Ratgeber Daueronline in Sozialen Netzwerken

Inhaltsverzeichnis

I Einleitung

1 Wo bleiben die Mädchen?

II Ratgeberteil Eltern

2 Was ist Internetabhängigkeit?

3 Was macht mein Kind da eigentlich?

4 Häufigkeit und Einfluss der Covid-19-Pandemie

5 Was bei einer Sucht im Gehirn passiert

6 Ist mein Kind betroffen?

7 Wie entsteht eine Abhängigkeit?

8 Welche Erkrankungen können eine Abhängigkeit begleiten?

9 Vorteile eines normalen Konsums

10 Wo sollte ich schützend eingreifen?

11 Welche Therapiemöglichkeiten gibt es bei Abhängigkeit?

12 Warum Verbote und radikale Haltungen eher schädlich sind - meine Rolle als Angehöriger

III Therapieteil - Kinder und Jugendliche

13 Könntest du abhängig sein?

14 Bereit, was zu ändern?

15 Was fesselt mich ans Handy?

16 Ein teuflischer Kreis und seine Auswege

17 Alternativen und Struktur

18 Warum Ich?

19 Und was mache ich jetzt mit meinen Eltern?

20 Ein anderer Weg zum Fühlen

21 Und meine Freunde?

22 Dranbleiben

IV Zeit für ein Fazit

23 Fazit für Jugendliche

24 Fazit für Eltern

Vorbesteller Neu

Ratgeber Daueronline in Sozialen Netzwerken

Unterschätzte Gefahr der Abhängigkeit von Instagram, TikTok und Co.

Buch (Taschenbuch)

21,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung


Endlos mit Freundinnen chatten, Foren durchstöbern, keine Minute das Handy aus der Hand legen.

Das ist vor allem ein Thema für Mädchen und junge Frauen.

Der Ratgeber hilft den Betroffenen und ihren Eltern, zu erkennen, ob die Handynutzung noch „normal“ ist oder ob man vielleicht bereits süchtig ist oder in fragwürdigen Foren „abhängt“.

Das Buch ist unterteilt in die Teile „Eltern“ und „Kinder und Jugendliche“.  Es beschäftigt sich mit Fragen wie:

  • Was ist Internetabhängigkeit?
  • Wie stark ist mein Kind betroffen?
  • Ab wann muss ich als Eltern eingreifen?
  • Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

Für die Betroffenen selbst wird besprochen, welche Alternativen es gibt und wie man mit seinen Eltern umgeht. 

  • Was ist mit Freunden, wenn ich nicht mehr so viel chatte?
  • Wie kann ich mich auch ohne Dauerchatten nicht allein fühlen?

Darüber hinaus erklärt das Buch auch die Gefahren wie Mobbing, Selbstverletzungsforen, Pro-Magersucht-Seiten u.v.m.

Das Buch eignet sich für:

  • Betroffene Menschen, vor allen Mädchen und junge Frauen
  • deren Eltern und Angehörige



Dr. med. Daniel Illy ist Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie sowie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Seit 2021 arbeitet er als Leitender Oberarzt im Asklepios Fachklinikum Lübben in Königs Wusterhausen bei Berlin.

Im Vivantes Klinikum im Friedrichshain initiierte er 2015 gemeinsam mit einem Kollegen eine Sprechstunde für betroffene Jugendliche. Bis dato hat Dr. Illy zwei weitere Sprechstunden samt gruppentherapeutischem Angebot zur Behandlung der Videospiel- und Internetabhängigkeit gegründet.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.11.2022

Verlag

Urban & Fischer in Elsevier

Seitenzahl

192

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.11.2022

Verlag

Urban & Fischer in Elsevier

Seitenzahl

192

Maße (L/B)

24/17 cm

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-437-23036-3

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Ratgeber Daueronline in Sozialen Netzwerken
  • I Einleitung

    1 Wo bleiben die Mädchen?

    II Ratgeberteil Eltern

    2 Was ist Internetabhängigkeit?

    3 Was macht mein Kind da eigentlich?

    4 Häufigkeit und Einfluss der Covid-19-Pandemie

    5 Was bei einer Sucht im Gehirn passiert

    6 Ist mein Kind betroffen?

    7 Wie entsteht eine Abhängigkeit?

    8 Welche Erkrankungen können eine Abhängigkeit begleiten?

    9 Vorteile eines normalen Konsums

    10 Wo sollte ich schützend eingreifen?

    11 Welche Therapiemöglichkeiten gibt es bei Abhängigkeit?

    12 Warum Verbote und radikale Haltungen eher schädlich sind - meine Rolle als Angehöriger

    III Therapieteil - Kinder und Jugendliche

    13 Könntest du abhängig sein?

    14 Bereit, was zu ändern?

    15 Was fesselt mich ans Handy?

    16 Ein teuflischer Kreis und seine Auswege

    17 Alternativen und Struktur

    18 Warum Ich?

    19 Und was mache ich jetzt mit meinen Eltern?

    20 Ein anderer Weg zum Fühlen

    21 Und meine Freunde?

    22 Dranbleiben

    IV Zeit für ein Fazit

    23 Fazit für Jugendliche

    24 Fazit für Eltern