• Menschen, die wir noch nicht kennen
  • Menschen, die wir noch nicht kennen
  • Menschen, die wir noch nicht kennen
  • Menschen, die wir noch nicht kennen
  • Menschen, die wir noch nicht kennen
  • Menschen, die wir noch nicht kennen

Menschen, die wir noch nicht kennen

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

23,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Menschen, die wir noch nicht kennen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 23,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.04.2023

Verlag

DUMONT Buchverlag

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

18,7/12,4/4 cm

Gewicht

440 g

Beschreibung

Rezension

»Ein warmherziges, lebenskluges Buch.«
Ulrike Schädlich, FREUNDIN
»[Eine] berührende […] Geschichte.«
Alexandra Knief, BREMER NACHRICHTEN
»Für alle, die Filme wie Notting Hill, Tatsächlich Liebe und Bridget Jones lieben … Der Roman ist warmherzig geschrieben und ideal dazu geeignet, ihn in einem Rutsch durchzulesen.«
LANDSHUTER ZEITUNG
»Ein Roman, der nicht nur anglophile Herzen erwärmt, sondern auf tröstliche Weise zeigt, wie eine zufällige Begegnung den Lauf eines ganzen Lebens verändern kann.«
Anke Gappel, FREIZEIT ILLUSTRIERTE
»Ein tolles emotionales Buch über Zufallsbekanntschaften und die Liebe mit der Aussage, dass man seine Träume verwirklichen und sich auch mal was im Leben trauen soll. Sehr zu empfehlen.«
Melanie Bremer, BUCHPROFILE/MEDIENPROFILE
»Wohlfühllektüre mit Denkanstößen.«
HELLWEGER ANZEIGER
»Ein schöner, gefühlvoller Roman für alle, die London mögen und an die schicksalshafte Bedeutung von Zufallsbegegnungen glauben.«
Stefanie Eckmann-Schmechta, LITERATUR-COUCH.DE
»Diese Geschichte hat mich sofort gefesselt. […] Ich konnte das Buch fast nicht weglegen. Es ist eine tolle und sehr feinfühlige Geschichte, die man liest. Mir wurde klar, dass man den Mut haben muss sich dem Glück zu stellen. Ein sehr gefühlsbetontes Buch und wunderbare Protagonisten.«
Jürg Kaiser, BUECHEGGE

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.04.2023

Verlag

DUMONT Buchverlag

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

18,7/12,4/4 cm

Gewicht

440 g

Auflage

1

Originaltitel

The Girl on the 88 Bus

Übersetzt von

Susanne Höbel

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8321-6801-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

44 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine besondere Geschichte fürs Herz

Bewertung aus Kiel am 27.09.2023

Bewertungsnummer: 2031132

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Worum geht es? Frisch getrennt macht Elizabeth „Libby“ Nicholls sich auf den Weg zu ihrer Schwester Rebecca nach London. Dort trifft sie im Bus der Linie 88 auf Frank, der ihr erzählt, wie er vor Jahrzehnten im Bus genau dieser Linie eine Frau kennengelernt und sie danach nie wiedergehsehen hat. Seitdem fährt er immer wieder durch die Stadt in der Hoffnung, sie zu finden. Libby möchte Frank, dessen Demenzerkrankung immer weiter fortschreitet, helfen und macht sich gemeinsam mit Franks Pfleger Dylan auf die Suche nach der Frau. Auf der Suche findet sie unerwartet aber noch etwas anderes wieder – sich selbst. Dieses Buch gehört auf jeden Fall in die Kategorie „Wohlfühl-Buch“. Ich mochte die Charaktere und deren Entwicklung – Libby, die endlich für sich selbst einsteht, der empathische Dylan, der sich seine liebevolle Art trotz schwieriger Kindheit bewahrt, die charakterstarke Esme und der (trotz verlorener Liebe) stets frohe Frank. Besonders gefallen hat mir diese Gruppe der unterschiedlichsten Menschen, die zusammenfinden und füreinander da sind, ungeachtet ihres Alters oder ihrer Erscheinung. Autorin Freya Sampson zeigt, wie wichtig Freundschaft ist, dass Hoffnung sich immer lohnt und Träume es Wert sind sie zu verfolgen. Insgesamt hat mir das Buch Freude bereitet. Ich hatte Bedenken, dass die Geschichte an einigen Stellen vielleicht ein bisschen zu flach oder klischeehaft wird, aber das war gar nicht der Fall. Im Gegenteil: die Autorin weiß ihre wichtige Botschaft pointiert und klug zu verpacken, ohne ins „kalenderspruch-hafte“ zu verfallen. Ein tolles Buch für den Herbst, am besten mit einer warmen Decke und einer Tasse Tee zurücklehnen und ein paar herzerwärmende Lesestunden genießen.
Melden

