Der Rattenfänger

Der Rattenfänger

Ein Thüringen-Krimi

Buch (Taschenbuch)

12,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Nichts ist, wie es scheint.
Liegt ein Fluch aus der Vergangenheit über den Menschen von Tampa? Sind es Unfälle oder handelt es sich um eine Mordserie? Diese Fragen muss sich auch Hauptkommissarin Alexandra Brückner aus Erfurt stellen, als sie den Fall des ertrunkenen jungen Rettungsschwimmers Rene Schmitt übernimmt und dabei auf mehrere, mysteriöse Todesfälle stößt.
Es beginnt eine fesselnde Jagd nach der Wahrheit mit überraschenden Wendungen.

Zur Region:
Die topografische Lage und vor allem die Entstehungsgeschichte des kleinen Bergsees Ebertswiese war Anlass, die Geschichte in dieser Gegend spielen zu lassen. Tampa und sein schöner Badesee sind also fiktiv am Nordhang des Thüringer Waldes, westlich von Ohrdruf, in der Nähe von Tambach-Dietharz angesiedelt. Es ist umgeben von sieben Tälern, eingebettet in eines der größten Waldgebiete Deutschlands.

Details

Verkaufsrang

6622

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.06.2022

Verlag

Rhino

Seitenzahl

308

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

6622

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.06.2022

Verlag

Rhino

Seitenzahl

308

Maße (L/B/H)

18/12,7/3 cm

Gewicht

264 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95560-507-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein toller Krimi

Bewertung am 13.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon die Vorgeschichte des kleinen Elias, der in den Steinbruch stürzt bewegt. Jahre später passieren weitere Morde, die scheinbar mit einem Fluch zu tun haben, den die Mutter von Elias über die Gegend ausgestoßen hat. Nur, wer glaubt schon an Flüche. Eine spannende Ermittlung beginnt. Die Handlung ist gut ausgearbeitet, die Lokation toll gewählt und ebenfalls schön erzählt. Bis zum Schluss blieb es für mich sehr spannend. Wer gerne Krimis liest, kann hier gerne zugreifen.

Ein toller Krimi

Bewertung am 13.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon die Vorgeschichte des kleinen Elias, der in den Steinbruch stürzt bewegt. Jahre später passieren weitere Morde, die scheinbar mit einem Fluch zu tun haben, den die Mutter von Elias über die Gegend ausgestoßen hat. Nur, wer glaubt schon an Flüche. Eine spannende Ermittlung beginnt. Die Handlung ist gut ausgearbeitet, die Lokation toll gewählt und ebenfalls schön erzählt. Bis zum Schluss blieb es für mich sehr spannend. Wer gerne Krimis liest, kann hier gerne zugreifen.

solides Krimivergnügen

Katrin am 06.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext: Nichts ist, wie es scheint. Liegt ein Fluch aus der Vergangenheit über den Menschen von Tampa? Sind es Unfälle oder handelt es sich um eine Mordserie? Diese Fragen muss sich auch Hauptkommissarin Alexandra Brückner aus Erfurt stellen, als sie den Fall des ertrunkenen jungen Rettungsschwimmers Rene Schmitt übernimmt und dabei auf mehrere, mysteriöse Todesfälle stößt. Es beginnt eine fesselnde Jagd nach der Wahrheit mit überraschenden Wendungen. Alex und Lena, beide sehr sympathisch und bodenständig, harmonisieren sehr gut und geben ein gutes Team ab. Ich würde es sehr begrüßen wenn Lena in den folge Bänden mit in Alex Team kommt. Bin schon sehr gespannt auf weitere spannende Fälle mit den beiden. Der Krimi an sich ist sehr solide und bodenständig. Die Wendung am Schluss hat die ganze Geschichte nochmals abgerundet und war für mich so nicht erkennbar. Hatte ich doch jemanden ganz anderen auf dem Schirm. Allerdings hätte ich gerne bei einem Regionalkrimi keinen fiktiven Ort sondern einen realen Ort mit dem sich der Leser auseinander setzen kann.

solides Krimivergnügen

Katrin am 06.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext: Nichts ist, wie es scheint. Liegt ein Fluch aus der Vergangenheit über den Menschen von Tampa? Sind es Unfälle oder handelt es sich um eine Mordserie? Diese Fragen muss sich auch Hauptkommissarin Alexandra Brückner aus Erfurt stellen, als sie den Fall des ertrunkenen jungen Rettungsschwimmers Rene Schmitt übernimmt und dabei auf mehrere, mysteriöse Todesfälle stößt. Es beginnt eine fesselnde Jagd nach der Wahrheit mit überraschenden Wendungen. Alex und Lena, beide sehr sympathisch und bodenständig, harmonisieren sehr gut und geben ein gutes Team ab. Ich würde es sehr begrüßen wenn Lena in den folge Bänden mit in Alex Team kommt. Bin schon sehr gespannt auf weitere spannende Fälle mit den beiden. Der Krimi an sich ist sehr solide und bodenständig. Die Wendung am Schluss hat die ganze Geschichte nochmals abgerundet und war für mich so nicht erkennbar. Hatte ich doch jemanden ganz anderen auf dem Schirm. Allerdings hätte ich gerne bei einem Regionalkrimi keinen fiktiven Ort sondern einen realen Ort mit dem sich der Leser auseinander setzen kann.

Unsere Kund*innen meinen

Der Rattenfänger

von Heike Gabriele Wagner

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Frau lag noch immer weinend auf ihrem Kind. Ein Polizeibeamter stand über ihr und versuchte, sie mit beruhigenden Worten zum Aufstehen zu bewegen. Plötzlich wurde sie ganz still und schaute auf zu den Menschen, die oben auf der Felswand standen. Sie richtete sich auf, ihr Gesicht wirkte verzerrt. "ICH VERFLUCHE EUCH!" Die Felswände hallten mehrmals den Satz wider. Alle starrten erschrocken auf die Frau, die ihre Hände zu Fäusten ballte und den Menschen oben auf dem Felsen drohte. Sie schrie aus Leibeskräften:
  • Der Rattenfänger