• Sommerschwestern – Die Nacht der Lichter
  • Sommerschwestern – Die Nacht der Lichter
  • Sommerschwestern – Die Nacht der Lichter
Band 2

Sommerschwestern – Die Nacht der Lichter

Roman

Buch (Taschenbuch)

17,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €

Sommerschwestern – Die Nacht der Lichter

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11713

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.03.2023

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

352

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11713

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.03.2023

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

21,3/13,2/2,6 cm

Gewicht

421 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-00398-7

Weitere Bände von Die Sommerschwestern-Romane

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Lesehighlight

Mirjam am 26.05.2023

Bewertungsnummer: 1949373

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Absolute Leseempfehlung. Tolle Ausarbeitung der einzelnen Charaktere, man fühlt sich mitten im Geschehen. Das Buch lebt eher von der persönlichen Entwicklung der einzelnen Schwestern als von einer mega Handlung. Wer das sucht, wird dieses Buch evtl langweilig finden bzw sollte eher in einem anderen Genre suchen. Der Handlungsort Holland wird so lebendig beschrieben, dass man beim Lesen schön abschalten kann. Ich freue mich schon auf Band 3 im nächsten Jahr.
Melden

Lesehighlight

Mirjam am 26.05.2023
Bewertungsnummer: 1949373
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Absolute Leseempfehlung. Tolle Ausarbeitung der einzelnen Charaktere, man fühlt sich mitten im Geschehen. Das Buch lebt eher von der persönlichen Entwicklung der einzelnen Schwestern als von einer mega Handlung. Wer das sucht, wird dieses Buch evtl langweilig finden bzw sollte eher in einem anderen Genre suchen. Der Handlungsort Holland wird so lebendig beschrieben, dass man beim Lesen schön abschalten kann. Ich freue mich schon auf Band 3 im nächsten Jahr.

Melden

Keine Sommeridylle

aebbies.buechertruhe am 18.04.2023

Bewertungsnummer: 1924494

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Thalbergschwestern Doro, Helen, Yella und Amelie treffen sich zum Todestag ihres Vaters in Bergen an der holländischen Nordseeküste. Er starb dort vor vielen Jahren in einer Sturmnacht bei einem Autounfall. Noch heute fragen die Schwestern sich, warum ihr Vater bei diesem Unwetter das Haus verlassen hat und wohin er wollte. Doch während Helen unbedingt Klarheit darüber haben will, scheinen die anderen Schwestern kein Interesse daran zu haben. Helens Hartnäckigkeit führt nun dazu, daß sich die Stimmung immer mehr aufheizt. Bald stellt sich heraus, daß jede der Schwestern ihre eigenen Erinnerungen an die Unglücksnacht mit sich herumträgt. Als sie ihre Gedanken dazu endlich aussprechen, können sie alle Fakten wie ein Mosaik zusammensetzen und es kommt ein unglaubliches Familiengeheimnis ans Tageslicht. Die "Sommerschwestern" gehen in die zweite Runde. Doch mit "Die Nacht der Lichter" bringt Monika Peetz ein ganz anderes Gefühl in diesen zweiten Teil ihrer Geschichte. Im ersten Teil herrschte gemütliche Ferienstimmung, während hier zwischen den Geschwistern keine gute Laune aufkommt. Es herrscht Mißtrauen und Neid. In dieser Geschichte ist die Mutter zwar nicht anwesend, doch sie beherrscht die Schwestern trotzdem. Ihre oberflächlich Art und ihr Egoismus heizt die explosive Stimmung noch zusätzlich auf. So entsteht beim Lesen eine Spannung und man wartet immer darauf, daß es zum großen Streit zwischen den Schwestern kommt. Als es dann soweit ist, merkt man erst, mit wieviel Schuldgefühlen jede von ihnen all die Jahre gelebt hat. Dieses Buch ist keine Gute-Laune-Sommergeschichte. Dazu ist es viel zu tiefgründig. Deshalb freue ich mich schon jetzt auf Teil 3!
Melden

