Gefährten

Gefährten

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Gefährten

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
eBook

eBook

ab 14,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.05.2023

Verlag

Luchterhand

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21,5/14,3/3 cm

Beschreibung

Rezension

»Ein kunstvolles wie rätselhaftes Gegenwartsporträt, das zwischen Traum und Wirklichkeit changiert.« ("Wolfgang Huber-Lang / ORF-Bestenliste (Platz eins)")
»Fans von Ali Smith erhalten mit ›Companion Piece‹, auf Deutsch ›Gefährten‹, einen weiteren Ausweis ihrer Sprachmeisterschaft und ihres Spiels auf mehreren Ebenen.« ("Irina Kilimnik / Die Presse")
»Es ist ein anspruchsvoller Roman, der intensives Mitdenken fordert und Freude an literarischen Rätseln in diesem magischen Realismus auslöst.« ("Annemarie Stoltenberg / NDR Kultur")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.05.2023

Verlag

Luchterhand

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21,5/14,3/3 cm

Gewicht

400 g

Originaltitel

Companion Piece

Übersetzt von

Silvia Morawetz

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-630-87728-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Leider konnte mich das Buch nicht von sich überzeugen...

Bewertung am 20.06.2023

Bewertungsnummer: 1964590

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

>>Zwei Frauen, zwei Künstlerinnen- aus zwei Jahrhunderten.<< Auf das neue Buch "Gefährten" von Ali Smith, aus dem Englischen übersetzt von Silvia Morawetz war ich unheimlich gespannt! Nachdem mir ihre Jahreszeiten-Reihe sehr sehr gut gefallen und insbesondere sprachlich und thematisch einfach besonders war, waren meine Erwartungen im Bezug auf ihr neues Buch natürlich auch etwas höher Im Buch geht es um die Malerin Sandy, die sich um das Haus und den Hund ihres Vaters während des Lockdowns kümmert, da dieser im Krankenhaus liegt. Dieser Erzählstrang konnte mich persönlich schon nicht wirklich abholen... Die Beziehung zu ihrem Vater und das plötzliche Auftauchen einer "alten bekannten" waren für mein Empfinden sehr oberflächlich erzählt und gerade auch innerhalb der Dialoge konnte ich für mich nichts mitnehmen oder Besonderheiten erkennen oder in die zwischenmenschlichen Beziehungen eintauchen. Gleichzeitig erzählt das Buch auch von England, fünfhundert Jahre früher, während die Pest wütete und eine junge furchtlose Frau ein berühmtes kunstvolles eisernes Schloss schmiedete. Letztlich muss ich sagen, dass mich auch dieser Erzählstrang schnell verloren hatte und irgendwie blieb mir die gesamte Geschichte sehr fern und war so gar nicht das, was ich mir gewünscht und von der Geschichte erwartet hätte. natürlich besticht Ali Smith auch in diesem Buch wieder mit einer besonderen Form der Erzählung, für mich wollte es sich alles aber einfach nicht ganz so zusammenfügen und konnte mich hier leider nicht in seinen Sog ziehen.
Melden

Leider konnte mich das Buch nicht von sich überzeugen...

Bewertung am 20.06.2023
Bewertungsnummer: 1964590
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

>>Zwei Frauen, zwei Künstlerinnen- aus zwei Jahrhunderten.<< Auf das neue Buch "Gefährten" von Ali Smith, aus dem Englischen übersetzt von Silvia Morawetz war ich unheimlich gespannt! Nachdem mir ihre Jahreszeiten-Reihe sehr sehr gut gefallen und insbesondere sprachlich und thematisch einfach besonders war, waren meine Erwartungen im Bezug auf ihr neues Buch natürlich auch etwas höher Im Buch geht es um die Malerin Sandy, die sich um das Haus und den Hund ihres Vaters während des Lockdowns kümmert, da dieser im Krankenhaus liegt. Dieser Erzählstrang konnte mich persönlich schon nicht wirklich abholen... Die Beziehung zu ihrem Vater und das plötzliche Auftauchen einer "alten bekannten" waren für mein Empfinden sehr oberflächlich erzählt und gerade auch innerhalb der Dialoge konnte ich für mich nichts mitnehmen oder Besonderheiten erkennen oder in die zwischenmenschlichen Beziehungen eintauchen. Gleichzeitig erzählt das Buch auch von England, fünfhundert Jahre früher, während die Pest wütete und eine junge furchtlose Frau ein berühmtes kunstvolles eisernes Schloss schmiedete. Letztlich muss ich sagen, dass mich auch dieser Erzählstrang schnell verloren hatte und irgendwie blieb mir die gesamte Geschichte sehr fern und war so gar nicht das, was ich mir gewünscht und von der Geschichte erwartet hätte. natürlich besticht Ali Smith auch in diesem Buch wieder mit einer besonderen Form der Erzählung, für mich wollte es sich alles aber einfach nicht ganz so zusammenfügen und konnte mich hier leider nicht in seinen Sog ziehen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Gefährten

von Ali Smith

3.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Gefährten