Eine besondere Geschichte fürs Herz

Bewertung aus Kiel am 27.09.2023
Bewertungsnummer: 2031132
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Worum geht es? Frisch getrennt macht Elizabeth „Libby“ Nicholls sich auf den Weg zu ihrer Schwester Rebecca nach London. Dort trifft sie im Bus der Linie 88 auf Frank, der ihr erzählt, wie er vor Jahrzehnten im Bus genau dieser Linie eine Frau kennengelernt und sie danach nie wiedergehsehen hat. Seitdem fährt er immer wieder durch die Stadt in der Hoffnung, sie zu finden. Libby möchte Frank, dessen Demenzerkrankung immer weiter fortschreitet, helfen und macht sich gemeinsam mit Franks Pfleger Dylan auf die Suche nach der Frau. Auf der Suche findet sie unerwartet aber noch etwas anderes wieder – sich selbst. Dieses Buch gehört auf jeden Fall in die Kategorie „Wohlfühl-Buch“. Ich mochte die Charaktere und deren Entwicklung – Libby, die endlich für sich selbst einsteht, der empathische Dylan, der sich seine liebevolle Art trotz schwieriger Kindheit bewahrt, die charakterstarke Esme und der (trotz verlorener Liebe) stets frohe Frank. Besonders gefallen hat mir diese Gruppe der unterschiedlichsten Menschen, die zusammenfinden und füreinander da sind, ungeachtet ihres Alters oder ihrer Erscheinung. Autorin Freya Sampson zeigt, wie wichtig Freundschaft ist, dass Hoffnung sich immer lohnt und Träume es Wert sind sie zu verfolgen. Insgesamt hat mir das Buch Freude bereitet. Ich hatte Bedenken, dass die Geschichte an einigen Stellen vielleicht ein bisschen zu flach oder klischeehaft wird, aber das war gar nicht der Fall. Im Gegenteil: die Autorin weiß ihre wichtige Botschaft pointiert und klug zu verpacken, ohne ins „kalenderspruch-hafte“ zu verfallen. Ein tolles Buch für den Herbst, am besten mit einer warmen Decke und einer Tasse Tee zurücklehnen und ein paar herzerwärmende Lesestunden genießen.

