte, aber alles in allem ist es dennoch eine Reihe, die ich sehr gern gelesen habe – nicht zuletzt wegen des sehr angenehmen Schreibstils der Autorin. Wer eine tolle, spannende Reihe sucht, die manche bekannte Mythologien bedient und einfach Lust auf mehr macht, ist mit White Wings definitiv gut bedient und wird beim Lesen eine Menge Spaß haben – ich hatte jedenfalls eine Menge toller Lesestunden.

Kristin Colberg
  • Kristin Colberg
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

White Wings – Zwischen Tod und Leben

von Stefanie Diem

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • White Wings – Zwischen Tod und Leben