• Sommervögel
  • Sommervögel

Sommervögel

Ein Roman über einen Sommer-Roadtrip und die erste Liebe

Buch (Gebundene Ausgabe)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sommervögel

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

23.06.2023

Verlag

Maximum Verlag

Seitenzahl

270

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

23.06.2023

Verlag

Maximum Verlag

Seitenzahl

270

Maße (L/B/H)

20,7/14/3 cm

Gewicht

306 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-948346-97-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gefühle kann man nicht aufhalten

Jeanette Lube aus Magdeburg am 06.08.2023

Bewertungsnummer: 1995103

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch erschien 2023 in der Maximum Verlags GmbH und beinhaltet 262 Seiten. „Zwei Mädchen. Zwei Jungen. Ein Roadtrip, der alles verändert.“ Die 17-jährige Fern und deren beste Freundin Mela wollen eigentlich zu einem Musikfestival auf Juist. Doch dann kündigt sich ein Bahnstreik an, der ihre Pläne durchkreuzt. Sie sind in einem ostfriesischen Dorf gestrandet, wo sie den sympathischen Jona und den sarkastischen Sanne kennenlernen, die auf dem Weg zum Ferienhaus am Meer von Jonas Familie sind. Die beiden bringen die Mädchen zur Fähre. Wegen Unwetters hat die jedoch ihren Betrieb eingestellt. Notgedrungen übernachten sie im Ferienhaus zu viert. Mela fühlt sich zu Jona hingezogen. Fern ist jedoch zunehmend genervt von Sannes Lügengeschichten. Dann beschließen die Mädchen, das Festival sausen zu lassen und unternehmen stattdessen mit den Jungs einen Roadtrip. Sie kommen einander näher und Fern ist verwirrt von ihren Gefühlen… Soll sie Sanne wirklich eine Chance geben? Hier handelt es sich um einen ergreifenden Roman über große Ziele, das Erwachsenwerden und Begegnungen, die ein ganzes Leben verändern können. Hier hat mich das wunderschöne Cover und der dazugehörige Titel angelockt. Der Schreibstil der Autorin Barbara Schinko gefällt mir sehr gut. Ich war sofort mitten im Geschehen der Handlung und konnte alles gut nachvollziehen. Auch konnte ich mich gut an meine erste Liebe erinnern. Ist sie wirklich schon so lange her? Mit 17 hat man noch so viel vor sich… Fern und Mila sind beste Freundinnen und wollen unbedingt zu einem Festival reisen. Doch es kommt alles ganz anders. Was ist, wenn man einen Menschen nicht so besonders mag und doch gibt da irgendetwas, was einen fasziniert. Genau das muss Fern erleben. Zunächst denkt man, dass Sanne ein richtiger Aufschneider ist und doch bringt Fern eine Saite in ihm zum Klingen… Nein, ich möchte nicht zu viel verraten. Was hat es mit den Sommervögeln auf sich? Findet es heraus, indem ihr diese lockere und leichte Sommergeschichte lest, die doch so tiefgründig ist. Hier geht es um die erste Liebe, um Gefühle, die plötzlich da sind und große Ziele, die neu überdacht werden können. Ich hatte jede Menge Lesespaß und liebe diese Geschichte, die ich sehr gern weiterempfehle. Hach und dann noch die bezaubernde Atmosphäre! Ich erinnere mich an eine Zeit zurück, die ich selbst erlebte, nicht in Ostfriesland, aber an der Ostsee… So und nun lest selbst! Mich hat die Autorin Barbara Schinko begeistert, fasziniert und komplett überzeugt,. Ich hatte zauberhafte Lesemomente. Diese Geschichte habe ich wie einen Film erlebt. Echt toll!
Melden

