Drei Frauen und ein falsches Leben (Die Haus am See-Reihe 3)
Band 3
Artikelbild von Drei Frauen und ein falsches Leben (Die Haus am See-Reihe 3)
Dora Heldt

1. Drei Frauen und ein falsches Leben (Die Haus am See-Reihe 3)

Drei Frauen und ein falsches Leben (Die Haus am See-Reihe 3)

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

17,95 €
eBook

eBook

14,99 €
Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Drei Frauen und ein falsches Leben (Die Haus am See-Reihe 3)

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,95 €
eBook

eBook

ab 14,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1289

Gesprochen von

Anna Schudt

Spieldauer

14 Stunden und 21 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

20.01.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

1289

Gesprochen von

Anna Schudt

Spieldauer

14 Stunden und 21 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

20.01.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

225

Verlag

Hörbuch Hamburg

Sprache

Deutsch

EAN

9783844934434

Weitere Bände von Die Haus am See-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wenn die Erinnerung verschwindet

Bewertung am 11.12.2023

Bewertungsnummer: 2086565

Bewertet: Hörbuch-Download

Im nunmehr dritten Band dieser tollen Reihe, steht das Leben von Friederike und ihrer Mutter Esther im Mittelpunkt.Friederike hat ein sehr angespanntes Verhältnis zu ihrer Mutter,da sie diese immer als sehr hart und wenig liebevoll empfunden hat.Außerdem ist sie ihr die Antwort,wer ihr Vater ist,bis jetzt schuldig geblieben.Nun lebt Esther in einer Seniorenresidenz und die Demenz gewinnt immer mehr Macht über sie.Durch ein Projekt von Studierenden,hier in Gestalt von Paula,werden einige Umstände von Esthers Leben,ermittelt,die auch für Friederike sehr wichtig sind. Daneben geht es auch um Alexandra und Jule ,die in der Mitte des Lebens nochmal eine neue Richtung einschlagen. Meine Meinung: Ich kenne schon mehrere Bücher der Autorin,die sich bisher immer im humorvollen und leichten Schreibstil bewegten.Mit dieser Reihe hat sie den Versuch unternommen,ihren Büchern mehr Tiefe und Substanz zu geben ,was ihr hervorragend gelungen ist.Das Leben der drei Freundinnen,eine ist inzwischen verstorben,ging durch Höhen und Tiefen,wurde sehr realitätsnah präsentiert.Es wurden verschiedene Themen aufgegriffen,die sowohl berührend ,als auch humorvoll waren Ich habe mir das Buch von der großartigen Anna Schudt vorlesen lassen,was ein wirkliches Highlight war. Von mir 5 Sterne und eine absolute Lese/ Hörempfehlung.
Melden

Wenn die Erinnerung verschwindet

Bewertung am 11.12.2023
Bewertungsnummer: 2086565
Bewertet: Hörbuch-Download

Im nunmehr dritten Band dieser tollen Reihe, steht das Leben von Friederike und ihrer Mutter Esther im Mittelpunkt.Friederike hat ein sehr angespanntes Verhältnis zu ihrer Mutter,da sie diese immer als sehr hart und wenig liebevoll empfunden hat.Außerdem ist sie ihr die Antwort,wer ihr Vater ist,bis jetzt schuldig geblieben.Nun lebt Esther in einer Seniorenresidenz und die Demenz gewinnt immer mehr Macht über sie.Durch ein Projekt von Studierenden,hier in Gestalt von Paula,werden einige Umstände von Esthers Leben,ermittelt,die auch für Friederike sehr wichtig sind. Daneben geht es auch um Alexandra und Jule ,die in der Mitte des Lebens nochmal eine neue Richtung einschlagen. Meine Meinung: Ich kenne schon mehrere Bücher der Autorin,die sich bisher immer im humorvollen und leichten Schreibstil bewegten.Mit dieser Reihe hat sie den Versuch unternommen,ihren Büchern mehr Tiefe und Substanz zu geben ,was ihr hervorragend gelungen ist.Das Leben der drei Freundinnen,eine ist inzwischen verstorben,ging durch Höhen und Tiefen,wurde sehr realitätsnah präsentiert.Es wurden verschiedene Themen aufgegriffen,die sowohl berührend ,als auch humorvoll waren Ich habe mir das Buch von der großartigen Anna Schudt vorlesen lassen,was ein wirkliches Highlight war. Von mir 5 Sterne und eine absolute Lese/ Hörempfehlung.

