Das Baby ist nicht das verdammte Problem

Das Baby ist nicht das verdammte Problem

Ein Handbuch für die glückliche Mutter

Buch (Taschenbuch)

24,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Baby ist nicht das verdammte Problem

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 24,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.05.2023

Verlag

Kremayr & Scheriau

Seitenzahl

192

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.05.2023

Verlag

Kremayr & Scheriau

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

21,9/16,4/1,7 cm

Gewicht

415 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-218-01394-9

Weitere Bände von K&S Gesundheit

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

ein sehr ehrliches Buch für Mütter und Frauen

Bewertung aus Wedel am 04.07.2023

Bewertungsnummer: 1973666

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Ratgeber "Das Baby ist nicht das verdammte Problem - Ein Handbuch für die glückliche Mutter" ist von der Autorin und Mutter Ana Wetherall-Grujié geschrieben worden und im Kremayr&Scheriau Verlag erschienen. Wer kennt es nicht: Spätestens mit dem positiven Schwangerschaftstest in der Hand, taucht man auf einmal in eine vorher unbekannte Welt ein und man muss Entscheidungen über Entscheidungen treffen und alles möglichst zum Wohle des Kindes. Genau über diesen Weg schreibt die Autorin ein sehr ehrliches Buch, teilweise basierend auf ihren eigenen Erfahrungen. Doch zu Beginn ein paar Worte zum Cover: So explosiv wie das Thema ist auch das Cover gestaletet. In einem leuchtenden Gelb an Hintergrund und einer roten dicken Schrift beim Titel, schreit einen das Cover regelrecht an, dass man das Buch zur Hand nehmen sollte. Ein großes dreieckiges Warnschild mit einem explosiven Schnuller, rundet das Cover ab. Schaut man sich das Inhalsverzeichnis an, fallen einem gleich die explosiven Themen auf wie Kaiserschnitt oder vaginale Geburt, Stoffwindeln oder Einweg, After-Baby-Body oder Runie? All diese Themen sorgen bei jedem Treffen unter Müttern zu einer wahren Gesprächsexplosion, da meist jeder eingene Erfahrungen gemacht hat und diese laut kund tun möchte. Dieser ehrliche und teils sarkastische Schreibstil ist denke ich nicht für jeden geeignet, doch ehrlichweise bringt die Autorin mit ihren Vergleichen vieles sehr genau auf den Punkt. Das hat mich sehr beeindruckt. Besonders wertvoll finde ich die Anhänge für den Vater und den perfekten Wochenbettbesuch. Als Fazit kann ich sagen, dass ich das Buch sehr gern werdenden Mamas während der Schwangerschaft ans Herz legen möchte, wenn man wieder in die Perfektionsfalle zu rutschen droht. Denn die Kernaussage, dass man sich auch um sich als MAMA kümmern soll und muss und sich als Frau nicht verlieren darf, ist sehr wichtig.
Melden

ein sehr ehrliches Buch für Mütter und Frauen

Bewertung aus Wedel am 04.07.2023
Bewertungsnummer: 1973666
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Ratgeber "Das Baby ist nicht das verdammte Problem - Ein Handbuch für die glückliche Mutter" ist von der Autorin und Mutter Ana Wetherall-Grujié geschrieben worden und im Kremayr&Scheriau Verlag erschienen. Wer kennt es nicht: Spätestens mit dem positiven Schwangerschaftstest in der Hand, taucht man auf einmal in eine vorher unbekannte Welt ein und man muss Entscheidungen über Entscheidungen treffen und alles möglichst zum Wohle des Kindes. Genau über diesen Weg schreibt die Autorin ein sehr ehrliches Buch, teilweise basierend auf ihren eigenen Erfahrungen. Doch zu Beginn ein paar Worte zum Cover: So explosiv wie das Thema ist auch das Cover gestaletet. In einem leuchtenden Gelb an Hintergrund und einer roten dicken Schrift beim Titel, schreit einen das Cover regelrecht an, dass man das Buch zur Hand nehmen sollte. Ein großes dreieckiges Warnschild mit einem explosiven Schnuller, rundet das Cover ab. Schaut man sich das Inhalsverzeichnis an, fallen einem gleich die explosiven Themen auf wie Kaiserschnitt oder vaginale Geburt, Stoffwindeln oder Einweg, After-Baby-Body oder Runie? All diese Themen sorgen bei jedem Treffen unter Müttern zu einer wahren Gesprächsexplosion, da meist jeder eingene Erfahrungen gemacht hat und diese laut kund tun möchte. Dieser ehrliche und teils sarkastische Schreibstil ist denke ich nicht für jeden geeignet, doch ehrlichweise bringt die Autorin mit ihren Vergleichen vieles sehr genau auf den Punkt. Das hat mich sehr beeindruckt. Besonders wertvoll finde ich die Anhänge für den Vater und den perfekten Wochenbettbesuch. Als Fazit kann ich sagen, dass ich das Buch sehr gern werdenden Mamas während der Schwangerschaft ans Herz legen möchte, wenn man wieder in die Perfektionsfalle zu rutschen droht. Denn die Kernaussage, dass man sich auch um sich als MAMA kümmern soll und muss und sich als Frau nicht verlieren darf, ist sehr wichtig.

Melden

Gut

Bewertung aus Gelsenkirchen am 27.06.2023

Bewertungsnummer: 1969519

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch 'Das Baby ist nicht das verdammte Problem' von Ana Wetherall-Grujić handelt überwiegend von Mamaproblemen. Dabei ist nicht das Baby der Grund für die miese Stimmung, sondern das Drumherum. Die Autorin kotzt alles aus sich herum, ohne sich dabei zurückzuziehen. Die ganzen Probleme, die sie als Mutter und auch ganz viele weitere Mütter haben, werden hier genannt. Ganz am Ende des Buches gibt es einige hilfreiche Ratschläge, die ich mir noch seperat notieren möchte. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.
Melden

Gut

Bewertung aus Gelsenkirchen am 27.06.2023
Bewertungsnummer: 1969519
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch 'Das Baby ist nicht das verdammte Problem' von Ana Wetherall-Grujić handelt überwiegend von Mamaproblemen. Dabei ist nicht das Baby der Grund für die miese Stimmung, sondern das Drumherum. Die Autorin kotzt alles aus sich herum, ohne sich dabei zurückzuziehen. Die ganzen Probleme, die sie als Mutter und auch ganz viele weitere Mütter haben, werden hier genannt. Ganz am Ende des Buches gibt es einige hilfreiche Ratschläge, die ich mir noch seperat notieren möchte. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Baby ist nicht das verdammte Problem

von Ana Wetherall-Grujić

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Baby ist nicht das verdammte Problem