Vampire Academy - Blutsschwestern
Band 1

Vampire Academy - Blutsschwestern

Hardcover-Ausgabe

Buch (Gebundene Ausgabe)

18,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Vampire Academy - Blutsschwestern

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4272

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.08.2023

Verlag

Lyx

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

21,8/13,8/3,5 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4272

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.08.2023

Verlag

Lyx

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

21,8/13,8/3,5 cm

Gewicht

444 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Vampire Academy

Übersetzt von

Michaela Link

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7363-1433-7

Weitere Bände von Vampire-Academy-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

45 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Gute Romantasy mit Academy Setting

seiten.schwaermer am 17.03.2024

Bewertungsnummer: 2156387

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich fand das Buch wirklich gut, vor allem da man eigentlich direkt in die Handlung hineingeworfen wird und sich die offenen Fragen erst nach und nach im Handlungsverlauf entschlüsseln. Das Buch hat einfach alles, was man für einen Einstieg in die Romantasy benötigt: erste Liebe, Academy Leben, Gefahren und Abenteuer, ein Magiesystem und verschiedene fantastische Wesen. Lissa fand ich zu Beginn eher etwas unscheinbar und ruhig. Doch je besser man sie kennenlernt, erfährt wovor genau sie damals mit Rose weggelaufen ist, versteht man sie und ihre Ängste immer besser. Lissa befindet sich in Gefahr und niemand scheint so recht zu verstehen, was genau vor sich geht und wer dahintersteckt. Also ist ihre beste Freundin und angehende Wächterin Rose an ihrer Seite. Rose würde ich als sehr aufopferungsvoll, schlagfertig und loyal bezeichnen. Sie handelt oftmals recht impulsiv, was sich im Laufe der Handlung jedoch legt. Rose lernt dazu eine gute Wächterin zu sein und wird verantwortungsbewusster. Diese Entwicklung hat mir persönlich wirklich gut gefallen. Was mich von Anfang an eher beunruhigt hat, ist die Rolle von Rose als einerseits Lissas beste Freundin und andererseits als Dhampir. So lebt sie beinahe nur, um Lissa zu beschützen, was ein eigenes Leben eher erschwert und sie so zwischen ihrer Aufgabe, ihrem Wunsch steht Lissa zu beschützen und zwischen ihren Gefühlen für Dimitri. Das erklärt für mich dann auch, dass die Beziehung der beiden sich nur zögerlich entwickelt und eher erstmal darauf fokussiert ist, dass sie sich langsam kennenlernen, was mir persönlich auch einfach viel besser gefällt und auch authentischer wirkt, zumal der Altersunterschied zwischen den beiden ja auch recht erheblich ist, jedenfalls in diesem Alter. Der erste Band hat meiner Meinung nach die Grundlage für die nächsten Bände gelegt, da wir einen Überblick über die verschiedenen Charaktere, Probleme, Konflikte und die Welt gewonnen haben. Vor allem nach den sich gegen Ende anhäufenden Plottwists, bin ich wirklich gespannt, wie es an der Academy weitergehen wird!
Melden