Melden

Wunderbare Geschichte

mimitatis_buecherkiste aus Krefeld am 23.06.2023

Bewertungsnummer: 1966680

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Libby ist auf dem Weg zu ihrer Schwester, die in London wohnt, nachdem ihr Lebensgefährte festgestellt hat, dass er eine Beziehungspause braucht. Im Bus lernt sie Frank kennen, der mit Anfang achtzig fast täglich drin sitzt und Ausschau hält nach einer Frau, die er vor sechzig Jahren im Bus getroffen und in die er sich damals verliebt hat. Leider hat Frank ihre Telefonnummer verloren, sodass es nie zu einem weiteren Treffen kam. Libby ist so fasziniert von dieser Geschichte, dass sie beschließt, Frank bei der Suche zu helfen, zumal es sie selbst von ihrer prekären Lage ablenkt. Ich bin bezaubert von diesem Buch! Was für eine wunderbare Story, was für charmante und außergewöhnliche Charaktere und Persönlichkeiten hat die Autorin erschaffen. Aber der Reihe nach. Libby erlebt etwas, was viele Frauen täglich erleben; eine Trennung auf Zeit, die einseitig ist und dazu führt, dass sie quasi obdachlos wäre, wenn ihre Schwester sie nicht aufnehmen würde. In dieser Situation lernt sie Frank kennen, dessen Erzählung sie berührt und dazu führt, dass sie sich mit Elan auf die Suche nach der geheimnisvollen Frau begibt. Dabei lernt sie verschiedene Personen kennen, die sie mal kurz, mal länger auf ihrem Weg begleiten. Die Suche wird dadurch erschwert, dass Frank im Anfangsstadium einer Demenz ist, sodass die Zeit drängt. Unterbrochen wurde die Erzählung durch Gespräche einer unbekannten Person, die viele Hinweise gab und trotzdem nichts verriet. Dies führte dazu, dass es immer wieder aufregend wurde, weil die Wege dieser Person sich oft mit Libby und ihren Wegbegleitern kreuzten, ohne dass sie davon etwas mitbekamen. Dadurch ergaben manche Situationen im Nachhinein einen ganz anderen Sinn, was außerordentlich spannend war. Ein Buch, das Mut macht, das zeigt, dass es richtig und wichtig ist, für das eigene Glück zu kämpfen, und dass man sich dabei nicht beirren lassen soll. Mit Hilfe ist vieles leichter und so manche Situation erscheint plötzlich gar nicht mehr so ausweglos. Ich habe die Daumen gehalten, habe gelacht, geschmunzelt, war entsetzt und habe geweint. Liebe, Freundschaft, Hilfsbereitschaft, gepaart mit dem britischen Humor ergab dies eine tolle Mischung, die mir schöne Lesestunden beschert hat. Ein Herzensbuch, das von mir die volle Punktzahl bekommt und das ich sehr gerne weiterempfehlen möchte.
Melden

Wunderbare Geschichte

mimitatis_buecherkiste aus Krefeld am 23.06.2023
Bewertungsnummer: 1966680
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Libby ist auf dem Weg zu ihrer Schwester, die in London wohnt, nachdem ihr Lebensgefährte festgestellt hat, dass er eine Beziehungspause braucht. Im Bus lernt sie Frank kennen, der mit Anfang achtzig fast täglich drin sitzt und Ausschau hält nach einer Frau, die er vor sechzig Jahren im Bus getroffen und in die er sich damals verliebt hat. Leider hat Frank ihre Telefonnummer verloren, sodass es nie zu einem weiteren Treffen kam. Libby ist so fasziniert von dieser Geschichte, dass sie beschließt, Frank bei der Suche zu helfen, zumal es sie selbst von ihrer prekären Lage ablenkt. Ich bin bezaubert von diesem Buch! Was für eine wunderbare Story, was für charmante und außergewöhnliche Charaktere und Persönlichkeiten hat die Autorin erschaffen. Aber der Reihe nach. Libby erlebt etwas, was viele Frauen täglich erleben; eine Trennung auf Zeit, die einseitig ist und dazu führt, dass sie quasi obdachlos wäre, wenn ihre Schwester sie nicht aufnehmen würde. In dieser Situation lernt sie Frank kennen, dessen Erzählung sie berührt und dazu führt, dass sie sich mit Elan auf die Suche nach der geheimnisvollen Frau begibt. Dabei lernt sie verschiedene Personen kennen, die sie mal kurz, mal länger auf ihrem Weg begleiten. Die Suche wird dadurch erschwert, dass Frank im Anfangsstadium einer Demenz ist, sodass die Zeit drängt. Unterbrochen wurde die Erzählung durch Gespräche einer unbekannten Person, die viele Hinweise gab und trotzdem nichts verriet. Dies führte dazu, dass es immer wieder aufregend wurde, weil die Wege dieser Person sich oft mit Libby und ihren Wegbegleitern kreuzten, ohne dass sie davon etwas mitbekamen. Dadurch ergaben manche Situationen im Nachhinein einen ganz anderen Sinn, was außerordentlich spannend war. Ein Buch, das Mut macht, das zeigt, dass es richtig und wichtig ist, für das eigene Glück zu kämpfen, und dass man sich dabei nicht beirren lassen soll. Mit Hilfe ist vieles leichter und so manche Situation erscheint plötzlich gar nicht mehr so ausweglos. Ich habe die Daumen gehalten, habe gelacht, geschmunzelt, war entsetzt und habe geweint. Liebe, Freundschaft, Hilfsbereitschaft, gepaart mit dem britischen Humor ergab dies eine tolle Mischung, die mir schöne Lesestunden beschert hat. Ein Herzensbuch, das von mir die volle Punktzahl bekommt und das ich sehr gerne weiterempfehlen möchte.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Menschen, die wir noch nicht kennen

