• Die Schuld, die man trägt
  • Die Schuld, die man trägt
Band 8

Die Schuld, die man trägt

Ein Fall für Sebastian Bergman

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Schuld, die man trägt

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 20,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,00 €
eBook

eBook

ab 21,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3521

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

28.11.2023

Verlag

ROWOHLT Wunderlich

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

20,8/13,6/4,2 cm

Beschreibung

Rezension

«Herzog verbindet Fiktion und Realität zu einer spannenden Geschichte, die ungebremst auf den Höhepunkt zusteuert.» NDR 1 Katja Eßbach NDR 1 "Neue Bücher" 20231218

Details

Verkaufsrang

3521

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

28.11.2023

Verlag

ROWOHLT Wunderlich

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

20,8/13,6/4,2 cm

Gewicht

565 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Skulden man bär

Übersetzt von

Ursel Allenstein

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8052-0094-3

Weitere Bände von Ein Fall für Sebastian Bergman

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

27 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die Schuld, die man trägt

Bewertung aus Stäfa am 16.02.2024

Bewertungsnummer: 2132455

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Von der ersten bis zur letzten Seite spannend und unter die Haut gehend. Das Buch konnte ich fast nicht mehr aus der Hand geben. Gerötete Augen vom Schlafmangel. Ein typischer Hjorth & Rosenfeldt. Sebastian Bergmann wie er leibt und lebt.
Melden

Die Schuld, die man trägt

Bewertung aus Stäfa am 16.02.2024
Bewertungsnummer: 2132455
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Von der ersten bis zur letzten Seite spannend und unter die Haut gehend. Das Buch konnte ich fast nicht mehr aus der Hand geben. Gerötete Augen vom Schlafmangel. Ein typischer Hjorth & Rosenfeldt. Sebastian Bergmann wie er leibt und lebt.

Melden

Was hast du getan?

Bewertung aus Heemsen am 31.01.2024

Bewertungsnummer: 2120731

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dies ist der mittlerweile achte Band aus der Sebastian Bergman Reihe, des schwedischen Autorenpaares Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt. Das Cover ähnelt den Vorgängerbanden und hat einen Wiedererkennungswert. Da es einige Jahre her ist, dass ich einen Band gelesen habe, dauerte es einige Zeit, bis ich in die Geschichte eintauchen konnte. Mehrere Erzählstränge, viele Personen und Rückblenden in die Vergangenheit. Die Reichsmordkommission steht noch unter Schock, ist doch einer ihrer Kollegen ein Serienmörder. Jetzt gibt es einen neuen Fall. Eine angefressene Leiche in einem Schweinemastbetrieb. An der Stallwand steht in roten Buchstaben "Lös diesen Fall Sebastian Bergman" und eine Nummer. Sebastian kennt weder die Tote noch weiß er mit den Ziffern etwas anzufangen. Trotzdem scheint es um etwas persönliches zu gehen. Vanja Bergmans Tochter kann den Fall nur mit seiner Hilfe lösen, und dann gibt es weitere Tote. Zu Anfang dümpelte die Geschichte so dahin um ab der Hälfte so langsam an Fahrt aufzunehmen. Viele Faktoren aus dem persönlichen Bereich von Bergman spielten hier eine große Rolle, dabei blieb der aktuelle Fall etwas auf der Strecke. Als Neuling fand ich das etwas störend. Der Schluss hat mich allerdings total überrascht. Neugierig auf die ersten Fälle werde ich mich in nächster Zeit damit beschäftigen.
Melden

Was hast du getan?

