Ratgeber Daueronline in Sozialen Netzwerken

Inhaltsverzeichnis

I Einleitung

1 Wo bleiben die Mädchen?

II Ratgeberteil Eltern

2 Was ist Internetabhängigkeit?

3 Was macht mein Kind da eigentlich?

4 Häufigkeit und Einfluss der Covid-19-Pandemie

5 Was bei einer Sucht im Gehirn passiert

6 Ist mein Kind betroffen?

7 Wie entsteht eine Abhängigkeit?

8 Welche Erkrankungen können eine Abhängigkeit begleiten?

9 Vorteile eines normalen Konsums

10 Wo sollte ich schützend eingreifen?

11 Welche Therapiemöglichkeiten gibt es bei Abhängigkeit?

12 Warum Verbote und radikale Haltungen eher schädlich sind - meine Rolle als Angehöriger

III Therapieteil - Kinder und Jugendliche

13 Könntest du abhängig sein?

14 Bereit, was zu ändern?

15 Was fesselt mich ans Handy?

16 Ein teuflischer Kreis und seine Auswege

17 Alternativen und Struktur

18 Warum Ich?

19 Und was mache ich jetzt mit meinen Eltern?

20 Ein anderer Weg zum Fühlen

21 Und meine Freunde?

22 Dranbleiben

IV Zeit für ein Fazit

23 Fazit für Jugendliche

24 Fazit für Eltern

Ratgeber Daueronline in Sozialen Netzwerken

Unterschätzte Gefahr der Abhängigkeit von Instagram, TikTok und Co.

Buch (Taschenbuch)

21,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ratgeber Daueronline in Sozialen Netzwerken

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 21,00 €
eBook

eBook

ab 20,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.11.2022

Verlag

Urban & Fischer in Elsevier

Seitenzahl

192

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.11.2022

Verlag

Urban & Fischer in Elsevier

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

23,9/16,7/1,3 cm

Gewicht

416 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-437-23036-3

Weitere Bände von Hilfe für den Alltag

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Auf Augenhöhe

Bewertung am 01.05.2023

Bewertungsnummer: 1933157

Bewertet: Hörbuch-Download

Daniel Illy, Psychater und Gamer, hat dieses Hörbuch herausgebracht, um Eltern und deren Kinder über den sinnvollen Umgang mit Sozialen Netzwerken aufzuklären, bzw den ersten Schritt in Richtung Therapie zu erleichtern. Die Erwachsenen und Jugendlichen werden seperat voneinander auf das Thema angesprochen. Besonders liegen ihm die Mädchen am Herzen, denn deren Verhalten in Bezug auf erhöhten und von Gefahren bedrohten Medienkonsum fällt oft hinten runter. Nicht jeder gamende Junge ist gefährdet in eine andere Welt abzudriften, jedoch sind im Gegenzug viele Mädchen in der Welt der Sozialen Netzwerke so stark eingebunden, dass sie Gefahr laufen dort abzudriften, so der Autor. Illy tritt mit respektvollem Ton, auf Augenhöhe, an seine jungen und erwachsenen Hörer heran. Das Hörbuch kann aufklären und soll dazu animieren sich beizeiten Hilfe zu holen, jedoch entkrampft der Autor auch das Thema, da er selbst Computerspiele spielt und eine erste Einschätzung abgeben kann, auf welchem Terrain sich die Jugendlichen auf virtueller Ebene begeben. Dabei darf nicht von Sucht gesprochen werden, da es noch nicht aussreichend Studien zu dem Thema gibt. Daniel Illy kennt aber viele Fälle aus seiner Praxis, die auf verschiedenen Ebenen im Bezug auf das Verhalten mit den Sozialen Netzwerken, auffällig werden, ihr Leben nicht mehr so im im Griff haben, bzw der Familienverbund darunter leidet. Mit dem sogenannten Trias Modell leitet der Autor den Fachlichen Teil ein. Ein wichtiges (Sach)Hörbuch, welches in keiner Haus- oder schulbibliothek fehlen sollte. Denn das Thema geht uns alle an und ich denke dass sich jeder, ähnlich wie beim Umweltschutz, damit auseinandersetzten sollte.
Melden

