Die Unverbesserlichen - Der große Coup des Monsieur Lipaire
Band 1

Die Unverbesserlichen - Der große Coup des Monsieur Lipaire

Neues vom Krimi-Bestseller-Duo - eine herrlich schräge Gaunerkomödie an der Côte d'Azur

eBook

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Unverbesserlichen - Der große Coup des Monsieur Lipaire

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 18,59 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,99 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Details

Verkaufsrang

690

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

27.10.2022

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

690

Erscheinungsdatum

27.10.2022

Verlag

Ullstein Verlag

Seitenzahl

460 (Printausgabe)

Dateigröße

3515 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783843728027

Weitere Bände von Die Unverbesserlichen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

150 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Schlecht im Vergleich zu den anderen Werken

Bewertung am 07.09.2023

Bewertungsnummer: 2016700

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Geschichte zieht sich wie ein Kaugummi der auf der Schuhsohle klebt. Der neue Protagonist versprüht keinen Witz und Charme. Habe nicht geschafft das Buch zu Ende zu lesen da keine Spannung aufkam.
Melden

Schlecht im Vergleich zu den anderen Werken

Bewertung am 07.09.2023
Bewertungsnummer: 2016700
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Geschichte zieht sich wie ein Kaugummi der auf der Schuhsohle klebt. Der neue Protagonist versprüht keinen Witz und Charme. Habe nicht geschafft das Buch zu Ende zu lesen da keine Spannung aufkam.

Melden

charmante Gaunerkomödie

Bewertung aus Oberursel am 25.06.2023

Bewertungsnummer: 1967905

Bewertet: eBook (ePUB)

„Neues vom Krimi-Bestseller-Duo – eine herrlich schräge Gaunerkomödie an der Côte d‘Azur“ schreibt der Verlag; und das ist auch die Kernaussage hierzu: wir haben hier eine skurrile, witzige Gaunerkomödie an einem wunderbaren Schauplatz. Und nein, wir sind nicht in Saint Tropez, sondern in direkter Nachbarschaft im malerischen Port Grimaud. Hier ist Guillaume Lipaire, ehemals Wilhelm Liebherr aus Deutschland, Hausmeister und wacht über diverse Ferienhäuser, äh, -villen der oberen Zehntausend. Er hat die Schlüsselgewalt über die Anwesen samt dazugehörigen Yachten und Autos, und als kleinen Nebenverdienst vermietet er diese Objekte auch mal in Abwesenheit und Unkenntnis der Eigentümer. Dem Wassertaxifahrer Karim ist er ein väterlicher Freund – sprich, Karim verdient sich bei Guillaume ein Zubrot. Als sich eine Leiche in einer der Villen findet, sind die beiden auch ein eingespieltes Team und transportieren den Körper ohne zu diskutieren ab – schließlich kommen bald die Eigentümer des Anwesens, eine südfranzösische Adelsdynastie, wieder. Nun aber scheint es ein paar Rätsel um die Leiche zu geben, und Lipaire wittert das größte Geschäft seines Lebens. Es ist ihm noch nicht ganz klar, was für einen Schatz genau er heben will, und wo der sich überhaupt befindet, aber sowohl die Leiche als auch die Adelsfamilie spielen eine Rolle dabei. Gemeinsam mit einer Schar neuer und alter Freunde begibt er sich also auf Schatzsuche……und für den Leser beginnt eine sehr vergnügliche Reise, ein teils irres Katz-und-Maus-Spiel, dass sich der Club der „Unverbesserlichen“ mit den Adelssprösslingen liefert. Der Charme des Romans ist natürlich in den Protagonisten begründet: „Die Unverbesserlichen“, wie sie sich selbst nennen, sind ein Dream-Team für sich. Außer Guillaume und Karim gibt es da noch Jacqueline, Tochter des Bürgermeisters, die in ihrer Freizeit als Eisverkäuferin arbeitet und unter der Theke Gras vercheckt. Ihr Lieferant hierfür ist der Ex-Söldner Paul, ebenfalls Mitglied im Club. Delphine, die toughe und übergewichtige Besitzerin des einzigen Handyladens des Ortes gehört dazu, genau wie die über 80jährige Lizzie, die in ihren jungen Jahren ihren Lebensunterhalt als Groupie verdient hat und immer noch, nun ja, ein wenig extrovertiert ist. Hab ich noch jemanden vergessen? Ich glaube, es fehlt nur noch Lizzys Pudel . Ich gestehe, ich hatte hier beim Lesen oft einen Kinofilm vor meinem inneren Auge ablaufen lassen. Es gab wilde Verfolgungsjagden, in denen die Unverbesserlichen in geliehenen Luxuskarossen die steilen Küsten an der Cote d’Azur entlangrasen, wir hatten Schnitzeljagden quer durch die Stadt, und immer wieder herrliche Diskussionen innerhalb des Clubs – viel Situationskomik, spritzige Dialoge, irre Personalien, unglaubliche Verwicklungen….eine 1A Gaunerkomödie . Die Story war allzeit rasant, ich bin echt durch die Seiten geflogen. Was mir auch gefallen hat: Die Charaktere waren zwar allesamt ein wenig überzeichnet, es war also wie gesagt echt witzig, aber sie hatten auch ihre ruhigen Momente, und es gab durchaus menschliche Entwicklungen. Anfangs war es einfach ein wild zusammen gewürfelter Haufen von Einwohnern der Hafenstadt, und am Ende waren es Freunde. Das war schön. Und der Schatz – jaaaa, den gab es doch tatsächlich….aber es war dann nicht ganz so das, was sich der Club erträumt hatte……nichtsdestotrotz wissen die Unverbesserlichen natürlich, wie man Schnäppchen schlägt, und nicht ganz leer ausgeht….ich fand das Ende tatsächlich ein wenig unerwartet. Ach ja: ich nehme an, es gibt hier noch mal Nachschlag und das war bestimmt erst Band 1 einer Serie. Die Geschichte ist zwar in sich abgeschlossen, aber einen Mini-Cliffhanger haben die Autoren eingebaut – da kommt bestimmt noch was nach! Ich werde auf jeden Fall weitere Bände lesen – ich war bestens unterhalten!
Melden

