The Second We Met
Band 2
Artikelbild von The Second We Met
Maya Hughes

1. The Second We Met

The Second We Met

. Ungekürzt.

Hörbuch-Download (MP3)

The Second We Met

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,90 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Bettina Storm + weitere

Spieldauer

10 Stunden und 33 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

06.01.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Spieldauer

10 Stunden und 33 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

06.01.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

203

Verlag

LYX.audio

Sprache

Deutsch

EAN

9783966353540

Weitere Bände von Fulton University-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.9

36 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Wie unsympathische Protagonisten eine Geschichte ruinieren

Nachtblume aus Hemsbach am 03.08.2022

Bewertungsnummer: 1760183

Bewertet: eBook (ePUB)

Nach Band 1 war ich wirklich begeistert von der Arbeit der Autorin. Allerdings stellt sich nach Band 2 Ernüchterung ein. The Second we met kann überhaupt nicht mit Band 1 mithalten. Die Protagonistin ist unfassbar unsympathisch und zickig. Bei Enemies to Lover Geschichten rechne ich ja bereits zu Beginn mit Figuren, die sich nicht ausstehen können, aber Ella schießt wirklich den Vogel ab. Nicht nur, ist sie einfach wirklich unausstehlich, nein, auch der Grund, weshalb sie Nix nicht ausstehen kann, ist einfach absolut dämlich und basiert auf einem Missverständnis. Solche Plots mag ich gar nicht. Auch Nix ist leider nicht all zu sympathisch. Also Band 1 hat mich wirklich umgehauen und ich hatte so viel Spaß damit, aber Band 2 kann da leider in keinen Bereichen mithalten. Das ist mittlerweile bei solchen Collegereihen, die im Freundeskreis spielen, so häufig der Fall. Band 1 ist super und danach kommt nur noch Mist... Ob ich die weiteren Bände lesen werde, weiß ich noch nicht. Eigentlich mag ich Hughes Stil sehr gerne. Allerdings verbaut man sich eben sehr viel, wenn man solch eine Protagonistin schreibt, die dem Leser eigentlich nur auf die Nerven geht, ohne irgendeine Art von Entwicklung. Von mir gibts leider keine Empfehlung für diesen Band.
Melden

Wie unsympathische Protagonisten eine Geschichte ruinieren

Nachtblume aus Hemsbach am 03.08.2022
Bewertungsnummer: 1760183
Bewertet: eBook (ePUB)

Nach Band 1 war ich wirklich begeistert von der Arbeit der Autorin. Allerdings stellt sich nach Band 2 Ernüchterung ein. The Second we met kann überhaupt nicht mit Band 1 mithalten. Die Protagonistin ist unfassbar unsympathisch und zickig. Bei Enemies to Lover Geschichten rechne ich ja bereits zu Beginn mit Figuren, die sich nicht ausstehen können, aber Ella schießt wirklich den Vogel ab. Nicht nur, ist sie einfach wirklich unausstehlich, nein, auch der Grund, weshalb sie Nix nicht ausstehen kann, ist einfach absolut dämlich und basiert auf einem Missverständnis. Solche Plots mag ich gar nicht. Auch Nix ist leider nicht all zu sympathisch. Also Band 1 hat mich wirklich umgehauen und ich hatte so viel Spaß damit, aber Band 2 kann da leider in keinen Bereichen mithalten. Das ist mittlerweile bei solchen Collegereihen, die im Freundeskreis spielen, so häufig der Fall. Band 1 ist super und danach kommt nur noch Mist... Ob ich die weiteren Bände lesen werde, weiß ich noch nicht. Eigentlich mag ich Hughes Stil sehr gerne. Allerdings verbaut man sich eben sehr viel, wenn man solch eine Protagonistin schreibt, die dem Leser eigentlich nur auf die Nerven geht, ohne irgendeine Art von Entwicklung. Von mir gibts leider keine Empfehlung für diesen Band.