Keine Sommeridylle

aebbies.buechertruhe am 18.04.2023
Bewertungsnummer: 1924494
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Thalbergschwestern Doro, Helen, Yella und Amelie treffen sich zum Todestag ihres Vaters in Bergen an der holländischen Nordseeküste. Er starb dort vor vielen Jahren in einer Sturmnacht bei einem Autounfall. Noch heute fragen die Schwestern sich, warum ihr Vater bei diesem Unwetter das Haus verlassen hat und wohin er wollte. Doch während Helen unbedingt Klarheit darüber haben will, scheinen die anderen Schwestern kein Interesse daran zu haben. Helens Hartnäckigkeit führt nun dazu, daß sich die Stimmung immer mehr aufheizt. Bald stellt sich heraus, daß jede der Schwestern ihre eigenen Erinnerungen an die Unglücksnacht mit sich herumträgt. Als sie ihre Gedanken dazu endlich aussprechen, können sie alle Fakten wie ein Mosaik zusammensetzen und es kommt ein unglaubliches Familiengeheimnis ans Tageslicht. Die "Sommerschwestern" gehen in die zweite Runde. Doch mit "Die Nacht der Lichter" bringt Monika Peetz ein ganz anderes Gefühl in diesen zweiten Teil ihrer Geschichte. Im ersten Teil herrschte gemütliche Ferienstimmung, während hier zwischen den Geschwistern keine gute Laune aufkommt. Es herrscht Mißtrauen und Neid. In dieser Geschichte ist die Mutter zwar nicht anwesend, doch sie beherrscht die Schwestern trotzdem. Ihre oberflächlich Art und ihr Egoismus heizt die explosive Stimmung noch zusätzlich auf. So entsteht beim Lesen eine Spannung und man wartet immer darauf, daß es zum großen Streit zwischen den Schwestern kommt. Als es dann soweit ist, merkt man erst, mit wieviel Schuldgefühlen jede von ihnen all die Jahre gelebt hat. Dieses Buch ist keine Gute-Laune-Sommergeschichte. Dazu ist es viel zu tiefgründig. Deshalb freue ich mich schon jetzt auf Teil 3!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Sommerschwestern – Die Nacht der Lichter

von Monika Peetz

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Gerda Schlecker

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Gerda Schlecker

Thalia Neu-Ulm – Glacis-Galerie

Zum Portrait

5/5

Keine Familienidylle

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Schwestern der Familie Thalberg treffen sich auf Einladung von Helen, der jüngsten von ihnen, wieder in ihrem alten Ferienort in Bergen, an der holländischen Nordseeküste. Helen erhofft sich von dem Zusammentreffen, ungeklärte Fragen und alte Konflikte zu lösen, um endlich mit dem Unfalltod des Vaters, vor vielen Jahren abschließen zu können. Doch wieder kommt alles ganz anders. Im zweiten Teil lösen sich einige Fragen aus der Vergangenheit, aber vieles bleibt noch verborgen. Ich freue mich schon auf den dritten Teil.
5/5

Keine Familienidylle

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Schwestern der Familie Thalberg treffen sich auf Einladung von Helen, der jüngsten von ihnen, wieder in ihrem alten Ferienort in Bergen, an der holländischen Nordseeküste. Helen erhofft sich von dem Zusammentreffen, ungeklärte Fragen und alte Konflikte zu lösen, um endlich mit dem Unfalltod des Vaters, vor vielen Jahren abschließen zu können. Doch wieder kommt alles ganz anders. Im zweiten Teil lösen sich einige Fragen aus der Vergangenheit, aber vieles bleibt noch verborgen. Ich freue mich schon auf den dritten Teil.

Gerda Schlecker
  • Gerda Schlecker
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Brunhilde  Pelzer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Brunhilde Pelzer

Thalia Jülich

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im 2. Teil von Sommerschwestern hat jede der Schwestern ein Geheimnis, betreffend des tödlich verunglückten Vaters in der Sturmnacht. Konflikte und alte Verletzungen aus der Kindheit brechen hervor, die bis ins Erwachsenalter nachhallen. Leicht zu lesen.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im 2. Teil von Sommerschwestern hat jede der Schwestern ein Geheimnis, betreffend des tödlich verunglückten Vaters in der Sturmnacht. Konflikte und alte Verletzungen aus der Kindheit brechen hervor, die bis ins Erwachsenalter nachhallen. Leicht zu lesen.

Brunhilde  Pelzer
  • Brunhilde Pelzer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Sommerschwestern – Die Nacht der Lichter

von Monika Peetz

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sommerschwestern – Die Nacht der Lichter
  • Sommerschwestern – Die Nacht der Lichter
  • Sommerschwestern – Die Nacht der Lichter