Gute Romantasy mit Academy Setting

seiten.schwaermer am 17.03.2024
Bewertungsnummer: 2156387
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich fand das Buch wirklich gut, vor allem da man eigentlich direkt in die Handlung hineingeworfen wird und sich die offenen Fragen erst nach und nach im Handlungsverlauf entschlüsseln. Das Buch hat einfach alles, was man für einen Einstieg in die Romantasy benötigt: erste Liebe, Academy Leben, Gefahren und Abenteuer, ein Magiesystem und verschiedene fantastische Wesen. Lissa fand ich zu Beginn eher etwas unscheinbar und ruhig. Doch je besser man sie kennenlernt, erfährt wovor genau sie damals mit Rose weggelaufen ist, versteht man sie und ihre Ängste immer besser. Lissa befindet sich in Gefahr und niemand scheint so recht zu verstehen, was genau vor sich geht und wer dahintersteckt. Also ist ihre beste Freundin und angehende Wächterin Rose an ihrer Seite. Rose würde ich als sehr aufopferungsvoll, schlagfertig und loyal bezeichnen. Sie handelt oftmals recht impulsiv, was sich im Laufe der Handlung jedoch legt. Rose lernt dazu eine gute Wächterin zu sein und wird verantwortungsbewusster. Diese Entwicklung hat mir persönlich wirklich gut gefallen. Was mich von Anfang an eher beunruhigt hat, ist die Rolle von Rose als einerseits Lissas beste Freundin und andererseits als Dhampir. So lebt sie beinahe nur, um Lissa zu beschützen, was ein eigenes Leben eher erschwert und sie so zwischen ihrer Aufgabe, ihrem Wunsch steht Lissa zu beschützen und zwischen ihren Gefühlen für Dimitri. Das erklärt für mich dann auch, dass die Beziehung der beiden sich nur zögerlich entwickelt und eher erstmal darauf fokussiert ist, dass sie sich langsam kennenlernen, was mir persönlich auch einfach viel besser gefällt und auch authentischer wirkt, zumal der Altersunterschied zwischen den beiden ja auch recht erheblich ist, jedenfalls in diesem Alter. Der erste Band hat meiner Meinung nach die Grundlage für die nächsten Bände gelegt, da wir einen Überblick über die verschiedenen Charaktere, Probleme, Konflikte und die Welt gewonnen haben. Vor allem nach den sich gegen Ende anhäufenden Plottwists, bin ich wirklich gespannt, wie es an der Academy weitergehen wird!

Melden

Akademiesetting mit magischem Twist!

literarysarahh am 15.03.2024

Bewertungsnummer: 2155129

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

»Vampire Academy — Blutsschwestern« spielt für die meiste Zeit des Buchs an der gleichnamigen Akademie, an der die zwei Arten der Vampire geschult werden. Die Moroi spezialisieren sich also auf ein Element ihrer Magie, während die Dhampire zu deren Wächtern ausgebildet werden. Die Protagonistin Rose Hathaway ist ein Dhampir und will ihre beste Freundin Lissa, die letzte überlebende einer adeligen Moroifamilie, beschützen. Nach einigen merkwürdigen Vorfällen wird klar, dass jemand Lissas Leben bedroht. Sie wird in den Strudel ihrer eigenen Magie gezogen, während Rose alles daran setzt, den Ereignissen auf den Grund zu gehen, bevor es zu spät ist… Der Aufbau dieser Welt der verschiedenen Vampirarten und des Akademiesettings hat mich wirklich sehr ansprechen können. Obwohl ich feststellen musste, die Verfilmung schon vor einer Weile mal gesehen zu haben, konnte ich mich gut in das Buch einfinden. Rose Hathaway als Protagonistin, aus dessen Sicht das Buch geschrieben ist, hat mir gefallen, weil sie tatsächlich eine Abwechslung zu gängigeren Charaktertypen war, aber auch nicht unbedingt zugesagt, weil einige Charakterzüge mir doch etwas zu übergriffig erschienen. Ihr Wille, ihre beste Freundin zu beschützen, war immer merklich vorhanden; einige ihrer Mittel dessen jedoch fragwürdig. Zugegebenermaßen, mochte ich es, auch Lissas Sicht zu lesen, trotz meiner Abneigung gegenüber Roses Eingreifens in ihren Kopf. Vasilisa (Lissa) Dragomir als mehr oder weniger zweite Protagonistin hat mir gut gefallen. Auch wenn das Buch nicht aus ihrer Sicht geschrieben ist, haben ihr Charakter und ihr Leid mich erreichen können. Ich bewundere, dass eine psychische Erkrankung hier dargestellt worden ist, und finde auch dessen Erklärung treffend. Besonders die Magie der Moroi und dessen Spezialisierung war für mich wirklich spannend, trotz der eingeschränkten Einblicke dazu. Die angedeuteten Liebesgeschichten der beiden Protagonistinnen konnten mich eher halbwegs überzeugen. In Roses Fall war eigentlich kaum eine romantische Entwicklung greifbar, allerdings viel Raum für Spekulation und Meinungsbildung. Bei Lissa war die Situation klarer und für mich spannender, wenn auch sehr vorhersehbar. Das Buch und dessen Geschichte insgesamt ging etwas langsam voran. Es sind zwar immer gewisse Dinge und wichtige Denkansätze aneinander gebunden worden, allerdings zog sich die Erzählung etwas. Die Idee blieb also spannend, während die Umsetzung die Spannung etwas dämpfte. Der Schreibstil war annehmbar und flüssig zu lesen, jedoch an die jugendliche Zielgruppe angepasst, weshalb ich ab und an Schwierigkeiten hatte, damit umzugehen. Fazit: Ein langsamer Start einer womöglich vielversprechenden Reihe! Die Welt der Vampire war hier interessant aufgebaut und das Ende ist es tatsächlich wert, darauf zu warten!
Melden