Melden

Ich konnte einfach nicht aufhören

Readingprincess am 19.05.2022

Bewertungsnummer: 1715069

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen und ich habe es an einem Tag durchgelesen. Es ist irgendwo die klassische College-Football / Enemies-to-Lovers Geschichte, jedoch wird der Aspekt der Wohltätigkeit auch stark integriert. Nix ist eigentlich der beliebte, wohlhabende und hübsche Star-Quarterback wie man ihn aus einigen New Adult Romanen kennt. Zusammen mit seinen Mannschaftskameraden und Freunden wohnt er in einem Haus in dem regelmäßig Partys stattfinden. Elle hingegen hat es seit einiger Zeit schwieriger im Leben und wohnt in einer WG mit ihrer Freundin Jules (ab und zu auch Zoe) gegenüber von den Jungs. Mit wohltätigen Arbeiten finanziert sie sich so gerade eben das Leben und ist immerzu beschäftigt. Zu diesem Stress kommt noch dazu, dass Nix plötzlich bei einem ihrer Projekte auftaucht und das ganze Bild, welches sie vorher von ihm hatte zerstört. Doch wie kommen beide mit der neuen Situation klar? Ich hatte sehr viel Freude daran dieses Buch zu lesen und kann es jedem empfehlen. Ich habe bisher nur diesen Teil der Reihe gelesen, kann mir aber auch vorstellen die anderen zu lesen, da mir die Trojans echt ans Herz gewachsen sind <3 Das einzige was mich manchmal frustriert hat, war Elle. Sie hat extrem starke Selbstzweifel und Vorurteile anderen gegenüber, was das ganze sehr anstrengend macht. Es ist ein ewiges im Kreis laufen mit ihr. Nix hingegen finde ich super. Er ist der Traum Book-Boyfriend den sich jeder wünscht. Er hat Fehler gemacht, die aber nicht die extreme Reaktion von Elle verdient haben. Als Paar finde ich sie hingegen super und es gibt einige sehr schöne Momente. Der Schreibstil war ganz gut soweit, hat aber manchmal Vokabeln beinhaltet die seltener in diesem Genre zu finden sind (u.a. Salve). Das Cover finde ich ebenfalls hübsch, vor allem mit dem Detail, dass die Schrift teilweise diese typische College-Sport-Schrift hat. Insgesamt kann ich diesen Roman (wahrscheinlich die ganze Reihe) sehr empfehlen und würde dem ganzen 4,5 Sterne geben, mit dem Abzug aufgrund des Verhaltens von Elle.
Melden

Ich konnte einfach nicht aufhören

Readingprincess am 19.05.2022
Bewertungsnummer: 1715069
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen und ich habe es an einem Tag durchgelesen. Es ist irgendwo die klassische College-Football / Enemies-to-Lovers Geschichte, jedoch wird der Aspekt der Wohltätigkeit auch stark integriert. Nix ist eigentlich der beliebte, wohlhabende und hübsche Star-Quarterback wie man ihn aus einigen New Adult Romanen kennt. Zusammen mit seinen Mannschaftskameraden und Freunden wohnt er in einem Haus in dem regelmäßig Partys stattfinden. Elle hingegen hat es seit einiger Zeit schwieriger im Leben und wohnt in einer WG mit ihrer Freundin Jules (ab und zu auch Zoe) gegenüber von den Jungs. Mit wohltätigen Arbeiten finanziert sie sich so gerade eben das Leben und ist immerzu beschäftigt. Zu diesem Stress kommt noch dazu, dass Nix plötzlich bei einem ihrer Projekte auftaucht und das ganze Bild, welches sie vorher von ihm hatte zerstört. Doch wie kommen beide mit der neuen Situation klar? Ich hatte sehr viel Freude daran dieses Buch zu lesen und kann es jedem empfehlen. Ich habe bisher nur diesen Teil der Reihe gelesen, kann mir aber auch vorstellen die anderen zu lesen, da mir die Trojans echt ans Herz gewachsen sind <3 Das einzige was mich manchmal frustriert hat, war Elle. Sie hat extrem starke Selbstzweifel und Vorurteile anderen gegenüber, was das ganze sehr anstrengend macht. Es ist ein ewiges im Kreis laufen mit ihr. Nix hingegen finde ich super. Er ist der Traum Book-Boyfriend den sich jeder wünscht. Er hat Fehler gemacht, die aber nicht die extreme Reaktion von Elle verdient haben. Als Paar finde ich sie hingegen super und es gibt einige sehr schöne Momente. Der Schreibstil war ganz gut soweit, hat aber manchmal Vokabeln beinhaltet die seltener in diesem Genre zu finden sind (u.a. Salve). Das Cover finde ich ebenfalls hübsch, vor allem mit dem Detail, dass die Schrift teilweise diese typische College-Sport-Schrift hat. Insgesamt kann ich diesen Roman (wahrscheinlich die ganze Reihe) sehr empfehlen und würde dem ganzen 4,5 Sterne geben, mit dem Abzug aufgrund des Verhaltens von Elle.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

