Elbe Hafen Bulle

Elbe Hafen Bulle

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Elbe Hafen Bulle

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.03.2023

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

336

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.03.2023

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

20,1/13,2/2,7 cm

Gewicht

388 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7408-1787-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannend vom Anfang bis zum Ende

Verena B. aus Köln am 09.08.2023

Bewertungsnummer: 1997213

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

4 - 5 Sterne Die Geschichte um den pensionierten Kriminalbeamten Gerd Sehling wurde meines Erachtens sehr gut umgesetzt. Hier war ja auch ein Vollprofi am Werk! :-) Dadurch war das Buch auch keine Sekunde langweilig und man wurde mit viel Insiderwissen, bzw. mit dem üblichen Vorgehen bei Rauschgiftdelikten versorgt! Die Art und Weise wie Ben Westphal Gerd Sehlings ehrenamtliche Tätigkeit bei den Duckdalben am Hafen mit dem Verbrechen, den Drogengeschäften auf den Containerschiffen verbindet, ist nicht nur spannend, sondern auch amüsant zu lesen. Gerd kann einfach nicht aus seiner Haut: Einmal Bulle, immer Bulle! Zwar fungieren er und seine Frau auch als Ersatzgroßeltern für die kleine Emilia, allerdings ist es ausgerechnet ihr Vater, der als Häftling im offenen Strafvollzug beim Hafen in die kriminellen Machenschaften involviert zu sein scheint... Ben Westphals Schreibstil ist wirklich toll! Man fliegt nur so durch die Seiten! Ich kenne nicht seine beiden anderen Bücher, aber dieser Mann scheint wahrlich ein Talent fürs Schreiben zu haben! :-) Auch seine geschaffenen Figuren fand ich sehr gelungen und authentisch! Gerd ist mir sehr ans Herz gewachsen! Seine Frau Dörte ist eine Seele von (Ehe)Frau und eine wunderbare Oma für Emilia! Steven Winter, Emilias Vater, ist, wenn man so will, das willkommene Opfer, aber letztendlich ein Guter, der nur Emilias Wohl am Herzen liegt! Die Nebencharakter haben wahrscheinlich reale Vorbilder ;-) , weshalb auch sie sehr gut gezeichnet sind! Alles in allem hat Ben Westphal eine tolle Geschichte gesponnen, die Lust auf mehr aus seiner Feder macht! :-) Mir hat dieser Kriminalroman wirklich gut gefallen! Ich bin ein großer Hamburg-Fan und besonders der Containerhafen hat es mir angetan! :-) Mir war schon klar, dass es dort vor Verbrechen wimmelt ;-) , aber es war schön, dies aus erster Hand zu erfahren! :-) Und das Ende der Geschichte? Ich sag mal so, ich brauchte Taschentücher!!... Wenn man bedenkt, aus welchem Grund Ben Westphal mit dem Schreiben begonnen hat, kann man nur sagen, was für ein Glück, dass er seinem ehemaligen Kollegen einen Krimi mit auf dem Rentenweg hat geben wollen! ;-) Ich bin sehr angetan von diesem Buch und hoffe, dass noch einige mehr von Ben Westphal kommen werden! :-)
Melden

Spannend vom Anfang bis zum Ende

Verena B. aus Köln am 09.08.2023
Bewertungsnummer: 1997213
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

4 - 5 Sterne Die Geschichte um den pensionierten Kriminalbeamten Gerd Sehling wurde meines Erachtens sehr gut umgesetzt. Hier war ja auch ein Vollprofi am Werk! :-) Dadurch war das Buch auch keine Sekunde langweilig und man wurde mit viel Insiderwissen, bzw. mit dem üblichen Vorgehen bei Rauschgiftdelikten versorgt! Die Art und Weise wie Ben Westphal Gerd Sehlings ehrenamtliche Tätigkeit bei den Duckdalben am Hafen mit dem Verbrechen, den Drogengeschäften auf den Containerschiffen verbindet, ist nicht nur spannend, sondern auch amüsant zu lesen. Gerd kann einfach nicht aus seiner Haut: Einmal Bulle, immer Bulle! Zwar fungieren er und seine Frau auch als Ersatzgroßeltern für die kleine Emilia, allerdings ist es ausgerechnet ihr Vater, der als Häftling im offenen Strafvollzug beim Hafen in die kriminellen Machenschaften involviert zu sein scheint... Ben Westphals Schreibstil ist wirklich toll! Man fliegt nur so durch die Seiten! Ich kenne nicht seine beiden anderen Bücher, aber dieser Mann scheint wahrlich ein Talent fürs Schreiben zu haben! :-) Auch seine geschaffenen Figuren fand ich sehr gelungen und authentisch! Gerd ist mir sehr ans Herz gewachsen! Seine Frau Dörte ist eine Seele von (Ehe)Frau und eine wunderbare Oma für Emilia! Steven Winter, Emilias Vater, ist, wenn man so will, das willkommene Opfer, aber letztendlich ein Guter, der nur Emilias Wohl am Herzen liegt! Die Nebencharakter haben wahrscheinlich reale Vorbilder ;-) , weshalb auch sie sehr gut gezeichnet sind! Alles in allem hat Ben Westphal eine tolle Geschichte gesponnen, die Lust auf mehr aus seiner Feder macht! :-) Mir hat dieser Kriminalroman wirklich gut gefallen! Ich bin ein großer Hamburg-Fan und besonders der Containerhafen hat es mir angetan! :-) Mir war schon klar, dass es dort vor Verbrechen wimmelt ;-) , aber es war schön, dies aus erster Hand zu erfahren! :-) Und das Ende der Geschichte? Ich sag mal so, ich brauchte Taschentücher!!... Wenn man bedenkt, aus welchem Grund Ben Westphal mit dem Schreiben begonnen hat, kann man nur sagen, was für ein Glück, dass er seinem ehemaligen Kollegen einen Krimi mit auf dem Rentenweg hat geben wollen! ;-) Ich bin sehr angetan von diesem Buch und hoffe, dass noch einige mehr von Ben Westphal kommen werden! :-)

Melden

Wieder ein toller Kriminalroman aus der Feder von Ben Westphal

Bewertung aus Dalldorf am 14.05.2023

Bewertungsnummer: 1941629

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nun habe ich das 3te Buch von Ben Westphal auch durchgelesen, es ist genauso spannend wie die 2 vorherigen Bücher von ihm. Dieses mal sind viele Kapitel in dem Buch, sodaß man aus dem Lesefluß nicht herauskommt und immer weiterlesen muß. Es ist sehr spannend geschrieben und am Ende des Buches gibt ein schönes Happy End, mehr will ich nicht verraten ;-) Das Buch lohnt sich zu bestellen................ich bin auf weitere Bücher von Ben Westphal gespannt......
Melden

Wieder ein toller Kriminalroman aus der Feder von Ben Westphal

Bewertung aus Dalldorf am 14.05.2023
Bewertungsnummer: 1941629
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nun habe ich das 3te Buch von Ben Westphal auch durchgelesen, es ist genauso spannend wie die 2 vorherigen Bücher von ihm. Dieses mal sind viele Kapitel in dem Buch, sodaß man aus dem Lesefluß nicht herauskommt und immer weiterlesen muß. Es ist sehr spannend geschrieben und am Ende des Buches gibt ein schönes Happy End, mehr will ich nicht verraten ;-) Das Buch lohnt sich zu bestellen................ich bin auf weitere Bücher von Ben Westphal gespannt......

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Elbe Hafen Bulle

von Ben Westphal

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Elbe Hafen Bulle