Akademiesetting mit magischem Twist!

literarysarahh am 15.03.2024
Bewertungsnummer: 2155129
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

»Vampire Academy — Blutsschwestern« spielt für die meiste Zeit des Buchs an der gleichnamigen Akademie, an der die zwei Arten der Vampire geschult werden. Die Moroi spezialisieren sich also auf ein Element ihrer Magie, während die Dhampire zu deren Wächtern ausgebildet werden. Die Protagonistin Rose Hathaway ist ein Dhampir und will ihre beste Freundin Lissa, die letzte überlebende einer adeligen Moroifamilie, beschützen. Nach einigen merkwürdigen Vorfällen wird klar, dass jemand Lissas Leben bedroht. Sie wird in den Strudel ihrer eigenen Magie gezogen, während Rose alles daran setzt, den Ereignissen auf den Grund zu gehen, bevor es zu spät ist… Der Aufbau dieser Welt der verschiedenen Vampirarten und des Akademiesettings hat mich wirklich sehr ansprechen können. Obwohl ich feststellen musste, die Verfilmung schon vor einer Weile mal gesehen zu haben, konnte ich mich gut in das Buch einfinden. Rose Hathaway als Protagonistin, aus dessen Sicht das Buch geschrieben ist, hat mir gefallen, weil sie tatsächlich eine Abwechslung zu gängigeren Charaktertypen war, aber auch nicht unbedingt zugesagt, weil einige Charakterzüge mir doch etwas zu übergriffig erschienen. Ihr Wille, ihre beste Freundin zu beschützen, war immer merklich vorhanden; einige ihrer Mittel dessen jedoch fragwürdig. Zugegebenermaßen, mochte ich es, auch Lissas Sicht zu lesen, trotz meiner Abneigung gegenüber Roses Eingreifens in ihren Kopf. Vasilisa (Lissa) Dragomir als mehr oder weniger zweite Protagonistin hat mir gut gefallen. Auch wenn das Buch nicht aus ihrer Sicht geschrieben ist, haben ihr Charakter und ihr Leid mich erreichen können. Ich bewundere, dass eine psychische Erkrankung hier dargestellt worden ist, und finde auch dessen Erklärung treffend. Besonders die Magie der Moroi und dessen Spezialisierung war für mich wirklich spannend, trotz der eingeschränkten Einblicke dazu. Die angedeuteten Liebesgeschichten der beiden Protagonistinnen konnten mich eher halbwegs überzeugen. In Roses Fall war eigentlich kaum eine romantische Entwicklung greifbar, allerdings viel Raum für Spekulation und Meinungsbildung. Bei Lissa war die Situation klarer und für mich spannender, wenn auch sehr vorhersehbar. Das Buch und dessen Geschichte insgesamt ging etwas langsam voran. Es sind zwar immer gewisse Dinge und wichtige Denkansätze aneinander gebunden worden, allerdings zog sich die Erzählung etwas. Die Idee blieb also spannend, während die Umsetzung die Spannung etwas dämpfte. Der Schreibstil war annehmbar und flüssig zu lesen, jedoch an die jugendliche Zielgruppe angepasst, weshalb ich ab und an Schwierigkeiten hatte, damit umzugehen. Fazit: Ein langsamer Start einer womöglich vielversprechenden Reihe! Die Welt der Vampire war hier interessant aufgebaut und das Ende ist es tatsächlich wert, darauf zu warten!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Vampire Academy - Blutsschwestern

von Richelle Mead

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Arwen Massaro

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Arwen Massaro

Thalia Cottbus – BLECHEN carré

Zum Portrait

4/5

Vampir-Fantasy in edler Hardcover Ausgabe

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mir gefiel das Buch sehr gut entgegen meiner Erwartungen. Eigentlich bin ich kein besonders großer Fan von Vampir Geschichten, aber dieses Buch klang so Interessant, dass ich es mir doch geholt habe. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Die Charaktere fand ich unglaublich vielfältig und tiefgründig und die Lovestory von Rose und Dimitri entwickelt sich in einem guten Tempo. Ich freue mich schon auf den zweiten teil.
4/5

