Noble Hearts

Noble Hearts

Noble Reihe - Band 2

eBook

8,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Noble Hearts

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,90 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB 3

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

30.09.2022

Verlag

Drachenmond Verlag

Beschreibung

Details

Format

ePUB 3

eBooks im ePUB 3-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

30.09.2022

Verlag

Drachenmond Verlag

Seitenzahl

275 (Printausgabe)

Dateigröße

1356 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783959919319

Weitere Bände von Herzdrachen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

„Ich muss uns ein Vielleicht bewahren. Mehr kann ich nicht tun.“

Buchofant aus Regensburg am 09.11.2022

Bewertungsnummer: 1823021

Bewertet: eBook (ePUB 3)

Nach „Noble Match“ wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht, weshalb ich mich tierisch auf “Noble Hearts“ gefreut habe. Und auch Teil 2 der Noble-Reihe hat mich wieder völlig in seinen Bann gezogen! Nicole Knoblauch überzeugt wieder mit sympathischen Charakteren, einer aufregend prickelnd-romantischen Liebesgeschichte im Royal-Kleid u. einem tollen Schottland-Setting! Kurz zur Story: Diana Devlin ist die Schwester des Duke of Barndon u. hat sich geschworen, der britischen Peerage den Rücken zu kehren u. stattdessen ein unabhängiges, selbstständiges Leben fernab vom britischen Adel zu führen. Das geht so lange gut, bis Diana bei einem Caving-Ausflug auf den charismatischen u. sympathischen Trevor Banks trifft, den Sohn u. Erben eines reichen, schottischen Dukes. Zwischen Trevor u. Diana funkt es ab der ersten Sekunde u. schnell kommen sich die beiden näher u. fühlen sich sehr zueinander hingezogen. Trevor ist völlig vernarrt in Diana, doch die will alles andere als die neue Duchess werden, die Trevor in ihr sieht… Der Einstieg in die Geschichte, die abwechselnd aus den Ich-Perspektiven von Diana u. Trevor erzählt wird, fiel mir, wie bei allen Büchern von Nicole, sehr leicht. Nicht zuletzt liegt das auch an dem lockeren, lebendigen u. humorvollen Schreibstil, der einen zu Tränen rührt, vor Emotionen u. grandiosem Witz! Diana mochte ich sehr gerne u. auch wenn ich ihre Zweifel u. Bedenken vollkommen nachvollziehen konnte, tat es mir für Trevor oftmals sehr leid. In Trevor habe ich mich ja, ehrlich gesagt, etwas (sehr) verknallt :-) Er überzeugt durch seine charismatische, charmante Art, durch die er immer einen flotten Spruch auf den Lippen hat. Zwischendrin spitzt dann immer wieder der Charakterzug eines starken Alpha-Männchens durch, was ihn für mich dann nochmal attraktiver machte, weil es ihn im Gesamtpaket perfekt macht. Der Verlauf der Geschichte u. die Entwicklung der Charaktere u. deren Beziehung zueinander haben mir sehr gut gefallen, sie ist authentisch, süß, emotional u. mitreißend. Man fiebert richtig mit beiden mit u. nebenbei erfährt man auch noch tolle Hintergrundinfos zum Caving (Höhlenwandern), zu dem die Autorin wirklich hervorragend recherchiert hat, sodass man das Gefühl hat, selbst bei den Klettertouren dabei zu sein! Insgesamt wirklich eine tolle, gelungene Fortsetzung der Reihe, die emotional, mitreißend u. romantisch-prickelnd ist u. den Leser dadurch mitfühlen u. mitfiebern lässt! Klare Leseempfehlung! Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen! Zitat: Nicole Knoblauch: Noble Hearts, Pos. 1263
Melden

„Ich muss uns ein Vielleicht bewahren. Mehr kann ich nicht tun.“

Buchofant aus Regensburg am 09.11.2022
Bewertungsnummer: 1823021
Bewertet: eBook (ePUB 3)