charmante Gaunerkomödie

Bewertung aus Oberursel am 25.06.2023
Bewertungsnummer: 1967905
Bewertet: eBook (ePUB)

„Neues vom Krimi-Bestseller-Duo – eine herrlich schräge Gaunerkomödie an der Côte d‘Azur“ schreibt der Verlag; und das ist auch die Kernaussage hierzu: wir haben hier eine skurrile, witzige Gaunerkomödie an einem wunderbaren Schauplatz. Und nein, wir sind nicht in Saint Tropez, sondern in direkter Nachbarschaft im malerischen Port Grimaud. Hier ist Guillaume Lipaire, ehemals Wilhelm Liebherr aus Deutschland, Hausmeister und wacht über diverse Ferienhäuser, äh, -villen der oberen Zehntausend. Er hat die Schlüsselgewalt über die Anwesen samt dazugehörigen Yachten und Autos, und als kleinen Nebenverdienst vermietet er diese Objekte auch mal in Abwesenheit und Unkenntnis der Eigentümer. Dem Wassertaxifahrer Karim ist er ein väterlicher Freund – sprich, Karim verdient sich bei Guillaume ein Zubrot. Als sich eine Leiche in einer der Villen findet, sind die beiden auch ein eingespieltes Team und transportieren den Körper ohne zu diskutieren ab – schließlich kommen bald die Eigentümer des Anwesens, eine südfranzösische Adelsdynastie, wieder. Nun aber scheint es ein paar Rätsel um die Leiche zu geben, und Lipaire wittert das größte Geschäft seines Lebens. Es ist ihm noch nicht ganz klar, was für einen Schatz genau er heben will, und wo der sich überhaupt befindet, aber sowohl die Leiche als auch die Adelsfamilie spielen eine Rolle dabei. Gemeinsam mit einer Schar neuer und alter Freunde begibt er sich also auf Schatzsuche……und für den Leser beginnt eine sehr vergnügliche Reise, ein teils irres Katz-und-Maus-Spiel, dass sich der Club der „Unverbesserlichen“ mit den Adelssprösslingen liefert. Der Charme des Romans ist natürlich in den Protagonisten begründet: „Die Unverbesserlichen“, wie sie sich selbst nennen, sind ein Dream-Team für sich. Außer Guillaume und Karim gibt es da noch Jacqueline, Tochter des Bürgermeisters, die in ihrer Freizeit als Eisverkäuferin arbeitet und unter der Theke Gras vercheckt. Ihr Lieferant hierfür ist der Ex-Söldner Paul, ebenfalls Mitglied im Club. Delphine, die toughe und übergewichtige Besitzerin des einzigen Handyladens des Ortes gehört dazu, genau wie die über 80jährige Lizzie, die in ihren jungen Jahren ihren Lebensunterhalt als Groupie verdient hat und immer noch, nun ja, ein wenig extrovertiert ist. Hab ich noch jemanden vergessen? Ich glaube, es fehlt nur noch Lizzys Pudel . Ich gestehe, ich hatte hier beim Lesen oft einen Kinofilm vor meinem inneren Auge ablaufen lassen. Es gab wilde Verfolgungsjagden, in denen die Unverbesserlichen in geliehenen Luxuskarossen die