Vampir-Fantasy in edler Hardcover Ausgabe

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mir gefiel das Buch sehr gut entgegen meiner Erwartungen. Eigentlich bin ich kein besonders großer Fan von Vampir Geschichten, aber dieses Buch klang so Interessant, dass ich es mir doch geholt habe. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Die Charaktere fand ich unglaublich vielfältig und tiefgründig und die Lovestory von Rose und Dimitri entwickelt sich in einem guten Tempo. Ich freue mich schon auf den zweiten teil.

Arwen Massaro
  • Arwen Massaro
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Madlen Michel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Madlen Michel

Thalia Leipzig – Grimmaische Straße

Zum Portrait

5/5

Academy, Royals und Vampire - ein muss!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe die Geschichte von Rose schon von Anfang an geliebt und konnte es mir nicht nehmen lassen die Neuauflagen mit neuem Cover und illustrierten Innenklappen zu holen! Wir bekommen Spannung, Action, eine Geschichte und Charaktere die uns völlig in ihren Bann ziehen. Zwischen Magie, Kämpfen, Vampiren und ganz vielen Gefühlen nehmen uns die Charaktere mit auf eine Reise durch den Schultag. während wir durch Lisa verstehen was es bedeutet eine royal der Vampire zu sein, zeigt Rose uns im Gegensatz das Gegenteil, denn sie ist mitten in der Ausbildung zur Wächterin und für sie steht völlig außer Frage diese Rolle irgendwann an der Seite ihrer besten Freundin einzunehmen. wenn ihr da nur die Feinde von Lisa mal keinen Strich durch die Rechnung machen, denn merkwürdige Dinge gehen in der Academy vor und Rose muss alles geben, um für sich und ihren Wunschberuf einzustehen. Vielleicht auch die eigentlich verbotenen Gefühle für ihren Mentor. Witz, Spannung, Charme und eine Welt voller Intrigen und Geheimnissen wartet auf uns. Ich kann die Reihe nur allen Empfehlen, die gern etwas mit Royals und Vampiren lesen. Außerdem gibt es spannende Kampfszenen und Charaktere zum Verlieben.
5/5

Academy, Royals und Vampire - ein muss!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe die Geschichte von Rose schon von Anfang an geliebt und konnte es mir nicht nehmen lassen die Neuauflagen mit neuem Cover und illustrierten Innenklappen zu holen! Wir bekommen Spannung, Action, eine Geschichte und Charaktere die uns völlig in ihren Bann ziehen. Zwischen Magie, Kämpfen, Vampiren und ganz vielen Gefühlen nehmen uns die Charaktere mit auf eine Reise durch den Schultag. während wir durch Lisa verstehen was es bedeutet eine royal der Vampire zu sein, zeigt Rose uns im Gegensatz das Gegenteil, denn sie ist mitten in der Ausbildung zur Wächterin und für sie steht völlig außer Frage diese Rolle irgendwann an der Seite ihrer besten Freundin einzunehmen. wenn ihr da nur die Feinde von Lisa mal keinen Strich durch die Rechnung machen, denn merkwürdige Dinge gehen in der Academy vor und Rose muss alles geben, um für sich und ihren Wunschberuf einzustehen. Vielleicht auch die eigentlich verbotenen Gefühle für ihren Mentor. Witz, Spannung, Charme und eine Welt voller Intrigen und Geheimnissen wartet auf uns. Ich kann die Reihe nur allen Empfehlen, die gern etwas mit Royals und Vampiren lesen. Außerdem gibt es spannende Kampfszenen und Charaktere zum Verlieben.

Madlen Michel
  • Madlen Michel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Vampire Academy - Blutsschwestern

von Richelle Mead

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Vampire Academy - Blutsschwestern