Nach „Noble Match“ wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht, weshalb ich mich tierisch auf “Noble Hearts“ gefreut habe. Und auch Teil 2 der Noble-Reihe hat mich wieder völlig in seinen Bann gezogen! Nicole Knoblauch überzeugt wieder mit sympathischen Charakteren, einer aufregend prickelnd-romantischen Liebesgeschichte im Royal-Kleid u. einem tollen Schottland-Setting! Kurz zur Story: Diana Devlin ist die Schwester des Duke of Barndon u. hat sich geschworen, der britischen Peerage den Rücken zu kehren u. stattdessen ein unabhängiges, selbstständiges Leben fernab vom britischen Adel zu führen. Das geht so lange gut, bis Diana bei einem Caving-Ausflug auf den charismatischen u. sympathischen Trevor Banks trifft, den Sohn u. Erben eines reichen, schottischen Dukes. Zwischen Trevor u. Diana funkt es ab der ersten Sekunde u. schnell kommen sich die beiden näher u. fühlen sich sehr zueinander hingezogen. Trevor ist völlig vernarrt in Diana, doch die will alles andere als die neue Duchess werden, die Trevor in ihr sieht… Der Einstieg in die Geschichte, die abwechselnd aus den Ich-Perspektiven von Diana u. Trevor erzählt wird, fiel mir, wie bei allen Büchern von Nicole, sehr leicht. Nicht zuletzt liegt das auch an dem lockeren, lebendigen u. humorvollen Schreibstil, der einen zu Tränen rührt, vor Emotionen u. grandiosem Witz! Diana mochte ich sehr gerne u. auch wenn ich ihre Zweifel u. Bedenken vollkommen nachvollziehen konnte, tat es mir für Trevor oftmals sehr leid. In Trevor habe ich mich ja, ehrlich gesagt, etwas (sehr) verknallt :-) Er überzeugt durch seine charismatische, charmante Art, durch die er immer einen flotten Spruch auf den Lippen hat. Zwischendrin spitzt dann immer wieder der Charakterzug eines starken Alpha-Männchens durch, was ihn für mich dann nochmal attraktiver machte, weil es ihn im Gesamtpaket perfekt macht. Der Verlauf der Geschichte u. die Entwicklung der Charaktere u. deren Beziehung zueinander haben mir sehr gut gefallen, sie ist authentisch, süß, emotional u. mitreißend. Man fiebert richtig mit beiden mit u. nebenbei erfährt man auch noch tolle Hintergrundinfos zum Caving (Höhlenwandern), zu dem die Autorin wirklich hervorragend recherchiert hat, sodass man das Gefühl hat, selbst bei den Klettertouren dabei zu sein! Insgesamt wirklich eine tolle, gelungene Fortsetzung der Reihe, die emotional, mitreißend u. romantisch-prickelnd ist u. den Leser dadurch mitfühlen u. mitfiebern lässt! Klare Leseempfehlung! Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen! Zitat: Nicole Knoblauch: Noble Hearts, Pos. 1263