von Freya Sampson

4.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Karin Harmel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Karin Harmel

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

5/5

Lebenswege

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Irgendwie schaffen es die Engländer noch am besten, das generationenübergreifende Lernen und Akzeptieren in einen guten Roman zu packen. So auch hier. Libby, die nach einer überraschenden Trennung vor dem Nichts steht, ist von der Lebensgeschichte des sympathischen Frank fasziniert. Der Gedanke, ihm zu helfen seine große Liebe wiederzufinden, hat nur ein kleines Zeitfenster. Denn Frank ist an Demenz erkrankt. Frank, sein Pfleger Dylan und viele andere aussergwöhnliche und gewöhnliche helfen Libby bei ihrem Projekt und auch dabei, neue Lebenspfade zu beschreiten. Herzerwärmend
5/5

Lebenswege

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Irgendwie schaffen es die Engländer noch am besten, das generationenübergreifende Lernen und Akzeptieren in einen guten Roman zu packen. So auch hier. Libby, die nach einer überraschenden Trennung vor dem Nichts steht, ist von der Lebensgeschichte des sympathischen Frank fasziniert. Der Gedanke, ihm zu helfen seine große Liebe wiederzufinden, hat nur ein kleines Zeitfenster. Denn Frank ist an Demenz erkrankt. Frank, sein Pfleger Dylan und viele andere aussergwöhnliche und gewöhnliche helfen Libby bei ihrem Projekt und auch dabei, neue Lebenspfade zu beschreiten. Herzerwärmend

Karin Harmel
  • Karin Harmel
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sandra Schindelka

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sandra Schindelka

Thalia Bonn Duisdorf

Zum Portrait

4/5

Fahr mal wieder Bus

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Franks Geschichte und seine jahrelange Suche nach DER einen Frau aus dem Bus, geben Libby, nach ihrer Trennung, Halt und einen neue Aufgabe. Sie findet bei den Busfahrten neue Freunde und zu sich selbst. Ein bezauberndes Buch über die Liebe und den Mut, zu seinen Träumen zu verfolgen. Ich wäre gern weiter Bus mit ihnen gefahren und durch London.
4/5

Fahr mal wieder Bus

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Franks Geschichte und seine jahrelange Suche nach DER einen Frau aus dem Bus, geben Libby, nach ihrer Trennung, Halt und einen neue Aufgabe. Sie findet bei den Busfahrten neue Freunde und zu sich selbst. Ein bezauberndes Buch über die Liebe und den Mut, zu seinen Träumen zu verfolgen. Ich wäre gern weiter Bus mit ihnen gefahren und durch London.

Sandra Schindelka
  • Sandra Schindelka
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Menschen, die wir noch nicht kennen

von Freya Sampson

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Menschen, die wir noch nicht kennen
  • Menschen, die wir noch nicht kennen
  • Menschen, die wir noch nicht kennen
  • Menschen, die wir noch nicht kennen
  • Menschen, die wir noch nicht kennen
  • Menschen, die wir noch nicht kennen