Melden

Geheinmisse und Wahrheiten kommen ans Licht

Hoelzchen aus Bad Oldesloe am 01.06.2023

Bewertungsnummer: 1952655

Bewertet: Hörbuch-Download

„Drei Frauen und en falsches Leben“ von Dora Heldt, ist der dritte und abschließende Teil um die Freundinnen Marie, Jule, Alexandra und Friederike. Ich habe diesen Roman als Hörbuch gehört und der Funke ist sofort übergesprungen. Einen großen Anteil hat sicherlich auch die Sprecherin Anna Schudt. Im Mittelpunkt steht Friederikes Mutter Esther. Sie leidet an Demenz und lebt in einem Seniorenheim. Dort läuft – zusammen mit Studenten und Studentinnen- ein Projekt, dass die Erkrankten helfen soll, sich an ihre Vergangenheit zu erinnern. Auch Esther nimmt an diesem Projekt teil. Friederike verspricht sich nicht viel davon, denn in all den Jahren hat Esther kaum über ihre Kindheit und Jugend gesprochen und Friederike weiß wenig darüber. Auch gab es keine herzliche Mutter-Tochter Beziehung, Esther ist ihr immer fremd geblieben. Doch das ändert sich und mehr und mehr wird klar, was früher passiert ist und in welcher Verbindung Esther zur Familie von Friederikes verstorbener Freundin Marie gestanden hat. Für Friederike gibt es entscheidende Hinweise, die auch für sie von Bedeutung sind. – In weiteren Nebensträngen wird das gegenwärtige Leben von Friederike, Jule und Alexandra erzählt. Friederike bekennt sich zu ihrer Liebe zu Tom. Jule plant Veränderungen und unterstützt weiterhin ihre alleinerziehende Tochter Pia. Alexandra wohnt noch immer mit Hanna – Maries Lebenspartnerin- in dem Haus am See. Die beiden verstehen sich nach wie vor gut, doch merken beide, dass das Leben noch einiges zu bieten hat und die Zeichen auf Veränderungen stehen. Was für ein toller Abschluss dieser Trilogie. Dora Heldt versteht es wirklich ihre Leserschaft mitzunehmen. Die Frauen sind mir im Laufe der Bücher so ans Herz gewachsen und ich dachte so manches Mal, dass ich mit ihnen am Tisch sitze und Pizza und Wein genieße. Wer solche Freundinnen hat, kann sich glücklich schätzen und ich bin fast ein bisschen neidisch. Die 12 ½ Stunden Hörspaß vergingen viel zu schnell. Die Geschichte um Esther fand ich megaspannend und sehr gut erzählt. Hier passt einfach alles. Der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart ist gut gelungen und am Ende gibt es sogar noch eine Überraschung, mehr geht nun wirklich nicht. Ein bisschen traurig bin ich schon, nun von Friederike, Jule und Alexandra Abschied nehmen zu müssen. Vielleicht besteht ja doch noch eine kleine Chance auf ein Wiedersehen/Wiederhören. Mich würde es sehr freuen. Für Teil 3 gibt es auf jeden Fall 5 Sterne zur Weiterempfehlung.
Melden

Geheinmisse und Wahrheiten kommen ans Licht

Hoelzchen aus Bad Oldesloe am 01.06.2023
Bewertungsnummer: 1952655
Bewertet: Hörbuch-Download