Bewertung aus Heemsen am 31.01.2024
Bewertungsnummer: 2120731
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dies ist der mittlerweile achte Band aus der Sebastian Bergman Reihe, des schwedischen Autorenpaares Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt. Das Cover ähnelt den Vorgängerbanden und hat einen Wiedererkennungswert. Da es einige Jahre her ist, dass ich einen Band gelesen habe, dauerte es einige Zeit, bis ich in die Geschichte eintauchen konnte. Mehrere Erzählstränge, viele Personen und Rückblenden in die Vergangenheit. Die Reichsmordkommission steht noch unter Schock, ist doch einer ihrer Kollegen ein Serienmörder. Jetzt gibt es einen neuen Fall. Eine angefressene Leiche in einem Schweinemastbetrieb. An der Stallwand steht in roten Buchstaben "Lös diesen Fall Sebastian Bergman" und eine Nummer. Sebastian kennt weder die Tote noch weiß er mit den Ziffern etwas anzufangen. Trotzdem scheint es um etwas persönliches zu gehen. Vanja Bergmans Tochter kann den Fall nur mit seiner Hilfe lösen, und dann gibt es weitere Tote. Zu Anfang dümpelte die Geschichte so dahin um ab der Hälfte so langsam an Fahrt aufzunehmen. Viele Faktoren aus dem persönlichen Bereich von Bergman spielten hier eine große Rolle, dabei blieb der aktuelle Fall etwas auf der Strecke. Als Neuling fand ich das etwas störend. Der Schluss hat mich allerdings total überrascht. Neugierig auf die ersten Fälle werde ich mich in nächster Zeit damit beschäftigen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Schuld, die man trägt

von Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Carola Ludger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carola Ludger

Thalia Lippstadt

Zum Portrait

5/5

Die Vergangenheit lässt nicht los

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sebastian Bergmann ist zurück, in seinem 8. und wohl persönlichsten Fall. Obwohl man den egosistischen Bergmann nicht unbedingt mag, schließt man ihn widersprüchlicherweise doch ins Herz. Aus eben diesem Grund wird er erneut unter der Leitung seiner Tochter in die Reichsmordkommission berufen. Das nicht ganz ohne Grund, hat doch der Mörder, nach dem Mord direkt eine Nachricht an Bergmann hinterlassen. Nachdem der Spannungsbogen erst einmal aufgebaut hat, beginnt ein nervenaufreibender Krimi. Der nimmt oft Bezug auf die vorangegangenen 7 Fälle, so dass es Sinn macht, diese vorab zu lesen. Der Cliffhanger am Ende verspricht mehr. Ich wäre wieder dabei!
5/5

Die Vergangenheit lässt nicht los

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sebastian Bergmann ist zurück, in seinem 8. und wohl persönlichsten Fall. Obwohl man den egosistischen Bergmann nicht unbedingt mag, schließt man ihn widersprüchlicherweise doch ins Herz. Aus eben diesem Grund wird er erneut unter der Leitung seiner Tochter in die Reichsmordkommission berufen. Das nicht ganz ohne Grund, hat doch der Mörder, nach dem Mord direkt eine Nachricht an Bergmann hinterlassen. Nachdem der Spannungsbogen erst einmal aufgebaut hat, beginnt ein nervenaufreibender Krimi. Der nimmt oft Bezug auf die vorangegangenen 7 Fälle, so dass es Sinn macht, diese vorab zu lesen. Der Cliffhanger am Ende verspricht mehr. Ich wäre wieder dabei!

Carola Ludger
  • Carola Ludger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Andrea Rauh

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Rauh

Thalia Erlangen - Erlangen Arcaden

Zum Portrait

5/5

Bergman is back!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bergmann is back, er ist etwas zahmer geworden. Doch diesmal bekommt er die tiefrote Karte für seine arroganten Überheblichkeiten früher Jahre. Die Reichsmordkommission unter seiner Tochter Vanja schwankt, Billy hat sich als polizeilicher Serienmörder entpuppt. Ellinor kommt aus dem Knast. Und dann steht da noch eine ganz große Lebenslüge im Raum. Es bleibt spannend und gut!
5/5

Bergman is back!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bergmann is back, er ist etwas zahmer geworden. Doch diesmal bekommt er die tiefrote Karte für seine arroganten Überheblichkeiten früher Jahre. Die Reichsmordkommission unter seiner Tochter Vanja schwankt, Billy hat sich als polizeilicher Serienmörder entpuppt. Ellinor kommt aus dem Knast. Und dann steht da noch eine ganz große Lebenslüge im Raum. Es bleibt spannend und gut!

Andrea Rauh
  • Andrea Rauh
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Schuld, die man trägt

von Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Schuld, die man trägt
  • Die Schuld, die man trägt