steilen Küsten an der Cote d’Azur entlangrasen, wir hatten Schnitzeljagden quer durch die Stadt, und immer wieder herrliche Diskussionen innerhalb des Clubs – viel Situationskomik, spritzige Dialoge, irre Personalien, unglaubliche Verwicklungen….eine 1A Gaunerkomödie . Die Story war allzeit rasant, ich bin echt durch die Seiten geflogen. Was mir auch gefallen hat: Die Charaktere waren zwar allesamt ein wenig überzeichnet, es war also wie gesagt echt witzig, aber sie hatten auch ihre ruhigen Momente, und es gab durchaus menschliche Entwicklungen. Anfangs war es einfach ein wild zusammen gewürfelter Haufen von Einwohnern der Hafenstadt, und am Ende waren es Freunde. Das war schön. Und der Schatz – jaaaa, den gab es doch tatsächlich….aber es war dann nicht ganz so das, was sich der Club erträumt hatte……nichtsdestotrotz wissen die Unverbesserlichen natürlich, wie man Schnäppchen schlägt, und nicht ganz leer ausgeht….ich fand das Ende tatsächlich ein wenig unerwartet. Ach ja: ich nehme an, es gibt hier noch mal Nachschlag und das war bestimmt erst Band 1 einer Serie. Die Geschichte ist zwar in sich abgeschlossen, aber einen Mini-Cliffhanger haben die Autoren eingebaut – da kommt bestimmt noch was nach! Ich werde auf jeden Fall weitere Bände lesen – ich war bestens unterhalten!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Unverbesserlichen - Der große Coup des Monsieur Lipaire

von Volker Klüpfel, Michael Kobr

4.1

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Britta Schatz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Britta Schatz

Mayersche Bünde

Zum Portrait

4/5

Louis de Funes meets Ocean's Eleven

Bewertet: eBook (ePUB)

Dies ist mein erstes Buch vom Autorenduo Klüpfel Kobr. Ich fand es sehr erfrischend mal einen Krimiroman zu lesen, der nicht im hohen Norden spielt. Gleich vorweg: Ernsthaftigkeit ist fehl am Platz. Die Handlung ist teilweise abstrus aber so charmant und witzig, daß man darüber hinwegsehen kann. Beim Lesen, insbesondere bei den Dialogen hatte ich immer die guten alten Louis de Funes Film im Kopf ('Nein! Doch! OOh'). Guilaume Lipaire ist Hausverwalter für die Schönen und Reichen in Port Grimaud. Nebenberuflich ist er charmanter Kleinganove und meist auch wirklich gut darin. Als er auf einmal eine Leiche zuviel und eine Idee zu wenig hat bekommt er, gegen seinen Willen, Hilfe von unerwarteter Seite. Es folgen: ein kreativer Umgang mit einer Leiche, eine Adelsfamilie die zum Widersacher wird, aberwitzige Verfolgungsjagden und ein Familiengeheimnis, das es zu lüften gilt. Ich hatte viel Spaß beim Lesen und habe richtig Lust bekommen wieder nach Port Grimaud zu fahren.
4/5