„Drei Frauen und en falsches Leben“ von Dora Heldt, ist der dritte und abschließende Teil um die Freundinnen Marie, Jule, Alexandra und Friederike. Ich habe diesen Roman als Hörbuch gehört und der Funke ist sofort übergesprungen. Einen großen Anteil hat sicherlich auch die Sprecherin Anna Schudt. Im Mittelpunkt steht Friederikes Mutter Esther. Sie leidet an Demenz und lebt in einem Seniorenheim. Dort läuft – zusammen mit Studenten und Studentinnen- ein Projekt, dass die Erkrankten helfen soll, sich an ihre Vergangenheit zu erinnern. Auch Esther nimmt an diesem Projekt teil. Friederike verspricht sich nicht viel davon, denn in all den Jahren hat Esther kaum über ihre Kindheit und Jugend gesprochen und Friederike weiß wenig darüber. Auch gab es keine herzliche Mutter-Tochter Beziehung, Esther ist ihr immer fremd geblieben. Doch das ändert sich und mehr und mehr wird klar, was früher passiert ist und in welcher Verbindung Esther zur Familie von Friederikes verstorbener Freundin Marie gestanden hat. Für Friederike gibt es entscheidende Hinweise, die auch für sie von Bedeutung sind. – In weiteren Nebensträngen wird das gegenwärtige Leben von Friederike, Jule und Alexandra erzählt. Friederike bekennt sich zu ihrer Liebe zu Tom. Jule plant Veränderungen und unterstützt weiterhin ihre alleinerziehende Tochter Pia. Alexandra wohnt noch immer mit Hanna – Maries Lebenspartnerin- in dem Haus am See. Die beiden verstehen sich nach wie vor gut, doch merken beide, dass das Leben noch einiges zu bieten hat und die Zeichen auf Veränderungen stehen. Was für ein toller Abschluss dieser Trilogie. Dora Heldt versteht es wirklich ihre Leserschaft mitzunehmen. Die Frauen sind mir im Laufe der Bücher so ans Herz gewachsen und ich dachte so manches Mal, dass ich mit ihnen am Tisch sitze und Pizza und Wein genieße. Wer solche Freundinnen hat, kann sich glücklich schätzen und ich bin fast ein bisschen neidisch. Die 12 ½ Stunden Hörspaß vergingen viel zu schnell. Die Geschichte um Esther fand ich megaspannend und sehr gut erzählt. Hier passt einfach alles. Der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart ist gut gelungen und am Ende gibt es sogar noch eine Überraschung, mehr geht nun wirklich nicht. Ein bisschen traurig bin ich schon, nun von Friederike, Jule und Alexandra Abschied nehmen zu müssen. Vielleicht besteht ja doch noch eine kleine Chance auf ein Wiedersehen/Wiederhören. Mich würde es sehr freuen. Für Teil 3 gibt es auf jeden Fall 5 Sterne zur Weiterempfehlung.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Drei Frauen und ein falsches Leben (Die Haus am See-Reihe 3)

von Dora Heldt

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Carola Ludger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carola Ludger

Thalia Lippstadt

Zum Portrait

5/5

Ein wunderschönes Finale der 'Haus am See' Reihe

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Erfolgsgeschichte um die drei Freundinnen Friederike, Alex und Jule, die uns bereits sehr ans Herz gewachsen sind, geht weiter. Ein sehr berührender dritter Teil, der einen wunderbaren Lesesog entfaltet. Dieses Mal geht es um die Vergangenheit der Eltern und deren Auswirkungen auf unser gegenwärtiges Leben. Friederike's Verhältnis zu ihrer Mutter Esther war nie von besonderer Innigkeit geprägt. Jetzt verabschiedet sich Esther nach und nach in die Demenz. Wird Friederike nichts mehr über ihre Wurzeln erfahren? Da kommt ihre Freundin Alex ins Spiel. Diese recherchiert tief in der Vergangenheit und stößt dabei auf unbequeme Wahrheiten aus der Nazi-Zeit. In Rückblicken auf die 1950" Jahre können wir das Familienschicksal verfolgen. Ein emotional berührender dritter Teil, der sich um das Verhältnis von Müttern und Töchtern, um all die ungesagten Worte, um Erinnerungen und Träume, um Verrat und Liebe kümmert und dabei zeigt, dass alles im Leben seinen Platz hat, dass es ohne Vergangenheit keine Zukunft wird geben können. Ein wunderschönes, stimmiges Finale der Frauen vom See, dass uns mit einem Gefühl der Zufriedenheit zurück lässt.
5/5