Melden

Ein waschechter Highlander trifft auf Tinkerbell

Nicole_Leseeule aus Am Mellensee am 30.11.2022

Bewertungsnummer: 1835682

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit dem 8. Roman, den ich nun von der Autorin Nicole Knoblauch gelesen habe, konnte sie mich mit dem wunderschönen Flair verzaubern. Der 2. Herzdrache der Noble-Reihe mit „Noble Hearts“ entführt uns wieder zurück zum schottischen Adel, einer Welt voller Caving und absolut liebenswerten Charakteren. Es hat mir sogar noch besser gefallen als „Noble Match“. Bevor es in die Story hinein geht, erlebt man im Prolog etwas, auf das später noch im Roman eingegangen wird. Trevor und Diana lernen sich bei ihrem liebsten Hobby dem Höhlenklettern kennen. Ihre Chemie stimmt sofort, sie können blind aufeinander vertrauen und ihre Anziehungskraft ist einfach magisch. Was als Flirt beginnt, in ein Abenteuer übergeht und Freude mit gewissen Vorzügen näher kommen lässt, entwickelt etwas sehr Schönes, jedoch macht es die Bindung zur Peerage nicht gerade leichter. Was unausgesprochen in der Luft schwebt, macht alles nur noch schwerer und über den Schatten zu springen wird zu einer unüberbrückbaren Hürde. Es ist ein Wechselbad der Gefühle, es knistert, wird leidenschaftlich sinnlich, romantisch schön und doch ist die reale Welt so schwierig zu bestehen. Geplante Ziele werden nicht so wie erhofft und plötzlich scheint das entfernte doch so nah zu sein. Auch gibt es eine Wiedersehen mit Kayden und April, was mich sehr freute. Die gesellschaftlichen Konflikte kommen deutlich zum Ausdruck, für den einen Segen, für den anderen nur ein Fluch. Doch eines kann man nicht, vor seinen Gefühlen davon rennen. Die Handlung geht insgesamt über einen längeren Zeitraum und zeigt wunderbar die Entwicklung der Charaktere. Ansonsten ist es wie immer sehr fesselnd und auch spannend tief unten in den Höhlen. Trevor Banks, der Marquis of Holdoch, ist Schotte, Sohn des Duke of Lameera, angehender Arzt und sein größtes Hobby ist Caving, das Höhlenklettern. Er leiebt den Rausch, die Freiheit und das völlig fokussierte. Seine Ausstrahlung kann dir nur ein Lächeln auf die Lippen zaubern und er ist überall gern gesehen. Die Adelstitel merkt man ihm nicht an, er ist hilfsbereit, auf den Boden geblieben und kommt dennoch seinen Verpflichtungen nach. Ein absolut natürlicher und authentischer Mann mit einem modernen Aussehen im Aquaman-Look und einen großen Herzen. Diana Devlin,ist keine Unbekannte, auch in Band 1 lernte man sie schon als die Schwester von Kayden, des Duke of Bardon, kennen. Sie meidet alles, was auf den Adelstitel hinweisen könnte oder was an Verpflichtungen damit zu tun hat. Als angehende Tierärztin versucht sie sich ganz allein durchzuschlagen, doch ihre Herkunft bleibt nicht unbemerkt. Die Liebe hat sie bisher auch eher enttäuscht und im Höhlenklettern kann sie sich frei und normal fühlen. Sie bekommt von Trevor wohl den süßestes Spitznamen: Tinkerbell. Dabei stellt man sich kleine in grün gehauchte zarte Wesen vor. Diana hat eines Gewiss einen spezielles Zauber den sie versprüht und Trevor sofort damit einfängt, ob er nun wolle oder nicht. Der Schreibstil ist gewohnt wunderschön, locker, witzig, spritzig und dadurch fließt der Text nur so dahin. Die royale Nebenszenen spielen nicht die Hauptrolle, es geht vielmehr um die Natürlichkeit der Persönlichkeiten trotz eines Titels. Die Dialoge sind einfach passend, egal zu welcher Situation und gehen ebenso ernsthaft in ihre Tiefe. Den Emotionen und Gedanken konnte ich jederzeit nachempfinden und dabei mitfiebern. Die Kapitellängen sind unterschiedlich lang und tragen zusätzliche kurze Angaben. Die Handlung wird in der Ich-Perspektive aus den beiden sichtbaren Charakteren im Wechsel von Diana und Trevor wiedergegeben. Das Buchcover trägt wieder eine meiner Lieblingsfarben, es glitzert und strahlt eine natürliche Eleganz aus mit der Liebe zur Natur. Mein Fazit: Ein absoluter Herzdrache im übertragenen Sinne. Wunderschön, die Kulissen mitten in den Highlands, herzliche Charaktere und ein spürbares prickelndes Knistern mit Hach-Momenten.
Melden