Louis de Funes meets Ocean's Eleven

Bewertet: eBook (ePUB)

Dies ist mein erstes Buch vom Autorenduo Klüpfel Kobr. Ich fand es sehr erfrischend mal einen Krimiroman zu lesen, der nicht im hohen Norden spielt. Gleich vorweg: Ernsthaftigkeit ist fehl am Platz. Die Handlung ist teilweise abstrus aber so charmant und witzig, daß man darüber hinwegsehen kann. Beim Lesen, insbesondere bei den Dialogen hatte ich immer die guten alten Louis de Funes Film im Kopf ('Nein! Doch! OOh'). Guilaume Lipaire ist Hausverwalter für die Schönen und Reichen in Port Grimaud. Nebenberuflich ist er charmanter Kleinganove und meist auch wirklich gut darin. Als er auf einmal eine Leiche zuviel und eine Idee zu wenig hat bekommt er, gegen seinen Willen, Hilfe von unerwarteter Seite. Es folgen: ein kreativer Umgang mit einer Leiche, eine Adelsfamilie die zum Widersacher wird, aberwitzige Verfolgungsjagden und ein Familiengeheimnis, das es zu lüften gilt. Ich hatte viel Spaß beim Lesen und habe richtig Lust bekommen wieder nach Port Grimaud zu fahren.

Britta Schatz
  • Britta Schatz
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Bettina Wittmeyer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Bettina Wittmeyer

Thalia Geretsried

Zum Portrait

5/5

Herrliche verrückte Gaunereien an der Côte d'Azur

Bewertet: Hörbuch-Download

Volker Klüpfl und Michael Kobr präsentieren uns hier einen wunderbar leichten Krimi mit verrückten Einfällen und Wendungen: Monsieur Guillaume Lipaire, ein etwas halbseidener Lebemann, der sich mit einigen Gaunereien durchschlägt, sammelt auf der Suche nach einem Schatz ungewollt eine kunterbunte Truppe verschiedenster Charaktere um sich, die alle ihren Teil vom Schatz abhaben wollen. Nur weiß keiner, was der Schatz überhaupt ist, und natürlich sind sie nicht die einzigen, die ihn gerne hätten. Eine tolle, leichte und sehr unterhaltsame Geschichte, als Hörbuch unnachahmlich gelesen von Axel Prahl, der wirklich jedem Charakter mit seiner Stimme noch zusätzlich Farbe verleiht.
5/5

Herrliche verrückte Gaunereien an der Côte d'Azur

Bewertet: Hörbuch-Download

Volker Klüpfl und Michael Kobr präsentieren uns hier einen wunderbar leichten Krimi mit verrückten Einfällen und Wendungen: Monsieur Guillaume Lipaire, ein etwas halbseidener Lebemann, der sich mit einigen Gaunereien durchschlägt, sammelt auf der Suche nach einem Schatz ungewollt eine kunterbunte Truppe verschiedenster Charaktere um sich, die alle ihren Teil vom Schatz abhaben wollen. Nur weiß keiner, was der Schatz überhaupt ist, und natürlich sind sie nicht die einzigen, die ihn gerne hätten. Eine tolle, leichte und sehr unterhaltsame Geschichte, als Hörbuch unnachahmlich gelesen von Axel Prahl, der wirklich jedem Charakter mit seiner Stimme noch zusätzlich Farbe verleiht.

Bettina Wittmeyer
  • Bettina Wittmeyer
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Unverbesserlichen - Der große Coup des Monsieur Lipaire

von Volker Klüpfel, Michael Kobr

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Unverbesserlichen - Der große Coup des Monsieur Lipaire