Ein wunderschönes Finale der 'Haus am See' Reihe

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Erfolgsgeschichte um die drei Freundinnen Friederike, Alex und Jule, die uns bereits sehr ans Herz gewachsen sind, geht weiter. Ein sehr berührender dritter Teil, der einen wunderbaren Lesesog entfaltet. Dieses Mal geht es um die Vergangenheit der Eltern und deren Auswirkungen auf unser gegenwärtiges Leben. Friederike's Verhältnis zu ihrer Mutter Esther war nie von besonderer Innigkeit geprägt. Jetzt verabschiedet sich Esther nach und nach in die Demenz. Wird Friederike nichts mehr über ihre Wurzeln erfahren? Da kommt ihre Freundin Alex ins Spiel. Diese recherchiert tief in der Vergangenheit und stößt dabei auf unbequeme Wahrheiten aus der Nazi-Zeit. In Rückblicken auf die 1950" Jahre können wir das Familienschicksal verfolgen. Ein emotional berührender dritter Teil, der sich um das Verhältnis von Müttern und Töchtern, um all die ungesagten Worte, um Erinnerungen und Träume, um Verrat und Liebe kümmert und dabei zeigt, dass alles im Leben seinen Platz hat, dass es ohne Vergangenheit keine Zukunft wird geben können. Ein wunderschönes, stimmiges Finale der Frauen vom See, dass uns mit einem Gefühl der Zufriedenheit zurück lässt.

Carola Ludger
  • Carola Ludger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Uta Maria Niggemann

Uta Maria Niggemann

Mayersche Gladbeck

Zum Portrait

5/5

Der 3. Band der Drei-Frauen-am See-Reihe

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Drei-Frauen-am-See-Erfolgsgeschichte geht weiter.... Die Freundinnen Friederike, Jule und Alexandra müssen sich mit der Vergangenheit auseinandersetzen. Über ein Projekt im Pflegeheim ist Friederike zum ersten Mal gezwungen, sich mit dem Leben ihrer Mutter Esther zu konfrontieren. Alex recherchiert für ein Buchprojekt über die Lebensgeschichte der Industriellenfamilie Hohnstein. Und Jule erwartet die letzte Chance, ihr Leben noch einmal zu ändern.... Ein wunderschön erzählter Roman über Mütter-Töchter-Beziehungen!
5/5

Der 3. Band der Drei-Frauen-am See-Reihe

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Drei-Frauen-am-See-Erfolgsgeschichte geht weiter.... Die Freundinnen Friederike, Jule und Alexandra müssen sich mit der Vergangenheit auseinandersetzen. Über ein Projekt im Pflegeheim ist Friederike zum ersten Mal gezwungen, sich mit dem Leben ihrer Mutter Esther zu konfrontieren. Alex recherchiert für ein Buchprojekt über die Lebensgeschichte der Industriellenfamilie Hohnstein. Und Jule erwartet die letzte Chance, ihr Leben noch einmal zu ändern.... Ein wunderschön erzählter Roman über Mütter-Töchter-Beziehungen!

Uta Maria Niggemann
  • Uta Maria Niggemann
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Drei Frauen und ein falsches Leben

von Dora Heldt

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Drei Frauen und ein falsches Leben (Die Haus am See-Reihe 3)