• Engelsgabe
  • Engelsgabe
  • Engelsgabe
  • Engelsgabe
Band 3

Engelsgabe

Kriminalroman | Ein schwedischer Krimi über die Jagd auf das Organisierte Verbrechen

Buch (Taschenbuch)

16,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Engelsgabe

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,99 €
eBook

eBook

ab 13,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.06.2023

Verlag

Ullstein Paperback

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

20,6/13,9/4,9 cm

Gewicht

596 g

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.06.2023

Verlag

Ullstein Paperback

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

20,6/13,9/4,9 cm

Gewicht

596 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Litapåmig

Übersetzt von

Ulla Ackermann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86493-204-5

Weitere Bände von Ewert Grens ermittelt

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Grens ermittelt

Bewertung aus Klingenberg am 27.04.2024

Bewertungsnummer: 2188093

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit diesen Buch tauchen wir in die Welt der organisierten Kriminalität ein. Der Menschenhandelsring ist straff organisiert. Die Polizei versucht einzudringen, aber die Kriminellen sind ihn immer einen Schritt voraus bis eine alte Bekannte einen wichtigen Hinweis gibt. Das Buch baut auf den Vorgänger auf, aber es wird alles wichtige erklärt, so dass man das Buch auch ohne Kenntnis der Vorgänger versteht. Das Buch wird aus Sicht der Polizei und der Mitglieder der Menschenhandelsorganisation erzählt. Auch die Prostituierten kommen zu Wort. Dadurch wird dem Buch jede Spannung genommen, da ich als Leser bestens informiert bin und die Beteiligten nur schütteln möchte, damit sie die Zusammenhänge endlich verstehen. Ansonsten hat da
Melden

Grens ermittelt

Bewertung aus Klingenberg am 27.04.2024
Bewertungsnummer: 2188093
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit diesen Buch tauchen wir in die Welt der organisierten Kriminalität ein. Der Menschenhandelsring ist straff organisiert. Die Polizei versucht einzudringen, aber die Kriminellen sind ihn immer einen Schritt voraus bis eine alte Bekannte einen wichtigen Hinweis gibt. Das Buch baut auf den Vorgänger auf, aber es wird alles wichtige erklärt, so dass man das Buch auch ohne Kenntnis der Vorgänger versteht. Das Buch wird aus Sicht der Polizei und der Mitglieder der Menschenhandelsorganisation erzählt. Auch die Prostituierten kommen zu Wort. Dadurch wird dem Buch jede Spannung genommen, da ich als Leser bestens informiert bin und die Beteiligten nur schütteln möchte, damit sie die Zusammenhänge endlich verstehen. Ansonsten hat da

Melden

Wenn der Mensch in Einzelteilen mehr wert ist als im Ganzen...

Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 04.04.2024

Bewertungsnummer: 2170219

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Buch: Es ist viele Jahre her, dass der Kriminalkommissar Ewert Grens eine Menschenhandels-Organisation aufgedeckt hat. Weil damals jemand innerhalb der eigenen Reihen involviert war, wurde die Ermittlung auf falsche Fährten gelenkt. Nun gibt es wieder einen ähnlichen Fall. Junge Frauen aus Osteuropa werden als Sexsklavinnen verkauft und wenn sie ausgedient haben, müssen sie, um ihre Schulden abzuzahlen, ihre Organe verkaufen. Doch Ewert ahnt noch nicht, dass ihm dieser Fall den Boden unter den Füßen wegziehen wird… Meine Meinung: Dieses ist der dritte Fall mit dem alternden Kommissar Ewert Grens, den ich absolut in mein Herz geschlossen habe! Wieder von der ersten Seite an spannend erzählt, endet diese Geschichte aber hochgradig dramatisch und sehr emotional. Ich muss zugeben, dass ich am Ende ein paar Tränchen zurückhalten musste… Ewerts alter Freund Piet Hoffmann ist auch wieder mit von der Partie, auch Mariana kommt für diese Ermittlung wieder nach Stockholm zurück. Und ich muss sagen, dass es schön zu lesen ist, wenn es Personen gibt, die man wirklich kennt, bei denen keine Worte nötig sind und man einfach weiß, dass man vertrauen darf. Leider gibt es eine Person, der Ewert besser nicht vertraut hätte und genau das bringt ihn später zu Fall. Mehr möchte ich nicht verraten, außer, dass es wieder eine spannende Ermittlung ist, die nicht immer so ganz gesetzeskonform abläuft (klar, wenn Piet und der IT-Experte Billy mit an Bord sind!). Die Geschichte ist leider authentisch, denn es werden nach wie vor mehr Organe benötigt, als gespendet werden. Das öffnet natürlich den Schwarzmarkt für Organhandel. Mein Fazit: Von mir gibt es wieder volle Punktzahl für diesen spannenden Krimi! Der Autor kann einfach wunderbar erzählen, man hängt förmlich an seinen Lippen beziehungsweise an seinen Buchstaben! Eine meiner Lieblingsreihen, was schwedische Krimis angeht!
Melden

Wenn der Mensch in Einzelteilen mehr wert ist als im Ganzen...

Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 04.04.2024
Bewertungsnummer: 2170219
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Buch: Es ist viele Jahre her, dass der Kriminalkommissar Ewert Grens eine Menschenhandels-Organisation aufgedeckt hat. Weil damals jemand innerhalb der eigenen Reihen involviert war, wurde die Ermittlung auf falsche Fährten gelenkt. Nun gibt es wieder einen ähnlichen Fall. Junge Frauen aus Osteuropa werden als Sexsklavinnen verkauft und wenn sie ausgedient haben, müssen sie, um ihre Schulden abzuzahlen, ihre Organe verkaufen. Doch Ewert ahnt noch nicht, dass ihm dieser Fall den Boden unter den Füßen wegziehen wird… Meine Meinung: Dieses ist der dritte Fall mit dem alternden Kommissar Ewert Grens, den ich absolut in mein Herz geschlossen habe! Wieder von der ersten Seite an spannend erzählt, endet diese Geschichte aber hochgradig dramatisch und sehr emotional. Ich muss zugeben, dass ich am Ende ein paar Tränchen zurückhalten musste… Ewerts alter Freund Piet Hoffmann ist auch wieder mit von der Partie, auch Mariana kommt für diese Ermittlung wieder nach Stockholm zurück. Und ich muss sagen, dass es schön zu lesen ist, wenn es Personen gibt, die man wirklich kennt, bei denen keine Worte nötig sind und man einfach weiß, dass man vertrauen darf. Leider gibt es eine Person, der Ewert besser nicht vertraut hätte und genau das bringt ihn später zu Fall. Mehr möchte ich nicht verraten, außer, dass es wieder eine spannende Ermittlung ist, die nicht immer so ganz gesetzeskonform abläuft (klar, wenn Piet und der IT-Experte Billy mit an Bord sind!). Die Geschichte ist leider authentisch, denn es werden nach wie vor mehr Organe benötigt, als gespendet werden. Das öffnet natürlich den Schwarzmarkt für Organhandel. Mein Fazit: Von mir gibt es wieder volle Punktzahl für diesen spannenden Krimi! Der Autor kann einfach wunderbar erzählen, man hängt förmlich an seinen Lippen beziehungsweise an seinen Buchstaben! Eine meiner Lieblingsreihen, was schwedische Krimis angeht!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Engelsgabe

von Anders Roslund

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Fabian Klukas

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Fabian Klukas

Thalia Oberhausen – CentrO

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Harter, schonungsloser und trauriger Thriller, der wieder einmal eindrucksvoll beweist das man Menschen nur vor den Kopf gucken kann. Auf den Erzählstil muss man sich etwas einlassen, aber es trägt sehr gut zur Atmosphäre bei.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Harter, schonungsloser und trauriger Thriller, der wieder einmal eindrucksvoll beweist das man Menschen nur vor den Kopf gucken kann. Auf den Erzählstil muss man sich etwas einlassen, aber es trägt sehr gut zur Atmosphäre bei.

Fabian Klukas
  • Fabian Klukas
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Frances Haase

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Frances Haase

Thalia Mayersche Düsseldorf – Königsallee

Zum Portrait

5/5

Thriller-Highlight

Bewertet: eBook (ePUB)

Mit „Engelsgabe“, dem dritten Teil der Thrillerserie um seinen Ermittler Ewert Grens, hat mich Anders Roslund wieder total geflasht. Das Buch war ein Leseerlebnis von der ersten bis zur letzten Seite. Mit Zwangsprostitution, Menschen- und Organhandel behandelt der Autor absolut krasse Themen, baut eine unheimliche Spannung bereits von der ersten Seite an auf, die auch bis zum Ende bleibt. Die Protagonisten sind einfach perfekt, eigen und interessant und bis zum Ende war ich hingerissen und mitgerissen. Für mich ganz klar ein Thriller-Highlight.
5/5

Thriller-Highlight

Bewertet: eBook (ePUB)

Mit „Engelsgabe“, dem dritten Teil der Thrillerserie um seinen Ermittler Ewert Grens, hat mich Anders Roslund wieder total geflasht. Das Buch war ein Leseerlebnis von der ersten bis zur letzten Seite. Mit Zwangsprostitution, Menschen- und Organhandel behandelt der Autor absolut krasse Themen, baut eine unheimliche Spannung bereits von der ersten Seite an auf, die auch bis zum Ende bleibt. Die Protagonisten sind einfach perfekt, eigen und interessant und bis zum Ende war ich hingerissen und mitgerissen. Für mich ganz klar ein Thriller-Highlight.

Frances Haase
  • Frances Haase
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Engelsgabe

von Anders Roslund

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Engelsgabe
  • Engelsgabe
  • Engelsgabe
  • Engelsgabe