Auf Augenhöhe

Bewertung am 01.05.2023
Bewertungsnummer: 1933157
Bewertet: Hörbuch-Download

Daniel Illy, Psychater und Gamer, hat dieses Hörbuch herausgebracht, um Eltern und deren Kinder über den sinnvollen Umgang mit Sozialen Netzwerken aufzuklären, bzw den ersten Schritt in Richtung Therapie zu erleichtern. Die Erwachsenen und Jugendlichen werden seperat voneinander auf das Thema angesprochen. Besonders liegen ihm die Mädchen am Herzen, denn deren Verhalten in Bezug auf erhöhten und von Gefahren bedrohten Medienkonsum fällt oft hinten runter. Nicht jeder gamende Junge ist gefährdet in eine andere Welt abzudriften, jedoch sind im Gegenzug viele Mädchen in der Welt der Sozialen Netzwerke so stark eingebunden, dass sie Gefahr laufen dort abzudriften, so der Autor. Illy tritt mit respektvollem Ton, auf Augenhöhe, an seine jungen und erwachsenen Hörer heran. Das Hörbuch kann aufklären und soll dazu animieren sich beizeiten Hilfe zu holen, jedoch entkrampft der Autor auch das Thema, da er selbst Computerspiele spielt und eine erste Einschätzung abgeben kann, auf welchem Terrain sich die Jugendlichen auf virtueller Ebene begeben. Dabei darf nicht von Sucht gesprochen werden, da es noch nicht aussreichend Studien zu dem Thema gibt. Daniel Illy kennt aber viele Fälle aus seiner Praxis, die auf verschiedenen Ebenen im Bezug auf das Verhalten mit den Sozialen Netzwerken, auffällig werden, ihr Leben nicht mehr so im im Griff haben, bzw der Familienverbund darunter leidet. Mit dem sogenannten Trias Modell leitet der Autor den Fachlichen Teil ein. Ein wichtiges (Sach)Hörbuch, welches in keiner Haus- oder schulbibliothek fehlen sollte. Denn das Thema geht uns alle an und ich denke dass sich jeder, ähnlich wie beim Umweltschutz, damit auseinandersetzten sollte.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ratgeber Daueronline in Sozialen Netzwerken

von Daniel Illy

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ratgeber Daueronline in Sozialen Netzwerken
  • I Einleitung

    1 Wo bleiben die Mädchen?

    II Ratgeberteil Eltern

    2 Was ist Internetabhängigkeit?

    3 Was macht mein Kind da eigentlich?

    4 Häufigkeit und Einfluss der Covid-19-Pandemie

    5 Was bei einer Sucht im Gehirn passiert

    6 Ist mein Kind betroffen?

    7 Wie entsteht eine Abhängigkeit?

    8 Welche Erkrankungen können eine Abhängigkeit begleiten?

    9 Vorteile eines normalen Konsums

    10 Wo sollte ich schützend eingreifen?

    11 Welche Therapiemöglichkeiten gibt es bei Abhängigkeit?

    12 Warum Verbote und radikale Haltungen eher schädlich sind - meine Rolle als Angehöriger

    III Therapieteil - Kinder und Jugendliche

    13 Könntest du abhängig sein?

    14 Bereit, was zu ändern?

    15 Was fesselt mich ans Handy?

    16 Ein teuflischer Kreis und seine Auswege

    17 Alternativen und Struktur

    18 Warum Ich?

    19 Und was mache ich jetzt mit meinen Eltern?

    20 Ein anderer Weg zum Fühlen

    21 Und meine Freunde?

    22 Dranbleiben

    IV Zeit für ein Fazit

    23 Fazit für Jugendliche

    24 Fazit für Eltern