The Second We Met

von Maya Hughes

3.9

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Lea Oesterheld

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lea Oesterheld

Thalia Kassel – DEZ

Zum Portrait

4/5

The second we met

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Teil ist nicht mein liebster der Reihe, aber er hat mir trotzdem sehr gut gefallen. Die Dynamik, die sich im Laufe des Buches zwischen Nix und Elle entwickelt, hat mir echt gut gefallen. Auch wenn sie sich am Anfang nicht leiden konnten, haben sie die Missverständnisse überwunden. Ich mochte Nix als Charakter sehr gerne, auch wenn er zuerst wie der typische Sportler rüberkommt, beweist er einem schnell das Gegenteil. Bei Elle hatte ich öfter das Bedürfniss sie wie eine Freundin fest durchzuschütteln, um ihr die Augen zu öffnen. Aber ich habe es sehr bewundert, dass sie immer für ihre Fehler gradegestanden hat und sich entschuldigt hat.
4/5

The second we met

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Teil ist nicht mein liebster der Reihe, aber er hat mir trotzdem sehr gut gefallen. Die Dynamik, die sich im Laufe des Buches zwischen Nix und Elle entwickelt, hat mir echt gut gefallen. Auch wenn sie sich am Anfang nicht leiden konnten, haben sie die Missverständnisse überwunden. Ich mochte Nix als Charakter sehr gerne, auch wenn er zuerst wie der typische Sportler rüberkommt, beweist er einem schnell das Gegenteil. Bei Elle hatte ich öfter das Bedürfniss sie wie eine Freundin fest durchzuschütteln, um ihr die Augen zu öffnen. Aber ich habe es sehr bewundert, dass sie immer für ihre Fehler gradegestanden hat und sich entschuldigt hat.

Lea Oesterheld
  • Lea Oesterheld
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Saskia Gans

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Saskia Gans

Thalia Mülheim – Forum City

Zum Portrait

4/5

Eine romantische Komödie mit Herz und Humor

Bewertet: eBook (ePUB)

"The Second We Met" von Maya Hughes ist eine charmante Liebesgeschichte, die den Leser mit einer Mischung aus Herzschmerz und Humor erfüllt. Die Protagonisten Phoenix und Elle sind authentisch und sympathisch dargestellt, und ihre chemische Anziehungskraft ist spürbar. Die Geschichte bietet eine schöne Balance zwischen ernsten Themen wie Trauer und Freundschaft sowie romantischen Momenten. Die Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet und tragen zur Entwicklung der Handlung bei. Hughes' Schreibstil ist flüssig und packend, und sie schafft es, den Leser von Anfang bis Ende zu fesseln. Wer Liebesromane mag, die sowohl zum Lachen als auch zum Weinen anregen, wird "The Second We Met" lieben.
4/5

Eine romantische Komödie mit Herz und Humor

Bewertet: eBook (ePUB)

"The Second We Met" von Maya Hughes ist eine charmante Liebesgeschichte, die den Leser mit einer Mischung aus Herzschmerz und Humor erfüllt. Die Protagonisten Phoenix und Elle sind authentisch und sympathisch dargestellt, und ihre chemische Anziehungskraft ist spürbar. Die Geschichte bietet eine schöne Balance zwischen ernsten Themen wie Trauer und Freundschaft sowie romantischen Momenten. Die Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet und tragen zur Entwicklung der Handlung bei. Hughes' Schreibstil ist flüssig und packend, und sie schafft es, den Leser von Anfang bis Ende zu fesseln. Wer Liebesromane mag, die sowohl zum Lachen als auch zum Weinen anregen, wird "The Second We Met" lieben.

Saskia Gans
  • Saskia Gans
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

The Second We Met

von Maya Hughes

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • The Second We Met