Politische Psychologie und Verteidigung der Gesellschaftsordnung

Politische Psychologie und Verteidigung der Gesellschaftsordnung

Eine zeitlose engagierte Analyse der Torheit der Regierenden

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Politische Psychologie und Verteidigung der Gesellschaftsordnung

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 20,00 €

Beschreibung

Der unabhängige Denker Gustave Le Bon analysiert in diesem Buch aus dem Jahr 1910 die "Torheit der Regierenden" (Barbara Tuchman) mit einem umfassenden Blick in die Geschichte der Völker und die Zeit kurz vor dem Beginn des Ersten Weltkriegs. Le Bons Erkenntnisse sind auch heute trotz aller seit der Veröffentlichung des Buches erfahrenen geschichtlichen Umwälzungen aktuell, weil er immerwährende psychologische Gesetze als Grundlage seiner Betrachtungen wählt, die er maßgeblich mit anderen Geistesgrößen seiner Zeit erforscht hat. Wir können heute bei der Lektüre des Buches unsere künftige Entwicklung in der Gesellschaft und Politik, wenn nicht antizipieren, so doch zumindest in Umrissen ahnen.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

08.04.2022

Verlag

Tredition

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,6/15,3/2,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

08.04.2022

Verlag

Tredition

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,6/15,3/2,8 cm

Gewicht

668 g

Übersetzer

Holger Schulz

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-347-59425-8

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Politische Psychologie und Verteidigung der Gesellschaftsordnung