Ein waschechter Highlander trifft auf Tinkerbell

Nicole_Leseeule aus Am Mellensee am 30.11.2022
Bewertungsnummer: 1835682
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit dem 8. Roman, den ich nun von der Autorin Nicole Knoblauch gelesen habe, konnte sie mich mit dem wunderschönen Flair verzaubern. Der 2. Herzdrache der Noble-Reihe mit „Noble Hearts“ entführt uns wieder zurück zum schottischen Adel, einer Welt voller Caving und absolut liebenswerten Charakteren. Es hat mir sogar noch besser gefallen als „Noble Match“. Bevor es in die Story hinein geht, erlebt man im Prolog etwas, auf das später noch im Roman eingegangen wird. Trevor und Diana lernen sich bei ihrem liebsten Hobby dem Höhlenklettern kennen. Ihre Chemie stimmt sofort, sie können blind aufeinander vertrauen und ihre Anziehungskraft ist einfach magisch. Was als Flirt beginnt, in ein Abenteuer übergeht und Freude mit gewissen Vorzügen näher kommen lässt, entwickelt etwas sehr Schönes, jedoch macht es die Bindung zur Peerage nicht gerade leichter. Was unausgesprochen in der Luft schwebt, macht alles nur noch schwerer und über den Schatten zu springen wird zu einer unüberbrückbaren Hürde. Es ist ein Wechselbad der Gefühle, es knistert, wird leidenschaftlich sinnlich, romantisch schön und doch ist die reale Welt so schwierig zu bestehen. Geplante Ziele werden nicht so wie erhofft und plötzlich scheint das entfernte doch so nah zu sein. Auch gibt es eine Wiedersehen mit Kayden und April, was mich sehr freute. Die gesellschaftlichen Konflikte kommen deutlich zum Ausdruck, für den einen Segen, für den anderen nur ein Fluch. Doch eines kann man nicht, vor seinen Gefühlen davon rennen. Die Handlung geht insgesamt über einen längeren Zeitraum und zeigt wunderbar die Entwicklung der Charaktere. Ansonsten ist es wie immer sehr fesselnd und auch spannend tief unten in den Höhlen. Trevor Banks, der Marquis of Holdoch, ist Schotte, Sohn des Duke of Lameera, angehender Arzt und sein größtes Hobby ist Caving, das Höhlenklettern. Er leiebt den Rausch, die Freiheit und das völlig fokussierte. Seine Ausstrahlung kann dir nur ein Lächeln auf die Lippen zaubern und er ist überall gern gesehen. Die Adelstitel merkt man ihm nicht an, er ist hilfsbereit, auf den Boden geblieben und kommt dennoch seinen Verpflichtungen nach. Ein absolut natürlicher und authentischer Mann mit einem modernen Aussehen im Aquaman-Look und einen großen Herzen. Diana Devlin,ist keine Unbekannte, auch in Band 1 lernte man sie schon als die Schwester von Kayden, des Duke of Bardon, kennen. Sie meidet alles, was auf den Adelstitel hinweisen könnte oder was an Verpflichtungen damit zu tun hat. Als angehende Tierärztin versucht sie sich ganz allein durchzuschlagen, doch ihre Herkunft bleibt nicht unbemerkt. Die Liebe hat sie bisher auch eher enttäuscht und im Höhlenklettern kann sie sich frei und normal fühlen. Sie bekommt von Trevor wohl den süßestes Spitznamen: Tinkerbell. Dabei stellt man sich kleine in grün gehauchte zarte Wesen vor. Diana hat eines Gewiss einen spezielles Zauber den sie versprüht und Trevor sofort damit einfängt, ob er nun wolle oder nicht. Der Schreibstil ist gewohnt wunderschön, locker, witzig, spritzig und dadurch fließt der Text nur so dahin. Die royale Nebenszenen spielen nicht die Hauptrolle, es geht vielmehr um die Natürlichkeit der Persönlichkeiten trotz eines Titels. Die Dialoge sind einfach passend, egal zu welcher Situation und gehen ebenso ernsthaft in ihre Tiefe. Den Emotionen und Gedanken konnte ich jederzeit nachempfinden und dabei mitfiebern. Die Kapitellängen sind unterschiedlich lang und tragen zusätzliche kurze Angaben. Die Handlung wird in der Ich-Perspektive aus den beiden sichtbaren Charakteren im Wechsel von Diana und Trevor wiedergegeben. Das Buchcover trägt wieder eine meiner Lieblingsfarben, es glitzert und strahlt eine natürliche Eleganz aus mit der Liebe zur Natur. Mein Fazit: Ein absoluter Herzdrache im übertragenen Sinne. Wunderschön, die Kulissen mitten in den Highlands, herzliche Charaktere und ein spürbares prickelndes Knistern mit Hach-Momenten.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Noble Hearts

von Nicole Knoblauch

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Noble Hearts