Gefühle kann man nicht aufhalten

Jeanette Lube aus Magdeburg am 06.08.2023
Bewertungsnummer: 1995103
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch erschien 2023 in der Maximum Verlags GmbH und beinhaltet 262 Seiten. „Zwei Mädchen. Zwei Jungen. Ein Roadtrip, der alles verändert.“ Die 17-jährige Fern und deren beste Freundin Mela wollen eigentlich zu einem Musikfestival auf Juist. Doch dann kündigt sich ein Bahnstreik an, der ihre Pläne durchkreuzt. Sie sind in einem ostfriesischen Dorf gestrandet, wo sie den sympathischen Jona und den sarkastischen Sanne kennenlernen, die auf dem Weg zum Ferienhaus am Meer von Jonas Familie sind. Die beiden bringen die Mädchen zur Fähre. Wegen Unwetters hat die jedoch ihren Betrieb eingestellt. Notgedrungen übernachten sie im Ferienhaus zu viert. Mela fühlt sich zu Jona hingezogen. Fern ist jedoch zunehmend genervt von Sannes Lügengeschichten. Dann beschließen die Mädchen, das Festival sausen zu lassen und unternehmen stattdessen mit den Jungs einen Roadtrip. Sie kommen einander näher und Fern ist verwirrt von ihren Gefühlen… Soll sie Sanne wirklich eine Chance geben? Hier handelt es sich um einen ergreifenden Roman über große Ziele, das Erwachsenwerden und Begegnungen, die ein ganzes Leben verändern können. Hier hat mich das wunderschöne Cover und der dazugehörige Titel angelockt. Der Schreibstil der Autorin Barbara Schinko gefällt mir sehr gut. Ich war sofort mitten im Geschehen der Handlung und konnte alles gut nachvollziehen. Auch konnte ich mich gut an meine erste Liebe erinnern. Ist sie wirklich schon so lange her? Mit 17 hat man noch so viel vor sich… Fern und Mila sind beste Freundinnen und wollen unbedingt zu einem Festival reisen. Doch es kommt alles ganz anders. Was ist, wenn man einen Menschen nicht so besonders mag und doch gibt da irgendetwas, was einen fasziniert. Genau das muss Fern erleben. Zunächst denkt man, dass Sanne ein richtiger Aufschneider ist und doch bringt Fern eine Saite in ihm zum Klingen… Nein, ich möchte nicht zu viel verraten. Was hat es mit den Sommervögeln auf sich? Findet es heraus, indem ihr diese lockere und leichte Sommergeschichte lest, die doch so tiefgründig ist. Hier geht es um die erste Liebe, um Gefühle, die plötzlich da sind und große Ziele, die neu überdacht werden können. Ich hatte jede Menge Lesespaß und liebe diese Geschichte, die ich sehr gern weiterempfehle. Hach und dann noch die bezaubernde Atmosphäre! Ich erinnere mich an eine Zeit zurück, die ich selbst erlebte, nicht in Ostfriesland, aber an der Ostsee… So und nun lest selbst! Mich hat die Autorin Barbara Schinko begeistert, fasziniert und komplett überzeugt,. Ich hatte zauberhafte Lesemomente. Diese Geschichte habe ich wie einen Film erlebt. Echt toll!

Melden

Ein gelungener Sommerroman

Dajana S. aus München am 17.07.2023

Bewertungsnummer: 1982203

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie immer sieht das Cover aus dem Verlag einfach so schön aus & so ist auch der Inhalt. Die Autorin bring die Atmosphäre des Sommers & des Meeres so schön rüber. Die beiden Freundinnen Fern & Mela haben eine wirklich tolle Freundschaft, so konnte ich auch die Gefühle & Emotionen der beiden gut nachempfinden. Alle Charaktere sind hier sehr gut & einfach sympathisch geschaffen, auch wenn es wieder jemanden gibt, der einem eher die Nerven raubt, aber das ändert sich noch im Verlauf der Geschichte. Man erfährt immer mehr von der Person, dass sie einem dann doch ans Herz wächst. Was mir noch gut gefallen hat, dass der Buchtitel immer wieder aufgegriffen wurde. Für mich war das Buch ein wirklich toller Sommerroman, der nicht mit extremer Spannung daherkommt, aber mich trotzdem überzeugt hat. Auch das Ende hat das Buch sehr schön abgerundet & es bleibt spannend, ob da noch was kommt.
Melden

Ein gelungener Sommerroman

Dajana S. aus München am 17.07.2023
Bewertungsnummer: 1982203
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie immer sieht das Cover aus dem Verlag einfach so schön aus & so ist auch der Inhalt. Die Autorin bring die Atmosphäre des Sommers & des Meeres so schön rüber. Die beiden Freundinnen Fern & Mela haben eine wirklich tolle Freundschaft, so konnte ich auch die Gefühle & Emotionen der beiden gut nachempfinden. Alle Charaktere sind hier sehr gut & einfach sympathisch geschaffen, auch wenn es wieder jemanden gibt, der einem eher die Nerven raubt, aber das ändert sich noch im Verlauf der Geschichte. Man erfährt immer mehr von der Person, dass sie einem dann doch ans Herz wächst. Was mir noch gut gefallen hat, dass der Buchtitel immer wieder aufgegriffen wurde. Für mich war das Buch ein wirklich toller Sommerroman, der nicht mit extremer Spannung daherkommt, aber mich trotzdem überzeugt hat. Auch das Ende hat das Buch sehr schön abgerundet & es bleibt spannend, ob da noch was kommt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Sommervögel

von Barbara Schinko

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sommervögel
  • Sommervögel