• Dünner als du denkst
  • Dünner als du denkst

Dünner als du denkst

Eine Geschichte über Essstörungen

Buch (Taschenbuch)

9,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Dünner als du denkst

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,00 €
eBook

eBook

ab 7,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

10 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

09.11.2022

Verlag

Cbt

Seitenzahl

176

Beschreibung

Rezension

»Einfühlsam erzählt Christine Fehér die Geschichte von fünf Kindern, die unter den Essstörungen Magersucht, Bulimie, Übergewicht und Picky Eating leiden.« ("BIZZ! Magazin über »Dünner als du denkst«")
»Essstörungen sind eine Krankheit mit Facetten. Die Autorin gibt gute Einblicke in die Gedankenwelt von Betroffenen.« ("Hannoversche Allgemeine Zeitung über »Dünner als du denkst«")
»Das Buch zeigt, dass es bei Essstörungen um viel mehr als reinen Schlankheitswahn geht. Ein empfehlenswerter Roman, der sich auch super als Schullektüre eignet!« ("Jugendbuch Couch über »Dünner als du denkst«")
»Einfühlsam erzählte Geschichte [...], die aufzeigt, wie [...] komplex Essstörungen sind, [...] aber auch Mut macht, sich dem Problem zu stellen, Therapeuten zu vertrauen und [...] gesund zu werden.« ("Bangerang über »Dünner als du denkst«")

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

10 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

09.11.2022

Verlag

Cbt

Seitenzahl

176

Maße (L/B/H)

18,8/11,9/2 cm

Gewicht

169 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-570-31482-1

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(1)

1 Sterne

(0)

Trotz Klischee eine schöne Geschichte

Bewertung am 26.03.2023

Bewertungsnummer: 1908117

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch hätte gerne länger sein können. Ja, es ist leider sehr stark klischeehaft geschrieben und es wird wenig auf Hintergründe von Essstörungen eingegangen. Dennoch fand ich dass es eine schöne Geschichte über Freundschaft ist. Danke!
Melden

Trotz Klischee eine schöne Geschichte

Bewertung am 26.03.2023
Bewertungsnummer: 1908117
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch hätte gerne länger sein können. Ja, es ist leider sehr stark klischeehaft geschrieben und es wird wenig auf Hintergründe von Essstörungen eingegangen. Dennoch fand ich dass es eine schöne Geschichte über Freundschaft ist. Danke!

Melden

Ein Klischee nach dem anderen

Deni aus Graz am 22.11.2022

Bewertungsnummer: 1830628

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich finde es schön, dass es einen männlichen Protagonisten gibt, aber empfehlen würde ich das Buch nicht. „Einfühlsam erzählt Christine Fehér die Geschichte von fünf Kindern, die unter den Essstörungen Magersucht, Bulimie, Übergewicht und Picky Eating leiden.“- der Vermerk unter dem Klappentext. Wenn man ein vollkommen falsches Bild von Essstörungen vermittelt bekommen möchte, dann lest es. Untergewicht mit Magersucht, Übergewicht bei Binge Eating und eine Bulimikerin die an ihrem ersten Abend aufsteht und es so offensichtlich macht, dass sie sich übergibt. Essstörungen sind keine Gewichtsstörungen, wie wäre es gewesen, wenn der magersüchtige Protagonist im Normalgewicht wäre und nicht alle Charaktere dem Klischee entsprechen. Bulimiker schämen sich meist enorm für ihre Krankheit und Rosanna tut nichts dergleichen um es unauffälliger zu machen? Jede Essstörung ist individuell, allerdings hasse ich diese klischeehaften Lektüren, die Jugendlichen das Gefühl vermitteln nicht krank genug zu sein. Ich habe genügend eigene Erfahrungen mit Anorexie und atypischer Bulimie und ebenso viele Freunde in diesem Bereich, als das ich sagen kann, dass die Ursachen viel zu oberflächlich behandelt wurden. Die Ursachen wurden erwähnt, jedoch lag das eigentliche Problem in dem Buch auf dem Essen. Als jahrelange Betroffene, die es hinter sich gelassen hat kann ich sagen: Das Problem war NIE das Essen, es war alles drum herum. /5 Sternen für ein Jugendbuch, das einen komplett falschen Einblick gibt. Der eine Stern kam dazu, weil zumindest das Klischee der „Frauenkrankheit“ nicht aufgegriffen wurde.
Melden

Ein Klischee nach dem anderen

Deni aus Graz am 22.11.2022
Bewertungsnummer: 1830628
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich finde es schön, dass es einen männlichen Protagonisten gibt, aber empfehlen würde ich das Buch nicht. „Einfühlsam erzählt Christine Fehér die Geschichte von fünf Kindern, die unter den Essstörungen Magersucht, Bulimie, Übergewicht und Picky Eating leiden.“- der Vermerk unter dem Klappentext. Wenn man ein vollkommen falsches Bild von Essstörungen vermittelt bekommen möchte, dann lest es. Untergewicht mit Magersucht, Übergewicht bei Binge Eating und eine Bulimikerin die an ihrem ersten Abend aufsteht und es so offensichtlich macht, dass sie sich übergibt. Essstörungen sind keine Gewichtsstörungen, wie wäre es gewesen, wenn der magersüchtige Protagonist im Normalgewicht wäre und nicht alle Charaktere dem Klischee entsprechen. Bulimiker schämen sich meist enorm für ihre Krankheit und Rosanna tut nichts dergleichen um es unauffälliger zu machen? Jede Essstörung ist individuell, allerdings hasse ich diese klischeehaften Lektüren, die Jugendlichen das Gefühl vermitteln nicht krank genug zu sein. Ich habe genügend eigene Erfahrungen mit Anorexie und atypischer Bulimie und ebenso viele Freunde in diesem Bereich, als das ich sagen kann, dass die Ursachen viel zu oberflächlich behandelt wurden. Die Ursachen wurden erwähnt, jedoch lag das eigentliche Problem in dem Buch auf dem Essen. Als jahrelange Betroffene, die es hinter sich gelassen hat kann ich sagen: Das Problem war NIE das Essen, es war alles drum herum. /5 Sternen für ein Jugendbuch, das einen komplett falschen Einblick gibt. Der eine Stern kam dazu, weil zumindest das Klischee der „Frauenkrankheit“ nicht aufgegriffen wurde.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Dünner als du denkst

von Christine Feher

3.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dünner als du denkst
  • Dünner als du denkst